Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Operation Facebook: Am 5.11…

Ich tät's befürworten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich tät's befürworten

    Autor: Shadewalkerz 04.11.11 - 19:21

    Dieses ewige Facebook-Gedöhns geht mir sowieso auf den Geist. Warscheinlich wird man bald als Außenseiter deklariert sollte man kein Mitglied auf Facebook sein...

    Vielen Leute, auch in meinem Freundeskreis, täte es sicher mal gut, zu bemerken, das Facebook nicht die Welt ist...

  2. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: berritorre 04.11.11 - 19:49

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses ewige Facebook-Gedöhns geht mir sowieso auf den Geist. Warscheinlich
    > wird man bald als Außenseiter deklariert sollte man kein Mitglied auf
    > Facebook sein...
    >
    > Vielen Leute, auch in meinem Freundeskreis, täte es sicher mal gut, zu
    > bemerken, das Facebook nicht die Welt ist...

    Wie, du hast keinen Facebook-Account? Du weisst gar nicht wie was dir entgeht.

    Aussenseiter! Du bist ein echter Freak.

    Aber mal ehrlich: Leben und leben lassen. Wer Facebook nutzen will, soll das doch machen. Ich nutze Facebook. Ich überlege mir natürlich gut, wie und was ich schreibe. Aber im mit vielen Freunden in aller Welt in Verbindung zu bleiben ist es keine schlechte Sache. Wichtige Sachen schreibe ich per Email. Aber für die Updates, was so jeder ein bisschen macht ist es eine feine Sache.

  3. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 04.11.11 - 20:24

    Weisst was mir aufn keks geht? leute die sich ueber alles und jeden beschweren ... nur weil die handlungen anderen ihnen nicht zusagen.
    Schau halt weg, wie undiszipliniert muss man sein sich davon beeinflussen zu lassen!?

    Ich will nicht wissen welche hobbies oder rituale du tagtaeglich durchlaeufst, die mindestens genau so "bescheuert" sind ...

  4. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Izmir Egal 04.11.11 - 21:55

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weisst was mir aufn keks geht? leute die sich ueber alles und jeden
    > beschweren ... nur weil die handlungen anderen ihnen nicht zusagen.
    > Schau halt weg, wie undiszipliniert muss man sein sich davon beeinflussen
    > zu lassen!?

    Das Problem im Fall Facebook ist nur, dass man von den Handlungen anderer und vom Handeln des Betreibers selbst (also Facebook), sehr wohl betroffen ist, auch wenn man überhaupt gar nichts mit dem Verein zu tun haben will und sich selbst davon fern hält. Und darüber kann man sich völlig zurecht beschweren, und zwar gerne ständig und laut.

    > Ich will nicht wissen welche hobbies oder rituale du tagtaeglich
    > durchlaeufst, die mindestens genau so "bescheuert" sind ...

    Solange sich diese Rituale nur auf ihn selbst auswirken, kann er wegen mir tun und lassen was er will. Das ist eben der Unterschied.

  5. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Analysator 04.11.11 - 22:17

    Noscript, dann hast du mit Facebook "nur" noch das Problem, dass ein paar komische Leute so "klug" sind und ihre Adressbücher durchleuchten lassen. Nervig für dich, gut für Facebook. Alles kein Grund "den Laden zerstören zu wollen" oder sich künstlich aufzuregen.

  6. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 04.11.11 - 22:20

    Izmir Egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weisst was mir aufn keks geht? leute die sich ueber alles und jeden
    > > beschweren ... nur weil die handlungen anderen ihnen nicht zusagen.
    > > Schau halt weg, wie undiszipliniert muss man sein sich davon
    > beeinflussen
    > > zu lassen!?
    >
    > Das Problem im Fall Facebook ist nur, dass man von den Handlungen anderer
    > und vom Handeln des Betreibers selbst (also Facebook), sehr wohl betroffen
    > ist, auch wenn man überhaupt gar nichts mit dem Verein zu tun haben will
    > und sich selbst davon fern hält.
    und wo da jetzt genau? wie betrifft einen facebook, ohne dass man selbst darauf einfluss hat? WTF?

    > Und darüber kann man sich völlig zurecht
    > beschweren, und zwar gerne ständig und laut.
    Wenn dem so waere, kann man das, aber ich glaube nicht, dass es so ist.
    Meine eltern haben nichts mit facebook am hut ... habe noch nie gehoert, dass die sich darueber aufgeregt haben ... also kann der einfluss nicht so gross sein ... ganz ehrlich!

    >
    > > Ich will nicht wissen welche hobbies oder rituale du tagtaeglich
    > > durchlaeufst, die mindestens genau so "bescheuert" sind ...
    >
    > Solange sich diese Rituale nur auf ihn selbst auswirken, kann er wegen mir
    > tun und lassen was er will. Das ist eben der Unterschied.
    Richtig, und wie genau hat facebook einen einfluss, wenn er da keinen account hat!?
    Das einzige was mir einfaellt ist die facebook integration auf anderen seiten. Das ist aber sicherlich nicht facebooks schuld, ... sondern die schuld der betreiber auf anderen seiten!
    Wenn dann soll er seine beschwerden an die richtigen leute bringen!

  7. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Schnarchnase 04.11.11 - 22:45

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wo da jetzt genau? wie betrifft einen facebook, ohne dass man selbst
    > darauf einfluss hat? WTF?

    Like-Buttons wohin das Auge blickt, "Freunde" die ihr Adressbuch durchsuchen lassen. Reicht das? Zumindest auf letzteres hat man keinen Einfluss, den Rest von Facebook kann man zum Glück blocken.

    > Wenn dem so waere, kann man das, aber ich glaube nicht, dass es so ist.

    Vielleicht solltest du aufhören zu glauben und in der Realität ankommen.

    > Wenn dann soll er seine beschwerden an die richtigen leute bringen!

    Bei Facebook ist man da schon an der richtigen Adresse. Deren Datensammelwut und Spammerei beeinträchtigt selbst Leute die keinen Facebook-Account haben.

  8. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 04.11.11 - 22:53

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und wo da jetzt genau? wie betrifft einen facebook, ohne dass man selbst
    > > darauf einfluss hat? WTF?
    >
    > Like-Buttons wohin das Auge blickt,
    und? regst du dich bei jedem link auf, der etwas anbiete, was du nicht magst? klick halt einfach nicht drauf!?

    > "Freunde" die ihr Adressbuch
    > durchsuchen lassen. Reicht das? Zumindest auf letzteres hat man keinen
    > Einfluss, den Rest von Facebook kann man zum Glück blocken.
    Loool. Das ist aber nicht facebooks schuld, sondern die schuld der "Freunde" ... Wenn einer meiner bekannten meine adresse nach aufforderung an jemanden weiter gibt ist er das problem, nicht der dritte!

    >
    > > Wenn dem so waere, kann man das, aber ich glaube nicht, dass es so ist.
    >
    > Vielleicht solltest du aufhören zu glauben und in der Realität ankommen.
    Die, die du so schoen verzerrst? wie oben geschehen?

    >
    > > Wenn dann soll er seine beschwerden an die richtigen leute bringen!
    >
    > Bei Facebook ist man da schon an der richtigen Adresse. Deren
    > Datensammelwut und Spammerei beeinträchtigt selbst Leute die keinen
    > Facebook-Account haben.
    Oh nein, eine Firma will agiert doch nicht tatsaechlich in ihrem eigenen interesse? Nicht doch!
    Es gibt gesetze, und an diese hat sich jeder zu halten. Gibt es unklarheiten, wie zb. bei den Datenschutzbestimmungen, gegen die Facebook verstossen haben sollte, werden sie dafuer auch zur rechenschaft gezogen!
    Sich hier dumm beschweren, weil einem das hobby anderer nicht interessiert ist bescheuert. Mich interessiert auch fussball nicht, denoch ist es in den Nachrichten, oder im Internet ueberall anzutreffen. Soll ich jetzt anfangen mich darueber aufzuregen?
    Nein, der Einfluss den ich beschreibe ist eben nicht hinreichend ... ich kann immer noch wegschauen, ich kann nicht erwarten, dass sich die erde um mich dreht!

  9. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Schnarchnase 04.11.11 - 23:43

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und? regst du dich bei jedem link auf, der etwas anbiete, was du nicht
    > magst? klick halt einfach nicht drauf!?

    Bist du so naiv, oder tust du nur so? Fast alle Like-Buttons sind eben keine bloßen Links, sondern laden schon zur Anzeige des Buttons Daten von Facebook-Server. Selbstverständlich wird auch gleich ein Cookie gesetzt.

    > Loool. Das ist aber nicht facebooks schuld, sondern die schuld der
    > "Freunde" ... Wenn einer meiner bekannten meine adresse nach aufforderung
    > an jemanden weiter gibt ist er das problem, nicht der dritte!

    Es ist aber der Dritte der ungefragt Einladungen an alle Adressen verschickt. Das tut Facebook bei mir bis heute.

    > Die, die du so schoen verzerrst? wie oben geschehen?

    Ist das dein ernst? Nimm mal die rosarote Brille ab.

    > Oh nein, eine Firma will agiert doch nicht tatsaechlich in ihrem eigenen
    > interesse? Nicht doch!
    > Es gibt gesetze, und an diese hat sich jeder zu halten. Gibt es
    > unklarheiten, wie zb. bei den Datenschutzbestimmungen, gegen die Facebook
    > verstossen haben sollte, werden sie dafuer auch zur rechenschaft gezogen!

    Du kannst ja mal versuchen eine amerikanische Firma für Verstöße gegen unseren Datenschutz zur Rechenschaft zu ziehen, viel Spaß. Ich hab leider nicht so viel Geld.

    > Sich hier dumm beschweren, weil einem das hobby anderer nicht interessiert
    > ist bescheuert.

    Wenn ich dadurch beeinträchtigt werde ist es mein gutes Recht und keinesfalls bescheuert.

    > Nein, der Einfluss den ich beschreibe ist eben nicht hinreichend ... ich
    > kann immer noch wegschauen, ich kann nicht erwarten, dass sich die erde um
    > mich dreht!

    Quatsch doch nicht so einen Unsinn. Du benimmst dich wie ein kleines Kind das Angst hat, dass man ihm sein Spielzeug abnehmen könnte. Darum geht es mir aber gar nicht, du kannst gerne mit Facebook glücklich werden, ich möchte nur, dass die meine Privatsphäre respektieren.

  10. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: pylaner 05.11.11 - 00:39

    Aluhut...gaaaanz schnell du Schnarchnase!

  11. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 05.11.11 - 02:14

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und? regst du dich bei jedem link auf, der etwas anbiete, was du nicht
    > > magst? klick halt einfach nicht drauf!?
    >
    > Bist du so naiv, oder tust du nur so? Fast alle Like-Buttons sind eben
    > keine bloßen Links, sondern laden schon zur Anzeige des Buttons Daten von
    > Facebook-Server. Selbstverständlich wird auch gleich ein Cookie gesetzt.
    Macht twitter auch, google natuerlich auch, man denke nur an google analytics, jede seite mit nem popup, und und und! Warum wird da nicht so geschimpft?
    Der cookie funktioniert genau so nur, WENN der benutzer das erlaubt hat!
    Es ist nicht facebooks schuld, dass die nutzer so naiv durchs netz streunen!

    Der NUTZER hat die macht ... besonders durch abschalten von scripten waer es einfach moeglich ... oder iframes ausschalten ... oder oder oder!
    wie gesagt, es ist nicht facebooks schuld, wenn die nutzer sich ausnehmen lassen!
    Die MASSE an solchen dingen zeigt auch, dass die mehrheit es offensichtlich nicht stoert!
    Und wo genau ein cookie jetzt den threadersteller stoert, weiss ich auch nicht. Ein browser im private modus behebt das problem.

    >
    > > Loool. Das ist aber nicht facebooks schuld, sondern die schuld der
    > > "Freunde" ... Wenn einer meiner bekannten meine adresse nach
    > aufforderung
    > > an jemanden weiter gibt ist er das problem, nicht der dritte!
    >
    > Es ist aber der Dritte der ungefragt Einladungen an alle Adressen
    > verschickt. Das tut Facebook bei mir bis heute.
    Ah, facebook verschickt also spam, obwohl dies illegal ist?
    Und da hat sich auch noch niemand gegen erfolgreich gewehrt?
    Ganz so einfach kanns dann doch nicht sein ...
    und woher hat facebook bitte deine emailadresse?
    Oder hat da doch ein freund eine einladung verschickt und dabei DEINE emailadresse angegeben?

    >
    > > Die, die du so schoen verzerrst? wie oben geschehen?
    >
    > Ist das dein ernst? Nimm mal die rosarote Brille ab.
    bla, und du deine augenklappen!

