1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ortungsfunktion…

Der wahre Grund...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der wahre Grund...

    Autor: nuju01@web.de 24.09.11 - 17:30

    ...ist, das die Regierung versucht unangenehme Nachrichten von der Front zu unterbinden.

    Mal ehrlich, wie soll ein Haufen ungebildeter, bewaffneter Bauern die Handyortung nutzen?
    Zudem gibt es auf dem dünn besiedelten Land kaum Netze.

  2. Re: Der wahre Grund...

    Autor: am (golem.de) 24.09.11 - 18:03

    > ...ist, das die Regierung versucht unangenehme Nachrichten von der Front
    > zu unterbinden.
    Du meinst diese gähnende Langeweile im Lageralltag, die im krassen Gegensatz zu der Bundeswehr-Rekrutierungswerbung steht?

    > Mal ehrlich, wie soll ein Haufen ungebildeter, bewaffneter Bauern die
    > Handyortung nutzen?
    Der Waffenschmuggler, der sie mit selbstlenkenden Flugabwehr-Raketen versorgt, wird sicherlich auch Einführungen in entsprechende Scanner-Werkzeuge vermitteln.

    > Zudem gibt es auf dem dünn besiedelten Land kaum Netze.
    Von der Netzabdeckung in manchen Entwicklungsländern können E-Plus-Nutzer in Deutschland teilweise nur träumen.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Der wahre Grund...

    Autor: Threat-Anzeiger 24.09.11 - 20:30

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ...ist, das die Regierung versucht unangenehme Nachrichten von der
    > Front
    > > zu unterbinden.
    > Du meinst diese gähnende Langeweile im Lageralltag, die im krassen
    > Gegensatz zu der Bundeswehr-Rekrutierungswerbung steht?
    >
    Naja, Join the navy, uns war nie langweilig im einsatz.

    > > Mal ehrlich, wie soll ein Haufen ungebildeter, bewaffneter Bauern die
    > > Handyortung nutzen?
    > Der Waffenschmuggler, der sie mit selbstlenkenden Flugabwehr-Raketen
    > versorgt, wird sicherlich auch Einführungen in entsprechende
    > Scanner-Werkzeuge vermitteln.
    >
    Also bei uns war die nutzung von Mobiltelefonen im Dienst so oder so generell untersagt. Abgesehen davon gibt es auf See natürlich bessere wege den Feind auszumachen.
    > > Zudem gibt es auf dem dünn besiedelten Land kaum Netze.
    > Von der Netzabdeckung in manchen Entwicklungsländern können E-Plus-Nutzer
    > in Deutschland teilweise nur träumen.

    Kann ich bestätigen. Selbst in Somalia ist die Netzabdeckung grossteilig hervorragend. Ich würde mal behaupten, dass das unter anderem an den dort verwendeten Baumaterialien liegt, und natürlich daran, dass weniger andere Technologie mit dem Mobilfunknetz interagieren muss.

  4. Re: Der wahre Grund...

    Autor: s1ou 24.09.11 - 20:31

    am (golem.de) schrieb:
    > > Zudem gibt es auf dem dünn besiedelten Land kaum Netze.
    > Von der Netzabdeckung in manchen Entwicklungsländern können E-Plus-Nutzer
    > in Deutschland teilweise nur träumen.

    Herrlich, war ein guter Lacher, danke! :D

  5. Re: Der wahre Grund...

    Autor: __destruct() 24.09.11 - 23:15

    nuju01@web.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist, das die Regierung versucht unangenehme Nachrichten von der Front
    > zu unterbinden.
    Eine Kommunikation ohne Smartphone ist natürlich unmöglich. Es klingt vollkommen logisch, dass man genau das versucht, das du vermutest, und dabei Anrufe und SMS weiterhin zulässt ;) . Wenn man zu Hause ist, hat man natürlich auch alles längst vergessen und kann nichts davon erzählen. Natürlich ;) .

    Du kannst ruhig sagen, dass der Kriegseinsatz scheiße ist. Damit habe ich überhaupt kein Problem. Aber derartige Lügen muss man hier doch wirklich nicht verbreiten.

