1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pharmahersteller: Merck musste wegen…

Falsches Bild

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falsches Bild

    Autor: der_dude 30.10.17 - 10:15

    Die Firma Merck, von der im Artikel die Rede ist ist nicht die Firma Merck aus Darmstadt (deren Arznei im Artikelbild dargestellt wird)

  2. Re: Falsches Bild

    Autor: Sharra 30.10.17 - 10:19

    Die US-Niederlassung wird ebenfalls zur Merck-Group gehören Das ist ein multinationaler Konzern, mit Hauptzentrale in Darmstadt.

  3. Re: Falsches Bild

    Autor: der_dude 30.10.17 - 10:23

    Nein.

    Die Firma, von der im Artikeltext gesprochen wird ist Merck Sharp & Dohme (kurz MSD), ein US-amerikanisches Pharmaunternehmen mit globalem Sitz in Kenilworth (New Jersey). Sie hat die Rechte am Namen Merck in USA und Kanada.

    Die Firma, deren Arznei abgebildet ist ist Merck KGaA (in Nordamerika EMD) - ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Darmstadt.

    Erstere war früher Teil von Merck KGaA, wurde jedoch enteignet und heute sind beides getrennte Unternehmen.

  4. Re: Falsches Bild

    Autor: Sharra 30.10.17 - 10:25

    der_dude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein.
    >
    > Die Firma, von der im Artikeltext gesprochen wird ist Merck Sharp & Dohme
    > (kurz MSD), ein US-amerikanisches Pharmaunternehmen mit globalem Sitz in
    > Kenilworth (New Jersey). Sie hat die Rechte am Namen Merck in USA und
    > Kanada.
    >
    > Die Firma, deren Arznei abgebildet ist ist Merck KGaA (in Nordamerika EMD)
    > - ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Darmstadt.
    >
    > Erstere war früher Teil von Merck KGaA, wurde jedoch enteignet und heute
    > sind beides getrennte Unternehmen.

    Wieder was gelernt... Ich hatte nur kurz nach Merck gegoogelt, und festgestelt, dass diese international tätig sind. Dass die in den USA unabhängig sind, wurde da leider nicht so klar. Danke für die Info.

  5. Re: Falsches Bild

    Autor: der_dude 30.10.17 - 10:27

    Gerne. Das wird leider oft verwechselt, daher wäre es gut wenn es wenigstens in Presseartikeln richtig dargestellt würde.

  6. Re: Falsches Bild

    Autor: Doc_Brown 30.10.17 - 10:33

    Vor allem darf MSD ausserhalb der USA/Kanada sich auch nur so nennen, bzw. so genannt werden. Das es sich um MSD handelt, findet man aber nur heraus, wenn man dem Link folgt. Also muss der normal Leser eigentlich davon ausgehen, dass es sich um die deutsche Merck handelt. @Golem: Schlecht recherchiert.
    Ich frage mich gerade, ob das nicht irgendwelche Konsequenzen für Golem haben könnte, wenn Sie einem Konzern fälschlicherweise dreistellige Millionenbeträge als Verlust andichten. Nicht das der Aktienkurs dadurch einbricht und Merck Golem verklagt.... ;-)

  7. Re: Falsches Bild

    Autor: hg (Golem.de) 30.10.17 - 10:53

    Hallo in die Runde,

    ich habe das Bild ausgetauscht und im Teaser und ersten Absatz verdeutlicht, dass es sich nicht um das deutsche Unternehmen handelt. Danke für die Hinweise!

    Viele Grüße,

    Hauke Gierow - Golem.de

  8. Re: Falsches Bild

    Autor: blackout23 30.10.17 - 11:19

    Was ist ein "internationales Unternehmen"? Merck KGaA ist auch in 66 Ländern tätig.

  9. Re: Falsches Bild

    Autor: norinofu 30.10.17 - 11:22

    Ich will ja nicht kleinlich sein, aber wenn schon der Hinweis kommt, dass sich Merck Sharp Dohme sich ausserhalb der USA nicht Merck nennen darf, wäre es doch auch sinnvoll, im Artikel, speziell der Überschirft und dem Teaser, von MSD zu sprechen und nicht von Merck.
    Die deutsche Webseite trägt ein entsprechendes MSD Logo.

    Da ich nicht jeden Tag mit deren Produkten zu tun habe, bin ich auch mit dem aktuell verwendeten Logo, erstmal von dem in Deutschland bekannteren Unternehmen aus Darmstadt ausgegangen.

  10. Re: Falsches Bild

    Autor: blackout23 30.10.17 - 11:54

    norinofu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will ja nicht kleinlich sein, aber wenn schon der Hinweis kommt, dass
    > sich Merck Sharp Dohme sich ausserhalb der USA nicht Merck nennen darf,
    > wäre es doch auch sinnvoll, im Artikel, speziell der Überschirft und dem
    > Teaser, von MSD zu sprechen und nicht von Merck.
    > Die deutsche Webseite trägt ein entsprechendes MSD Logo.
    >
    > Da ich nicht jeden Tag mit deren Produkten zu tun habe, bin ich auch mit
    > dem aktuell verwendeten Logo, erstmal von dem in Deutschland bekannteren
    > Unternehmen aus Darmstadt ausgegangen.

    Ja logischerweise würde man es so machen. Merck KGaA heißt überall Merck außer in Nordamerika. Merck & Co. heißt überall MSD außer in Nordamerika. Ist eigentlich ziemlich easy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg
  2. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Bestpreis!)
  2. 429€ (Vergleichspreis 478€)
  3. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

  1. Ergo M575 im Test: Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
    Ergo M575 im Test
    Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt

    Der Ergo M575 ist ein ergonomischer Trackball, der gut in der Hand liegt und weniger als die Hälfte des MX Ergo kostet. Es gibt technische Einschnitte im Vergleich zum MX Ergo, aber die sind verschmerzbar.

  2. Serial 1: Harley-Davidson gründet Unternehmen für E-Bikes
    Serial 1
    Harley-Davidson gründet Unternehmen für E-Bikes

    Serial 1 heißt die E-Bike-Firma von Harley-Davidson. Das erste Fahrrad erinnert an das erste Motorrad des Herstellers.

  3. Datenschutz: Amazon-Insider verkauften offenbar Mailadressen
    Datenschutz
    Amazon-Insider verkauften offenbar Mailadressen

    Der Onlinehändler hat mehrere Personen entlassen, die offenbar Mailadressen von Amazon-Accounts an Dritte verkauft haben.


  1. 09:01

  2. 08:18

  3. 07:50

  4. 07:45

  5. 07:27

  6. 06:00

  7. 21:52

  8. 19:17