1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Operation Facebook: Am 5.11…
  6. Thema

Ich tät's befürworten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 08.11.11 - 18:06

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig. du hast gesagt es stoert dich bei den anderen auch ...
    > > Gib mal link, wo du dich ueber Twitter, oder Google, oder sonstige
    > > Netzwerke ausgelassen hast!? einer reicht!
    >
    > Ist doch total unerheblich, ob ich mich auch bei anderen beschwert habe. Zu
    > den beiden genannten kannst du wahrscheinlich was finden, viel Spaß bei der
    > Suche.
    nein ist es nicht, denn es geht genau darum, warum willkuerlich und inkonsistent rumschimpfen.
    >
    > > Ok. Also ... du meldest dich bei einem dienst an ... bei dem du WEISST,
    > > dass er facebook services anbietet und nutzt, und beschwerst dich dann
    > > ueber facebook?
    >
    > Ich melde mich bei größtenteils bei Anbietern an, die kein Facebook-Zeugs
    > einbinden.
    dann ist doch alles in butter!?
    > Im privaten Modus kann ich aber kein automatisches Login oder
    > Formulardatenspeicherung nutzen und müsste mich jedes Mal neu einloggen und
    > die Zugangsdaten per Hand eingeben.
    1. ist das nicht wahr, google chrome loggt sich zwar nicht alleine ein, aber die login/formulardaten kann man auch im incognito fenster nutzen!
    2. willst du mir erzaehlen, wie verwerflich die sache von Facebook ist, unsere heilige Privatsphaere doch so wichtig und teuer ist, aber du bist nicht bereit ne hand voll logindaten manuell einzutragen?
    setz mal prioritaeten, wie verwoehnt muss man sein!?
    PS: "Ich weiß nicht wie du auf die Idee kommst, dass ich faul bin, ..."
    soll ichs dir erklaeren?

    > Ich möchte das Netz schon vernünftig
    > und komfortabel nutzen und sehe es auch nicht ein mich von ein paar
    > Datenkraken derart einschränken zu lassen.
    Logindaten manuell eintragen zu "muessen" (dass dem nicht so ist, kommt noch hinzu).
    DAS ist deine einschraenkung? (das wort "derart" machts noch wesentlich lustiger ... schlechter versuch!)

    >
    > > Golem hat auch nen Facebook button eingebaut, was suchst du noch hier?
    > > Golem hat es explizit sogar in ihren Nutzungsbedingungen stehen.
    > > Golem bietet voller Absicht Facebookservices wie den like button an. Mit
    > > diesem wissen kriechst du trotzdem hier rum! Und facebook ist der boese?
    > > Ah ja.
    >
    > Ja das ist inkonsequent, aber ich möchte schon noch am virtuellen Leben
    > teilhaben. Dass man den Facebook-Krempel auch Datenschutzkonform einbinden
    > kann zeigt übrigens Heise. Schade, dass Facebook das nicht aktiv
    > unterstützt, aber die wollen ja die Daten haben und Bewegunsprofile damit
    > erstellen.
    klar, speziell von dir, wollen sie das :)
    eigentlich NUR von dir. Natuerlich wollen sie daten erhaschen, wie jeder andere auch, der weiss damit umzugehen, nur kannst du dich nunmal nicht beschweren, wenn du es selbst zulaesst, obwohl du es haettest unterbinden koennen.
    Und natuerlich vertraust du heise lieber als facebook, warum das genau?
    Woher weisst du, dass da nicht auch kennungen weitergeschickt werden?
    weisst du doch genau so wenig!?
    gerade, wenn du da nen login hast.
    >
    > > Du hast alle technischen mittel, und alle Freiheit selbst zu entscheiden
    > > welche services du in anspruch nimmst oder nicht.
    > > Nutz sie, oder lass es! bei letzterem brauchst dich aber auch nicht
    > > beschweren!
    > > Du kennst die risiken, die das internet birgt!
    >
    > Ich nutze die technischen Möglichkeiten Facebook zu blocken und dennoch
    > beschwere ich mich, dass sie sich nicht an unseren Datenschutz halten.
    Huh? facebook haelt sich an datenschutz.
    Die restlichen Webseitenbetreiber tun es nicht!