    >
    > > Oh nein, eine Firma will agiert doch nicht tatsaechlich in ihrem eigenen
    > > interesse? Nicht doch!
    > > Es gibt gesetze, und an diese hat sich jeder zu halten. Gibt es
    > > unklarheiten, wie zb. bei den Datenschutzbestimmungen, gegen die
    > Facebook
    > > verstossen haben sollte, werden sie dafuer auch zur rechenschaft
    > gezogen!
    >
    > Du kannst ja mal versuchen eine amerikanische Firma für Verstöße gegen
    > unseren Datenschutz zur Rechenschaft zu ziehen, viel Spaß. Ich hab leider
    > nicht so viel Geld.
    Ich sehe keinen Verstoss! Ich will gar nicht vorgehen, ich beschwere mich hier auch nicht ...
    Und natuerlich kann eine amerikanische Firma dafuer belangt werden!
    Zumal facebook auch von US seite fuer solche verstoesse geruegt werden kann, was ja auch nicht passiert. So schlimm kanns also nicht sein!

    >
    > > Sich hier dumm beschweren, weil einem das hobby anderer nicht
    > interessiert
    > > ist bescheuert.
    >
    > Wenn ich dadurch beeinträchtigt werde ist es mein gutes Recht und
    > keinesfalls bescheuert.
    Nochmals: WENN dem so ist!
    Das einzige was ich dir bisher zugestehen muss ist der like button!
    Dafuer, dass dieser dir schadet und dich beeintraechtigt, musst du sowohl cookies aktiviert haben, als auch voellig naiv durchs netz stiefeln!
    Und wenn du das tust ... bist du selbst schuld, und nicht Facebook!
    die tuer die facebook nutzt, steht naemlich allen anderen AUCH offen, da stoerts dich aber nicht!

    > > Nein, der Einfluss den ich beschreibe ist eben nicht hinreichend ... ich
    > > kann immer noch wegschauen, ich kann nicht erwarten, dass sich die erde
    > um
    > > mich dreht!
    >
    > Quatsch doch nicht so einen Unsinn. Du benimmst dich wie ein kleines Kind
    > das Angst hat, dass man ihm sein Spielzeug abnehmen könnte.
    immer wenn einem nichts mehr einfaellt, kommt so nen vergleich ...
    mach ich auch gelegentlich ... ist aber eigentlich wenig hilfreich!

    > Darum geht es
    > mir aber gar nicht, du kannst gerne mit Facebook glücklich werden, ich
    > möchte nur, dass die meine Privatsphäre respektieren.
    Nimm sie selber in die hand und nutz halt private browsing.
    Ein klick und fertig, aber nein, man regt sich lieber kuenstlich darueber auf, dass man durch ein versaeumnis jetzt nen problemchen hat!

  12. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: nicole1985 05.11.11 - 08:32

    Ich gebe shadewalkerz recht. Facebook geht mir auch dermaßen auf den Nerv.
    Für manche Leute besteht die Welt nur noch aus facebook. Ich Muss das noch Posten und das noch und jeden beschissenen Ort Posten wo ich bin, sinnlose Zitate und Dinge damit jeder auf gefällt mir klickt und ich mich gut fühle.
    Feinde sind im Facebook leben plötzlich meine Freunde Blabla..jeden Scheiß Posten sogar wenn man kacken ist!
    Kommt zurück in die Realität! Man man man

  13. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Schnarchnase 05.11.11 - 11:25

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der cookie funktioniert genau so nur, WENN der benutzer das erlaubt hat!
    > Es ist nicht facebooks schuld, dass die nutzer so naiv durchs netz
    > streunen!

    Versuch mal das Netz sinnvoll mit deaktivierten Cookies zu nutzen. Es ist nicht meine Schuld, wenn Facebook die Technik missbraucht.

    > Die MASSE an solchen dingen zeigt auch, dass die mehrheit es offensichtlich
    > nicht stoert!

    Nein, dass zeigt nur, dass man sich (noch) nicht juristisch dagegen wehren kann, denn Beschwerden gibt es mehr als genug.

    > Und wo genau ein cookie jetzt den threadersteller stoert, weiss ich auch
    > nicht. Ein browser im private modus behebt das problem.

    Das schafft dir aber noch ganz andere Probleme und der private Modus funktioniert auch nur solange du dich nicht irgendwo anmeldest.

    > Ah, facebook verschickt also spam, obwohl dies illegal ist?
    > Und da hat sich auch noch niemand gegen erfolgreich gewehrt?
    > Ganz so einfach kanns dann doch nicht sein ...
    > und woher hat facebook bitte deine emailadresse?

    Hab ich doch schon geschrieben, irgendein Schlaumeier hat sein Adressbuch vkn Facebook durchsuchen lassen. Seitdem bekomme ich in größeren Abständen Einladungen.

    > Ich sehe keinen Verstoss! Ich will gar nicht vorgehen, ich beschwere mich
    > hier auch nicht ...
    > Und natuerlich kann eine amerikanische Firma dafuer belangt werden!
    > Zumal facebook auch von US seite fuer solche verstoesse geruegt werden
    > kann, was ja auch nicht passiert. So schlimm kanns also nicht sein!

    Hast du schon mal einen Gedanken daran verschwendet, dass die USA keinen vernünftigen Datenschutz haben?

    > Nochmals: WENN dem so ist!

    Wenn ich mich genau darüber beschwere, dann IST dem so und es ist eine bodenlose Frechheit deinerseits das herunterzuspielen.

    > Das einzige was ich dir bisher zugestehen muss ist der like button!

    Das ist zumindest das offensichtlichste, ja.

    > Dafuer, dass dieser dir schadet und dich beeintraechtigt, musst du sowohl
    > cookies aktiviert haben, als auch voellig naiv durchs netz stiefeln!
    > Und wenn du das tust ... bist du selbst schuld, und nicht Facebook!

    Ich bin Schuld, weil ich das Netz vernünftig nutzen möchte? Ohne Cookies kann man sich NIRGENDWO anmelden. Entweder dir fehlt das technische Verständnis, oder du willst es nicht verstehen.

    > die tuer die facebook nutzt, steht naemlich allen anderen AUCH offen, da
    > stoerts dich aber nicht!

    Mich stört es bei allen, aber in dem Artikel geht es nun mal um Facebook. Lass endlich die Unterstellungen.

    > Nimm sie selber in die hand und nutz halt private browsing.
    > Ein klick und fertig, aber nein, man regt sich lieber kuenstlich darueber
    > auf, dass man durch ein versaeumnis jetzt nen problemchen hat!

