Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passenger Name Record: Journalist…

jeder der diesen Artikel gelesen hat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jeder der diesen Artikel gelesen hat

    Autor: nostre 20.07.14 - 16:48

    ob man Dienste wie Paypal etc weiterhin verwenden sollte. Ist das gleiche in grün:

    https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full#4

    Offenlegung gegenüber Dritten außer PayPal-Kunden

    Offenlegung von Informationen, einschließlich aber nicht beschränkt auf: Transaktionsdaten, Konten, persönliche Daten sowie den Informationsaustausch mit Polizei, Sicherheitskräften, staatlichen, zwischenstaatlichen und überstaatlichen Institutionen, mit Vertretungen (außer Steuerbehörden), Abteilungen oder Regulierungsbehörden oder Organisationen (einschließlich aber nicht beschränkt auf die Behörden, die in der Tabelle unter der Überschrift "Behörden" unten aufgeführt sind) oder Dritten, einschließlich Gruppenunternehmen, von denen wir glauben, dass sie zur Untersuchung von Betrugsfällen oder anderen ungesetzlichen oder potenziell ungesetzlichen Aktivitäten sowie Verstößen gegen unsere Nutzungsbedingungen geeignet sind (einschließlich Ihres Kreditkartenanbieters, Ihrer Bank oder des Anbieters Ihrer sonstigen Zahlungsquelle). Wenn uns von Ihnen falsche oder ungenaue Informationen gegeben wurden und wir einen Betrug feststellen, geben wir die relevanten Daten an entsprechende Auskunfteien zur Verhinderung von Betrug bzw. an Strafverfolgungsbehörden weiter. Wir und andere Organisationen können diese Daten (einschließlich der Daten aus anderen Ländern) nutzen, um Betrug und Geldwäsche zu verhindern. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Details zu den am Ende dieser Richtlinie genannten Auskunfteien genannt bekommen wollen.

  2. Re: jeder der diesen Artikel gelesen hat

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 20.07.14 - 18:02

    >einschließlich aber nicht beschränkt auf die Behörden, die in der Tabelle unter der >Überschrift "Behörden"

    Die Tabelle ist btw über 20 "Bildschirmseiten" lang

    "Überschrift "Behörden"" finde ich jedoch nich darin

  3. Re: jeder der diesen Artikel gelesen hat

    Autor: Sarowie 20.07.14 - 20:03

    nostre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ob man Dienste wie Paypal etc weiterhin verwenden sollte. Ist das gleiche
    > in grün:

    Man sollte Paypal die "kleine" Bankenlizenz (Verwaltung von Guthabenkonten) die sie in Europa haben entziehen. Gründe dafür gibt es genug.

    Paypals System wie sie bei Betrugsverdacht Transaktionen sperren ist z.B. Mist. Bei einem Online Spiel hat mir der Anbieter den Account gesperrt, weil Paypal die Transaktion gesperrt hat. Paypal vertröstet einem damit, das die Prüfung Zeit braucht und der Anbieter sagt, das Geld sei zurück gezogen folglich sei mein Account bis zur Klärung gesperrt. Danke Paypal. Nach einigen Tagen hat sich das zwar geklärt, aber...
    Wieso hat Paypal nochmal die Zahlung erst beim Anbieter bestätigt, dann gesperrt und dann wieder freigeben? Und sowas hat ne Banklizenz.

  4. Hä?

    Autor: Endwickler 20.07.14 - 20:13

    nostre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jeder der diesen Artikel gelesen hat ob man Dienste wie Paypal etc weiterhin verwenden sollte. ...

    Fehlen da einige Wörter?

  5. Re: Hä?

    Autor: AlphaStatus 20.07.14 - 20:28

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nostre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jeder der diesen Artikel gelesen hat ob man Dienste wie Paypal etc
    > weiterhin verwenden sollte. ...
    >
    > Fehlen da einige Wörter?

    *captain here*

    ich würde sagen +wird +sich +fragen

    zwischen hat und ob.

    *flies away*

  6. Re: Hä?

    Autor: Citadelle 20.07.14 - 20:48

    Ich kann dieses Paypal bashing nicht verstehen.

    Wenn Ihr nicht wollt, dass die wissen was Ihr Euch für verbotene
    Gegenstände kauft, dann nutzt es nicht.

    Mir ist es völlig egal, ob jemand weiss, dass ich meine Synthesizer,
    Spielzeug und was es halt bei Ebay gibgt, mit Paypal bezahle.

    Hab auch schon 25 Eu Gutscheine von denen bekommen,
    den ich einlösen konnte wo ich will.

    Also warum sollte ich mich jetzt beschweren ?

    MfG
    Citadelle

  7. Re: Hä?

    Autor: Lagaz 20.07.14 - 21:02

    Als eBay-Verkäufer ist PayPal ganz klar die schlechteste Wahl.

    Bei Elektronik-Artikeln verschlingt eBay 9% Provision zzgl. sonstiger anfallender Gebühren... und dann will PayPal noch mal 3% vom Kuchen anhaben, obwohl PayPal und eBay zusammengehören.

    Doppelte Abzocke... und dann wird's alles schön per "Double Irish" auf die Kaimaninseln geschafft.

  8. Re: Hä?

    Autor: nostre 21.07.14 - 08:23

    es geht doch hier gar nicht darum das Paypal unsicher ist - das ist Fakt. Es geht darum das man mit recht merkwürdigen AGBs legal Daten sammeln darf, und an dritte weiterleitet und speichert. Im Grunde genommen müsste eine Warnung ausgesprochen werden ala:

    Datenschutz-Hinweis: Bitte beachten Sie, dass bei Nutzung von PayPal Ihre persönlichen Angaben in den USA unter den dort geltenden Datenschutzbedingungen gespeichert und verarbeitet werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 2,80€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

    2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


    1. 08:01

    2. 12:30

    3. 11:51

    4. 11:21

    5. 10:51

    6. 09:57

    7. 19:00

    8. 18:30