Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perfect Forward Secrecy…

Perfect Forward Secrecy: Zukunftssicher per Schlüsselaustausch

Normalerweise ist verschlüsselte Kommunikation nur sicher, solange die benutzten Schlüssel geheim bleiben. Anders ist das mit einer cleveren Technologie, die auf dem Diffie-Hellman-Verfahren basiert. Die Möglichkeit hierfür ist in TLS vorhanden, aber Browser und Server müssen sie auch nutzen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Nutzerfreundliche Verschlüsselung ohne Zusatzsoftware 1

    Julius Csar | 11.08.13 22:31 11.08.13 22:31

  2. @Golem: Wie Benutzung aktivieren? 4

    billyx | 28.06.13 22:23 25.07.13 14:26

  3. falsche Annahme? 4

    matkus91 | 29.06.13 08:37 30.06.13 12:28

  4. Welche VoIP-Telefone unterstützen es? 1

    snob | 30.06.13 11:37 30.06.13 11:37

  5. Könnte man sich nicht einfach dazwischen setzen? 3

    lisgoem8 | 29.06.13 20:27 30.06.13 00:04

  6. Das ist ja schön und gut (die Zweite), aber ... 3

    Spaghetticode | 28.06.13 21:00 29.06.13 12:20

  7. Wirklich? 11

    coelna | 28.06.13 15:51 29.06.13 11:15

  8. HTTPS/TLS lässt sich doch mittlerweile on the fly entschlüsseln. 9

    hw75 | 28.06.13 15:15 29.06.13 09:33

  9. Wieso das nicht benutzt wird 3

    matkus91 | 28.06.13 22:37 29.06.13 08:18

  10. Wie steht's um andere Webserver? 1

    nidi | 29.06.13 03:05 29.06.13 03:05

  11. Das ist ja alles schön und gut, ... 2

    BananenGurgler | 28.06.13 17:56 28.06.13 18:09

  12. Das ist so nicht richtig! 4

    invalid | 28.06.13 16:23 28.06.13 17:10

  13. Google... 1

    -.- | 28.06.13 16:48 28.06.13 16:48

  14. nginx? 1

    TuX12 | 28.06.13 16:19 28.06.13 16:19

  15. OTR 1

    Regenbogenlilli | 28.06.13 16:05 28.06.13 16:05

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Dresden
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Electro Fluidic Technology: Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen
    Electro Fluidic Technology
    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

    Displayweek 2017 E-Paper ist nicht nur für sein stromsparendes Konzept bekannt, sondern auch für eine Langsamkeit, die mitunter an Fallblattanzeiger erinnert. Forscher der South China Normal University arbeiten an einer schnellen Alternative - samt Farbe.

  2. Heiko Maas: "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"
    Heiko Maas
    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

    Über ein Leak sind interne Anweisungen von Facebook an die Öffentlichkeit gelangt. Nun sieht sich Bundesjustizminister Heiko Maas bestätigt: Die Kriterien über zu löschende Inhalte seien willkürlich. Außerdem kritisiert er die mangelnde Transparenz des sozialen Netzwerks.

  3. Virtual Reality: Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR
    Virtual Reality
    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

    Herumlaufen und sich mehr oder weniger frei bewegen: Das ist in der virtuellen Realität nun auch offiziell mit Oculus Rift möglich - sofern der Nutzer genug Sensoren besitzt.


  1. 10:35

  2. 12:54

  3. 12:41

  4. 11:44

  5. 11:10

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:40