1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenSSH: Obskures Feature gibt SSH…

Linux mit alten MS Fehlern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: it-fuzzy 14.01.16 - 22:00

    Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde, einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS Fehler zu wiederholen.

  2. Unsinn

    Autor: miauwww 14.01.16 - 22:35

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.

    Offenbar weißt DU nicht mal, was OpenSSH eigentlich ist.

  3. OpenSSH mit neuen MS-Fehlern?

    Autor: 486dx4-160 15.01.16 - 00:10

    "I’m pleased to announce that the PowerShell team will support and contribute to the OpenSSH community", sagte im Sommer Angel Calvo aus der Powershell-Abteilung von Micosoft.

    siehe: http://blogs.msdn.com/b/powershell/archive/2015/06/03/looking-forward-microsoft-support-for-secure-shell-ssh.aspx

  4. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Pjörn 15.01.16 - 02:33

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.


    Na guck und heute gibt es Adobe's Flash immer noch. Und gehört das etwa zu Windows oder Linux?

  5. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: tha_specializt 15.01.16 - 08:45

    vorkompilierte, paketierte UNIX/linux binaries hatten schon immer alle relevanten / sinnvollen compiler-flags, das war schon lange vor dem allerersten Windows so und mit "MS Fehler" hat das rein garnichts zu tun.

    ERST denken und informieren, DANN blubbern gell!

  6. Re: Unsinn

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 08:48

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-fuzzy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > > Fehler zu wiederholen.
    >
    > Offenbar weißt DU nicht mal, was OpenSSH eigentlich ist.

    Ganz zu schweigen von Linux. Was es mit Microsoft auf sich hat bin ich mir auch nicht ganz sicher bei ihm.

  7. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Narancs 15.01.16 - 08:58

    Ich denke manchmal, dass die Golem-Foren eine Bewertungsfunktion wie Ars Technica echt gebrauchen könnten und wer zu viel Blödsinn schreibt, wird am Ende halt geblockt.

  8. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Tigtor 15.01.16 - 09:06

    Narancs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke manchmal, dass die Golem-Foren eine Bewertungsfunktion wie Ars
    > Technica echt gebrauchen könnten und wer zu viel Blödsinn schreibt, wird am
    > Ende halt geblockt.

    Ist dafür nicht die Ignorieren-Funktion gedacht? Hab' selbst noch nie draufgedrückt aber das sollte doch dafür gedacht sein

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  9. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 09:20

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist dafür nicht die Ignorieren-Funktion gedacht? Hab' selbst noch nie
    > draufgedrückt aber das sollte doch dafür gedacht sein

    Das schöne beim bewerten, im Gegenzug zum ignorieren, ist aber auch, dass man andere vor Blödsinn schützen kann. Wenn ich hier also ganz unbescholten herkomme haben das andere vielleicht schon weggevotet und man selber muss es nicht mehr ertragen. Hat so seine vor und Nachteile. Aus meiner Erfahrung klappt das allerdings recht gut, wenn der Großteil der Foristen "bei verstand" ist. Es gibt – wie fast überall auch – sicherlich auch viele Lurker die einfach nur lesen und dessen Stimme man nicht hört, wenn ihnen ein Post nicht gefällt. Aber für nen kleinen downvote ist jeder zu haben und so können sich die stillen Lurker auch an der Forenkultur beteiligen auch wenn sie selber ungerne schreiben. Ist die Forenkultur allerdings fürn arsch, hat man es mit "anderen" Meinungen halt schwer. Das sehe ich bei Golem allerdings nicht. Hier kommt man auch mit "anderen" Meinungen sehr weit, wenn man denn bereit ist das Thema sachlich zu diskutieren, Argumente bringt und andere respektiert. Eine "andere" Meinung zu haben unterscheidet sich aber doch erheblich davon "Blödsinn" zu posten. Man will halt diesen "Blödsinn" weghaben ohne andere Meinungen zu "unterdrücken" ... das ist sehr schwierig!