    > Warum auch nicht? Mir beschert es zusätzliche Arbeit um meine Rechte wahren
    > zu können.
    Aso, du gehst auch mit augen zu und kopfhoerern auf, durch den strassenverkehr, weils sich so schoen anfuehlt, oder?
    Auch am briefkasten ist der aufkleber gegen werbung von alleine aufgetaucht, den hast du nicht durch zusaetzliche arbeit dadraufgemacht, natuerlich nicht.
    Und sogar bei Steuern, musst du durch zusaetzliche arbeit dein Recht ueberhaupt erstmal einfordern, denn der fiskus ueberweist dir nicht mal eben zu hohe steuern steuern zurueck, das musst DU fordern.
    Das leben ist so hart ...
    und du beschwerst dich, dass ich dich faul genannt habe?

    >
    > > Mich wuerde auch mal nen beispiel interessieren, wo private browsing
    > einen
    > > service unbrauchbar gestaltet ...
    >
    > Siehe oben, kein sinnvolles Nutzen von Loginbereichen möglich.
    siehe oben, es geht ... ich habe gerade eben meinen chrome geoeffnet, nen inkognito fenster geoeffnet, und blubb, tauchen logindaten in loginfenstern auf (ohne diese auch abzuschicken)

    >
    > > Du hast bisher nichts von facebooks unzulaenglichkeiten bei beschwerden
    > > benannt. Komischerweise hast du das bisher ausgelassen.
    > > Das waere dann allerdings ein kritikpunkt! Komisch, dass das jetzt erst
    > > auftaucht ... nach dem man 3 mal das Email thema angebracht hat!
    >
    > Das hat meiner Meinung nach auch nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun,
    > sondern ist ein weiteres Ärgernis.
    bei spam ist das natuerlich zum thema gehoerig. Du hast das recht diesen unterbinden zu lassen, durch unsubscribe methoden, oder was weiss ich (wieder etwas, wo du durch zusaetzliche arbeit von deinem Recht gebrauch machen musst)
    > Einfach Daten von Leuten zu sammeln die
    > dem nicht zugestimmt haben ist mit unserem Datenschutz schwer vereinbar,
    eine Emailadresse, ist eine komminkationsmoeglichkeit, natuerlich haben andere das Recht diese von dir zu bekommen um dich darauf zu kontaktieren!
    Du kannst mir auch nicht verbieten deinen namen von der haustuer abzulesen und dir nen brief zu schicken!

    > vor allem wenn die Daten ins Ausland transferiert werden.
    Es ist aber nunmal das internet!
    Und facebook sammelt keine personenbezogenen daten ueber den like button, ... Da sind es nur anonyme daten, und da wirds schwer mit dem "datenschutz" zu kommen, deshalb machen es die unternehmen ja.

    >
    > > Mein unsubscribe button von facebook hat 2 jahre funktioniert ...
    >
    > Das freut mich für dich.
    >
    > > tu ich nicht ... du warst derjenige, der den datenschutz in den USA in
    > > frage stellt ...
    > > (die obendrein auch eine demokratische entscheidung war ... komisch,
    > dass
    > > es da nicht zaehlt :)
    >
    > Den USA spreche ich ihren Datenschutz sicher nicht ab, allerdings ist er
    > hier in Deutschland unzulänglich. Wenn Facebook meine Daten sammelt, dann
    > haben sie sich auch an das regional vorherrschende Recht zu halten, das
    > sehen jedenfalls die Gerichte so.
    richtig
    > Als höchstrichterliches Urteil muss man
    > hier wohl das des BVerfG zur informationellen Selbstbestimmung
    > heranziehen.
    Richtig, facebook hat aber keine direkten daten nicht, wenn du dich da nicht angemeldet hast. Sie haben anonymisierte logs darueber wer evtl auf einer seite mitm like button war. Genau so wie du 25 mal am tag von ner kamera erfasst wird (im durchschnitt) wenn du durch die stadt schlaenderst, genau so wie andere dich mal auf nem bild der kamera haben.
    In deinem fall hat ein bekannter von dir, gegen dein recht der informationellen selbstbestimmung verstossen, nicht facebook!

    >
    > > Ich sage nicht die bestimmungen sind schlecht ... ich habe ehrlichgesagt
    > > ueberhaupt keine Meinung. ABER. WENN es eine rechtliche grundlage gaebe,
    > > dann haette sie jemand benutzt gegen Facebook. Irgend wie ist das aber
    > > bisher nicht geschehen. Genauer gesagt, ist ausser Drohungen ueberhaupt
    > > nichts passiert!
    > > DAS ist meine Grundlage das Geheule zu belaecheln!
    >
    > Das ist einfach nur traurig und zeigt wie schwer es ist unsere Grundrechte
    > durchzusetzen, vor allem wenn ausländische Firmen beteiligt sind.
    Weil diese nichts falsch machen, sondern wenn, dann die webseitenbetreiber, die den like button implementieren.
    Das was du machst, ist die schuld eines moerders an den werkzeughersteller weiterzugeben, mit dessen hammer der schaedel des opfers bearbeitet wurde!

    >
    > > es steht aussage gegen aussage. Ich halte das ganze geschimpfe fuer
    > > uebertrieben, du offensichtlich fuer gerechtfertigt.
    >
    > Nur dass ich mich auf die Grundrechte berufe, was offensichtlich auch
    > zutreffen ist.
    Noe, auch das nicht, denn wie gesagt, facebook bekommt keine echten daten von dir.
    Problematisch ist laut grundgesetz die nutzung des like buttons von anderen anbietern, DIE werden abgemahnt. Zu recht, wenn das gesetz es verbietet.

    > Wenn dich das Datensammeln nicht stört ist das dein gutes
    > Recht, aber es sollte immer noch freiwillig sein auf seine Rechte zu
    > verzichten.
    Ich habe nichts dagegen das Recht zu nutzen, nur sollte man wissen wer der uebeltaeter ist.
    Auch habe ich etwas dagegen, wenn es auf einer seite geschieht, und ich bezweifle, dass du gegen alle anderen auch vorgehst. Schonmal ueberlegt was kreditkarten firmen oder banken mit deinen zahlungsdaten anstellen koennen? und diese SIND personenbezogen.
    Oder bonuskarten?
    ISPs ...
    Mautstationen auf den autobahnen?
    Facebook ist fuer dich ein uebeltaeter, ok von mir aus, nur warum du facebook nicht vertraust, aber allen anderen ... (oder auch da nicht?)

    > Defacto wird man allerdings dazu genötigt diese Rechte aktiv zu
    > verteidigen, das ist meiner Meinung nach der falsche Ansatz.
    Jupp, weil alles erlaubt ist, wenn es nicht verboten ist.
    Der andere ansatz waere, alles zu verbieten, wenn es nicht erlaubt ist. welcher ansatz denkst du denn ist der "freiere", wenn man bedenkt dass das "erlaubte oder verbotene" die endliche und wesentlich kleinere masse an regeln ist!

    >
    > > Ich habe dir alternativen genannt um dich zu wehren, diese passen dir
    > aber
    > > nicht! Auf deinen luxus im internet willst du nicht verzichten, und
    > nimmst
    > > absichtlich in kauf, dass die tueren, die du damit aufsperrst genutzt
    > > werden. Ich halte es fuer unsinnig sich dann zu beschweren, das habe ich
    > > kommuniziert!
    >
    > Ich nutze die meisten Möglichkeiten mich zu wehren, das gibt Facebook & Co
    > aber immer noch nicht das Recht gegen den Datenschutz zu verstoßen.
    Du nutzt auch kein google?

    >
    > > aha ... ich hatte angenommen der button "Ausnahmen" im firefox da rechts
    > > erlaubt es tatsaechlich ausnahmen anzugeben ... muss ich wohl falsch
    > > liegen!
    >
    > Der ist mir in der Tat noch nie aufgefallen. Ich nehme meine Aussage zurück
    > und setze Facebook sofort auf die Liste.
    Das waere sehr zu empfehlen, wenn alle facebook domains da waeren, wuerde auch der like button kein problem mehr darstellen (Fast nicht, denn die ip wuerde immer noch ersichtlich fuer facebook, aber die wissen dann nicht obs der selbe war)

    >
    > > ok, warte ... du sagst mir es geht nicht, sagst aber im gleichen satz es
    > > geht doch?
    > > aehm ... ja
    >
    > Seitdem ich weiß, dass es geht blockiere ich sie. Davor wurde ich munter
    > getrackt, obwohl ich nicht damit einverstanden bin. Siehst du das Dilemma?
    Nicht du wurdest getrackt ... sondern "jemand"!

    >
    > > Worueber genau beschwerst du dich, wenn es geht?
    >
    > Siehe oben, ich finde es unmöglich mich wehren zu müssen, obwohl Facebook
    > mich eigentlich „fragen“ müsste.
    muessen sie nicht, ich kann dir auch folgen im strassenverkehr, ohne dich fragen zu muessen!

    >
    > > In der beziehung natuerlich, wenn du dich nicht kuemmerst, oder nicht
    > > kuemmern willst nenne ich das faul. Du nennst mein benehmen ja auch
    > > unterirdisch ... da darf ich dich nicht mal faul nennen?
    >
    > Das hat nichts mit faul zu tun. Ich muss mich hier gegen etwas schützen,
    > was nicht rechtmäßig ist. Warum muss ich überhaupt aktiv werden?
    Weil es eben nicht "nicht rechtmaessig" ist!
    Wenn es das waere, haette es irgend eine anti facebook/anti google grupp benutzt!

    >
    > > Es gibt genug technische mittel da draussen um das alles zu verhindern.
    > > Da du mir jedoch erzaehlen willst, diese schraenken dich zu sehr ein,
    > oder
    > > die gaebe es nicht (wie der quatsch im vorhergehenden absatz), japp,
    > dann
    > > muss ich faulheit annehmen! Koennen es auch ignoranz nennen ... wie du
    > > moechtest!
    >
    > Dann musst du das was Facebook macht Spionage nennen.
    Noe, ich nenne es sammeln!
    Sie wissen naemlich nicht was sie sammeln!
    Hast du keinen facebook account, wissen sie nicht wen sie bespionieren ...

    >
    > > jupp, kann ja keiner ahnen, dass "alle rechte an informationen und
    > medien,
    > > die auf facebook hochgeladen werden, gehen an facebook ueber" in den AGB
    > > von Facebook heisst: "alle rechte an informationen und medien, die auf
    > > facebook hochgeladen werden, gehen an facebook ueber". Woher soll man
    > das
    > > auch wissen ...
    >
    > Ich habe dort keinen Account, also was gehen mich deren AGB an? Zumal der
    > Passus wohl zumindest in Teilen unwirksam sein dürfte.
    Es war auf die generelle aussage bezogen:
    " Facebook ist in der Tat fleissig, die
    sammeln alles was sie bekommen können und geben es nie wieder her. "
    Sie haben das oben benannte in den agb stehen, natuerlich sammeln sie was das zeug haelt.
    In deinem fall, sammeln sie aber eben nichts bersonenbezogenes, weil du keinen account hast. Demnach kann es dir egal sein. Aehnlich wie es dir egal sein kann, wenn der staat DICH und DEIN auto bei zaehlungen zum vermeiden von staus mit einbezieht. Sie sind nicht persoenlich, und damit eben nicht "deine" daten!
    Fuer alle, die nen account haben ... die sollten erst recht leise sein :)

    >
    > > Dies gilt natuerlich nur fuer angemeldete nutzer, der rest? nunja ...
    > von
    > > einer ip hat facebook sicherlich noch kein profil. Genau so wenig von
    > ner
    > > hand voll cookies, die auch noch jeder selbst im griff haben sollte!
    >
    > Im Zusammenhang mit einer unfreiwillig zu Facebook gelangten E-Mailadresse
    > und einem Abmeldenlink und eventuell weiteren Möglichkeiten wird daraus
    > sehr schnell ein umfassendes Profil.
    das sind unterstellungen!
    Zumal 1. die emailadresse, wie bereits benannt, durch einen verstoss eines bekannten an facebook gelangte und 2. diese nicht an irgend eine aktion deinerseits im internet gebunden ist. Weder an deine ip, noch sonstirgend was, es sind 2 unabhaengige daten.

    >
    > > Nein, da hast du recht, aber: Alles was nicht verboten ist, ist erlaubt!
    > > Und cookies setzen ist nicht verboten.
    >
    > Ungefragt Bewegungsprofile zu erstellen ist es.
    noe
    wie oft wurdest du im laden angesprochen, dass die damen und herren verfolgen moechten wo du lang gehst?
    Jede sicherheitskamera in nem einkaufszentrum, jede mautstation, ueberall ist das potential da teilweise sogar NICHT anonymisierte profile zu erstellen. Aber facebook mistraust du?

    >
    > > Warum darf es facebook und google und sonstwer machen? Willst du mir
    > > erzaehlen der like button ist verboten?
    > > Nein ... facebook macht eben NICHTS verbotenes. Schlimmsten falls machen
    > > die Webseitenbetreiber etwas verbotenes, wenn man den juengsten
    > drohungen
    > > glauben darf!
    >
    > Der Like-Button wäre wohl ok, wenn kein Cookie gesetzt würde. Das Cookie
    > dient nur einem Zweck: Datensammeln. Ungefragt ist das verboten.
    Das bezweifel ich!

  2. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Schnarchnase 08.11.11 - 20:16

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein ist es nicht, denn es geht genau darum, warum willkuerlich und
    > inkonsistent rumschimpfen.

    Darum geht es hier keineswegs, wenn das dein persönlicher Kreuzzug gegen Willkürlichkeit sein soll, dann diskutiere das bitte mit jemand anderem. Ich habe daran kein Interesse, ich möchte mich nur über die Datensammel-Problematik unterhalten.

    > Und natuerlich vertraust du heise lieber als facebook, warum das genau?
    > Woher weisst du, dass da nicht auch kennungen weitergeschickt werden?
    > weisst du doch genau so wenig!?
    > gerade, wenn du da nen login hast.

    Wtf? Den Unterschied zwischen Vermutung/Unterstellung und Gewissheit kennst du aber oder?

    > Huh? facebook haelt sich an datenschutz.
    > Die restlichen Webseitenbetreiber tun es nicht!

    Tun sie das? Wer sammelt denn die Daten?

    > Auch am briefkasten ist der aufkleber gegen werbung von alleine
    > aufgetaucht, den hast du nicht durch zusaetzliche arbeit dadraufgemacht,
    > natuerlich nicht.

    Spam != Datensammeln

    Wenn immer mehr Aspekte dazugenommen werden, haut das mit den Vergleichen erst recht nicht mehr hin.

    > und du beschwerst dich, dass ich dich faul genannt habe?

    Ja und das zu Recht, weil du einen Scheißdreck über mich weißt. Dass die Gründe für meine Beschwerde an anderer Stelle liegen habe ich dir schon lang und breit erklärt, aber du scheinst es nicht verstehen zu wollen.

    Du darfst ja gerne eine andere Meinung haben, aber du presst mich immer wieder in die gleiche Schiene, oder versuchst es zumindest.

    > bei spam ist das natuerlich zum thema gehoerig.

    Sehe ich anders, Spam ist nervig aber definitiv etwas anderes als Logindaten sammeln. Das ist eher ein Missbrauch der mit gesammelten Daten begangen wird.

    > Und facebook sammelt keine personenbezogenen daten ueber den like button,
    > ... Da sind es nur anonyme daten, und da wirds schwer mit dem "datenschutz"
    > zu kommen, deshalb machen es die unternehmen ja.

    Wenn man deutschen Gerichten glauben schenken darf, dann sind IP-Adressen personenbezogene Daten, sonst hätte wohl nicht ein einziger wegen Filesharing erfolgreich verklagt werden können, denn die IP wäre als Beweis unbrauchbar.

    > Richtig, facebook hat aber keine direkten daten nicht, wenn du dich da
    > nicht angemeldet hast. Sie haben anonymisierte logs darueber wer evtl auf
    > einer seite mitm like button war.

    Woher weißt du, ob die Daten anonymisiert werden? Das ist eher ungewöhnlich, in der Regel werden IP-Adressen im Log gespeichert.

    > Weil diese nichts falsch machen, sondern wenn, dann die webseitenbetreiber,
    > die den like button implementieren.
    > Das was du machst, ist die schuld eines moerders an den werkzeughersteller
    > weiterzugeben, mit dessen hammer der schaedel des opfers bearbeitet wurde!

    Dieser Hammer müsste dann aber schon eine Automatik haben, die irgendeinem Menschen von alleine auf den Kopf haut. Wie auch immer, der Vergleich hinkt so oder so.

    > Problematisch ist laut grundgesetz die nutzung des like buttons von anderen
    > anbietern, DIE werden abgemahnt. Zu recht, wenn das gesetz es verbietet.

    Ich finde man kann die Schuld auch nicht nur dort suchen. Facebook animiert dazu den Button einzubinden, weist aber nicht auf die Funktionsweise hin. Das Cookie setzt auch Facebook und nicht der Seitenbetreiber.

    > Auch habe ich etwas dagegen, wenn es auf einer seite geschieht, und ich
    > bezweifle, dass du gegen alle anderen auch vorgehst. Schonmal ueberlegt was
    > kreditkarten firmen oder banken mit deinen zahlungsdaten anstellen koennen?
    > und diese SIND personenbezogen.

    Ich habe keine Kreditkarte.

    > Oder bonuskarten?

    Auch nicht.

    > ISPs ...

    Eine deutsche Firma, sollten die meine Daten nicht schützen würde ich sofort dagegen vorgehen.

    > Mautstationen auf den autobahnen?

    Da zahlt man bar, wo ist hier die Überwachung?

    > Facebook ist fuer dich ein uebeltaeter, ok von mir aus, nur warum du
    > facebook nicht vertraust, aber allen anderen ... (oder auch da nicht?)

    Ich vertraue gewiss nicht allen anderen, den meisten misstraue ich. Auf einige Anbieter muss man sich allerdings einlassen, sonst könnte man gar nichts mehr tun. Die Anbieter wähle ich auch sehr sorgfältig aus, 100% sicher kann man nie sein.

    > Nicht du wurdest getrackt ... sondern "jemand"!

    Nein, ich wurde getrackt. Die haben zwar nicht meinen Namen können mich aber anhand des Cookies immer wieder einwandfrei identifizieren.

    > Noe, ich nenne es sammeln!
    > Sie wissen naemlich nicht was sie sammeln!
    > Hast du keinen facebook account, wissen sie nicht wen sie bespionieren ...

    Nur weil sie den Namen nicht haben? Wach auf.

    > Das bezweifel ich!

    Das darfst du gerne tun, dann erkäre mir bitte plausibel wozu man für einen Like-Button ein Cookie setzen muss.

    Ich denke wir drehen uns im Kreis.

  3. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 08.11.11 - 21:29

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nein ist es nicht, denn es geht genau darum, warum willkuerlich und
    > > inkonsistent rumschimpfen.
    >
    > Darum geht es hier keineswegs, wenn das dein persönlicher Kreuzzug gegen
    > Willkürlichkeit sein soll, dann diskutiere das bitte mit jemand anderem.
    darum ging es mir aber ...
    > Ich habe daran kein Interesse, ich möchte mich nur über die
    > Datensammel-Problematik unterhalten.
    nungut!
    >
    > > Und natuerlich vertraust du heise lieber als facebook, warum das genau?
    > > Woher weisst du, dass da nicht auch kennungen weitergeschickt werden?
    > > weisst du doch genau so wenig!?
    > > gerade, wenn du da nen login hast.
    >
    > Wtf? Den Unterschied zwischen Vermutung/Unterstellung und Gewissheit kennst
    > du aber oder?
    Ah, du kannst mit gewissheit sagen, dass andere unternehmen es nicht tun?
    Du kannst mit gewissheit sagen, dass facebook deine privatdaten speichert und auch nutzt?
    Nein! Du unterstellst es aber bei facebook! Bei anderen bist du nicht so bereitwillig!

    >
    > > Huh? facebook haelt sich an datenschutz.
    > > Die restlichen Webseitenbetreiber tun es nicht!
    >
    > Tun sie das? Wer sammelt denn die Daten?
    Das sammeln von zugriffsdaten ist sicherlich kein vergehen. Jede internetseite loggt zugriffsdaten, willst du mich veralbern?

    > > Auch am briefkasten ist der aufkleber gegen werbung von alleine
    > > aufgetaucht, den hast du nicht durch zusaetzliche arbeit dadraufgemacht,
    > > natuerlich nicht.
    >
    > Spam != Datensammeln
    Datensammeln != illegal
    Und es ging darum, dass du geschrieben hast, dass du zusaetzliche arbeit investieren musst! Du beschwerst dich, dass du es da tun musst, bei spam jedoch beschwerst du dich nicht ueber den mehr aufwand!

    > Wenn immer mehr Aspekte dazugenommen werden, haut das mit den Vergleichen
    > erst recht nicht mehr hin.
    >
    > > und du beschwerst dich, dass ich dich faul genannt habe?
    >
    > Ja und das zu Recht, weil du einen Scheißdreck über mich weißt.
    du bist nicht mal bereit nen paar logindaten einzugeben um deine privatsphaere weitestgehend "zu schuetzen" ... reicht mir bereits :)

    > Dass die
    > Gründe für meine Beschwerde an anderer Stelle liegen habe ich dir schon
    > lang und breit erklärt, aber du scheinst es nicht verstehen zu wollen.
    Du verstehst auch nix. So nun hammer was gekonnt :)

    > Du darfst ja gerne eine andere Meinung haben, aber du presst mich immer
    > wieder in die gleiche Schiene, oder versuchst es zumindest.
    Du presst dich selbst in die schiene. Zuerst sagst du ich koennte dich nicht als faul hinstellen, dann sagst du der "mehraufwand" und "fehlende komfort" ist nen problem fuer dich!

    > > bei spam ist das natuerlich zum thema gehoerig.
    >
    > Sehe ich anders, Spam ist nervig aber definitiv etwas anderes als
    > Logindaten sammeln. Das ist eher ein Missbrauch der mit gesammelten Daten
    > begangen wird.
    Das ist genau so eine unterstellung!
    Facebook sammelt keine logindaten, wie auch!?
    Alles was sie loggen sind zugriffslogs. Naemlich dann, wenn nen like button vorhanden ist! Da ist weder dein name, noch sonstirgend etwas, geschweige denn irgend welceh logindaten, wie sollen die die bitte bekommen?


    >
    > > Und facebook sammelt keine personenbezogenen daten ueber den like
    > button,
    > > ... Da sind es nur anonyme daten, und da wirds schwer mit dem
    > "datenschutz"
    > > zu kommen, deshalb machen es die unternehmen ja.
    >
    > Wenn man deutschen Gerichten glauben schenken darf, dann sind IP-Adressen
    > personenbezogene Daten, sonst hätte wohl nicht ein einziger wegen
    > Filesharing erfolgreich verklagt werden können, denn die IP wäre als Beweis
    > unbrauchbar.
    Die gerichte konnten IPs benutzen um den NAMEN zur IP herauszufinden. DIES wiederum konnten sie, weil es gerichtsbeschluesse dafuer gab, und eine straftat vorliegt. Das kann Facebook nicht. Sie koennen nicht mal eben zu den providern rennen, und jeden zugriff auf ihre seite mit nem namen ergaenzen!? Was ist das fuer nen schwachsinniger vergleich?
    Jeder webseitenbetreiber sieht deine ip, was soll der mist? Jedes script, welches irgend wo auf ner seite lungert und sonstige sachen von anderen betreibern laedt, macht genau das gleiche!??
    Facebook, twitter, google, google analytics, digg, oder sonstige Ad anbieter!?

    > > Richtig, facebook hat aber keine direkten daten nicht, wenn du dich da
    > > nicht angemeldet hast. Sie haben anonymisierte logs darueber wer evtl
    > auf
    > > einer seite mitm like button war.
    >
    > Woher weißt du, ob die Daten anonymisiert werden? Das ist eher
    > ungewöhnlich, in der Regel werden IP-Adressen im Log gespeichert.
    eine IP ist anonym ...
    fuer alle, die keinen zugriff auf die ISP daten haben, die dein internetprovider pflegt! Und an die kommt auch facebook nicht ran! DANN waere ein datenschutzproblem bestehend, so jedoch? voelliger quatsch!

    >
    > > Weil diese nichts falsch machen, sondern wenn, dann die
    > webseitenbetreiber,
    > > die den like button implementieren.
    > > Das was du machst, ist die schuld eines moerders an den
    > werkzeughersteller
    > > weiterzugeben, mit dessen hammer der schaedel des opfers bearbeitet
    > wurde!
    >
    > Dieser Hammer müsste dann aber schon eine Automatik haben, die irgendeinem
    > Menschen von alleine auf den Kopf haut. Wie auch immer, der Vergleich hinkt
    > so oder so.
    Bei dir oeffnet sich der browser automatisch?
    sehr bedenklich ...
    >
    > > Problematisch ist laut grundgesetz die nutzung des like buttons von
    > anderen
    > > anbietern, DIE werden abgemahnt. Zu recht, wenn das gesetz es verbietet.
    >
    > Ich finde man kann die Schuld auch nicht nur dort suchen. Facebook animiert
    > dazu den Button einzubinden, weist aber nicht auf die Funktionsweise hin.
    das ist quatsch! https://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like/
    man kann sich sehr wohl mal eben darueber informieren. Wer DAS allerdings nicht versteht, weil zu technisch, hat auch so keine idee davon welche mechanismen im netz existieren ... das mach das schimpfen auf facebook noch willkuerlicher!