    Privatebrowsing löst das Problem schlicht und ergreifend nicht.

    Deine überhebliche Art ist zum kotzen. Ständig willst du mir unterstellen das Problem selbst zu verursachen.

  14. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Rapmaster 3000 05.11.11 - 11:47

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich doch schon geschrieben, irgendein Schlaumeier hat sein Adressbuch
    > vkn Facebook durchsuchen lassen. Seitdem bekomme ich in größeren Abständen
    > Einladungen.


    Man müsste mal sowas wie Blacklists für Emails erfinden, dann könnte man sowas einfach mal mit einem Klick blocken und würde dann nie mehr von diesem Empfänger was zu sehen bekommen. Aber das wird wohl immer ein Traum bleiben....

  15. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Rapmaster 3000 05.11.11 - 11:50

    nicole1985 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gebe shadewalkerz recht. Facebook geht mir auch dermaßen auf den Nerv.
    > Für manche Leute besteht die Welt nur noch aus facebook. Ich Muss das noch
    > Posten und das noch und jeden beschissenen Ort Posten wo ich bin, sinnlose
    > Zitate und Dinge damit jeder auf gefällt mir klickt und ich mich gut
    > fühle.
    > Feinde sind im Facebook leben plötzlich meine Freunde Blabla..jeden Scheiß
    > Posten sogar wenn man kacken ist!
    > Kommt zurück in die Realität! Man man man


    Stimmt, im Gegensatz zu uns elitären Menschen, die nur sinnvolle Dinge in Foren posten, sich an interessanten Bildern und literarischen Notationen mit spitzfindigen Pointen erfreuen und im IRC über Wissenschaft, Kunst und Kultur diskutieren.

  16. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: syntax error 05.11.11 - 12:39

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielen Leute, auch in meinem Freundeskreis, täte es sicher mal gut, zu
    > bemerken, das Facebook nicht die Welt ist...


    Echt mal. Und immer diese Leute die den ganzen Tag in diesen "Foren" schreiben müssen oder "chatten". Oder "Emails" schreiben. Hoffe dieser Hype geht bald vorbei und die Leute schreiben wieder in der Realität richtige Briefe, so wie früher oder reden mal wieder miteinander. Das Internet ist nunmal nicht die Welt.

  17. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 05.11.11 - 19:57

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der cookie funktioniert genau so nur, WENN der benutzer das erlaubt hat!
    > > Es ist nicht facebooks schuld, dass die nutzer so naiv durchs netz
    > > streunen!
    >
    > Versuch mal das Netz sinnvoll mit deaktivierten Cookies zu nutzen. Es ist
    > nicht meine Schuld, wenn Facebook die Technik missbraucht.
    und jeder andere auch ... aber das kann man getrost ignorieren nicht wahr?
    Waer auch zu schon mal nicht rumzuheucheln :)
    ENTWEDER, ODER!

    > > Die MASSE an solchen dingen zeigt auch, dass die mehrheit es
    > offensichtlich
    > > nicht stoert!
    >
    > Nein, dass zeigt nur, dass man sich (noch) nicht juristisch dagegen wehren
    > kann, denn Beschwerden gibt es mehr als genug.
    moeglichkeiten sich zu wehren auch!

    > > Und wo genau ein cookie jetzt den threadersteller stoert, weiss ich auch
    > > nicht. Ein browser im private modus behebt das problem.
    >
    > Das schafft dir aber noch ganz andere Probleme und der private Modus
    > funktioniert auch nur solange du dich nicht irgendwo anmeldest.
    Dann melde dich nicht an ...
    jedem anderen anbieter vertraust du? die meisten bemerkst du nicht einmal, aber ueber facebook wird geschimpft?
    entweder man schimpft gegen die technik, weil sie unzulaenglich ist, ... oder man laesst es ... willkuerliche beschuldigungen helfen jedoch der glaubwuerdigkeit nicht!

    >
    > > Ah, facebook verschickt also spam, obwohl dies illegal ist?
    > > Und da hat sich auch noch niemand gegen erfolgreich gewehrt?
    > > Ganz so einfach kanns dann doch nicht sein ...
    > > und woher hat facebook bitte deine emailadresse?
    >
    > Hab ich doch schon geschrieben, irgendein Schlaumeier hat sein Adressbuch
    > vkn Facebook durchsuchen lassen. Seitdem bekomme ich in größeren Abständen
    > Einladungen.
    Hihi ... sehe die schuld da beim schlaumeier :)
    Hast du deinen namen an der haustuer stehen?
    Oder im telefonbuch?
    Da nimmst du auch gewisse risiken in kauf ... werbung im briefkasten wirst du ja sicherlich auch bekommen!
    Hier jedoch stoert es dich? ah ja ...

    >
    > > Ich sehe keinen Verstoss! Ich will gar nicht vorgehen, ich beschwere
    > mich
    > > hier auch nicht ...
    > > Und natuerlich kann eine amerikanische Firma dafuer belangt werden!
    > > Zumal facebook auch von US seite fuer solche verstoesse geruegt werden
    > > kann, was ja auch nicht passiert. So schlimm kanns also nicht sein!
    >
    > Hast du schon mal einen Gedanken daran verschwendet, dass die USA keinen
    > vernünftigen Datenschutz haben?
    wer bist du um zu entscheiden was "vernuenftiger" datenschutz ist? ... jeder bruellt dumm rum ueber datenschutz und privatsphaere, obwohl die meisten nur nachplappern was sie irgend wo mal gehoert haben!
    Nur weil wir in europa sind, sind die bestimmungen hier sinnvoller?
    quatsch!

    >
    > > Nochmals: WENN dem so ist!
    >
    > Wenn ich mich genau darüber beschwere, dann IST dem so und es ist eine
    > bodenlose Frechheit deinerseits das herunterzuspielen.
    Es ist eine bodenlose Frechheit deinerseits, das so heraufzuspielen!
    blubb

    >
    > > Das einzige was ich dir bisher zugestehen muss ist der like button!
    >
    > Das ist zumindest das offensichtlichste, ja.
    >
    > > Dafuer, dass dieser dir schadet und dich beeintraechtigt, musst du
    > sowohl
    > > cookies aktiviert haben, als auch voellig naiv durchs netz stiefeln!
    > > Und wenn du das tust ... bist du selbst schuld, und nicht Facebook!
    >
    > Ich bin Schuld, weil ich das Netz vernünftig nutzen möchte? Ohne Cookies
    > kann man sich NIRGENDWO anmelden. Entweder dir fehlt das technische
    > Verständnis, oder du willst es nicht verstehen.
    Lol ... weil man cookies nicht von einzelnen setien sperren kann, oder gar den zugang/die kommunikation mit einzelnen seiten, nicht wahr?
    whatever ...
    DU bist der faule in der sache, nicht facebook!
    Moeglichkeiten gibt es mehr als genug!