    An dieser Stelle ein großes Lob an die Moderatoren, die mich selber das ein oder andere mal – berechtigterweise – eingebremst haben ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.16 09:26 durch pythoneer.

  10. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Enter the Nexus 15.01.16 - 09:28

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.

    Es geht hier um OpenSSH und nicht um Linux oder Microsoft.

  11. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 09:42

    Enter the Nexus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-fuzzy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > > Fehler zu wiederholen.
    >
    > Es geht hier um OpenSSH und nicht um Linux oder Microsoft.

    Ich finde das ein wenig unfair von dir Nexus! Wenn du hier jedes Wort auf die Goldwaage legst, dann funktioniert doch sein getrolle nicht mehr ;)

  12. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: RaZZE 15.01.16 - 09:53

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.

    Was hatn Linux damit zu tun ?

  13. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: violator 15.01.16 - 09:53

    Genau und dann ist das wie im Heiseforum, wo alle Kommentare, in denen etwas bei Linux kritisiert wird, gleich rot markiert werden, weil das den Leuten da nicht gefällt. ;)

    So ein System hat noch nie in irgendnem Forum funktioniert, weil eben nicht die Qualität bewertet wird, sondern ob der Inhalt einem gefällt oder nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.16 09:55 durch violator.

  14. Scoring von Kommentaren

    Autor: makeworld 15.01.16 - 10:46

    mir gefällt das Scoring System bei pro-linux, da ich als User den Treshold, als auch die Positivbewertung einstellen kann.
    Diese dann zugeklappten Threads stören dann nicht mehr, können aber noch gelesen werden.
    Sowas würde ich mir auch bei golem wünschen.

    --
    bitte nicht nur beim Editor den rechten Rand einstellen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.16 10:48 durch makeworld.

  15. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Teebecher 15.01.16 - 11:20

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigtor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist dafür nicht die Ignorieren-Funktion gedacht? Hab' selbst noch nie
    > > draufgedrückt aber das sollte doch dafür gedacht sein
    >
    > Das schöne beim bewerten, im Gegenzug zum ignorieren, ist aber auch, dass
    > man andere vor Blödsinn schützen kann.

    Hmm, wenn ich bei heise gucke, sind die tiefroten Beiträge oft die interessantesten.

  16. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: pythoneer 15.01.16 - 11:38

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, wenn ich bei heise gucke, sind die tiefroten Beiträge oft die
    > interessantesten.

    Das ist wie gesagt von der Forenschaft abhängig. Wenn das meiste alles Idioten sind, dann sind natürlich die roten Beiträge die besten ;)

  17. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: Popkornium18 15.01.16 - 11:53

    it-fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war es Microsoft, wo erst einmal alles installiert wurde,
    > einschließlich der Sicherheitslücken. Heute scheint Linux die alten MS
    > Fehler zu wiederholen.


    Was hat das mit Linux zu tun? OpenSSH ist ein BSD Projekt. Nur weil Linux es auch unterstützt ist Linux schuld an dem Fehler?

    Ich bin mir nicht sicher, ob du keine Ahnung hast, oder ob du trollst.

    "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
    Benjamin Franklin

  18. Re: Linux mit alten MS Fehlern

    Autor: lear 15.01.16 - 14:08

    Upvoting à la stackoverflow könnte funktionieren, wenn man einen Kommentar, der den Gehirnfurz auseinandernimmt, nach ganz oben (über den Originalbeitrag) spülen könnte.

    Im konkreten Fall geht es ja nicht um unliebsame Meinung, sondern um erschreckend mangelhafte Sachkenntnis, bzw. fehlendes Allgemeinwissen, bzw. einen traurigen Trollversuch (völlig grundloser Bezug auf Reizworte Linux & MS - am Freitag ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Radolfzell
  3. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung Portable SSD T5 für 149€ und TP-Link M7350 für 59,99€ inkl...
  2. (heute u. a. Acer H6535i FHD-Beamer für 449€ statt 568,98€ im Vergleich, Lenovo Smart Display...
  3. (aktuell u. a.Corsair M65 RGB Elite als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17