Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing-Studie: Neugier siegt über…

Paypal ist teils selbst schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paypal ist teils selbst schuld

    Autor: rv112 05.08.16 - 06:49

    Vor einem Jahr bekam ich eine Mail von Paypal, dass angeblich meine Kreditkarte abgelaufen sei und ich hier klicken soll um sie zu erneuern. Der angezeigte Link ging nicht direkt auf paypal.de sondern irgendetwas ähnliches. Also flog die Mail wie so viele andere in den Spamordner.
    Wenige Wochen später wollte ich mit Paypal zahlen und musst feststellen dass dies nicht ging, da meine Kreditkarte tatsächlich abgelaufen war.

    Gerade bei Paypal ist es extrem schwer zu unterscheiden was echt und was phishing ist, da die Phisingmails die gleiche Ansprache nutzen und 1:1 nachgebaut sind. Solange Paypal dann auf irgendwelche Subdomains verlinkt, ist es nicht nachvollziehbar ob es kein Fake ist.

  2. Re: Paypal ist teils selbst schuld

    Autor: S-Talker 05.08.16 - 11:32

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einem Jahr bekam ich eine Mail von Paypal, dass angeblich meine
    > Kreditkarte abgelaufen sei und ich hier klicken soll um sie zu erneuern.
    > Der angezeigte Link ging nicht direkt auf paypal.de sondern irgendetwas
    > ähnliches. Also flog die Mail wie so viele andere in den Spamordner.
    > Wenige Wochen später wollte ich mit Paypal zahlen und musst feststellen
    > dass dies nicht ging, da meine Kreditkarte tatsächlich abgelaufen war.
    >
    > Gerade bei Paypal ist es extrem schwer zu unterscheiden was echt und was
    > phishing ist, da die Phisingmails die gleiche Ansprache nutzen und 1:1
    > nachgebaut sind. Solange Paypal dann auf irgendwelche Subdomains verlinkt,
    > ist es nicht nachvollziehbar ob es kein Fake ist.

    Genauso wie die monatliche "Kontoübersichts-Mail" von PayPal, die eigentlich keine Informationen enthält. Dafür aber ein Button mit Link zum Login - quasi der Prototyp einer Phishing-Mail.

  3. Re: Paypal ist teils selbst schuld

    Autor: ibsi 05.08.16 - 11:34

    Naja, aber da greift doch Regel #1:
    Klicke nie auf Links in Mails, sondern öffne die Seite manuell

    Bei Deinem Beispiel wäre das also:
    In PayPal anmelden und selber nachsehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Hamburg: Bundesrat soll gegen gewollte Obsoleszenz vorgehen
    Hamburg
    Bundesrat soll gegen gewollte Obsoleszenz vorgehen

    Auf Kosten der Verbraucher und der Umwelt würden Geräte so gebaut, dass sie nicht lange hielten und nicht repariert werden könnten, kritisiert der Hamburger Justizsenator. Der Bundesrat soll geplante Obsoleszenz erschweren.

  2. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  3. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.


  1. 15:47

  2. 15:00

  3. 13:27

  4. 12:55

  5. 12:40

  6. 12:03

  7. 11:31

  8. 11:16