1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petition in Baden-Württemberg…

Kein Internetzugriff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Internetzugriff

    Autor: DerBofrostmann 21.06.21 - 07:51

    Wie wäre es einfach Office nicht nach Hause funken zu lassen?

  2. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: JohnD 21.06.21 - 08:03

    Ziemlich unrealistischer Vorschlag bei einer
    Cloud basierten Plattform.

  3. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: MrKlein 21.06.21 - 08:41

    Nur das das reine Office nicht cloudbasiert ist ;) Für Word, Excel und Powerpoint lokal auf dem Rechner brauchst du kein Internet, selbst wenn Office 365 installiert ist. Für die ganzen Collaborationsanwendungen wie Teams, OneDrive, Sharepoint etc. ja, aber für nen einfachen Brief, für die Tabelle, die die Noten berechnet oder die Powerpoint fürs Referat braucht man kein Internet. Und arg viel mehr werden die damit auch nicht machen.

  4. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: DX12forWin311 21.06.21 - 08:45

    Ist sehr schwierig bei einem PC mit Windows und Internetzugang sicher zu sein, dass nicht doch irgendwelche Daten bei Microsoft landen, also nur die Datenerfassung von Office zu blockieren.

  5. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: xUser 21.06.21 - 08:51

    MrKlein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das das reine Office nicht cloudbasiert ist ;) Für Word, Excel und
    > Powerpoint lokal auf dem Rechner brauchst du kein Internet, selbst wenn
    > Office 365 installiert ist. Für die ganzen Collaborationsanwendungen wie
    > Teams, OneDrive, Sharepoint etc. ja, aber für nen einfachen Brief, für die
    > Tabelle, die die Noten berechnet oder die Powerpoint fürs Referat braucht
    > man kein Internet. Und arg viel mehr werden die damit auch nicht machen.

    Hier geht es aber um die Cloud-Kollaborationssoftware. Um Word/Excel/Powerpoint im Speziellen geht es hier nicht.
    Es geht darum Videokonferenzen zu machen, Dateien zu tauschen und zentral abzulegen und zu Chatten. Dafür sollen natürlich die Berechtigungen zentral verwaltet werden. Ein Crypto-Angriff sollte auch nicht gleich alles lahmlegen, d.h. es muss sichere und zentrale Backups geben.

    Natürlich kann man das alles auch selbst aufsetzen. Nur kosten die Jungfrauen die das bei Vollmond handschmieden halt auch richtig viel Geld, und vom Betrieb reden wir da noch gar nicht.
    Die großen Anbieter (hauptsächlich Microsoft und Google) können durch die Skaleneffekte Preise bieten, die so für kleine Anbieter gar nicht zu erreichen sind.

    Außerdem bieten die großen Anbieter auch vernünftige (crypto-sichere) Datensicherungen an. Das ist bei den kleinen eher Schein als Sein. Das einzige was die kleinen können ist tolle Datenschutzkonforme Vertrage schreiben. Bloß ist halt das Papier nichts wert, wenn sie dann doch innerhalb von 5 Jahren zu 99% gehackt werden. Da hilft den Schülern dann auch nicht.
    Ein vernünftige Datenschutzfolgeabschätzung würde das berücksichtigen. Im Moment steht da aber nur drin, dass die NSA die Mathenoten von klein Klausi lesen könnte. Das ist ein "riesiges" Problem.

  6. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: Hideko1994 21.06.21 - 09:55

    Nicht ganz es wird schon einen Internetzugriff verlangt - bzgl. der Updates und der Lizenzprüfung

  7. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: Robert0 21.06.21 - 09:56

    Noch einfacher wäre, nichts dafür zu Zahlen und keine HW-Upgrades dafür zu brauchen

  8. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: Potrimpo 21.06.21 - 16:12

    Ja, wäre auch dafür, dass über den TI30 zu machen

  9. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: ratzeputz113 21.06.21 - 16:30

    > Die großen Anbieter (hauptsächlich Microsoft und Google) können durch die Skaleneffekte Preise bieten, die so für kleine Anbieter gar nicht zu erreichen sind.

    Könnten != tun

  10. Re: Kein Internetzugriff

    Autor: Weitsicht0711 21.06.21 - 18:59

    xUser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    >
    > Außerdem bieten die großen Anbieter auch vernünftige (crypto-sichere)
    > Datensicherungen an. Das ist bei den kleinen eher Schein als Sein.

    Warum sollte es bei keinen eher Schein als sein sein. Erklär dies mal bitte ausführlicher und dabei darfst du auch gerne in die tiefe gehen.

    >Das
    > einzige was die kleinen können ist tolle Datenschutzkonforme Vertrage
    > schreiben. Bloß ist halt das Papier nichts wert, wenn sie dann doch
    > innerhalb von 5 Jahren zu 99% gehackt werden. Da hilft den Schülern dann
    > auch nicht.

    Hast du dafür Belege oder nur dein super tolles spitzen Bauchgefühl?

    > Ein vernünftige Datenschutzfolgeabschätzung würde das berücksichtigen. Im
    > Moment steht da aber nur drin, dass die NSA die Mathenoten von klein Klausi
    > lesen könnte. Das ist ein "riesiges" Problem.

    Noch weniger Inhalt ging nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Configuration Manager/IT-Systemkaufmann (m/w/d)
    CREATON GmbH, Wertingen
  2. Fachbereichskoordinator*in für Digitalisierung (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. IT-Techniker - Technischer Support & Service (m/w/d)
    JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. IT-Projektleiter SAP Supply Chain Management S / 4HANA (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de