Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orientierungshilfe: Wie Webseiten…

Lustig das dieses Thema nun kommt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: Bem0815 10.04.19 - 15:53

    Gerade die Tracker und deren Verwendung die oft nicht DSGVO Konform sind waren die letzten 2 Tage in einer hitzigen Forumsdebatte über Adblocker auch Thema.

    Da ging es darum ob Adblocker legitim sind oder eine Erschleichung von Leistungen, auch im Bezug auf unerlaubtes Tracking das immer noch betrieben wird.

    Das ganze war zum Golem Beitrag:
    "Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker"

    Leider ist der Thread durch die Hitzigkeit auf dem Bolzplatz gelandet.

    Grundsätzlich zeigt der Beitrag aber, dass die DSGVO hier eigentlich vieles richtig gemacht hat um die Privatsphäre und Daten der Kunden zu Schützen.

    Schade nur das dagegen auch Teils von großen Anbietern aktuell noch verstoßen wird. Bei denen würde ich hier sogar zum Teil Absicht unterstellen.

    Die Strafen bei einem DSGVO Verstoß haben zwar ein hohes maximales Limit mit den 4% Umsatz, eine Strafe wird aber bei einem Tracking Erstverstoß eher sehr gering ausfallen. Und bis sich da jemand beschwert wird munter damit weiter Geld verdient.

  2. Re: Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: fox82 10.04.19 - 21:42

    Werbung sollte - wie früher im Offline Bereich - interessensbezogen ausgespielt werden, dann braucht man überhaupt kein Tracking mehr.
    Sprich: beim Auto Artikel kommt Auto Werbung.

    Wenn diese Werbung vom Seitenbetreiber selbst gehostet wird, und halbwegs verträglich* ist, dann muss man sie auch nicht blocken.

    Was man blocken MUSS: Alle extern eingebundenen Skripts und Tracker.

    *Verträglich ist Werbung die nicht mehr Ressourcen verbraucht als die Inhalte die man sonst auf der Webseite konsumiert. Wenn man einen Artikel mit Bildern liest dann darf Werbung mit Text und Bildern angezeigt werden. Aber NICHT MB große Skripts, riesige Animationen und Dinge die auch moderne CPUs zu 100% auslasten.

  3. Re: Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: berritorre 10.04.19 - 22:51

    Klar, weil der Seitenbetreiber natürlich die Werbung hostet und weil sich der Werbetreibende natürlich auf sowas einlassen will. Der kauft dann quasi die Katze im Sack (so wie früher bei einer normalen Zeitung) und muss sich auf die Verbreitungszahlen einlassen, die der Seitebetreiber sagt. Das wird kaum einer mit machen. Ausserdem wäre das auch für die meisten Seitenbetreiber viel zu aufwendig, für die paar Kröten die man mit sowas verdient.

  4. Re: Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: Boxer73 10.04.19 - 22:54

    Vor allem: Kein Autoplay von Audio und Video. Kein Blinken, Hüpfen, Wackeln. Keine Farben, die Augenkrebs auslösen.

    Also quasi das Onlineäquivalent einer Zeitungsanzeige.

    DANN, aber auch nur DANN, geht der Werbeblocker aus...

    Das nicht mehr getrackt wird, setze ich mal voraus.

  5. Re: Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: Bem0815 11.04.19 - 08:46

    Boxer73 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem: Kein Autoplay von Audio und Video. Kein Blinken, Hüpfen,
    > Wackeln. Keine Farben, die Augenkrebs auslösen.
    >
    > Also quasi das Onlineäquivalent einer Zeitungsanzeige.
    >
    > DANN, aber auch nur DANN, geht der Werbeblocker aus...
    >
    > Das nicht mehr getrackt wird, setze ich mal voraus.


    Das erinnert mich ein wenig daran, dass nicht nur viele Browserplugins erst durch das teilweise unverschämte verhalten der Werbebranche und der Seitenbetreiber überhaupt programmiert wurden. Sondern auch, dass dadurch viele Features in den Browsern selbst erst dadurch überhaupt zustande kamen.

    z.B.
    Die Blockierung von Popups...
    Ton für ganze Tabs ausschalten können...
    Blockiermöglichkeiten von Benachrichtigungen, Standortfreigabe, Flash und Javascript.

  6. Re: Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.19 - 08:56

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, weil der Seitenbetreiber natürlich die Werbung hostet und weil sich
    > der Werbetreibende natürlich auf sowas einlassen will. Der kauft dann quasi
    > die Katze im Sack (so wie früher bei einer normalen Zeitung) und muss sich
    > auf die Verbreitungszahlen einlassen, die der Seitebetreiber sagt. Das wird
    > kaum einer mit machen. Ausserdem wäre das auch für die meisten
    > Seitenbetreiber viel zu aufwendig, für die paar Kröten die man mit sowas
    > verdient.
    Und das geheule soll nun wen jucken? Bleibt halt mein adblocker an. So einfach ist das. ^-^

  7. Re: Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: berritorre 12.04.19 - 01:21

    Weil du ja jemals vor hattest deinen Adblocker abzuschalten... ;-)

  8. Re: Lustig das dieses Thema nun kommt...

    Autor: Yash 18.04.19 - 09:46

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du ja jemals vor hattest deinen Adblocker abzuschalten... ;-)
    Dafür ist halt echt zu spät. Habe mich zu stark an ein nahezu werbefreies Internet gewöhnt, dass ich den AdBlocker nur auf vereinzelten Seiten ausmache, die mir wichtig sind (aber das sind meist nur kleine Blogs oder so).

    Was mich aber stört ist die Tatsache, dass von uBlock Origin auch das VG Wort Pixel geblockt wird, weil das ja nicht trackt oder Werbung ausspielt, sondern nur zählt, wie oft ein Artikel gelesen wird (und die Autoren da Geld für bekommen).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. AKDB, Regensburg
  3. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 0,49€
  3. 7,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
    3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
      Europawahlen
      Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

      Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

    2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


    1. 20:12

    2. 11:31

    3. 11:17

    4. 10:57

    5. 13:20

    6. 12:11

    7. 11:40

    8. 11:11