Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière…

Natürlich ist man zufrieden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich ist man zufrieden

    Autor: sp1derclaw 15.12.17 - 18:30

    Ohne Zufriedenheit würde das Projekt nämlich begraben werden. Wie soll ich jemandem trauen können, der es nicht mal schafft, bekannte Gefährder (Anis Amri) festzusetzen oder vermeintliche Flüchtlinge tatsächlich mal auszuweisen? Lieber sperrt man Herrn Mustermann hinter Gitter, weil der seine GEZ nicht zahlt.

    Das ist nämlich das nächste Thema, was vor lauter falscher Rücksichtnahme niemand so recht anfassen mag. Hab ich die Nase voll.

  2. Re: Natürlich ist man zufrieden

    Autor: LinuxMcBook 16.12.17 - 02:31

    Genau das ist das Problem.
    Die Behörden sind schon jetzt völlig überfordert, bereits geltendes Recht zu unser Sicherheit vollständig umzusetzen.

    Siehe Anis Amri und z.B. den Gefährder, der trotz Fußfessel vor ein paar Wochen mit einem Flugzeug nach Griechenland oder die Türkei ausreisen konnte.

    Und, dass es bei der Fahndung nach Terroristen bleibt, glaube ich auch nicht.
    Die Vorratsdatenspeicherung ist noch nicht einmal technisch völlig umgesetzt und durch alle Instanzen bestätigt worden und schon jetzt soll sie nicht nur zur Aufklärung von schwerster Kriminalität genutzt werden, sondern auch für "simple" Wohnungseinbrüche.

  3. Re: Natürlich ist man zufrieden

    Autor: bjoedden 16.12.17 - 17:14

    Das sind auch nur arme Menschen,
    die müssen den mist ausbügeln den die Politik aufgibt.

    Die aktuelle Politik ist der Feind der Demokratie geworden und die Alarmglocken aller Leute sollten immoment wirklich schellen.
    Das geht zu weit!

  4. Re: Natürlich ist man zufrieden

    Autor: eidolon 16.12.17 - 19:08

    Die sind nicht überfordert, nur total unfähig und leiden darunter, dass Behörde A sein Wissen nicht mit Behörde B teilt. Dem bescheuerten DieMisere könnte man nen Terroristen aufm Silbertablett präsentieren und der würde den laufen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg
  4. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Finanzierungsrunde: Leica steigt bei Mehraugen-Kamerahersteller Light ein
    Finanzierungsrunde
    Leica steigt bei Mehraugen-Kamerahersteller Light ein

    Light hat mit Leica einen neuen Investor, der die Geschichte der Fotografie wie kaum ein anderes Unternehmen geprägt hat. Light ist das Startup hinter der L16. Die einem Smartphone ähnelnde Kamera hat 16 Objektive.

  2. ID Buzz und Crozz: Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
    ID Buzz und Crozz
    Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen

    Volkswagen will die US-Serienversionen seiner Elektroautos ID Buzz und Crozz in den USA herstellen. Großserienfahrzeuge könnten nicht importiert werden. Das bedeutet aber nicht, dass die Fahrzeuge ausschließlich dort gebaut werden.

  3. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.


  1. 07:39

  2. 07:25

  3. 18:50

  4. 17:51

  5. 17:17

  6. 16:49

  7. 16:09

  8. 15:40