Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière…

für wie dumm hält der uns eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für wie dumm hält der uns eigentlich?

    Autor: Lazer 15.12.17 - 17:31

    das macht dem terroristen aber wirklich schwer zu schaffen, daß er jetzt nicht mehr mit der deutschen bahn seine bomben durch unser schönes land spazieren fahren kann. dabei hat sein sektenführer ihm doch gerade letzte woche noch eine bahncard50 gekauft.
    ohne die bahn bleibt einem ja nur noch, auf eseln durch dieses land zu reiten, ganz wie der terrorist es von zuhause kennt...

    herr de maiziere, hören sie auf, uns ins gesicht zu lügen! diese totalüberwachung wird das leben von terroristen und "schwerverbrechern" in keinster weise beeinflussen, wohl aber das leben von 80 millionen unbescholtenen bürgern.

    und den ganzen hardware-, software- und wartungsaufwand lässt sich irgendeine dubiose firma dann noch äußerst gut bezahlen.

  2. Re: für wie dumm hält der uns eigentlich?

    Autor: bjoedden 17.12.17 - 16:26

    Für so dumm dass alle es immernoch tolerieren welche Gesetze dort entschieden werden.
    Glyphosat wurde auch durchgedrückt und keiner will es.
    Stattdessen wird die "wir haben keine wahl" keule ausgepackt.
    Das ganze ist n schlechter witz wir werden unserer Rechte enteignet und das geschieht zuletzt viel zu schnell.

  3. Re: für wie dumm hält der uns eigentlich?

    Autor: DY 18.12.17 - 09:20

    Lazer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das macht dem terroristen aber wirklich schwer zu schaffen, daß er jetzt
    > nicht mehr mit der deutschen bahn seine bomben durch unser schönes land
    > spazieren fahren kann. dabei hat sein sektenführer ihm doch gerade letzte
    > woche noch eine bahncard50 gekauft.
    > ohne die bahn bleibt einem ja nur noch, auf eseln durch dieses land zu
    > reiten, ganz wie der terrorist es von zuhause kennt...
    >
    > herr de maiziere, hören sie auf, uns ins gesicht zu lügen! diese
    > totalüberwachung wird das leben von terroristen und "schwerverbrechern" in
    > keinster weise beeinflussen, wohl aber das leben von 80 millionen
    > unbescholtenen bürgern.

    Für ein System ist ein Bürger der erkannt hat wie das System funktioniert und entsprechend Maßnahmen ergreift schlimmer als ein Terrorist, denn der passt wenigstens ins System.


    > und den ganzen hardware-, software- und wartungsaufwand lässt sich
    > irgendeine dubiose firma dann noch äußerst gut bezahlen.

    passt ins System

  4. Re: für wie dumm hält der uns eigentlich?

    Autor: Test_The_Rest 18.12.17 - 10:47

    bjoedden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glyphosat wurde auch durchgedrückt und keiner will es.

    Stimmt doch gar nicht.
    Der komplette Bauernverband setzt sich FÜR die Nutzung von Glyphosat ein, solange nicht nur die Lobby der Anbieter hinter dem Zeug steht, sondern auch die Lobby der Abnehmer, sind genug Einflußnahmen gegen das Verbot von Glyphosat gegeben.

  5. Re: für wie dumm hält der uns eigentlich?

    Autor: Test_The_Rest 18.12.17 - 10:56

    Für wie dumm er uns hält?

    Okay, fassen wir kurz zusammen:
    73,1% aller Wähler haben bei der letzten Bundestagswahl Parteien gewählt, die in der Vergangenheit offensichtlich und unverhohle Politik gegen die Masse Wähler gemacht haben.

    Also kann man davon ausgehen, daß zumindest 73,1% der Wähler schlicht strunzdumm sind, was eine ziemliche Mehrheit darstellt.

    Somit kann er auch davon ausgehen, daß mindestens 73,1% wieder den Mist glauben, den er als "positiv für die Bevolkerung" zu verkaufen versucht.
    Das hat doch die letzten Jahre auch funktioniert.

    So what?
    Läuft doch gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
    Serielle Hybride
    Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

    Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
    Von Mattias Schlenker

    1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
    2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
    3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45