1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentantrag: Apple will…

Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: Free Mind 04.07.14 - 09:41

    Nutze seit Jahren eine App, die mir in meinem Wlan und beim Bluetooth des Autos die Pineingabe abnimmt.
    Da hat Apple mal wieder etwas gefunden, was andere erfunden haben und leider nicht selbst patentiert haben. Die Erfinder werden also bald verklagt. Apple ist einfach eine Plage, verkommt total zum Patenttroll.

  2. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.07.14 - 09:43

    Vollste Zustimmung von mir!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: rabatz 04.07.14 - 09:52

    +1

  4. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: Korashen 04.07.14 - 09:57

    Kann ich voll und ganz unterschreiben!

    Hab ich auch schon seit ~2 Jahren im Einsatz.

  5. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: H2drux 04.07.14 - 09:58

    Du solltest mal darauf achten wann das Patent von Apple eingereicht wurde ;) ^^

    Nebenbei bin ich davon überzeugt das Apple die Funktion wie sooft sehr gut Umsetzen wird. Und ich finde es besser eine Funktion gut umgesetzt schon im System zu haben, (Ich glaub wir wissen alle dass Apple das sehr gut und leicht konfigurierbar umsetzen wird) als mir irgendeine App aufs Handy zu laden, wo ich mich rumärgern darf weil irgendwas doch nicht so funktioniert wie es soll.

    Hab mich lange mit Android beschäftigt, es bietet viele eigentlich Sinnvolle Funktionen, die leider nur Halbfertig umgesetzt sind, sodass man sich meistens eher Ärgert. Dass ist auch das Geheimnis von Apple, wenn Sie eine Funktion einbauen, kann man sich eigentlich fast sicher sein dass Sie einwandfrei Funktioniert.

  6. Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: Trollversteher 04.07.14 - 10:07

    ...der die Wörter "Apple" und "Patent" gelesen hat und darauf hin reflexhaft den üblichen unsinnigen Applepatenttroll-Beitrag verfasst hat, ohne sich
    im geringsten mit Patentrecht auszukennen, noch die Patentschrift gelesen zu haben oder mit gängiger Patentierungspraxis ALLER Technologieunternehmen vertraut zu sein.Glückwunsch!

    PS: Selbst einfach mal den Artikel überfliegen hätte gereicht, um festzustellen dass es sich hier um etwas völlig anderes als die von Dir beschriebene situationsabhängige PIN-Eingabe handelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.14 10:10 durch Trollversteher.

  7. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: Tantalus 04.07.14 - 10:10

    H2drux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei bin ich davon überzeugt das Apple die Funktion wie sooft sehr gut
    > Umsetzen wird. Und ich finde es besser eine Funktion gut umgesetzt schon im
    > System zu haben, (Ich glaub wir wissen alle dass Apple das sehr gut und
    > leicht konfigurierbar umsetzen wird) als mir irgendeine App aufs Handy zu
    > laden, wo ich mich rumärgern darf weil irgendwas doch nicht so funktioniert
    > wie es soll.

    Dafür brauchts aber kein Patent. Das braucht Apple nur, um (mal wieder) über Klagen die Konkurrenz aus dem Markt zu drängen.

    > Dass ist auch das Geheimnis von Apple, wenn Sie
    > eine Funktion einbauen, kann man sich eigentlich fast sicher sein dass Sie
    > einwandfrei Funktioniert.

    So wie Maps?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: Trollversteher 04.07.14 - 10:12

    >Dafür brauchts aber kein Patent. Das braucht Apple nur, um (mal wieder) über Klagen die Konkurrenz aus dem Markt zu drängen.

    Oh man, beschäftige Dich einfach mal mit der gängigen Praxis, statt die ewig gleichen unsinnigen Apple-Ressentiments wiederzukäuen...

  9. Re: Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: FaKre 04.07.14 - 10:13

    Ähhm... Wofür braucht man ne App um sich in ein bekanntes WLAN und bekannte bluetooth accessories einzubuchen?

    Mal ganz davon abgesehen, dass das mit dem Patent nur im entferntesten Sinne was zu tun hat?

  10. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: rabatz 04.07.14 - 10:15

    Ja eben aus diesem Grund kommen diese Kommentare. Die gänge Praxis bei Apple ist ja gerade Dinge, die andere zuerst gebaut haben nachträglich für sich zu beanspruchen und zu patentieren um danach den ursprünglichen "Erfinder" wegen Patentverletzung zu klagen.

  11. Re: Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: Trollversteher 04.07.14 - 10:16

    >Ähhm... Wofür braucht man ne App um sich in ein bekanntes WLAN und bekannte bluetooth accessories einzubuchen?
    >Mal ganz davon abgesehen, dass das mit dem Patent nur im entferntesten Sinne was zu tun hat?

    Genau das sag ich doch - auf den falschen Beitrag geantwortet bzw. die Foren Baumansicht nicht aktiviert?

  12. Re: Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: rabatz 04.07.14 - 10:16

    Nein, so wie ich das verstanden haben schaltet die App das Sperrmuster aus, wenn du in ein bestimmtes WLAN eingebucht bist bzw. ein bestimmtes Bluetooth Gerät verbunden ist.

