1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: Hausdurchsuchung und…
  6. Thema

An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: Schnarchnase 25.02.11 - 19:44

    Zyklopenauge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du darfst zu Hause auch keine Gelddruckmaschine haben, auch wenn du
    > kein Geld druckst.
    > Den Kandidaten ist aber bewusst, dass die Veröffentlichung der
    > Sicherheitslücken etc. genau das nicht legale erwerben von Software nach
    > sich zieht. Von daher kann und muss man mehr Verantwortung erwarten.
    > Wenn du Familienvater bist und eine Waffe bestizt, welche du nicht im
    > abgeschlossenen Waffenschrank hast (also genauso offen ist wie das BS von
    > der PS3) bist du genauso mitverantwortlich, wenn dann ein 3. damit jemanden
    > umlegt. Wenn du jemanden kennst der eine Waffe hat und einem anderen den
    > Ort der Aufbewahrung verrätst, inkl Code für den Waffensafe usw. dann bist
    > du genauso mitschuldig für die Straftaten mit der Waffe, die der 3. dann
    > begeht.

    Egal wie viele abstruse Beispiele du noch heranziehen möchtest, Reverse Engeneering ist rechtens und meines Wissens haben sie nichts anderes gemacht.

    Es ist natürlich auch meine Sache was ich auf meiner Hardware installiere. Wenn ich meine da muss Linux laufen, dann installiere ich das. Ich wüsste nicht wie der Hersteller mir das verbieten sollte.

  2. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: ViktorVincent 25.02.11 - 19:56

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > book schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich alle Schlösser in Deinem Haus oder Sicherheitsmechanismen in
    > > Deinem PC deaktiviere, bedeutet das auch nicht, dass jemand einbricht.
    > Dazu
    > > müsste erst jemand einbrechen.
    >
    > Wenn ich das richtig lese hat er sie nicht deaktiviert, sonder nur
    > Informationen darüber veröffentlicht und das ist nicht strafbar. Reverse
    > Engineering ist rechtens und da kann Sony 10 Mal mit dem Fuß aufstampfen
    > und schreien "Ich will aber nicht, dass er das macht." das interessiert
    > niemanden.
    >
    > Ein ordentliches Gericht wird das Sony rechts und links um die Ohren hauen.

    Leider ist das grad heute strafbar geworden...@ Schnarchnase. Reverse
    Engineering anzuwenden um Sicherheitsmechanismen zu umgehen....
    Fehlende Medienkompetenz im Bundestag -.-

    In deinem beispiel @ Book, würde man auch vorher das Haus gekauft haben (also die PS3). Dann darfst gern drüber entscheiden ob das Haus offen bleibt :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.11 19:58 durch ViktorVincent.

  3. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: tomek 25.02.11 - 21:24

    ViktorVincent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey Leute,
    > ich muss sagen diese vielen blöden Kommentare mit dieser von Sony
    > propagierten Anti-Cheat Heuchelei und ihre treudummen Fanboys für die
    > Persönlichkeitsrechte ein Fremdwort sind, gehen mir so auf den Kecks das
    > ich einen neuen Threat erstellen musste.
    Du musst echt mal etwas entspannter werden...

    > Ihr habt keinen Plan worum es bei dem Thema wirklich geht oder? Es geht
    Aber du?

    > nicht um Cheats oder um 'Raubkopien', sondern darum in wie fern der Nutzer
    > heute seine Geräte wirklich BESITZT. Nach Sonys Standpunkt aus hat man
    Oh, vielleicht doch nicht?

    > anscheinend nur Nutzungsrechte über die Services die speziell angeboten
    > werden. D.h. ich kauft ein Gerät und kännt es eigemtlich nicht nutzen.
    Nein. Du hast offensichtlich auch keinen Plan worum es eigentlich geht.

