Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing: Schadsoftware versteckt…

Alles neu macht der Mai

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles neu macht der Mai

    Autor: Richard Wahner 11.10.18 - 21:30

    ... und nicht der Oktober.

    > Das nutzt eine neue Phishing-Methode aus, die von der Sicherheitsfirma
    > Trend Micro entdeckt wurde: Über gehackte Benutzerkonten werden
    > E-Mails beantwortet - mit Schadsoftware im Anhang.

    Ich hab's schon einmal erwähnt: Ich habe früher bei einem OSP der Telekom für den Role-Account abuse@t-online.de gearbeitet. Die beschriebene Masche ist uralt. Trend Micro hat lediglich eine (neue?) Schadsoftware-Variante der Marke "DLDR" gefunden. Von solcher Schadsoftware soll es angeblich 390.000 geben. Täglich. Zu "meiner Zeit" waren es eher nur so um 70/80.000 am Tag.)

  2. Re: Alles neu macht der Mai

    Autor: Komischer_Phreak 11.10.18 - 23:37

    Richard Wahner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und nicht der Oktober.
    >
    > > Das nutzt eine neue Phishing-Methode aus, die von der Sicherheitsfirma
    > > Trend Micro entdeckt wurde: Über gehackte Benutzerkonten werden
    > > E-Mails beantwortet - mit Schadsoftware im Anhang.
    >
    > Ich hab's schon einmal erwähnt: Ich habe früher bei einem OSP der Telekom
    > für den Role-Account abuse@t-online.de gearbeitet. Die beschriebene Masche
    > ist uralt. Trend Micro hat lediglich eine (neue?) Schadsoftware-Variante
    > der Marke "DLDR" gefunden. Von solcher Schadsoftware soll es angeblich
    > 390.000 geben. Täglich. Zu "meiner Zeit" waren es eher nur so um 70/80.000
    > am Tag.)

    ...gerne auch in diversen Chatprogrammen. Ohne ein konkretes Beispiel zu kennen würde ich behaupten, das gilt sogar für Internetforen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Kratzer EDV GmbH, München
  4. Bosch Gruppe, Waiblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

  1. 4G: Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor
    4G
    Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor

    Vodafone Deutschland will zusammen mit der Telekom und Telefónica alle Funklöcher mit gemeinsamen Ausbau schließen. Bei 5G will Vodafone keinen Ausschluss von Huawei, sondern härtere Kontrollen für alle.

  2. Mercedes-Benz: Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich
    Mercedes-Benz
    Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich

    Die Auslieferung des EQC, des ersten vollelektrischen Mercedes Benz neuer Generation, wird wohl nicht plangemäß verlaufen. Die Serienproduktion soll erst im November 2019 möglich sein. Vorher gibt es nur homöopathische Mengen.

  3. Glücksspiel: US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab
    Glücksspiel
    US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab

    In vielen europäischen Ländern werden Lootboxen klar als Glücksspiel eingeordnet. Neben Deutschland sind aber auch die USA weniger strikt im Umgang mit den Kisten. Deshalb will die Kommission FTC verschiedene Gruppen in einem Workshop zusammenbringen, um das weitere Vorgehen zu diskutieren.


  1. 20:20

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 13:37

  5. 12:41

  6. 09:02

  7. 19:03

  8. 18:45