    > Das Cookie setzt auch Facebook und nicht der Seitenbetreiber.
    richtig, weil dein browser facebook antelefoniert!
    DU und DEIN BROWSER schicken die anfrage zu facebook, die das dann mitschneiden! Wo genau ist das nochmal facebooks schuld?
    Weil sie ne anfrage bearbeiten?

    >
    > > Auch habe ich etwas dagegen, wenn es auf einer seite geschieht, und ich
    > > bezweifle, dass du gegen alle anderen auch vorgehst. Schonmal ueberlegt
    > was
    > > kreditkarten firmen oder banken mit deinen zahlungsdaten anstellen
    > koennen?
    > > und diese SIND personenbezogen.
    >
    > Ich habe keine Kreditkarte.
    >
    > > Oder bonuskarten?
    >
    > Auch nicht.
    >
    > > ISPs ...
    >
    > Eine deutsche Firma, sollten die meine Daten nicht schützen würde ich
    > sofort dagegen vorgehen.
    rofl, ... was hast du dann angst um deine ip?
    wenn dein ISP die daten gut genug schuetzt, kann facebook, google oder sonstwer einen scheissdreck damit anfangen!?

    > > Mautstationen auf den autobahnen?
    >
    > Da zahlt man bar, wo ist hier die Überwachung?
    hihi, naivling :) du hast in die kaesten mal reingeschaut?
    willst mal raten wie schwierig es ist mit ner kleinen cam da drin mal eben lokation und kennzeichen miteinander zu verbinden?
    gilt uebrigens fuer jede kamera da draussen, an der du vorbei faehrst :)

    >
    > > Facebook ist fuer dich ein uebeltaeter, ok von mir aus, nur warum du
    > > facebook nicht vertraust, aber allen anderen ... (oder auch da nicht?)
    >
    > Ich vertraue gewiss nicht allen anderen, den meisten misstraue ich. Auf
    > einige Anbieter muss man sich allerdings einlassen, sonst könnte man gar
    > nichts mehr tun. Die Anbieter wähle ich auch sehr sorgfältig aus, 100%
    > sicher kann man nie sein.
    Mit dem cookieverbot an facebook (und alle deren domains) kommst du knapper an die 100% ran als mit rumschimpfen!
    Wenn facebook keinen cookie setzen kann, haben sie kaum noch moeglichkeiten irgend etwas zu tracken, sie haben keine moeglichkeit mehr zu wissen ob deine ip immer noch deine ip ist, oder mitlerweile die eines anderen.
    Noch einfacher geht's wenn man nicht nur aller 24 std, sondern haeufiger seinen router einwaehlen laesst!
    >
    > > Nicht du wurdest getrackt ... sondern "jemand"!
    >
    > Nein, ich wurde getrackt. Die haben zwar nicht meinen Namen können mich
    > aber anhand des Cookies immer wieder einwandfrei identifizieren.
    nein, sie koennen eben nicht DICH identifizieren sondern "jemanden"!
    Und da liegt der hund begraben.
    Willst du mir sagen es waere illegal fuer mich mich an den strassenrand zu stellen und die kfz kennzeichen zu fotografieren aller autos die vorbei fahren?
    Mal abgesehen davon, dass du die cookies im gegensatz zum kfz kennzeichen einfach loeschen kannst, oder gar nicht erst erstellen lassen musst.

    >
    > > Noe, ich nenne es sammeln!
    > > Sie wissen naemlich nicht was sie sammeln!
    > > Hast du keinen facebook account, wissen sie nicht wen sie bespionieren
    > ...
    >
    > Nur weil sie den Namen nicht haben? Wach auf.
    sie haben genau genommen gar nichts!
    wach auf!

    > > Das bezweifel ich!
    >
    > Das darfst du gerne tun, dann erkäre mir bitte plausibel wozu man für einen
    > Like-Button ein Cookie setzen muss.
    Um statistiken darueber zu fuehren, welche interessen evtl verknuepft sind.
    Sprich, wenn jemand bei golem war, wo ist dieser jemand evtl noch unterwegs.
    Mit DIR als person hat es jedoch nichts zu tun.

    > Ich denke wir drehen uns im Kreis.
    no shit!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitektin / Softwarearchitekt (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Mitarbeiter im Service Desk (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  3. IT Solutions Engineer SAP BI Analytics (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. ab 79,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de