1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing: Falsche Paypal-App schädigt…

Deswegen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deswegen

    Autor: photoliner 02.10.15 - 15:24

    zeige ich meinen Eltern nicht, wie man Fremdquellen-APKs installiert. Es muss noch nicht einmal böswillig sein. Einmal nicht aufgepasst bzw. nachgedacht und schon hat man diesen Schei* auf dem Dummfon.
    Auch ist die Installation von allem, was nicht aus dem Playstore kommt, erst einmal deaktiviert. Da das Ding einfach nur funktionieren soll, kommt (zum Glück) keiner der beiden auf die Idee, tiefer im Menü rumzupfuschen. Sie wissen, wie man Apps installiert, Kontakte verwaltet, Klingeltöne ändert und Bilder macht. Reicht.

  2. Re: Deswegen

    Autor: ichbinsmalwieder 02.10.15 - 15:34

    photoliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zeige ich meinen Eltern nicht, wie man Fremdquellen-APKs installiert.

    Das braucht ein Otto-Normal-Verbraucher auch nicht, genausowenig wie Root.

  3. Re: Deswegen

    Autor: Jasmin26 02.10.15 - 23:12

    aha, und warum braucht Otto Normalverbraucher das nicht ?

  4. Re: Deswegen

    Autor: metalheim 03.10.15 - 09:18

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aha, und warum braucht Otto Normalverbraucher das nicht ?

    Weil der Durchschnittsverbraucher alle seine Apps aus dem Playstore bezieht. Wenn man realistisch ist, sind die meisten Fremd-APKs entweder Opensource Projekte, gecrackte Programme oder Schadware. Alles drei braucht der Durchschnittsverbraucher nicht.

  5. Re: Deswegen

    Autor: Moe479 04.10.15 - 07:42

    genau, er soll schliesslich zahlen, mit open source geht das nicht ... xD

  6. Re: Deswegen

    Autor: root61 04.10.15 - 13:06

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau, er soll schliesslich zahlen, mit open source geht das nicht ... xD

    Natürlich geht sowohl Kostenlos als auch Open Source im GoogleStore. Sogar kostenlos für den Entwickler.

  7. Re: Deswegen

    Autor: Lasse Bierstrom 04.10.15 - 19:21

    root61 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > genau, er soll schliesslich zahlen, mit open source geht das nicht ...
    > xD
    >
    > Natürlich geht sowohl Kostenlos als auch Open Source im GoogleStore. Sogar
    > kostenlos für den Entwickler.

    Sorry, da muss ich dir widersprechen! Das past nicht in das Bild vom evil Konzern!
    Kostet alles... Unverschämt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. company bike solutions GmbH, München
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme