Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: "Der Beschuldigte Hotz…
  6. Thema

Mit der Entfernung der..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mit der Entfernung der..

    Autor: wauwau 15.01.11 - 08:42

    Angenommen du fährst einen VW-Golf und hat ein Autoradio serienmäßig drin. Was würdest du VW erzählen, wenn die dir jetzt das Autoradio ausbauen würden, weil sich 1946 beim Käfer auch keiner beschwert hat, dass keins drin war.

    Wenn ein Hersteller neue Funktionen (Autoradio, otherOS) einführt, braucht er sich nicht wundern, wenn die Leute diese auch gerne in Zukunft nutzen möchten.

  2. Re: Mit der Entfernung der..

    Autor: Der Kaiser! 15.01.11 - 13:57

    > Also ganz ehrlich.. ich kaufe mir doch keine PS3 um mir dann ein Linux draufzuhauen und den ganzen Tag auf 'ne schwarze Konsole zu glotzen..
    Es war ein richtiges Betriebssystem mit grafischer Oberfläche.

    > wer Bock auf Linux hat, der soll sich 'nen PC besorgen und es da draufhauen.
    Das Ding gibt einen richtig guten number cruncher ab. Nicht umsonst hat auch das US-Militär daran Interesse.

    > Das ist wie mit dem iPhone.. jeder will es jailbreaken, bla, bla.. und wenn man's dann hat, weiß man doch nicht was man damit anfangen soll und nutzt im Alltag dann doch nur die Standardfunktionen..
    Dann ist das eben nur etwas für 1-2% der Benutzer. Aber die wissen es zu schätzen und zu nutzen!

    > Ich kann's nur wiederholen.. hätte es die "OtherOS"-Funktion nie gegeben, hätte sich hier auch niemand darüber beschwert..
    Mal sehen ob Sony daraus lernt..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: Mit der Entfernung der..

    Autor: asdfg 15.01.11 - 17:57

    lottikarotti2.0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ganz ehrlich.. ich kaufe mir doch keine PS3 um mir dann ein Linux
    > draufzuhauen und den ganzen Tag auf 'ne schwarze Konsole zu glotzen.. wer
    > Bock auf Linux hat, der soll sich 'nen PC besorgen und es da draufhauen.
    > Das ist wie mit dem iPhone.. jeder will es jailbreaken, bla, bla.. und wenn
    > man's dann hat, weiß man doch nicht was man damit anfangen soll und nutzt
    > im Alltag dann doch nur die Standardfunktionen..
    > Ich kann's nur wiederholen.. hätte es die "OtherOS"-Funktion nie gegeben,
    > hätte sich hier auch niemand darüber beschwert.. meine alte N64 konnte das
    > auch nicht.. na und? Hat sich komischerweise niemand darüber beschwert..


    dito, nach meiner ansicht wird das ja eh nur gemacht, weil man es "kann". um zu sagn , "yea ich hab da linux drauf, is zwar sinnlos aber ich habs".
    blödsinn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33