1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OVG NRW: Gericht stoppt…

Danke dafür <3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke dafür <3

    Autor: Wolffran 22.06.17 - 14:49

    Das war doch abzusehen?!

    Maas ist nach meiner Ansicht einer der unfähigsten Politiker überhaupt.

  2. Re: Danke dafür <3

    Autor: ibsi 22.06.17 - 15:06

    Nicht unfähig, hätte ja fast geklappt. Einfach nur kein guter Politiker (für die Bürger). Maaslos einfach :(

  3. Re: Danke dafür <3

    Autor: Dadie 22.06.17 - 15:16

    Wolffran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war doch abzusehen?!
    >
    > Maas ist nach meiner Ansicht einer der unfähigsten Politiker überhaupt.

    Das tolle ist, Demokratien sind i.d.R. recht resistent gegenüber unfähigen Politikern. Das Gesetz hat es durch Regierung, Ausschuss, Bundesrat, Bundestag und Bundespräsident geschafft.

    Das heißt wiederum, damit ein absurdes und dummes Gesetz in Kraft treten kann, muss sowohl Regierung, Ausschuss, Bundesrat, Bundestag als auch der Bundespräsident noch dümmer sein als der Schreiber des Gesetzes.

    Entsprechend kann Maas nicht der unfähigste Politiker sein oder wenn doch, dann nur mit marginalem Vorsprung :/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.17 15:16 durch Dadie.

  4. Re: Danke dafür <3

    Autor: LokiLokus 22.06.17 - 15:18

    Ebenfalls fettes Danke, die letzten Reste der Demokratie scheinen wir den Gerichten zu verdanken

  5. Re: Danke dafür <3

    Autor: knete 22.06.17 - 15:19

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolffran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war doch abzusehen?!
    > >
    > > Maas ist nach meiner Ansicht einer der unfähigsten Politiker überhaupt.
    >
    > Das tolle ist, Demokratien sind i.d.R. recht resistent gegenüber unfähigen
    > Politikern. Das Gesetz hat es durch Regierung, Ausschuss, Bundesrat,
    > Bundestag und Bundespräsident geschafft.

    warum gibt es dann so viel überwachung? und warum ist nichts gegen diese getan worden? warum wurde diese nichtmal beendet nachdem es öffentlich wurde?

    demokratien sind nur so resistent wie seine bürger auf die straße gehen und das geschieht viel zu wenig.

  6. Re: Danke dafür <3

    Autor: blabba 22.06.17 - 15:27

    Ich hätte kein Problem gehabt mit der Speicherung.
    Jetzt muss man sich wieder die ganzen Diskussionen darüber anhören..

  7. Re: Danke dafür <3

    Autor: AngryFrog 22.06.17 - 15:28

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolffran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war doch abzusehen?!
    > >
    > > Maas ist nach meiner Ansicht einer der unfähigsten Politiker überhaupt.
    >
    > Das tolle ist, Demokratien sind i.d.R. recht resistent gegenüber unfähigen
    > Politikern. Das Gesetz hat es durch Regierung, Ausschuss, Bundesrat,
    > Bundestag und Bundespräsident geschafft.
    >
    > Das heißt wiederum, damit ein absurdes und dummes Gesetz in Kraft treten
    > kann, muss sowohl Regierung, Ausschuss, Bundesrat, Bundestag als auch der
    > Bundespräsident noch dümmer sein als der Schreiber des Gesetzes.
    >
    > Entsprechend kann Maas nicht der unfähigste Politiker sein oder wenn doch,
    > dann nur mit marginalem Vorsprung :/

    ODER man ist sich über alle Parteien hinweg einig, dass das Gesetz so in Ordnung ist. Hier verschwimmt die Grenze zwischen Dummheit, Ignoranz (Wie viele Leute haben das Gesetz abgenickt ohne es sich anzusehen?) und Böswilligkeit.

  8. Re: Danke dafür <3

    Autor: chewbacca0815 22.06.17 - 15:51

    Wolffran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maas ist nach meiner Ansicht einer der unfähigsten Politiker überhaupt.

    Der macht doch nur, was ihm Thomas die Misere aufträgt...

