Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière…

Öfters mal Skimaske tragen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: xmaniac 15.12.17 - 16:36

    Und nein, es gibt kein allgemeines Vermummungsverbot - bevor hier wieder duckmäuserige Klugscheisser kommentieren, die sich im nächsten Satz beschweren, dass “die da Oben“ doch ohnehin tun was sie wollen.

  2. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: newcomer15 15.12.17 - 16:48

    Und aufs Bundesverfassungsgericht hoffen

  3. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: User_x 15.12.17 - 17:20

    Brille, oder mal Silikonmasken oder teile die Gesichtsanatomie leicht verändert darstellen, die aber das System überlisten.

  4. AGesVG

    Autor: Mingfu 15.12.17 - 17:24

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nein, es gibt kein allgemeines Vermummungsverbot

    Noch! Ein Blick nach Österreich verrät, dass man es nur geschickt einfädeln muss: Wenn man das Ganze unter dem Stichwort "Burkaverbot" verkauft (leider, leider muss es aber so weit gefasst sein, dass es weltbildanschaulich neutral ist), dann wird gesellschaftlich auch noch breit applaudiert, weil Burkas gefühlt das mit Abstand drängendste Problem sind...

  5. Re: AGesVG

    Autor: xmaniac 15.12.17 - 19:08

    Was machen dort eigentlich die Motorradfahrer jetzt?

  6. Re: AGesVG

    Autor: Mingfu 15.12.17 - 20:53

    Verhüllungen, die durch Bundes- oder Landesgesetz angeordnet sind, sind von der Strafbarkeit ausgenommen.

  7. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: x2k 15.12.17 - 23:58

    Ich hab eine bessere Idee. Wenn man sich das Muster ins Gesicht malt, welches die autoindustrie für Ihre Erlkönige verwendet kann das System das Gesicht auch nicht mehr erkennen.
    Oder alle tragen nur noch Masken die aussehen wie De Maizière. Das wird ein Spaß

  8. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: Benutzer0000 16.12.17 - 06:07

    beim burkaverbot ging es nie um burkas sondern darum die zukünfig geplante vollständige videoüberwachung aller bürger fast vollständig sicherzustellen

    es wurde lediglich die ablehnung in grossen teilen der indigenen bevölkerung gegen muslime als möglichkeit dieses gesetz durchzubringen verwendet
    die einzigen muslime die davon betroffen sind, sind reiche touristinnen aus arabien...

    tatsächlich sind jetzt clowns verboten und wenn man sich mit einem schal vor kälte schützt wird man

    http://www.kosmo.at/drei-clowns-bekommen-als-erste-das-burka-verbot-zu-spueren/

    "Vergangene Woche wurde eine Radfahrerin abgemahnt, die ihren Mund abends mit einem Schal vor dem kalten Fahrtwind schützen wollte."

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/oesterreich-burkaverbot-trifft-maskottchen-und-radfahrer-1.3700378

  9. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: violator 16.12.17 - 10:20

    Die Ösis sind ja auch mehr als bescheuert und übertreiben es bei dem Verbot maßlos.

  10. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: bjoedden 17.12.17 - 16:24

    Was habe ich dann davon wenn ich nicht mehr frei umherlaufen kann und gleich immer ausgespitzelt werde.
    Stasi ist zurück nur viel schlimmer sie nutzt die Technik aus und wir können nichts tun ausser die Politik spüren lassen indem wir sie alle 4 Jahre abwählen xD / super zeitraum da kann man schon viel machen.
    Habe die Tage auch gelesen dass die Regierungszeit auch verlängert werden sollte ^^
    Super versklaven wir uns doch gleich.

  11. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: DY 18.12.17 - 09:17

    newcomer15 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und aufs Bundesverfassungsgericht hoffen


    mal die Gerichtsurteile zu Vergewaltigungen und Raubmord in der letzten Zeit studiert? Nein? Solltest Du mal tun, bevor Du anfängst zu hoffen.

  12. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: Daem 18.12.17 - 10:04

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab eine bessere Idee. Wenn man sich das Muster ins Gesicht malt,
    > welches die autoindustrie für Ihre Erlkönige verwendet kann das System das
    > Gesicht auch nicht mehr erkennen.
    > Oder alle tragen nur noch Masken die aussehen wie De Maizière. Das wird ein
    > Spaß


    xD +1

  13. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Autor: Sacer 18.12.17 - 11:17

    Nachdem ich mal aufgeschnappt hatte, dass am Münchner HBF ebenfalls Softwaretests laufen sollen renne ich da nur noch mit Schal über der Nase und Mütze über die Augenbrauen rum ¯\_(ツ)_/¯

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen bei Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens
  3. Continental AG, Ulm
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

  1. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  2. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.

  3. Künstliche Intelligenz: Vages wagen
    Künstliche Intelligenz
    Vages wagen

    Die Bundesregierung will Deutschland zum führenden Standort für künstliche Intelligenz machen. In ihrem Eckpunktepapier fehlen aber wichtige Details - und große Ideen.


  1. 19:19

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 16:41

  5. 16:05

  6. 15:29

  7. 15:18

  8. 14:12