1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenSSH: Obskures Feature gibt SSH…

Linux mit alten MS Fehlern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: it-fuzzy 14.01.16 - 22:00

    Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde, einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS Fehler zu wiederholen.

  2. Unsinn

    Autor: miauwww 14.01.16 - 22:35

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.

    Offenbar weißt DU nicht mal, was OpenSSH eigentlich ist.

  3. OpenSSH mit neuen MS-Fehlern?

    Autor: 486dx4-160 15.01.16 - 00:10

    "I’m pleased to announce that the PowerShell team will support and contribute to the OpenSSH community", sagte im Sommer Angel Calvo aus der Powershell-Abteilung von Micosoft.

    siehe: http://blogs.msdn.com/b/powershell/archive/2015/06/03/looking-forward-microsoft-support-for-secure-shell-ssh.aspx

  4. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Pjörn 15.01.16 - 02:33

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.


    Na guck und heute gibt es Adobe's Flash immer noch. Und gehört das etwa zu Windows oder Linux?

  5. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: tha_specializt 15.01.16 - 08:45

    vorkompilierte, paketierte UNIX/linux binaries hatten schon immer alle relevanten / sinnvollen compiler-flags, das war schon lange vor dem allerersten Windows so und mit "MS Fehler" hat das rein garnichts zu tun.

    ERST denken und informieren, DANN blubbern gell!

  6. Re: Unsinn

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 08:48

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-fuzzy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > > Fehler zu wiederholen.
    >
    > Offenbar weißt DU nicht mal, was OpenSSH eigentlich ist.

    Ganz zu schweigen von Linux. Was es mit Microsoft auf sich hat bin ich mir auch nicht ganz sicher bei ihm.

  7. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Narancs 15.01.16 - 08:58

    Ich denke manchmal, dass die Golem-Foren eine Bewertungsfunktion wie Ars Technica echt gebrauchen könnten und wer zu viel Blödsinn schreibt, wird am Ende halt geblockt.

  8. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Tigtor 15.01.16 - 09:06

    Narancs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke manchmal, dass die Golem-Foren eine Bewertungsfunktion wie Ars
    > Technica echt gebrauchen könnten und wer zu viel Blödsinn schreibt, wird am
    > Ende halt geblockt.

    Ist dafür nicht die Ignorieren-Funktion gedacht? Hab' selbst noch nie draufgedrückt aber das sollte doch dafür gedacht sein

    1000-7

  9. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 09:20

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist dafür nicht die Ignorieren-Funktion gedacht? Hab' selbst noch nie
    > draufgedrückt aber das sollte doch dafür gedacht sein

    Das schöne beim bewerten, im Gegenzug zum ignorieren, ist aber auch, dass man andere vor Blödsinn schützen kann. Wenn ich hier also ganz unbescholten herkomme haben das andere vielleicht schon weggevotet und man selber muss es nicht mehr ertragen. Hat so seine vor und Nachteile. Aus meiner Erfahrung klappt das allerdings recht gut, wenn der Großteil der Foristen "bei verstand" ist. Es gibt – wie fast überall auch – sicherlich auch viele Lurker die einfach nur lesen und dessen Stimme man nicht hört, wenn ihnen ein Post nicht gefällt. Aber für nen kleinen downvote ist jeder zu haben und so können sich die stillen Lurker auch an der Forenkultur beteiligen auch wenn sie selber ungerne schreiben. Ist die Forenkultur allerdings fürn arsch, hat man es mit "anderen" Meinungen halt schwer. Das sehe ich bei Golem allerdings nicht. Hier kommt man auch mit "anderen" Meinungen sehr weit, wenn man denn bereit ist das Thema sachlich zu diskutieren, Argumente bringt und andere respektiert. Eine "andere" Meinung zu haben unterscheidet sich aber doch erheblich davon "Blödsinn" zu posten. Man will halt diesen "Blödsinn" weghaben ohne andere Meinungen zu "unterdrücken" ... das ist sehr schwierig!

    An dieser Stelle ein großes Lob an die Moderatoren, die mich selber das ein oder andere mal – berechtigterweise – eingebremst haben ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.16 09:26 durch pythoneer.

  10. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Enter the Nexus 15.01.16 - 09:28

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.

    Es geht hier um OpenSSH und nicht um Linux oder Microsoft.

  11. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 09:42

    Enter the Nexus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-fuzzy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > > Fehler zu wiederholen.
    >
    > Es geht hier um OpenSSH und nicht um Linux oder Microsoft.

    Ich finde das ein wenig unfair von dir Nexus! Wenn du hier jedes Wort auf die Goldwaage legst, dann funktioniert doch sein getrolle nicht mehr ;)

  12. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: RaZZE 15.01.16 - 09:53

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.

    Was hatn Linux damit zu tun ?

  13. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: violator 15.01.16 - 09:53

    Genau und dann ist das wie im Heiseforum, wo alle Kommentare, in denen etwas bei Linux kritisiert wird, gleich rot markiert werden, weil das den Leuten da nicht gefällt. ;)

    So ein System hat noch nie in irgendnem Forum funktioniert, weil eben nicht die Qualität bewertet wird, sondern ob der Inhalt einem gefällt oder nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.16 09:55 durch violator.

  14. Scoring von Kommentaren

    Autor: makeworld 15.01.16 - 10:46

    mir gefällt das Scoring System bei pro-linux, da ich als User den Treshold, als auch die Positivbewertung einstellen kann.
    Diese dann zugeklappten Threads stören dann nicht mehr, können aber noch gelesen werden.
    Sowas würde ich mir auch bei golem wünschen.

    --
    bitte nicht nur beim Editor den rechten Rand einstellen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.16 10:48 durch makeworld.

  15. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Teebecher 15.01.16 - 11:20

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigtor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist dafür nicht die Ignorieren-Funktion gedacht? Hab' selbst noch nie
    > > draufgedrückt aber das sollte doch dafür gedacht sein
    >
    > Das schöne beim bewerten, im Gegenzug zum ignorieren, ist aber auch, dass
    > man andere vor Blödsinn schützen kann.

    Hmm, wenn ich bei heise gucke, sind die tiefroten Beiträge oft die interessantesten.

  16. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 11:38

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, wenn ich bei heise gucke, sind die tiefroten Beiträge oft die
    > interessantesten.

    Das ist wie gesagt von der Forenschaft abhängig. Wenn das meiste alles Idioten sind, dann sind natürlich die roten Beiträge die besten ;)

  17. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Popkornium18 15.01.16 - 11:53

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.


    Was hat das mit Linux zu tun? OpenSSH ist ein BSD Projekt. Nur weil Linux es auch unterstützt ist Linux schuld an dem Fehler?

    Ich bin mir nicht sicher, ob du keine Ahnung hast, oder ob du trollst.

    "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
    Benjamin Franklin

  18. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: lear 15.01.16 - 14:08

    Upvoting à la stackoverflow könnte funktionieren, wenn man einen Kommentar, der den Gehirnfurz auseinandernimmt, nach ganz oben (über den Originalbeitrag) spülen könnte.

    Im konkreten Fall geht es ja nicht um unliebsame Meinung, sondern um erschreckend mangelhafte Sachkenntnis, bzw. fehlendes Allgemeinwissen, bzw. einen traurigen Trollversuch (völlig grundloser Bezug auf Reizworte Linux & MS - am Freitag ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GNS Gesellschaft für numerische Simulation mbH, Braunschweig
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  4. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  2. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)
  3. 207,99€
  4. 115,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

  1. Medienbericht: Twitch plant Spielestreaming ab 2020
    Medienbericht
    Twitch plant Spielestreaming ab 2020

    Neben Stadia von Google und Project Xcloud will offenbar ein weiterer Konzern ins Geschäft mit Spielestreaming einsteigen: Amazon soll über seinen Ableger Twitch entsprechende Pläne für 2020 haben.

  2. Linux-Rechner: System 76 will eigene Laptops bauen
    Linux-Rechner
    System 76 will eigene Laptops bauen

    Der auf Rechner mit vorinstallierten Linux-Systemen spezialisierte Hersteller System 76 will künftig auch eigene Laptops bauen, statt Barebones weiterzuverkaufen. Das Unternehmen baut bereits eigene Desktop-PCs.

  3. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
    Honey Science
    Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

    Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.


  1. 15:04

  2. 13:53

  3. 13:05

  4. 12:18

  5. 11:54

  6. 11:45

  7. 11:25

  8. 11:16