  9. Re: Danke dafür <3

    Autor: Prypjat 22.06.17 - 17:59

    Du wolltest doch nur ein Total-Backup auf kosten der Bürger, des Staates und der Wirtschaft haben.
    Kauf Dir ein NAS Du Schmarotzer. :P

  10. Re: Danke dafür <3

    Autor: maverick1977 22.06.17 - 19:03

    Ich hätte schon ein Problem damit! Viel zu schnell gerät man dann in den engeren Kreis derer, die überwacht werden. Und mit ein paar gedrehten Beweisen, hat man ganz schnell einen Sündenbock entworfen. Wichtig für die Rolle: "Niemand wichtiges in Politik oder Wirtschaft"... Und schon passt es.

    Immer dann, wenn ein Täter gebraucht wird, dreht man an der großen Spielscheibe und schaut, auf welchem Opfer der Zeiger stehen bleibt. Ne ne! Und genau da muss man die Grenze ziehen.

  11. Re: Danke dafür <3

    Autor: bombinho 22.06.17 - 19:11

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte schon ein Problem damit! Viel zu schnell gerät man dann in den
    > engeren Kreis derer, die überwacht werden. Und mit ein paar gedrehten
    > Beweisen, hat man ganz schnell einen Sündenbock entworfen. Wichtig für die
    > Rolle: "Niemand wichtiges in Politik oder Wirtschaft"... Und schon passt
    > es.

    Kleiner Denkfehler, nach Inkrafttreten des Gesetzes bist Du automatisch im "engeren Kreis derer, die überwacht werden".

    > Immer dann, wenn ein Täter gebraucht wird, dreht man an der großen
    > Spielscheibe und schaut, auf welchem Opfer der Zeiger stehen bleibt. Ne ne!
    > Und genau da muss man die Grenze ziehen.

    Naja, ich dachte, die Sache mit der Verantwortung funktioniert nunmal so ;). Aber stimmt, es bleibt ueblicherweise an Demjenigen haengen, der zuletzt dran war. Und das war ueblicherweise der stets eigenverantwortlich handelnde Ausfuehrende ohne ausreichende Dokumentation.

  12. Re: Danke dafür <3

    Autor: Kakiss 22.06.17 - 19:31

    Wolffran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war doch abzusehen?!
    >
    > Maas ist nach meiner Ansicht einer der unfähigsten Politiker überhaupt.


    Man sollte denen, die solchen Mist einfangen, echt mal einen Brief schreiben und danken.

  13. Re: Danke dafür <3

    Autor: blabba 23.06.17 - 13:56

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maverick1977 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hätte schon ein Problem damit! Viel zu schnell gerät man dann in den
    > > engeren Kreis derer, die überwacht werden. Und mit ein paar gedrehten
    > > Beweisen, hat man ganz schnell einen Sündenbock entworfen. Wichtig für
    > die
    > > Rolle: "Niemand wichtiges in Politik oder Wirtschaft"... Und schon passt
    > > es.
    >
    > Kleiner Denkfehler, nach Inkrafttreten des Gesetzes bist Du automatisch im
    > "engeren Kreis derer, die überwacht werden".
    >

    Was für ein engerer Kreis?
    Wäre das Gesetz durchgegangen, wäre lediglich die Speicherung der Daten länger möglich als bisher.
    Da kommt niemand in den "engeren Kreis" oder es werden einem Beweise für eine nicht begangene Tat untergeworfen. Beweise fälschen wären auch jetzt schon möglich. Dafür müssen keine Daten länger gespeichert werden.

    Es passiert genau das gleiche wie vorher, nur länger. Der ach so krasse "Datensauger" kann genauso seine kleinen Videos der besonderen Art runterladen wie vorher auch, sofern er weiter seine Vorsichtsmaßnahmen einhält.

    Viele wissen garnicht, wovon sie da schreiben. Hauptsache es geht erstmal gegen den Staat, Gerichte, Polizei, Behörden.. etc.
    Passend dazu schützt die Unwissenheit nicht vor Strafe :D

  14. Re: Danke dafür <3

    Autor: bombinho 23.06.17 - 21:25

    blabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein engerer Kreis?
    > Wäre das Gesetz durchgegangen, wäre lediglich die Speicherung der Daten
    > länger möglich als bisher.
    Fast, nicht moeglich sondern zwingend erforderlich.

    > Da kommt niemand in den "engeren Kreis" oder es werden einem Beweise für
    > eine nicht begangene Tat untergeworfen. Beweise fälschen wären auch jetzt
    > schon möglich. Dafür müssen keine Daten länger gespeichert werden.

    Ja, bedingt richtig, den dann gibt es keinen engeren Kreis mehr.

    > Es passiert genau das gleiche wie vorher, nur länger. Der ach so krasse
    > "Datensauger" kann genauso seine kleinen Videos der besonderen Art
    > runterladen wie vorher auch, sofern er weiter seine Vorsichtsmaßnahmen
    > einhält.
    Es lassen sich aber fortan auch Ordnungswidrigkeiten im Nachhinein verfolgen.
    Und zwar ohne zusaetzlichen Aufwand, ergo es faellt die Zugangshuerde. Wenn sie gefallen ist, dann wird sich auch jemand finden, der von der Datensammlung wirtschaftlichen Nutzen ziehen wird/will. Solche Begehrlichkeiten seitens diverser Interessensgruppen gibt es ja schon lange, bisher war nur der Aufwand recht hoch.
    Und das waere nur das "Jetzt", was spaeter mal mit den gesammelten Daten passieren kann, da gibt es noch ganz andere moegliche Entwicklungen.

    > Viele wissen garnicht, wovon sie da schreiben. Hauptsache es geht erstmal
    > gegen den Staat, Gerichte, Polizei, Behörden.. etc.
    > Passend dazu schützt die Unwissenheit nicht vor Strafe :D
    Viele wissen gar nicht, wovon sie schreiben? Ist Demokratie nur fuer Ausgewaehlte/Wissende? Was ist mit dem Rest? Ich glaube, du hast gewisse Vorstellungen, wie Du dich abheben koenntest vom Rest.

    Und dass es immer nur gegen Staat, Gerichte, Polizei, Behörden.. etc. gehen sollte, halte ich fuer eine unbelegbare Behauptung. Aber ich bin fuer gute Argumente immer zu haben.

  15. Re: Danke dafür <3

    Autor: blabba 23.06.17 - 22:22

    Ich will mich weder abheben vom Rest noch irgend etwas anderes. Ich bin genauso ein Nutzer des Internets wie jeder andere hier im Forum (Kommentaren) auch. Bloß werde ich nicht immer die gleichen Interessen haben.

    Meine Aussage ist lediglich gewesen, dass mit der längeren Datenspeicherung genau die selben Ermittlungen gemacht werden können wie bisher. Nur jetzt sind keine oder nur sehr kurze Zeiträume gespeichert. Bei der Telekom z.B. 7 Tage.

    Mal abgesehen von den ganzen Verbindungsdaten, die mit dem Gesetz für 10 Wochen (bitte korrigieren, falls es falsch ist) gespeichert werden sollen, gibt es genügend andere Dienste, Webseiten, Services, wo Userdaten gespeichert werden und das für wesentlich längere Zeit.
    Ich hatte selbst mal vor 10 Jahren oder so eine kleine Webseite (nichts großes oder bekanntes) welche ohne Frist (und mit dem Hinweis beim Besuch und vor der Speicherung) alles gespeichert hat. Das fing mit der IP an, ging über die Uhrzeit der besuchten Unterseiten und was dort gemacht wurde, und endete am benutzen Browser.

    Nur um das für dich nochmal verständlich zu machen: Ich bin selber kein Fan davon, dass immer alles und überall gespeichert werden muss und Verbindungen gezogen werden können (deswegen gibt's meine Seite unter anderem auch nicht mehr :D), aber wenn man über das Gesetz meckert, dann muss man auch jetzt schon ohne das Gesetz meckern und ganz streng genommen auf den Großteil verzichten.

    Wenn du Argumente willst, dann musst du dir nur das Forum hier bei Golem oder andere Foren durchlesen.
    Es ist nicht abschließend, das stimmt. Aber ein Großteil von den negativen Meinungen geht nunmal gegen Staat, Gerichte, Polizei oder Behörden. Hab bisher noch nicht gelesen, dass sich jemand wegen der Speicherung aufgeregt hat weil Firma XY aufgrund seiner Verbindungsdaten Werbung oder was weiß ich sonst geschickt hat. Diese Werbung würde nämlich auf das von mir weiter oben angesprochene Speichern zurückzuführen sein, welches auch ohne das Gesetz bereits geschieht.

    Ansonsten wünsch ich noch einen schönen Abend :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  4. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00