  13. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: Trollversteher 04.07.14 - 10:22

    >Ja eben aus diesem Grund kommen diese Kommentare. Die gänge Praxis bei Apple ist ja gerade Dinge, die andere zuerst gebaut haben nachträglich für sich zu beanspruchen und zu patentieren um danach den ursprünglichen "Erfinder" wegen Patentverletzung zu klagen.

    Das ist a) Totaler Unsinn, weil weder von Apple so praktiziert noch rechtlich überhaupt möglich (Google mal nach "prior art" - aber nein, die Konkurrenz hat ja keine Anwälte, die so etwas anfechten könnten).
    Und b) Ist es in ALLEN Technologieunternehmen Praxis, für alles, was nach dem ersten Anschein noch nicht patentiert ist und Aussicht auf Erfolg hat einen Patentantrag einzureichen, damit man sich entweder die Möglichkeit offenhalten kann, diese Idee umzusetzen ohne dass einem die Konkurrenz mit einem Patentantrag zuvor kommt, oder eben etwas zum Tausch anbieten zu können, wenn die Konkurrenz einem in einem Fall zuvor gekommen ist.

    Selbst wir hier (Deutsches Unternehmen) sind schon in speziellen Schulungen dazu aufgefordert worden, alle möglichen Ideen auf patentierbarkeit prüfen zu lassen, das ist ganz bestimmt keine Apple-exklusive Strategie - aber Golem bringt diese Apple-Patent-Meldungen natürlich gerne, wohlwissend dass immer wieder dieselben Applegegner darauf hereinfallen und Klicks und Flamebeiträge produzieren...

  14. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: rabatz 04.07.14 - 10:24

    Dein Punkt A und dein Punkt B widersprechen sich grob:

    A: ist gar nicht möglich
    B: ist gängige Praxis

    Ja was denn nun?

  15. Re: Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: Trollversteher 04.07.14 - 10:25

    >Nein, so wie ich das verstanden haben schaltet die App das Sperrmuster aus, wenn du in ein bestimmtes WLAN eingebucht bist bzw. ein bestimmtes Bluetooth Gerät verbunden ist.

    Das in dem Patent beschriebene Verfahren geht aber deutlich darüber hinaus - dort ist das nur eines von vielen Features.

  16. Re: Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: rabatz 04.07.14 - 10:26

    Ja es ist auch in dieser App nur eines von vielen Features.

  17. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: Trollversteher 04.07.14 - 10:28

    >Dein Punkt A und dein Punkt B widersprechen sich grob:
    >A: ist gar nicht möglich
    >B: ist gängige Praxis

    Wie wäre es, wenn Du meinen Beitrag nochmal liest und diemal auch versuchst ihn zu verstehen. A ist tatsächlich nicht möglich und B ist tatsächlich gängige Praxis. Was Du nicht verstanden hast ist, dass A und B zwei völlig unterschiedliche Sachverhalte beschreiben.

  18. Re: Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: Brainfreeze 04.07.14 - 10:28

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja es ist auch in dieser App nur eines von vielen Features.

    Von welcher App redet Ihr eigentlich gerade?

  19. Re: Gibt es seit Jahren - Apple nur noch ein Patenttroll

    Autor: rabatz 04.07.14 - 10:33

    B ist eigentlich nur eine Erweiterung von A und ist wie schon gesagt ein Widerspruch deiner eigenen Aussage.

    Außerdem macht Apple keine Tauschgeschäfte. Apple fordert eigentlich immer Verkaufsverbote und Schadenersatz. Patentabkommen sind sehr selten. Je stärker die Konkurrenz um so abartiger wird die Vorgehensweise.

    Apple versucht seit Jahren ein Monopol aufzubauen, was sie aber Gott sei Dank nicht schaffen indem sie jede ernst zu nehmende Konkurrenz vom Markt zu verdrängen versuchen. Glücklicherweise ist genau das Gegenteil der Fall und Apple wird immer mehr in die Nische zurückgedrängt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.14 10:34 durch rabatz.

  20. Re: Mal wieder ein Foren-Patenttroll....

    Autor: Trollversteher 04.07.14 - 10:36

    >Ja es ist auch in dieser App nur eines von vielen Features.

    Das im Patent beschriebene Feature greift so tief ins System ein, dass es mit einer externen App überhaupt nicht realisiert werden kann. Und selbst wenn diese App als Systemapp eines Custom-ROMs daher kommt und in allen Punkten dem Patent entspricht, dann ist es ja ein leichtes, Apples Patent wegen "Prior Art" anzufechten. Nur prüfen Unternehmen wie Apple normalerweise so etwas, bevor sie ein Patent einreichen - das ist nämlich mit einigem Aufwand verbunden und nicht unbeding kostengünstig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator - Kommunikationssysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Salesforce Sales Cloud Consultant / Developer (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  3. IT-Projekt- und Portfolio-Manager (m/w/d)
    Speira GmbH, Grevenbroich
  4. IT-Mitarbeiterin (m/w/d)
    Hochschule für Musik und Tanz Köln, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 32,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  4. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 26,99€, Super Dragon Ball Heroes...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis