1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › phpMyAdmin ohne Passwort…

Was hat Macworld damit zu tun?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was hat Macworld damit zu tun?

    Autor: fratze123 09.12.11 - 11:43

    Wenn es brennt ruft man doch eher bei der Feuerwehr an als beim Bäcker, oder?

  2. Re: Was hat Macworld damit zu tun?

    Autor: Jakelandiar 09.12.11 - 13:00

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es brennt ruft man doch eher bei der Feuerwehr an als beim Bäcker,
    > oder?

    Ich ruf dann bei der Polizei an. :-)

  3. Re: Was hat Macworld damit zu tun?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.12.11 - 13:04

    Und ich bei der Auskunft. Kann sich ja durchaus die Nummer geändert haben. Eh ich da sinnlos Zeit verschwende...

  4. Re: Was hat Macworld damit zu tun?

    Autor: Jakelandiar 09.12.11 - 14:36

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich bei der Auskunft. Kann sich ja durchaus die Nummer geändert haben.
    > Eh ich da sinnlos Zeit verschwende...

    Ziemlich bescheidene antwort. Die Notrufnummer ist für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sowieso die gleiche. Aber Hauptsache du druftest mal was sagen oder? :-)

    Und um ehrlich zu sein ich kenn die Nummer der Feuerwehr nicht und die KANN sich durchaus ändern. Denn die Notrufnummer geht nur zu irgend einer Zentrale und hat nicht wirklich was mit der echten Telefonummer irgendeiner Feuerwehr in der Umgebung zu tun.

  5. Re: Was hat Macworld damit zu tun?

    Autor: Sharra 09.12.11 - 16:28

    Genau das ist ja das Problem mit VoIP mit portabler Rufnummernmitnahme weltweit.
    Beim Festnetz weiss der Provider wo du hockst, und die Zentrale notfalls anhand deiner Vorwahl.
    Beim Handy, weiss es der Provider auch grob, und wird die Verbindung zur Notrufzentrale in der Nähe herstellen (wobei sich da mal der Landkreis verschieben kann, wenn man doof wohnt oder einen Unfall hat)
    Man wird also nicht die Zentrale Hamburg ans Rohr bekommen, wenn man in München einen Unfall meldet.

    Soweit ich weiss gibt es bei VoIP immer noch keine zufriedenstellende Lösung für die Positionsbestimmung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Fach-)Informatiker / Entwickler (w/m/d) Anwendungsentwicklung SAP ABAP- / ABAP-OO
    Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, Münster
  2. Senior Transition Manager (w/m/d) - IT
    Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Hannover, Hamburg, Ratingen, München, Stuttgart, Frankfurt, Ludwigshafen
  3. Trainee IT-AnwendungsberaterIn (m/w/d) für Marketing- und Vertriebsanwendungen
    kubus IT GbR, Raum Bayern, Sachsen oder Thüringen
  4. (Junior) Produktmanager (m/w/d) Versicherungscenter
    CHECK24 Services Personal GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (u. a. The Red Strings Club für 4,44€, Space Hulk: Tactics für 5,50€, Cultures: Northland...
  3. 49,99€
  4. (u. a. Lust from Beyond für 11,99€, Song of Horror - Complete Edition für 14,99€, Treasure...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch OLED angespielt: Echt mehr Spaß mit echtem Schwarz
Nintendo Switch OLED angespielt
Echt mehr Spaß mit echtem Schwarz

Nicht schneller, aber schöner können wir mit der Nintendo Switch OLED spielen - dank viel besserem Display. Es gibt weitere Optimierungen.
Von Peter Steinlechner

  1. iFixit Nintendo hat auch die Kühlung der Switch OLED geändert
  2. Retro Lite CM4 Bastler bauen Nintendo-Switch-Klon mit Raspberry Pi
  3. Nintendo "OLED-Switch erscheint mit neuster Version der Joy-Con"

Neue Tile-Tracker im Test: Schlüssel finden leicht gemacht
Neue Tile-Tracker im Test
Schlüssel finden leicht gemacht

Tiles neue Tracker haben eine größere Bluetooth-Reichweite und sind wasserfest. Die Fernortung braucht Zeit, funktioniert aber - zumindest in der Stadt.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
    Nach Datenleck
    Hausdurchsuchung statt Dankeschön

    Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
    Von Moritz Tremmel

    1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
    2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt