Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: "Geohot" verliert…

TrueCrypt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 10:50

    Ich hoffe er hat alle Datenträger verschlüsselt.

    Es ist doch ein Unding das eine private Firma zugriff auf seine Daten bekommen soll.
    Selbst wenn er wirklich etwas illegales getan haben sollte gibt es keinen Grund das ein Unternehmen Zugriff auf seine privaten Daten bekommen sollte.
    Da ist sicher genug dabei das niemanden etwas angeht.

    Meine Daten würde ich auch für die Polizei nicht entschlüsseln. Die gehen weder meine privaten Dokumente noch die Fotos meiner Freundin etwas an.

  2. Re: TrueCrypt?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.11 - 10:55

    Ich selber habe Dinge, die keinem was angehen stark verschlüsselt. Der Rest ist unverschlüsselt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:07

    Joa, lieber alles verschlüsseln. Rein aus Prinzip weil es geht. Wer weiß was andere interessant finden in den eigenen Daten.
    Noch dazu habe ich so einen guten Grund keine einzige Datei herzugeben. Wenn alles zusammen verschlüsselt ist sind da auch Daten über die direkt Verwandtschaft und mich drin. Ein hergeben des einzigen Schlüssels der alle Daten zugänglich macht würde eventuell mich, meine Verwandtschaft oder meinen Partner belasten. Damit kann kein rechtsstaatliches Gericht eine Herausgabe fordern oder Beugungshaft verhängen.

  4. Re: TrueCrypt?

    Autor: RazorHail 28.01.11 - 11:22

    das bringt absolut GARNICHTS

    die werden ihn dazu auffordern sein passwort raus zu rücken

    ansonsten wird das als ein widerstand gesehen.



    internet kiddies denken immer sie wären so schlau...tss

  5. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:24

    Richtig. Fordern können sie viel. Aber in einem Rechtsstaat kann dich niemand dazu zwingen das du dich selber belastest. Außer in England. Aber wenn man es genau nimmt sind die mit dem Gesetz auch kein Rechtsstaat mehr.

  6. Re: TrueCrypt?

    Autor: Kiang 28.01.11 - 11:25

    Du übersiehst hier, dass der gute sich in Amerika befindet...

  7. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:27

    Auch dort muss keiner gegen sich selber aussagen oder den Ermittlern bei ihrer Arbeit helfen.

    Wenn man allerdings Terrorverdächtiger ist oder Militär Geheimnisse verraten hat könnte das dumm enden, da hast du wohl recht.

  8. Re: TrueCrypt?

    Autor: froschke 28.01.11 - 11:32

    > Richtig. Fordern können sie viel. Aber in einem Rechtsstaat kann dich
    > niemand dazu zwingen das du dich selber belastest.

    ... wo war das? niederlande? belgien? da kam doch einer in beugehaft weil er im verdacht stand pornographisches material minderjähriger zu besitzen und sein ellenlanges passwort zu seiner verschlüsselten partition "vergessen" hatte ...

  9. Re: TrueCrypt?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.01.11 - 11:38

    Wenn man ein i7 EXTREME hat klar, aber nicht mit nem Core2Duo.
    Ich habe eben nur sensibele Daten, Daten die niemanden was angehen da drin.
    Windows muss ich nicht gleich verschlüsseln.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:41

    Ach so, ja, gut, mein OS ist unverschlüsselt auf ner SSD, alle Daten konsequent auf ner verschlüsselten HDD. Aber ich unterscheide nicht zwischen Stundenabrechnungen, Briefen, Urlaubsfotos, Chatlogs oder what ever.

  11. Re: TrueCrypt?

    Autor: Atrocity 28.01.11 - 11:44

    Ja, richtig ist das trotzdem nicht. Und der Kohl wird weiter umjubelt obwohl ihm die Namen der Spender immer noch nicht einfallen. Sein Kumpel & Mittäter Schäuble hat sogar einen Posten bekommen wo er mit Geld zu tun hat. Die Welt ist ungerecht.
    Ändert nichts an meiner Überzeugung. Ich würde auch die Beugehaft auf mich nehmen in dem wissen das der Staat unrecht hat.

  12. Re: TrueCrypt?

    Autor: Der braune Lurch 28.01.11 - 11:46

    > Ach so, ja, gut, mein OS ist unverschlüsselt auf ner SSD

    Das OS zu verschlüsseln bringt nur was, wenn man Angst hat, jemand würde von außen offline das OS modifizieren (z.B. einen Keylogger installieren). Und selbst dann ist man nicht sicher.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  13. Re: TrueCrypt?

    Autor: Earlgrey 28.01.11 - 11:53

    RazorHail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das bringt absolut GARNICHTS
    >
    > die werden ihn dazu auffordern sein passwort raus zu rücken
    >
    > ansonsten wird das als ein widerstand gesehen.
    >
    > internet kiddies denken immer sie wären so schlau...tss

    ================================
    Ich bin zwar mit meinen 26 Jahren kein Internetkiddie mehr, aber ich habe damals trotzdem eine ganz schlaue Funktion bei Truecrypt entdeckt.
    Ein unsichtbarer extraverschlüsselter Container in der bereits verschlüsselten Festplatte wirkt wahre Wunder!
    Im Falle der Aufforderung zur PW-herausgabe wird dann das PW der äußeren und somit sichtbaren Verschlüsselung preisgegeben und alles ist gut. Denn selbst die Ermittlungsbehörden können die versteckte Partition nicht SEHEN. Nichts auf der Festplatte weißt daraufhin, dass so etwas existiert, da TC die gesamte Festplatte mit 0-bytes belegt hat. Näheres dazu findet ihr sicherlich auf den TC Seiten/Wikis.

  14. Re: TrueCrypt?

    Autor: unsigned_double 28.01.11 - 12:02

    > Nichts auf der Festplatte weißt daraufhin, dass so etwas existiert, da TC
    > die gesamte Festplatte mit 0-bytes belegt hat. Näheres dazu findet ihr
    > sicherlich auf den TC Seiten/Wikis.

    Vielleicht möchtest du deinen eigenen Satz nochmal lesen und darüber nachdenken wo darin der logische Fehler versteckt sein könnte ...

  15. Re: TrueCrypt?

    Autor: froschke 28.01.11 - 12:06

    man ersetze das "0-bytes" mit "beliebigen zufallsbytes" und die sache passt schon eher ;D

  16. Re: TrueCrypt?

    Autor: unsigned_double 28.01.11 - 12:07

    DINGDINGDING wir haben einen Gewinner! :)

  17. Re: TrueCrypt?

    Autor: herzeleid069 28.01.11 - 12:17

    unsigned_double schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nichts auf der Festplatte weißt daraufhin, dass so etwas existiert, da
    > TC
    > > die gesamte Festplatte mit 0-bytes belegt hat. Näheres dazu findet ihr
    > > sicherlich auf den TC Seiten/Wikis.
    >
    > Vielleicht möchtest du deinen eigenen Satz nochmal lesen und darüber
    > nachdenken wo darin der logische Fehler versteckt sein könnte ...

    Ich glaube das die schon andere Möglichkeiten haben als wir normalsterbliche. Auch wenn TC Möglichkeiten bietet eine verschlüsselte Datei mehr oder weniger unsichtbar zu machen, glaube ich das es doch Mittel und Wege gibt diese zu finden.

    Soweit ich mich erinnere gibt es gerade in US einige Gesetze / Vorschriften für Verschlüsselungen an die sich Hersteller von solchen Programmen halten müssen. Und das nur aus dem Grund das die Behörden im Falle einer Strafverfolgung Zugriff auf alles bekommen können.

  18. Re: TrueCrypt?

    Autor: Dorsai! 28.01.11 - 12:18

    Auch im OS liegen ein Haufen sensibele Daten. Das geht von Emailkonten über Passwörter, besuchte Seiten, IRC Logs... Wenn man nicht permanent alles Löschen will ist verschlüsseln einfacher.

    Ich habe ein Komplett verschlüsseltes System dass mit GPG Verschlüsselten Keyfiles (Danke Genkernel Devs ^^) vom USB Stick Bootet. Das letzte ist dann vielleicht ein bisschen Overkill, hilft aber gegen Kernel Keylogger.

    Was die Leistung angeht: Ich merke nur einen Anstieg wenn ich sehr viel IO habe im Normalen Betrieb fällt die Last kaum auf. AES 256 XTS ist dafür immernoch verdammt sicher und kein Gericht in einem nicht offen totalitären System (so dass Folter verboten ist) kann die Keys von mir bekommen. Wenn mein PC gestohlen würde, dann sitzen die Diebe vor einem leerem Rechner mit einem Luks-Header als einzigen Klartext auf der Platte.

  19. Re: TrueCrypt?

    Autor: petameter 28.01.11 - 12:18

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, richtig ist das trotzdem nicht. Und der Kohl wird weiter umjubelt
    > obwohl ihm die Namen der Spender immer noch nicht einfallen. Sein Kumpel &
    > Mittäter Schäuble hat sogar einen Posten bekommen wo er mit Geld zu tun
    > hat. Die Welt ist ungerecht.
    > Ändert nichts an meiner Überzeugung. Ich würde auch die Beugehaft auf mich
    > nehmen in dem wissen das der Staat unrecht hat.

    Sehe ich ähnlich. Aus meiner Sicht ist es eine Charakterschwäche, wenn man einknickt, nur weil es etwas unangenehm wird. Ich würde aus Prinzip auch eine etwaige Beugehaft absitzen, obwohl ich eigentlich nichts kriminelles zu verstecken habe.

  20. Re: TrueCrypt?

    Autor: Dorsai! 28.01.11 - 12:23

    Truecrypt ist OpenSource, zumindest nach eigener Aussage.
    Wäre da eine Backdoor drin würde es keiner nutzen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. TeamBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    1. Dark Vishnya: Kaspersky warnt Banken vor Insider-Angriffen
      Dark Vishnya
      Kaspersky warnt Banken vor Insider-Angriffen

      Der Virenspezialist Kaspersky fand Hardware-basierte Attacken über das lokale Netzwerk in mindestens acht osteuropäischen Bankhäusern. Der Schaden geht in die Millionen. Potenziell gefährdet sein sollen jedoch alle Arten von Unternehmen.

    2. Security: Gehacktes Linux.org zeigte Beleidigungen und Sexismus
      Security
      Gehacktes Linux.org zeigte Beleidigungen und Sexismus

      Die Seite Linux.org sah eine Zeit lang ziemlich anders aus als sonst. Statt News und Tipps zeigte die Domain Beleidigungen in Leetspeak und sexistische Inhalte. Der Grund: Eines der Administratorkonten wurde übernommen. Die Domainverwalter entschuldigen sich.

    3. Elektroauto: Die Post darf den Streetscooter in Großserie bauen
      Elektroauto
      Die Post darf den Streetscooter in Großserie bauen

      Künftig fährt er wohl nicht mehr nur in Gelb: Die Deutsche Post hat die Zulassung erhalten, den Streetscooter Work in Großserie zu fertigen. Das soll es laut Post ermöglichen, die steigende Nachfrage nach dem Elektroauto zu befriedigen.


    1. 11:55

    2. 11:54

    3. 11:19

    4. 11:04

    5. 10:49

    6. 10:11

    7. 09:20

    8. 09:02