1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patchday: Patch für sehr gefährliches…

Sehr gefährlich ist relativ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: SoniX 14.03.12 - 10:48

    "Attacken auf fremde Computer sind damit möglich, ohne dass das Opfer etwas tun muss."

    Ich traue mich wetten hinter einem Router kann mich die Attacke mal :-)

  2. Re: Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: benji83 14.03.12 - 11:10

    Klingt irgendwie nach "berühmte letzte Worte".
    SCNR

  3. Re: Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: SoniX 14.03.12 - 11:48

    hehe

    Einen Moment ich glaube mein PC stürzt gerade ab ;-)

  4. Re: Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: The Fan 14.03.12 - 11:54

    " ...ohne dass das Opfer etwas tun muss."

    Mir war nicht bewusst, dass ich sonst einer Attacke zustimmen muss..:D

  5. Re: Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: Affenkind 14.03.12 - 12:11

    The Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > " ...ohne dass das Opfer etwas tun muss."
    >
    > Mir war nicht bewusst, dass ich sonst einer Attacke zustimmen muss..:D
    Gibt genügend Honks, die z.B. ein "lustiges_bild.jpg.exe" in Ihrer Email anklicken.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  6. Re: Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: bricKed 14.03.12 - 12:35

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich traue mich wetten hinter einem Router kann mich die Attacke mal :-)

    Ich kenne Leute, welche den RDP Port an ihren PC/Server weiterleiten. Und ja, diese Personen sind in der Informatikbranche tätig.

  7. Re: Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: -CK- 14.03.12 - 14:13

    bricKed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich traue mich wetten hinter einem Router kann mich die Attacke mal :-)
    >
    > Ich kenne Leute, welche den RDP Port an ihren PC/Server weiterleiten. Und
    > ja, diese Personen sind in der Informatikbranche tätig.


    Leute, dieses Protokoll wurde nicht erfunden, um ungenutzt hinter einem NAT-Gateway zu versauern.
    Es gibt genug Personen, angefangen beim Hobby-PCler, der seinen PC auch von der Schule, Uni, Arbeit, whatever aus bedienen können möchte, bis hin zum professionellen Windows-Server-Betreiber.
    Nur weil der Otto-Normal-DAU dies nicht nutzt, ist das Protokoll nicht tot. Dies zu begreifen bedarf allerdings eines über-den-Tellerrand-Hinausschauens, was iwie im Golem-Forum mehr und mehr zu viel verlangt scheint.

  8. und wie kannst du dann mit rdp auf deinen rechner?

    Autor: fratze123 14.03.12 - 16:41

    gar nicht.
    du bist also nicht zielgruppe.
    grossartig.

    ich habe leider ein paar windows-server und muss rdp nutzen - andere fernsteuerungslösungen kosten extra kohle und haben wahrscheinlich auch den einen oder anderen fehler, den häckä ausnutzen könnten...

  9. Re: Sehr gefährlich ist relativ...

    Autor: SoniX 15.03.12 - 08:35

    Deshalb steht da ja "relativ"!

    Immer diese Leute im Golemforum, welche sich zu gut zum lesen UND verstehen sind. Ist scheinbar zuviel verlangt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  4. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020