    > > die tuer die facebook nutzt, steht naemlich allen anderen AUCH offen, da
    > > stoerts dich aber nicht!
    >
    > Mich stört es bei allen, aber in dem Artikel geht es nun mal um Facebook.
    > Lass endlich die Unterstellungen.
    ok, dich stoert die tuer, die fuer ALLE im netz offen steht, aber du willst unbedingt das netz gaenzlich nutzen, und laesst cookies deshalb aktiviert?
    muss ichs dir noch erklaeren?

    > > Nimm sie selber in die hand und nutz halt private browsing.
    > > Ein klick und fertig, aber nein, man regt sich lieber kuenstlich
    > darueber
    > > auf, dass man durch ein versaeumnis jetzt nen problemchen hat!
    >
    > Privatebrowsing löst das Problem schlicht und ergreifend nicht.
    Sicherlich tut es das ... es loest es sogar gaenzlich! :)

    >
    > Deine überhebliche Art ist zum kotzen. Ständig willst du mir unterstellen
    > das Problem selbst zu verursachen.
    So ist es auch ... du sagst selbst du willst den luxus das internet gaenzlich zu nutzen, und aktivierst damit cookies.
    Dann schimpfst du rum, dass andere diese tuer, die du SELBER oeffnest nutzen!
    soll ichs dir noch aufmalen?

  18. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Schnarchnase 05.11.11 - 23:51

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und jeder andere auch ... aber das kann man getrost ignorieren nicht wahr?

    Lern lesen, ich bin es leid mich ständig wiederholen.

    > Dann melde dich nicht an ...

    Das ist unumgänglich, darauf hättest du aber selbst kommen können.

    > jedem anderen anbieter vertraust du? die meisten bemerkst du nicht einmal,
    > aber ueber facebook wird geschimpft?
    > entweder man schimpft gegen die technik, weil sie unzulaenglich ist, ...
    > oder man laesst es ... willkuerliche beschuldigungen helfen jedoch der
    > glaubwuerdigkeit nicht!

    Ich hab selten so viel Unsinn auf einem Haufen gesehen.

    > Hihi ... sehe die schuld da beim schlaumeier :)

    Ich bin aber der Betroffene und komme aus der Geschichte nicht raus ohne meine Mailadresse zu ändern. Facebook verhält sich hier absolut unkooperativ.

    > Hast du deinen namen an der haustuer stehen?

    Ja

    > Oder im telefonbuch?

    Nein

    > Da nimmst du auch gewisse risiken in kauf ... werbung im briefkasten wirst
    > du ja sicherlich auch bekommen!

    Dagegen gibt es Aufkleber, oder schriftliche Beschwerden und hier regieren die Verantwortlichen wenigstens.

    > Hier jedoch stoert es dich? ah ja ...

    Deine Ignoranz scheint unendlich zu sein.

    > wer bist du um zu entscheiden was "vernuenftiger" datenschutz ist? ...
    > jeder bruellt dumm rum ueber datenschutz und privatsphaere, obwohl die
    > meisten nur nachplappern was sie irgend wo mal gehoert haben!
    > Nur weil wir in europa sind, sind die bestimmungen hier sinnvoller?
    > quatsch!

    Wir sind hier in Europa/Deutschland, also gelten unsere Datenschutzbestimmungen und diese sind hier auch allgemein anerkannt. Wer ich bin? Wer bist du, dass du dich über eine demokratische Entscheidung hinwegsetzen willst und unseren Datenschutz infrage stellst?

    > Es ist eine bodenlose Frechheit deinerseits, das so heraufzuspielen!
    > blubb

    Bla bla, dummdreist siegt.

    > Lol ... weil man cookies nicht von einzelnen setien sperren kann, oder gar
    > den zugang/die kommunikation mit einzelnen seiten, nicht wahr?
    > whatever ...

    Cookies kann man in der Tat nicht Seitenbezogen sperren, aber seit einigen Wocnen blocke ich alles Facebook-Domains (und wenn du es sowieso nicht raffen wirst, auch die Domains diverser anderer Datenkraken).

    > DU bist der faule in der sache, nicht facebook!

    Ich weiß nicht wie du auf die Idee kommst, dass ich faul bin, aber dein Benehmen ist ja eh unterirdisch. Facebook ist in der Tat fleissig, die sammeln alles was sie bekommen können und geben es nie wieder her.

    > ok, dich stoert die tuer, die fuer ALLE im netz offen steht, aber du willst
    > unbedingt das netz gaenzlich nutzen, und laesst cookies deshalb aktiviert?
    > muss ichs dir noch erklaeren?

    Alles was möglich ist, ist auch erlaubt? Wie dumm muss man sein? Übertrage das mal auf andere Bereiche des Lebens, das wär ein schönes Chaos.

    > So ist es auch ... du sagst selbst du willst den luxus das internet
    > gaenzlich zu nutzen, und aktivierst damit cookies.
    > Dann schimpfst du rum, dass andere diese tuer, die du SELBER oeffnest
    > nutzen!
    > soll ichs dir noch aufmalen?

    Ne danke, auch dann wirst du das Problem nicht erkennen. Das nennt man wohl vollkommene Verblendung oder Gleichgültigkeit.

  19. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: neocron 06.11.11 - 03:09

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und jeder andere auch ... aber das kann man getrost ignorieren nicht
    > wahr?
    >
    > Lern lesen, ich bin es leid mich ständig wiederholen.
    Richtig. du hast gesagt es stoert dich bei den anderen auch ...
    Gib mal link, wo du dich ueber Twitter, oder Google, oder sonstige Netzwerke ausgelassen hast!? einer reicht!

    >
    > > Dann melde dich nicht an ...
    >
    > Das ist unumgänglich, darauf hättest du aber selbst kommen können.
    Ok. Also ... du meldest dich bei einem dienst an ... bei dem du WEISST, dass er facebook services anbietet und nutzt, und beschwerst dich dann ueber facebook?
    Golem hat auch nen Facebook button eingebaut, was suchst du noch hier?
    Golem hat es explizit sogar in ihren Nutzungsbedingungen stehen.
    Golem bietet voller Absicht Facebookservices wie den like button an. Mit diesem wissen kriechst du trotzdem hier rum! Und facebook ist der boese?
    Ah ja.