    Dass man eine Ortung bei Verwendung normaler Handys weniger fürchtet, als eine Ortung bei Verwendung von Smartphones, ist auch vollkommen logisch: Wie oft kommt es in einem solchen Land vor, dass sich dutzende Geräte, die sich dauernd mit dem Internet verbinden, und die sich kaum einer in diesem Land leisten kann, gleichmäßig fortbewegen? Hätte man eine Übersicht an eingewählten Smartphones, die als Punkte auf einer Karte zu sehen wären, dann könnte man ohne diese Regelung die Ballen beobachten und wüsste genau, wo gerade eine Militärbewegung stattfindet. Die Anzahl der Soldaten kann man auch noch gleich abschätzen.

  6. Re: Der wahre Grund...

    Autor: Raschid 25.09.11 - 00:32

    Wieviele von Euch waren nochmal genau im Einsatz und wissen deswegen
    wer welche Handys wie nutzt und sich damit wo aufhält?
    Auch ich hatte mein Smartphone dabei, ABER mit einer Prepaid
    Karte ( Roshan ) und damit war Internetzugriff nicht möglich.
    Die Masse hatte ein 2t Handys für das dortige Netz dabei.
    Das Feldlager können wohl nur die "Uniformträger" genießen, denn
    die Infanterie ( und inzwischen auch Teile Sanis / Inst / Log )
    befinden sich häufig außerhalb von diesem Schlaraffenland.
    Wenn man Tage und teilweise Wo unterwegs ist, hat man andere Probleme
    als sein Smartphone. Ortung ist uninteressant, da ständig Spotter im Raum
    sind und schon beim Verlassen des Feldlagers weitermelden wohin ISAF
    sich bewegt.

  7. Re: Der wahre Grund...

    Autor: s1ou 25.09.11 - 09:53

    Also in Deutschland muss das Telefon wohl erlaubt sein, denn Donnerstag hat mir ein Freund vom Wachbattallion ein Bild von Papst geschickt der an ihm auf dem Flughafen Tegel vorbei läuft. Soweit ich weis wurde der aber nicht geortet.

  8. Re: Der wahre Grund...

    Autor: __destruct() 25.09.11 - 13:55

    Es geht doch auch um die Ortung im Kriegseinsatz, oder was verstehst du an der Überschrift "Ortungsfunktion: Verteidigungsminister warnt vor Smartphones im Kriegseinsatz" nicht?

  9. Re: Der wahre Grund...

    Autor: s1ou 25.09.11 - 14:51

    Hier wurde aber von Smartphone verbot während des Dienstes geredet. Beim Empfang des Papstes in Tegel war er definitiv im Dienst. Ich wollte also wissen ob das so in Ordnung ist oder ob es da irgendwelche "Regeln" gibt. Bspw. generelles verbot während der Arbeitszeit oder so.

  10. Re: Der wahre Grund...

    Autor: am (golem.de) 25.09.11 - 17:30

    Zu meiner BW-Zeit war ich beim KLK/4.Div im Stabs- und Fernmeldereg, das betraut war mit dem der Planung und Umsetzung der KFOR-Mission. Die Diskussion um Privathandys lief auch damals schon, auch aus der Erfahrungen heraus mit der IFOR-Mission.
    Smartphones waren zu der Zeit zwar eher kein Thema, aber man sah damals das Risiko, das gespeicherte private Informationen auf dem Handy zur Identifizierung von Familienangehörigen in Deutschland genutzt werden könnten und Soldaten durch Druck auf die Familie erpressbar sind. Nicht zu reden davon, dass SMS zwischen den Soldaten sich als kleiner Dienstweg etablieren könnten.
    Auch Scanner oder das Anzapfen von Netzdaten wurde damals noch nicht thematisiert. Eher wurde angenommen, das Handys schlicht einfach geklaut oder verloren werden.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  11. Re: Der wahre Grund...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.11 - 22:46

    Vor allem lassen sich auch normale Handys orten, nicht nur Smartphones. Und nicht nur das, auch normale Funkgeräte lassen sich orten, wenn sie genutzt werden. Auf die Daten, die Apple sammelt haben ja die Taliban kaum Zugriff.

