Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passwortklau: Userdaten auch von Last…

Oh mann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh mann

    Autor: staeff 07.06.12 - 23:13

    ja, ich gebe zu, bisher manchmal das selbe Passwort für Onlinedienste zu verwenden.

    Das hört jetzt auf.

    Und mein Last.fm-Profil hab ich gelöscht. Man muss ja nicht überall eine Datenleiche sein.

  2. Re: Oh mann

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.12 - 09:02

    staeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mein Last.fm-Profil hab ich gelöscht. Man muss ja nicht überall eine
    > Datenleiche sein.

    Ich habe auch gerade mein Account gelöscht, dass eine Webseite mal gehackt wird ist nun wirklich nix neues aber die Passwörter als MD5 ohne Salt abzulegen ist schon grob fahrlässig.

    P.S.: Ich finde es bedauerlich, dass sie beim Account löschen nicht nach dem Grund fragen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.12 09:07 durch lolig.

  3. Re: Oh mann

    Autor: DarkRoot 08.06.12 - 09:06

    Ungesalzene Passwörter? Is jetz nich war O_O
    Wo steht das?

  4. Re: Oh mann

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.12 - 09:09

    DarkRoot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ungesalzene Passwörter? Is jetz nich war O_O
    > Wo steht das?

    Wird bei Golem leider nicht erwähnt aber bei heise online.

    Zitat: "heise Security liegt eine Liste mit rund 2,5 Millionen Passwort-Hashes vor, die Stichproben zufolge tatsächlich von Last.fm stammen. Es handelt sich dabei um ungesalzene MD5-Hashes, zu denen man mit der Hilfe moderner CPUs und GPUs innerhalb kurzer Zeit die passenden Klartext-Passwörter ermitteln kann. Ambitionierten Passwortknackern ist das bei der Last.fm-Liste bereits über 1 Million mal gelungen."
    > Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Passwortdiebstahl-auch-bei-Last-fm-1613412.html

  5. Re: Oh mann

    Autor: staeff 08.06.12 - 09:53

    Genauso wie bei LinkedIn.

    Alles Schwachmaten. Und die Accountliste steht wohl irgendwo zum Download.

  6. Re: Oh mann

    Autor: dreamtide11 08.06.12 - 13:21

    staeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso wie bei LinkedIn.
    >
    > Alles Schwachmaten. Und die Accountliste steht wohl irgendwo zum Download.

    So ist es. Genau wie dein Ton (wohl auch langsam) lauter wird, so entwickelt sich das bei mir auch so langsam heraus.

    Wie blöd kann man sein? Quasi jeden Tag liest man wieder neue Datenklaus. Wenn es alles kleine Klitschen wären, wäre es ja noch irgendwoi ärgerlich, aber nachvollziehbar. Aber ständig 'echte Namen'. Wie blöd kann man sein? Es geht mir wirklich langsam aber sicher echt auf den Geist.

    Was sitzen da für Pappnasen in den Firmen? Himmel, das ist doch alles IT-Grundschule! Was machen/denken alle IT-Verantwortlichen in den entsprechenden Firmen, wenn mal wieder so eine Meldung kommt? Kann uns nicht passieren? Für uns interessiert sich eh keiner? Was sollen die schon mit den Passworten machen?

    Oder wie muss ich mir das vorstellen. Herr, lass Hirn vom Himmel regnen... verdammt nochmal...

  7. Re: Oh mann

    Autor: Baron Münchhausen. 08.06.12 - 15:54

    Wenn du placebo-user bist kann ich es verstehen.

    Sowas landet eher im /dev/null ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07