    > > jedem anderen anbieter vertraust du? die meisten bemerkst du nicht
    > einmal,
    > > aber ueber facebook wird geschimpft?
    > > entweder man schimpft gegen die technik, weil sie unzulaenglich ist, ...
    > > oder man laesst es ... willkuerliche beschuldigungen helfen jedoch der
    > > glaubwuerdigkeit nicht!
    >
    > Ich hab selten so viel Unsinn auf einem Haufen gesehen.
    komisch, das selbe kam mir bei deinen "Ausfuehrungen" in den sinn ...
    Du hast alle technischen mittel, und alle Freiheit selbst zu entscheiden welche services du in anspruch nimmst oder nicht.
    Nutz sie, oder lass es! bei letzterem brauchst dich aber auch nicht beschweren!
    Du kennst die risiken, die das internet birgt!

    Mich wuerde auch mal nen beispiel interessieren, wo private browsing einen service unbrauchbar gestaltet ...

    >
    > > Hihi ... sehe die schuld da beim schlaumeier :)
    >
    > Ich bin aber der Betroffene und komme aus der Geschichte nicht raus ohne
    > meine Mailadresse zu ändern. Facebook verhält sich hier absolut
    > unkooperativ.
    Jupp, waer cool wenn einer sowas wie nen spamfilter mal erfinden wuerde ...

    >
    > > Hast du deinen namen an der haustuer stehen?
    >
    > Ja
    >
    > > Oder im telefonbuch?
    >
    > Nein
    >
    > > Da nimmst du auch gewisse risiken in kauf ... werbung im briefkasten
    > wirst
    > > du ja sicherlich auch bekommen!
    >
    > Dagegen gibt es Aufkleber, oder schriftliche Beschwerden und hier regieren
    > die Verantwortlichen wenigstens.
    Du hast bisher nichts von facebooks unzulaenglichkeiten bei beschwerden benannt. Komischerweise hast du das bisher ausgelassen.
    Das waere dann allerdings ein kritikpunkt! Komisch, dass das jetzt erst auftaucht ... nach dem man 3 mal das Email thema angebracht hat!
    Mein unsubscribe button von facebook hat 2 jahre funktioniert ...
    Trotz, dass ich einen account da habe, nutz ich jetzt nen spamfilter, alle facebook mails fliegen direkt raus, ka was da problematisch ist!
    Auf keinem meiner 9 anderen emailaccounts, habe ich jemals eine facebook invitation erhalten ... da habe ich nicht mal nen spamfilter nutzen muessen.
    Entweder meine freunde waren nie so naiv, oder facebook wollte mich von anfang an nicht ...

    >
    > > Hier jedoch stoert es dich? ah ja ...
    >
    > Deine Ignoranz scheint unendlich zu sein.
    Deine sensibilitaet ggue Facebook spammails auch ... :)

    > > wer bist du um zu entscheiden was "vernuenftiger" datenschutz ist? ...
    > > jeder bruellt dumm rum ueber datenschutz und privatsphaere, obwohl die
    > > meisten nur nachplappern was sie irgend wo mal gehoert haben!
    > > Nur weil wir in europa sind, sind die bestimmungen hier sinnvoller?
    > > quatsch!
    >
    > Wir sind hier in Europa/Deutschland, also gelten unsere
    > Datenschutzbestimmungen und diese sind hier auch allgemein anerkannt.
    richtig!
    > Wer
    > ich bin? Wer bist du, dass du dich über eine demokratische Entscheidung
    > hinwegsetzen willst und unseren Datenschutz infrage stellst?
    tu ich nicht ... du warst derjenige, der den datenschutz in den USA in frage stellt ...
    (die obendrein auch eine demokratische entscheidung war ... komisch, dass es da nicht zaehlt :)

    Ich habe lediglich gesagt, die meisten hier haben keine Ahnung davon und schimpfen sofort los, in jeder beziehung ... siehe street view!
    Ich sage nicht die bestimmungen sind schlecht ... ich habe ehrlichgesagt ueberhaupt keine Meinung. ABER. WENN es eine rechtliche grundlage gaebe, dann haette sie jemand benutzt gegen Facebook. Irgend wie ist das aber bisher nicht geschehen. Genauer gesagt, ist ausser Drohungen ueberhaupt nichts passiert!
    DAS ist meine Grundlage das Geheule zu belaecheln!
    >
    > > Es ist eine bodenlose Frechheit deinerseits, das so heraufzuspielen!
    > > blubb
    >
    > Bla bla, dummdreist siegt.
    es steht aussage gegen aussage. Ich halte das ganze geschimpfe fuer uebertrieben, du offensichtlich fuer gerechtfertigt.
    Ich habe dir alternativen genannt um dich zu wehren, diese passen dir aber nicht! Auf deinen luxus im internet willst du nicht verzichten, und nimmst absichtlich in kauf, dass die tueren, die du damit aufsperrst genutzt werden. Ich halte es fuer unsinnig sich dann zu beschweren, das habe ich kommuniziert!

    >
    > > Lol ... weil man cookies nicht von einzelnen setien sperren kann, oder
    > gar
    > > den zugang/die kommunikation mit einzelnen seiten, nicht wahr?
    > > whatever ...
    >
    > Cookies kann man in der Tat nicht Seitenbezogen sperren,

    aha ... ich hatte angenommen der button "Ausnahmen" im firefox da rechts erlaubt es tatsaechlich ausnahmen anzugeben ... muss ich wohl falsch liegen!
    Auch die recht sporadische sammlung an addons diesbezueglich ist fuerchterlich
    firefox
    war jetzt zu faul mal fuer andere browser zu suchen ... aber selbst ie kann sowas!

    > aber seit einigen
    > Wocnen blocke ich alles Facebook-Domains (und wenn du es sowieso nicht
    > raffen wirst, auch die Domains diverser anderer Datenkraken).
    ok, warte ... du sagst mir es geht nicht, sagst aber im gleichen satz es geht doch?
    aehm ... ja
    Worueber genau beschwerst du dich, wenn es geht?

    >
    > > DU bist der faule in der sache, nicht facebook!
    >
    > Ich weiß nicht wie du auf die Idee kommst, dass ich faul bin, aber dein
    > Benehmen ist ja eh unterirdisch.
    In der beziehung natuerlich, wenn du dich nicht kuemmerst, oder nicht kuemmern willst nenne ich das faul. Du nennst mein benehmen ja auch unterirdisch ... da darf ich dich nicht mal faul nennen?
    Es gibt genug technische mittel da draussen um das alles zu verhindern.
    Da du mir jedoch erzaehlen willst, diese schraenken dich zu sehr ein, oder die gaebe es nicht (wie der quatsch im vorhergehenden absatz), japp, dann muss ich faulheit annehmen! Koennen es auch ignoranz nennen ... wie du moechtest!

