1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pass: Bundesrat beschließt…

Es gab Mal eine Zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gab Mal eine Zeit

    Autor: AllDayPiano 27.11.20 - 16:06

    Da hätten sich die Finger danach abgeleckt, bei dem Anblick dieser tollen Daten. Man hätte sog. Dissidenten höchst effektiv verfolgen können.

    Und da niemand garantieren kann, dass solche Zeiten nicht wieder kommen, ist es natürlich höchst sinnvoll, dass der Staat sammelt, und sammelt, und sammelt.

    Die Welt radikalisiert sich. Ein Land nach dem nächsten. Hier ganz sicher nicht. Niemals. Ehrlich.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Es gab Mal eine Zeit

    Autor: flike 27.11.20 - 20:18

    Sehr schön gesagt!

    +1

  3. Re: Es gab Mal eine Zeit

    Autor: violator 27.11.20 - 20:59

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Welt radikalisiert sich. Ein Land nach dem nächsten. Hier ganz sicher
    > nicht. Niemals. Ehrlich.

    Niemals! "Wir sind ja schließlich nicht Nordkorea" wie es immer so schön von der CDU heißt.

  4. Re: Es gab Mal eine Zeit

    Autor: in_control 27.11.20 - 21:02

    Die menschen glauben an die grundsätzliche richtigkeit der authorität wie sie auch dran geglaubt haben das ihre eltern unfehlbar sind.

    Plötzlich sind alle geschockt wenn die (demokratische) politische entwicklung, die wenn man sich so die geschichte anschaut ja zwangsläufig kommen muss, der bevölkerung entgleitet.

  5. Re: Es gab Mal eine Zeit

    Autor: divStar 29.11.20 - 03:24

    in_control schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die menschen glauben an die grundsätzliche richtigkeit der authorität wie
    > sie auch dran geglaubt haben das ihre eltern unfehlbar sind.
    Keine Ahnung welche Menschen das sein sollen. Meine Frau, ihre, nun unsere, Tochter und ich sicherlich nicht. Niemand ist unfehlbar (außer irgendwelcher mythischen Kreaturen vielleicht). Ich glaube auch definitiv nicht an die Richtigkeit der Autorität. Ich weiß stattdessen, dass es nur Menschen sind, die versuchen möglichst viel bei Seite zu schaffen, um für sich und ihre Familien vorzusorgen. Ergo werden sie in ihrem eigenen Interesse handeln, denn wenn Mal der Kapitalismus zusammenbricht und einfache Bürger nicht mehr die Knebel der Reichen akzeptieren wollen und dagegen kämpfen, wird man diese möglichst sofort identifizieren und mindestens digital löschen wollen.

    Gut.. ist derzeit eher SciFi, könnte aber so kommen - Filme gab es dazu bereits. Und ich finde, dass dieses Schema einfach zu durchschauen ist. Wozu brauchen die meine Fingerabdrücke digital? In einer Datenbank zur Massenfahndung - okay... Wir sind ja alle potentiell Terroristen. Aber auf dem verdammten Chip? Die haben doch definitiv Betäubungsmittel geraucht - so bescheuert kann niemand, der nüchtern ist und tatsächlich selbstständig denkt, sein...
    > Plötzlich sind alle geschockt wenn die (demokratische) politische
    > entwicklung, die wenn man sich so die geschichte anschaut ja zwangsläufig
    > kommen muss, der bevölkerung entgleitet.
    Oder man schaut in die USA, wo man eher knapp an weiteren 4 Jahren Unheil vorbeigeschrammt ist (wobei fraglich ist, ob Biden wirklich so viel besser ist).
    Außerdem kann man in die meisten anderen europäischen Länder schauen und man sieht sofort, dass die politische Mitte immer dünner wird. Dann gibt es nur noch links- oder rechtsextreme politische Ansichten.

    In solchen Zeiten jeden einzelnen noch gläserner zu machen, stinkt nach einer miesen Idee. Aber seit wann sind den auch intelligente Menschen am Steuer, die neben Geldkoffern auch noch eine vernünftige Moralvorstellung haben? Ich habe so etwas noch seltener gesehen als eine volle Sonnenfinsternis...

  6. Re: Es gab Mal eine Zeit

    Autor: FreiGeistler 29.11.20 - 15:08

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu brauchen die meine Fingerabdrücke digital? In einer Datenbank zur
    > Massenfahndung - okay... Wir sind ja alle potentiell Terroristen.

    Nicht ok.
    Das ist erst wenn man straffällig geworden ist ok.

  7. Re: Es gab Mal eine Zeit

    Autor: Dystopinator 29.11.20 - 19:32

    Es ist auch ein Eingeständnis, dass das eigene Erziehungssystem nicht wirkt, wenn man annimmt, dass jemand der dem unterzogen wurde erneut Rückfällig wird.

    Denn auch Menschen erzieht man nicht durch Strafe, man schreckt sie damit nur ab, hält sie klein, unterdrückt ihre Entwicklung, nimmt ihnen Chancen und Potentiale.

    Auch wir sind Belohnungstiere!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.20 19:41 durch Dystopinator.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Dürr Systems AG, Goldkronach
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken