Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: "Geohot" verliert…

TrueCrypt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 10:50

    Ich hoffe er hat alle Datenträger verschlüsselt.

    Es ist doch ein Unding das eine private Firma zugriff auf seine Daten bekommen soll.
    Selbst wenn er wirklich etwas illegales getan haben sollte gibt es keinen Grund das ein Unternehmen Zugriff auf seine privaten Daten bekommen sollte.
    Da ist sicher genug dabei das niemanden etwas angeht.

    Meine Daten würde ich auch für die Polizei nicht entschlüsseln. Die gehen weder meine privaten Dokumente noch die Fotos meiner Freundin etwas an.

  2. Re: TrueCrypt?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.11 - 10:55

    Ich selber habe Dinge, die keinem was angehen stark verschlüsselt. Der Rest ist unverschlüsselt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:07

    Joa, lieber alles verschlüsseln. Rein aus Prinzip weil es geht. Wer weiß was andere interessant finden in den eigenen Daten.
    Noch dazu habe ich so einen guten Grund keine einzige Datei herzugeben. Wenn alles zusammen verschlüsselt ist sind da auch Daten über die direkt Verwandtschaft und mich drin. Ein hergeben des einzigen Schlüssels der alle Daten zugänglich macht würde eventuell mich, meine Verwandtschaft oder meinen Partner belasten. Damit kann kein rechtsstaatliches Gericht eine Herausgabe fordern oder Beugungshaft verhängen.

  4. Re: TrueCrypt?

    Autor: RazorHail 28.01.11 - 11:22

    das bringt absolut GARNICHTS

    die werden ihn dazu auffordern sein passwort raus zu rücken

    ansonsten wird das als ein widerstand gesehen.



    internet kiddies denken immer sie wären so schlau...tss

  5. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:24

    Richtig. Fordern können sie viel. Aber in einem Rechtsstaat kann dich niemand dazu zwingen das du dich selber belastest. Außer in England. Aber wenn man es genau nimmt sind die mit dem Gesetz auch kein Rechtsstaat mehr.

  6. Re: TrueCrypt?

    Autor: Kiang 28.01.11 - 11:25

    Du übersiehst hier, dass der gute sich in Amerika befindet...

  7. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:27

    Auch dort muss keiner gegen sich selber aussagen oder den Ermittlern bei ihrer Arbeit helfen.

    Wenn man allerdings Terrorverdächtiger ist oder Militär Geheimnisse verraten hat könnte das dumm enden, da hast du wohl recht.

  8. Re: TrueCrypt?

    Autor: froschke 28.01.11 - 11:32

    > Richtig. Fordern können sie viel. Aber in einem Rechtsstaat kann dich
    > niemand dazu zwingen das du dich selber belastest.

    ... wo war das? niederlande? belgien? da kam doch einer in beugehaft weil er im verdacht stand pornographisches material minderjähriger zu besitzen und sein ellenlanges passwort zu seiner verschlüsselten partition "vergessen" hatte ...

  9. Re: TrueCrypt?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.11 - 11:38

    Wenn man ein i7 EXTREME hat klar, aber nicht mit nem Core2Duo.
    Ich habe eben nur sensibele Daten, Daten die niemanden was angehen da drin.
    Windows muss ich nicht gleich verschlüsseln.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:41

    Ach so, ja, gut, mein OS ist unverschlüsselt auf ner SSD, alle Daten konsequent auf ner verschlüsselten HDD. Aber ich unterscheide nicht zwischen Stundenabrechnungen, Briefen, Urlaubsfotos, Chatlogs oder what ever.

  11. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:44

    Ja, richtig ist das trotzdem nicht. Und der Kohl wird weiter umjubelt obwohl ihm die Namen der Spender immer noch nicht einfallen. Sein Kumpel & Mittäter Schäuble hat sogar einen Posten bekommen wo er mit Geld zu tun hat. Die Welt ist ungerecht.
    Ändert nichts an meiner Überzeugung. Ich würde auch die Beugehaft auf mich nehmen in dem wissen das der Staat unrecht hat.

  12. Re: TrueCrypt?

    Autor: Der braune Lurch 28.01.11 - 11:46

    > Ach so, ja, gut, mein OS ist unverschlüsselt auf ner SSD

    Das OS zu verschlüsseln bringt nur was, wenn man Angst hat, jemand würde von außen offline das OS modifizieren (z.B. einen Keylogger installieren). Und selbst dann ist man nicht sicher.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  13. Re: TrueCrypt?

    Autor: Earlgrey 28.01.11 - 11:53

    RazorHail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das bringt absolut GARNICHTS
    >
    > die werden ihn dazu auffordern sein passwort raus zu rücken
    >
    > ansonsten wird das als ein widerstand gesehen.
    >
    > internet kiddies denken immer sie wären so schlau...tss

    ================================
    Ich bin zwar mit meinen 26 Jahren kein Internetkiddie mehr, aber ich habe damals trotzdem eine ganz schlaue Funktion bei Truecrypt entdeckt.
    Ein unsichtbarer extraverschlüsselter Container in der bereits verschlüsselten Festplatte wirkt wahre Wunder!
    Im Falle der Aufforderung zur PW-herausgabe wird dann das PW der äußeren und somit sichtbaren Verschlüsselung preisgegeben und alles ist gut. Denn selbst die Ermittlungsbehörden können die versteckte Partition nicht SEHEN. Nichts auf der Festplatte weißt daraufhin, dass so etwas existiert, da TC die gesamte Festplatte mit 0-bytes belegt hat. Näheres dazu findet ihr sicherlich auf den TC Seiten/Wikis.

  14. Re: TrueCrypt?

    Autor: unsigned_double 28.01.11 - 12:02

    > Nichts auf der Festplatte weißt daraufhin, dass so etwas existiert, da TC
    > die gesamte Festplatte mit 0-bytes belegt hat. Näheres dazu findet ihr
    > sicherlich auf den TC Seiten/Wikis.

    Vielleicht möchtest du deinen eigenen Satz nochmal lesen und darüber nachdenken wo darin der logische Fehler versteckt sein könnte ...

  15. Re: TrueCrypt?

    Autor: froschke 28.01.11 - 12:06

    man ersetze das "0-bytes" mit "beliebigen zufallsbytes" und die sache passt schon eher ;D

  16. Re: TrueCrypt?

    Autor: unsigned_double 28.01.11 - 12:07

    DINGDINGDING wir haben einen Gewinner! :)

  17. Re: TrueCrypt?

    Autor: herzeleid069 28.01.11 - 12:17

    unsigned_double schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nichts auf der Festplatte weißt daraufhin, dass so etwas existiert, da
    > TC
    > > die gesamte Festplatte mit 0-bytes belegt hat. Näheres dazu findet ihr
    > > sicherlich auf den TC Seiten/Wikis.
    >
    > Vielleicht möchtest du deinen eigenen Satz nochmal lesen und darüber
    > nachdenken wo darin der logische Fehler versteckt sein könnte ...

    Ich glaube das die schon andere Möglichkeiten haben als wir normalsterbliche. Auch wenn TC Möglichkeiten bietet eine verschlüsselte Datei mehr oder weniger unsichtbar zu machen, glaube ich das es doch Mittel und Wege gibt diese zu finden.

    Soweit ich mich erinnere gibt es gerade in US einige Gesetze / Vorschriften für Verschlüsselungen an die sich Hersteller von solchen Programmen halten müssen. Und das nur aus dem Grund das die Behörden im Falle einer Strafverfolgung Zugriff auf alles bekommen können.

  18. Re: TrueCrypt?

    Autor: Dorsai! 28.01.11 - 12:18

    Auch im OS liegen ein Haufen sensibele Daten. Das geht von Emailkonten über Passwörter, besuchte Seiten, IRC Logs... Wenn man nicht permanent alles Löschen will ist verschlüsseln einfacher.

    Ich habe ein Komplett verschlüsseltes System dass mit GPG Verschlüsselten Keyfiles (Danke Genkernel Devs ^^) vom USB Stick Bootet. Das letzte ist dann vielleicht ein bisschen Overkill, hilft aber gegen Kernel Keylogger.

    Was die Leistung angeht: Ich merke nur einen Anstieg wenn ich sehr viel IO habe im Normalen Betrieb fällt die Last kaum auf. AES 256 XTS ist dafür immernoch verdammt sicher und kein Gericht in einem nicht offen totalitären System (so dass Folter verboten ist) kann die Keys von mir bekommen. Wenn mein PC gestohlen würde, dann sitzen die Diebe vor einem leerem Rechner mit einem Luks-Header als einzigen Klartext auf der Platte.

  19. Re: TrueCrypt?

    Autor: petameter 28.01.11 - 12:18

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, richtig ist das trotzdem nicht. Und der Kohl wird weiter umjubelt
    > obwohl ihm die Namen der Spender immer noch nicht einfallen. Sein Kumpel &
    > Mittäter Schäuble hat sogar einen Posten bekommen wo er mit Geld zu tun
    > hat. Die Welt ist ungerecht.
    > Ändert nichts an meiner Überzeugung. Ich würde auch die Beugehaft auf mich
    > nehmen in dem wissen das der Staat unrecht hat.

    Sehe ich ähnlich. Aus meiner Sicht ist es eine Charakterschwäche, wenn man einknickt, nur weil es etwas unangenehm wird. Ich würde aus Prinzip auch eine etwaige Beugehaft absitzen, obwohl ich eigentlich nichts kriminelles zu verstecken habe.

  20. Re: TrueCrypt?

    Autor: Dorsai! 28.01.11 - 12:23

    Truecrypt ist OpenSource, zumindest nach eigener Aussage.
    Wäre da eine Backdoor drin würde es keiner nutzen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

  1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
    Dying Light 2
    Stadtentwicklung mit Schwung

    E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

  2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
    DNS Rebinding
    Google Home verrät, wo du wohnst

    Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

  3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
    Projekthoster
    Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

    Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


  1. 17:54

  2. 16:21

  3. 14:03

  4. 13:50

  5. 13:31

  6. 13:19

  7. 13:00

  8. 12:53