    > Facebook ist in der Tat fleissig, die
    > sammeln alles was sie bekommen können und geben es nie wieder her.
    jupp, kann ja keiner ahnen, dass "alle rechte an informationen und medien, die auf facebook hochgeladen werden, gehen an facebook ueber" in den AGB von Facebook heisst: "alle rechte an informationen und medien, die auf facebook hochgeladen werden, gehen an facebook ueber". Woher soll man das auch wissen ...
    (war kein echtes zitat, aber ungefaehr dies sagt es nunmal ... wer es akzeptiert ist selber schuld!)
    Dies gilt natuerlich nur fuer angemeldete nutzer, der rest? nunja ... von einer ip hat facebook sicherlich noch kein profil. Genau so wenig von ner hand voll cookies, die auch noch jeder selbst im griff haben sollte!

    >
    > > ok, dich stoert die tuer, die fuer ALLE im netz offen steht, aber du
    > willst
    > > unbedingt das netz gaenzlich nutzen, und laesst cookies deshalb
    > aktiviert?
    > > muss ichs dir noch erklaeren?
    >
    > Alles was möglich ist, ist auch erlaubt?
    Nein, da hast du recht, aber: Alles was nicht verboten ist, ist erlaubt!
    Und cookies setzen ist nicht verboten.
    Warum darf es facebook und google und sonstwer machen? Willst du mir erzaehlen der like button ist verboten?
    Nein ... facebook macht eben NICHTS verbotenes. Schlimmsten falls machen die Webseitenbetreiber etwas verbotenes, wenn man den juengsten drohungen glauben darf!


    > Wie dumm muss man sein?
    Was fragst du mich, ich bin doch so dumm :)

    > Übertrage
    > das mal auf andere Bereiche des Lebens, das wär ein schönes Chaos.
    Deine behauptung ist auch falsch! Die praemisse (meine erlaeuterung mit der tuer) hat nichts mit deiner behauptung zu tun! Zur erklaerung:
    Es ist nicht verboten diese offene tuer zu nutzen (hier also cookies zu setzen)!
    Somit hat facebook nichts unrechtes getan, und du keinen grund deine behauptung darauf anzuwenden!

    Du musst doch nur begruenden, warum die anwendung von cookies fuer facebook verboten sein sollte ... oder "nicht erlaubt"?

    > > So ist es auch ... du sagst selbst du willst den luxus das internet
    > > gaenzlich zu nutzen, und aktivierst damit cookies.
    > > Dann schimpfst du rum, dass andere diese tuer, die du SELBER oeffnest
    > > nutzen!
    > > soll ichs dir noch aufmalen?
    >
    > Ne danke, auch dann wirst du das Problem nicht erkennen. Das nennt man wohl
    > vollkommene Verblendung oder Gleichgültigkeit.
    Richtig, genau so kann ich dir Verblendung unterstellen, oder Paranoia.
    Gleichgueltigkeit stimmt allerdings, es ist mir keks was facebook mit meinen Daten macht! Ich weiss was fuer daten ich an facebook gebe, ich weiss, welche gefahren es birgt da mitzumachen! Deshalb kann ich mich dann auch nicht beschweren wenns schief geht!

    Du jedoch hast bis auf nen paar spammails keinen schaden zu befuerchten, wenn du dich nicht dilletantisch anstellst. Mir erzaehlen zu wollen es gaebe keine moeglichkeit um cookies seitenweise zu erlauben, zeugt aber davon, dass du dieses ziel verfehlst!

  20. Re: Ich tät's befürworten

    Autor: Schnarchnase 08.11.11 - 11:36

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. du hast gesagt es stoert dich bei den anderen auch ...
    > Gib mal link, wo du dich ueber Twitter, oder Google, oder sonstige
    > Netzwerke ausgelassen hast!? einer reicht!

    Ist doch total unerheblich, ob ich mich auch bei anderen beschwert habe. Zu den beiden genannten kannst du wahrscheinlich was finden, viel Spaß bei der Suche.

    > Ok. Also ... du meldest dich bei einem dienst an ... bei dem du WEISST,
    > dass er facebook services anbietet und nutzt, und beschwerst dich dann
    > ueber facebook?

    Ich melde mich bei größtenteils bei Anbietern an, die kein Facebook-Zeugs einbinden. Im privaten Modus kann ich aber kein automatisches Login oder Formulardatenspeicherung nutzen und müsste mich jedes Mal neu einloggen und die Zugangsdaten per Hand eingeben. Ich möchte das Netz schon vernünftig und komfortabel nutzen und sehe es auch nicht ein mich von ein paar Datenkraken derart einschränken zu lassen.

    > Golem hat auch nen Facebook button eingebaut, was suchst du noch hier?
    > Golem hat es explizit sogar in ihren Nutzungsbedingungen stehen.
    > Golem bietet voller Absicht Facebookservices wie den like button an. Mit
    > diesem wissen kriechst du trotzdem hier rum! Und facebook ist der boese?
    > Ah ja.

    Ja das ist inkonsequent, aber ich möchte schon noch am virtuellen Leben teilhaben. Dass man den Facebook-Krempel auch Datenschutzkonform einbinden kann zeigt übrigens Heise. Schade, dass Facebook das nicht aktiv unterstützt, aber die wollen ja die Daten haben und Bewegunsprofile damit erstellen.

    > Du hast alle technischen mittel, und alle Freiheit selbst zu entscheiden
    > welche services du in anspruch nimmst oder nicht.
    > Nutz sie, oder lass es! bei letzterem brauchst dich aber auch nicht
    > beschweren!
    > Du kennst die risiken, die das internet birgt!

    Ich nutze die technischen Möglichkeiten Facebook zu blocken und dennoch beschwere ich mich, dass sie sich nicht an unseren Datenschutz halten. Warum auch nicht? Mir beschert es zusätzliche Arbeit um meine Rechte wahren zu können.

    > Mich wuerde auch mal nen beispiel interessieren, wo private browsing einen
    > service unbrauchbar gestaltet ...

    Siehe oben, kein sinnvolles Nutzen von Loginbereichen möglich.

    > Du hast bisher nichts von facebooks unzulaenglichkeiten bei beschwerden
    > benannt. Komischerweise hast du das bisher ausgelassen.
    > Das waere dann allerdings ein kritikpunkt! Komisch, dass das jetzt erst
    > auftaucht ... nach dem man 3 mal das Email thema angebracht hat!

    Das hat meiner Meinung nach auch nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun, sondern ist ein weiteres Ärgernis. Einfach Daten von Leuten zu sammeln die dem nicht zugestimmt haben ist mit unserem Datenschutz schwer vereinbar, vor allem wenn die Daten ins Ausland transferiert werden.

    > Mein unsubscribe button von facebook hat 2 jahre funktioniert ...

    Das freut mich für dich.

    > tu ich nicht ... du warst derjenige, der den datenschutz in den USA in
    > frage stellt ...
    > (die obendrein auch eine demokratische entscheidung war ... komisch, dass
    > es da nicht zaehlt :)

    Den USA spreche ich ihren Datenschutz sicher nicht ab, allerdings ist er hier in Deutschland unzulänglich. Wenn Facebook meine Daten sammelt, dann haben sie sich auch an das regional vorherrschende Recht zu halten, das sehen jedenfalls die Gerichte so. Als höchstrichterliches Urteil muss man hier wohl das des BVerfG zur informationellen Selbstbestimmung heranziehen.

    > Ich sage nicht die bestimmungen sind schlecht ... ich habe ehrlichgesagt
    > ueberhaupt keine Meinung. ABER. WENN es eine rechtliche grundlage gaebe,
    > dann haette sie jemand benutzt gegen Facebook. Irgend wie ist das aber
    > bisher nicht geschehen. Genauer gesagt, ist ausser Drohungen ueberhaupt
    > nichts passiert!
    > DAS ist meine Grundlage das Geheule zu belaecheln!

    Das ist einfach nur traurig und zeigt wie schwer es ist unsere Grundrechte durchzusetzen, vor allem wenn ausländische Firmen beteiligt sind.

    > es steht aussage gegen aussage. Ich halte das ganze geschimpfe fuer
    > uebertrieben, du offensichtlich fuer gerechtfertigt.

    Nur dass ich mich auf die Grundrechte berufe, was offensichtlich auch zutreffen ist. Wenn dich das Datensammeln nicht stört ist das dein gutes Recht, aber es sollte immer noch freiwillig sein auf seine Rechte zu verzichten. Defacto wird man allerdings dazu genötigt diese Rechte aktiv zu verteidigen, das ist meiner Meinung nach der falsche Ansatz.

    > Ich habe dir alternativen genannt um dich zu wehren, diese passen dir aber
    > nicht! Auf deinen luxus im internet willst du nicht verzichten, und nimmst
    > absichtlich in kauf, dass die tueren, die du damit aufsperrst genutzt
    > werden. Ich halte es fuer unsinnig sich dann zu beschweren, das habe ich
    > kommuniziert!

    Ich nutze die meisten Möglichkeiten mich zu wehren, das gibt Facebook & Co aber immer noch nicht das Recht gegen den Datenschutz zu verstoßen.

    > aha ... ich hatte angenommen der button "Ausnahmen" im firefox da rechts
    > erlaubt es tatsaechlich ausnahmen anzugeben ... muss ich wohl falsch
    > liegen!

    Der ist mir in der Tat noch nie aufgefallen. Ich nehme meine Aussage zurück und setze Facebook sofort auf die Liste.

    > ok, warte ... du sagst mir es geht nicht, sagst aber im gleichen satz es
    > geht doch?
    > aehm ... ja

    Seitdem ich weiß, dass es geht blockiere ich sie. Davor wurde ich munter getrackt, obwohl ich nicht damit einverstanden bin. Siehst du das Dilemma?

    > Worueber genau beschwerst du dich, wenn es geht?

    Siehe oben, ich finde es unmöglich mich wehren zu müssen, obwohl Facebook mich eigentlich „fragen“ müsste.

    > In der beziehung natuerlich, wenn du dich nicht kuemmerst, oder nicht
    > kuemmern willst nenne ich das faul. Du nennst mein benehmen ja auch
    > unterirdisch ... da darf ich dich nicht mal faul nennen?

    Das hat nichts mit faul zu tun. Ich muss mich hier gegen etwas schützen, was nicht rechtmäßig ist. Warum muss ich überhaupt aktiv werden?

    > Es gibt genug technische mittel da draussen um das alles zu verhindern.
    > Da du mir jedoch erzaehlen willst, diese schraenken dich zu sehr ein, oder
    > die gaebe es nicht (wie der quatsch im vorhergehenden absatz), japp, dann
    > muss ich faulheit annehmen! Koennen es auch ignoranz nennen ... wie du
    > moechtest!

    Dann musst du das was Facebook macht Spionage nennen.

    > jupp, kann ja keiner ahnen, dass "alle rechte an informationen und medien,
    > die auf facebook hochgeladen werden, gehen an facebook ueber" in den AGB
    > von Facebook heisst: "alle rechte an informationen und medien, die auf
    > facebook hochgeladen werden, gehen an facebook ueber". Woher soll man das
    > auch wissen ...

    Ich habe dort keinen Account, also was gehen mich deren AGB an? Zumal der Passus wohl zumindest in Teilen unwirksam sein dürfte.

    > Dies gilt natuerlich nur fuer angemeldete nutzer, der rest? nunja ... von
    > einer ip hat facebook sicherlich noch kein profil. Genau so wenig von ner
    > hand voll cookies, die auch noch jeder selbst im griff haben sollte!

    Im Zusammenhang mit einer unfreiwillig zu Facebook gelangten E-Mailadresse und einem Abmeldenlink und eventuell weiteren Möglichkeiten wird daraus sehr schnell ein umfassendes Profil.

    > Nein, da hast du recht, aber: Alles was nicht verboten ist, ist erlaubt!
    > Und cookies setzen ist nicht verboten.

    Ungefragt Bewegungsprofile zu erstellen ist es.

    > Warum darf es facebook und google und sonstwer machen? Willst du mir
    > erzaehlen der like button ist verboten?
    > Nein ... facebook macht eben NICHTS verbotenes. Schlimmsten falls machen
    > die Webseitenbetreiber etwas verbotenes, wenn man den juengsten drohungen
    > glauben darf!

    Der Like-Button wäre wohl ok, wenn kein Cookie gesetzt würde. Das Cookie dient nur einem Zweck: Datensammeln. Ungefragt ist das verboten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00