  12. Re: Der wahre Grund...

    Autor: AdmiralAckbar 25.09.11 - 23:36

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem lassen sich auch normale Handys orten, nicht nur Smartphones. Und
    > nicht nur das, auch normale Funkgeräte lassen sich orten, wenn sie genutzt
    > werden. Auf die Daten, die Apple sammelt haben ja die Taliban kaum Zugriff.


    Das meinst du ;) .
    Korruption gibts immer und überall und ich denke wenn die Taliban so unkoordiniert währen, wär das schon lange vorbei.

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  13. Re: Der wahre Grund...

    Autor: Threat-Anzeiger 26.09.11 - 07:19

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier wurde aber von Smartphone verbot während des Dienstes geredet. Beim
    > Empfang des Papstes in Tegel war er definitiv im Dienst. Ich wollte also
    > wissen ob das so in Ordnung ist oder ob es da irgendwelche "Regeln" gibt.
    > Bspw. generelles verbot während der Arbeitszeit oder so.

    Also bei uns war es zumindest so. Im dienst hatte das Handy auf Butze zu bleiben, auf See ausgeschaltet. Gehalten hat sich kaum einer dran, und das wird wohl auch der grund sein, warum dein kumpel vom Wachbatallion ein Foto geschossen hat.

  14. was wäre vorbei?

    Autor: fratze123 26.09.11 - 11:56

    die taliban werden von den usa solange benötigt, wie es kein neues feindbild gibt. eher wird da auch nix "vorbei" sein. das hat ja nix mit korruption zu tun.

  15. Re: Der wahre Grund...

    Autor: __destruct() 26.09.11 - 20:51

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem lassen sich auch normale Handys orten, nicht nur Smartphones. Und
    > nicht nur das, auch normale Funkgeräte lassen sich orten, wenn sie genutzt
    > werden. Auf die Daten, die Apple sammelt haben ja die Taliban kaum Zugriff.

    Allerdings hat auch die Bevölkerung der Länder, in denen Krieg herrscht (oder kriegsähnliche Zustände herrschen), Handys. Smartphones dagegen haben sie (fast alle) nicht. Schlappen die Europäer nun mit ihren Smartphones ins Land, kann man alle eingeschalteten Geräte orten, die normalen Handys raus schmeißen und hat fast nur noch Europäer oder Amis auf dem Schirm, die dann, wenn sie sich wie ein großer Klumpen von Punkten auf dem Bildschirm immer zusammen fortbewegen, entweder Soldaten sind, oder ein Touristenbus im Kriegsgebiet. Da Letzteres hoffentlich nicht vorkommt und auch dann, wenn sich die Radikalen vor einem Haufen Touris wiederfinden würden, Verwendung bestünde (immerhin ist man dann ja schon mal da), ist dieser Fall zu vermeiden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.11 20:53 durch __destruct().

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 8103 "IuK-Technik, DV-Vorhaben, Innerer Dienst"
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz
  3. Testanalyst (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. IT-Systemadministrator/in (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Weinsberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 50 Prozent Rabatt + Daily Deals & Apple-Rabattaktion
  2. 184,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Cooler Master Pulse MH 752 Gaming-Headset für 59,90€, QNAP TS-431P3-4G NAS für 369€)
  4. 159,80€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
    Strom für Bitcoin-Produktion
    Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

    Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

  2. Landsat-9: Erdbeobachtung startet heute Abend
    Landsat-9
    Erdbeobachtung startet heute Abend

    Die NASA schickt am Abend des 27. September den Landsat-9 Satelliten ins All. Seit 49 Jahren beobachtet die Reihe die Erdoberfläche.

  3. Artemis: NASA zeigt neue Bilder ihrer SLS-Mondrakete
    Artemis
    NASA zeigt neue Bilder ihrer SLS-Mondrakete

    Mit der Artemis-Mission sollen bis 2024 wieder Menschen auf dem Mond landen. Nun zeigt die NASA aktuelle Bilder ihrer Mondträgerrakete.


  1. 15:46

  2. 14:45

  3. 14:15

  4. 13:37

  5. 12:50

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 11:52