Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Google entfernt 500…

Android ist sicher

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android ist sicher

    Autor: Grob Notoriker 23.08.17 - 17:48

    heitsmäßig was für die Mülltonne

  2. Mit Apple wär das nicht passiert

    Autor: teenriot* 23.08.17 - 17:54

    Fische, frische Fische ...

  3. Re: Android ist sicher

    Autor: honk 23.08.17 - 18:01

    >heitsmäßig was für die Mülltonne

    in diesem Fall wohl eher der Play Store, das ist ja keine Android Lücke. Wenn über den App store von Apple Trojaner (was anderes ist das ja nicht) angeboten würden, wäre Apple iOS auch nicht sicher.

    Nur das Apple einen teil seines Milliardengewinns in die Kontrolle der Apps im Appstore investiert. Google glänzt dagegen immer wieder mit Gleichgültigkeit, auch wen jetzt mal 500 Apps entfernt werden.

    Sonst wird ja immer wieder auf die Gerätehersteller geschimpft, die ihre Geräte nicht mit Sichereitsupdates versorgen, aber die können patchen soviel sie wollen, wenn Google Schadsoftware vertreibt.

  4. Re: Android ist sicher

    Autor: violator 23.08.17 - 18:32

    Solange Google kein anständiges Rechtemanagement bereitstellt ist Android zumindest mit schuld. Wenn jede Pupsapp immer vollständigen Internetzugriff bekommt ist klar, dass sowas ausgenutzt wird.

  5. Re: Android ist sicher

    Autor: /mecki78 23.08.17 - 18:41

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heitsmäßig was für die Mülltonne

    Jeder Rechner mit jedem Betriebssystem ist sicher... und zwar genau so lange, bis er Strom hat, dann kann man ihn vor Ort direkt hacken. Und in dem Moment wo er Netzwerk hat, ist eh alles verloren.

    /Mecki

  6. Re: Android ist sicher

    Autor: exxo 23.08.17 - 18:53

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das Apple einen teil seines Milliardengewinns in die Kontrolle der Apps
    > im Appstore investiert. Google glänzt dagegen immer wieder mit
    > Gleichgültigkeit, auch wen jetzt mal 500 Apps entfernt werden.

    Eine App in den Apple Store zu platzieren ist deutlich teurer als ein Upload im Playstore. Apple investiert nicht, sondern lässt die Devs die Kontrolle bezahlen

    Google löscht im Moment in jedem Monat verdächtige Apps.

    /fixed it

  7. Re: Android ist sicher

    Autor: Apfelbrot 23.08.17 - 19:02

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange Google kein anständiges Rechtemanagement bereitstellt ist Android
    > zumindest mit schuld. Wenn jede Pupsapp immer vollständigen Internetzugriff
    > bekommt ist klar, dass sowas ausgenutzt wird.

    Das gibt es ja bereits, nur nutzt es keine Sau. Darfst aber gerne mal im Anwendungsmanager schauen was man da so alles tun kann.

  8. Re: Android ist sicher

    Autor: Apfelbrot 23.08.17 - 19:04

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > honk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur das Apple einen teil seines Milliardengewinns in die Kontrolle der
    > Apps
    > > im Appstore investiert. Google glänzt dagegen immer wieder mit
    > > Gleichgültigkeit, auch wen jetzt mal 500 Apps entfernt werden.
    >
    > Eine App in den Apple Store zu platzieren ist deutlich teurer als ein
    > Upload im Playstore. Apple investiert nicht, sondern lässt die Devs die
    > Kontrolle bezahlen

    Und trotzdem taucht auch dort Malware auf im Store. Oder man geht einfach direkt über den Browser des Handy.

    > Google löscht im Moment in jedem Monat verdächtige Apps.

    Ja tun sie. Das ist nun negativ?

  9. Re: Android ist sicher

    Autor: RipClaw 23.08.17 - 19:07

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >heitsmäßig was für die Mülltonne
    >
    > in diesem Fall wohl eher der Play Store, das ist ja keine Android Lücke.
    > Wenn über den App store von Apple Trojaner (was anderes ist das ja nicht)
    > angeboten würden, wäre Apple iOS auch nicht sicher.

    Die App selber ist sauber aber sie kann Code nachladen. Der ist unter Umständen bedenklich.

    Übrigens hat Apple vor kurzem auch erlaubt das iOS Apps ausführbaren Code nachladen können. Bisher war das ja verboten:

    [www.heise.de]

    Da werden die dann über kurz oder lang vor dem gleichen Problem stehen.

    > Nur das Apple einen teil seines Milliardengewinns in die Kontrolle der Apps
    > im Appstore investiert. Google glänzt dagegen immer wieder mit
    > Gleichgültigkeit, auch wen jetzt mal 500 Apps entfernt werden.

    Und die Entwicklung von Play Protect hat Google überhaupt nichts gekostet ?

    Es sind Sicherungsmaßnahmen vorhanden. Google scannt regelmäßig die Apps nach Schadcode und anderen Auffälligkeiten und wie in der Artikel beschrieben ist das ein Versuch Play Protect zu umlaufen.

    > Sonst wird ja immer wieder auf die Gerätehersteller geschimpft, die ihre
    > Geräte nicht mit Sichereitsupdates versorgen, aber die können patchen
    > soviel sie wollen, wenn Google Schadsoftware vertreibt.

    Ach so wie Apple ?

    [www.heise.de]

  10. Re: Android ist sicher

    Autor: RipClaw 23.08.17 - 19:14

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange Google kein anständiges Rechtemanagement bereitstellt ist Android
    > zumindest mit schuld. Wenn jede Pupsapp immer vollständigen Internetzugriff
    > bekommt ist klar, dass sowas ausgenutzt wird.

    Android hat ein Rechtemanagement. Ansonsten würde folgender Satz im Artikel keinen Sinn ergeben:

    Die nachinstallierten Module können allerdings nur die Berechtigungen nutzen, die der App selbst auch eingeräumt wurden.

    Allerdings kann Google auch nichts machen wenn man z.B. einer Wetter App Rechte einräumt die sie eigentlich nicht braucht. Aber das Problem hast du bei iOS auch wenn eine App nachfragt und der Benutzer einfach alles abnickt was angefragt wurde.

  11. Re: Android ist sicher

    Autor: eXXogene 23.08.17 - 19:57

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > honk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nur das Apple einen teil seines Milliardengewinns in die Kontrolle der
    > > Apps
    > > > im Appstore investiert. Google glänzt dagegen immer wieder mit
    > > > Gleichgültigkeit, auch wen jetzt mal 500 Apps entfernt werden.
    > >
    > > Eine App in den Apple Store zu platzieren ist deutlich teurer als ein
    > > Upload im Playstore. Apple investiert nicht, sondern lässt die Devs die
    > > Kontrolle bezahlen
    >
    > Und trotzdem taucht auch dort Malware auf im Store. Oder man geht einfach
    > direkt über den Browser des Handy.
    >
    > > Google löscht im Moment in jedem Monat verdächtige Apps.
    >
    > Ja tun sie. Das ist nun negativ?

    Nein das war eine wertungsfreie Feststellung. Sonst noch was?

    :D

  12. Re: Android ist sicher

    Autor: violator 23.08.17 - 21:45

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android hat ein Rechtemanagement. Ansonsten würde folgender Satz im Artikel
    > keinen Sinn ergeben:
    >
    > Die nachinstallierten Module können allerdings nur die Berechtigungen
    > nutzen, die der App selbst auch eingeräumt wurden.


    Ja, es hat zwar eins, aber eben ein unvollständiges. Dinge wie Internetzugriff kann man eben nicht einstellen, obwohl es die Berechtigung an sich ja gibt.

  13. Re: Android ist sicher

    Autor: violator 23.08.17 - 21:45

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gibt es ja bereits, nur nutzt es keine Sau. Darfst aber gerne mal im
    > Anwendungsmanager schauen was man da so alles tun kann.

    Hab ich. Kannst mir ja gerne mal sagen, wo ich da Apps die Berechtigung "vollständiger Internetzugriff" entziehen kann. Die Option steht nämlich nicht drin.

  14. Re: Android ist sicher

    Autor: Bradolan 23.08.17 - 21:48

    Hats unter iOS eigentlich ein enforcetes SELinux? Das gilt bis heute noch als eins der sichersten Maßnahmen für Unixbasierte Systeme und ist unter Android so eingestellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.17 21:50 durch Bradolan.

  15. Re: Android ist sicher

    Autor: RipClaw 23.08.17 - 21:59

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Android hat ein Rechtemanagement. Ansonsten würde folgender Satz im
    > Artikel
    > > keinen Sinn ergeben:
    > >
    > > Die nachinstallierten Module können allerdings nur die Berechtigungen
    > > nutzen, die der App selbst auch eingeräumt wurden.
    >
    > Ja, es hat zwar eins, aber eben ein unvollständiges. Dinge wie
    > Internetzugriff kann man eben nicht einstellen, obwohl es die Berechtigung
    > an sich ja gibt.

    Soweit mir bekannt gibt es bei iOS auch keine Nachfrage wenn eine App auf das Internet zugreifen will.

    Kennst du eigentlich NetGuard ? Die App klinkt sich als VPN Dienst ein und kann so Apps den Internetzugriff abdrehen. Funktioniert bei mir recht gut. ich nutze um bestimmten Apps den Zugriff zu entziehen die ziemlich große Datenmengen durch die Gegend schicken und keine Möglichkeit bieten das auf WLAN zu begrenzen.

  16. Re: Android ist sicher

    Autor: User_x 23.08.17 - 22:21

    wie weit sollte man einem externen (vpn)proxy glauben? gibt ja einige als werbeblocker ohne root. neee...

    und unter iOS, entzieht man bestimmten apps die rechte fordern die dazu beim nächsten start auf oder verweigern den dienst. hilft auch nix...

  17. Re: Android ist sicher

    Autor: hayrettinhh 24.08.17 - 00:08

    Es ist zwar nicht ganz wie die Funktion: Vollständige Internetzugriff abschalten. Es gibt aber die Möglichkeit den Datenverkehr der einzelnen Apps einzuschränken. Läuft bei mir (OP5) unter Menüpunkt: Datennutzung> mobile Datennutzung oder Datennutzung-wifi.
    Wählen kann man : Hintergrund Daten aktivieren, Wi-Fi deaktiviert und DataUsage deaktiviert

    veni, vidi, excussi caput

  18. Re: Android ist sicher

    Autor: NaruHina 24.08.17 - 06:15

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RipClaw schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Android hat ein Rechtemanagement. Ansonsten würde folgender Satz im
    > > Artikel
    > > > keinen Sinn ergeben:
    > > >
    > > > Die nachinstallierten Module können allerdings nur die Berechtigungen
    > > > nutzen, die der App selbst auch eingeräumt wurden.
    > >
    > >
    > > Ja, es hat zwar eins, aber eben ein unvollständiges. Dinge wie
    > > Internetzugriff kann man eben nicht einstellen, obwohl es die
    > Berechtigung
    > > an sich ja gibt.
    >
    > Soweit mir bekannt gibt es bei iOS auch keine Nachfrage wenn eine App auf
    > das Internet zugreifen will.
    >
    > Kennst du eigentlich NetGuard ? Die App klinkt sich als VPN Dienst ein und
    > kann so Apps den Internetzugriff abdrehen. Funktioniert bei mir recht gut.
    > ich nutze um bestimmten Apps den Zugriff zu entziehen die ziemlich große
    > Datenmengen durch die Gegend schicken und keine Möglichkeit bieten das auf
    > WLAN zu begrenzen.

    Also bei mir gibt es eine Option... Die den datenverbrauch deutlich über mobile Wege einschränkt...

  19. Re: Android ist sicher

    Autor: Lapje 24.08.17 - 08:04

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heitsmäßig was für die Mülltonne

    Wie? Schon Freitag? Cool.

    Ansonsten: Gehts Dir jetzt besser oder können wir noch etwas für Dich tun?

  20. Re: Android ist sicher

    Autor: Trollversteher 24.08.17 - 10:11

    >in diesem Fall wohl eher der Play Store, das ist ja keine Android Lücke. Wenn über den App store von Apple Trojaner (was anderes ist das ja nicht) angeboten würden, wäre Apple iOS auch nicht sicher.

    Falsch, dies ist tatsächlich ein Android-Problem, da Apple das Nachladen von Code erst gar nicht zulässt - so etwas wie hier im Artikel beschrieben wäre unter (nicht-jailbroken) iOS tatsächlich nicht möglich gewesen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Feynsinn, Garching, Fulda, Ingolstadt
  2. Comline AG, Dortmund
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Core i9-7980XE im Test: Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen
    Core i9-7980XE im Test
    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

    Das wollte Intel nicht auf sich sitzen lassen: AMDs Ryzen Threadripper 1950X ist bisher die schnellste Desktop-CPU. Der neue Core i9-7980XE mit 18 Kernen ändert das Machtgefüge wieder, wenn auch zu einem hohen Preis für Käufer - und für Intel.

  2. Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
    Bundestagswahl 2017
    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

    Der Bundestagswahlkampf ist von der Debatte über die Flüchtlingspolitik dominiert worden. Die Netzpolitik dürfte jedoch profitieren, sollte es zu einer Jamaika-Koalition kommen. Wenn da nicht die CSU wäre.

  3. iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
    iZugar
    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

    Das Unternehmen iZugar hat ein kleines, aber bemerkenswertes Objektiv auf den Markt gebracht: Das MKX22 ist ein Fisheye-Objektiv für Micro-Four-Thirds-Kameras, das einen Blickwinkel von 220 Grad bietet.


  1. 09:01

  2. 07:52

  3. 07:33

  4. 07:25

  5. 07:17

  6. 19:04

  7. 15:18

  8. 13:34