    > Dummerweise sind Sony nicht die einzigen die so denken: Microsoft und Apple
    > machen es genauso. Die sind jedoch viel liberaler und klagen nicht Nutzer
    Hatte Apple da nicht gegen den Jailbreak geklagt (ich weiß schon, welcher Konter kommt)? Bannt Microsoft nicht auch gehackte Konsolen aus XboxLive?

    > ihr Leben in Grund und Boden. Es ist also ein Präzedenzfall in dem
    > entschieden wird (in Sachen geohot), ob Nutzer überhaupt ERLAUBT sind ihr
    > Gerät was sie gekauft haben so zu bedienen, als wäre es ihr Eigentum. D.h.
    > ob IHR wirklich Sachen in eurer Hartz4-Bude besitzt. Geohot umd
    Das darf man bei der Ps3, Xbox 360 und Wii quasi out-of-the-box. Aber ich will dich jetzt nicht mit Details und dem rechtlichen Unterschied zwischen Hardware und Software langweilen.

    > Graf_chokolo haben nicht gegen geltendes Recht verstoßen! Sie waren
    Das haben die Gerichte zu entscheiden, nicht du! Aber wenn wir schon bei persönlicher Meinung sind, dann ist meine Meinung - und nicht nur meine -, dass das Urheberrecht auch geltendes Recht ist. Und um einen Urheberrechtsverstoß scheint es hier zu gehen - sofern man der ach so objektiven Seite "ps3crunch" glauben kann.

    > nichtmal am 'Raubkopieren' beteiligt, weil ihre Programme das nicht erlaubt
    > haben. Graf_chokolo hat nur ein freies Betriebssystem auf seinem Gerät
    > installieren wollen. Die nötigen Hacks für die Cheaterei und dem
    Und dazu wahrscheinlich urheberrechtlich geschützte Software geändert.

    > Raubkopieren haben CRACKER gemacht die NICHTS und wirklich NICHTS mit
    > diesen Personen zutun haben! Sony will damit nur ein Exempel statuieren.
    Die "Personen" müssen schon echte geistige Defizite haben, wenn sie glauben dass das von anderen nicht ausgenutzt wird. Und für dumm halte ich beide nicht. Aber meinetwegen können die ruhig für ihre 15 Minuten Ruhm ihr Leben lang zahlen.

    > Nicht umsonst wird Geoheot und chokolo auch von der Electronic Frontier
    > Foundation GUT unterstützt und bekommt paar Anwälte zugestellt.
    Quelle?

    > Also Pöbel, denkt nach! Aber Achtung, es könnte zu neuen Erkenntnissen
    > führen.
    >
    > Greetings Vincent.
    Augenscheinlich verfügst du selber über genügend defizitäres Faktenwissen (Bildungsdefizite ist hier echt unangebracht, da Bildung mitnichten etwas mit Faktenwissen zu tun) um hier eine qualitativ hochwertigen Beitrag zu veröffentlichen. Auch scheint es so, dass deine Eltern vergaßen dir wenigstens ein Mindestmaß an Anstand und Umgangsformen beizubringen. Andernfalls würdest du nicht Menschen mit einer anderen Meinung als deiner als "Pöbel", "Troll" oder "treudumme Fanboys" bezeichnen.
    Ganz ehrlich, wundern tut mich das nicht. So wie ich dich einschätze regst du dich auch auf, wenn du beim falsch parken aufgeschrieben oder beim rasen geblitzt wurdest. Dir fehlt augenscheinlich etwas, was man im allgemeinen "Unrechtsbewusstsein" nennt.

    Greetings tomek.

  4. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: irata 25.02.11 - 22:05

    ViktorVincent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In deinem beispiel @ Book, würde man auch vorher das Haus gekauft haben
    > (also die PS3). Dann darfst gern drüber entscheiden ob das Haus offen
    > bleibt :D

    Richtig. Nur der Versicherung wird das nicht gefallen.
    In diesem Beispiel hier wäre es aber auch so, dass er nicht nur die Sicherheitsmechanismen des Hauses deaktiviert hat, sondern auch Informationen darüber veröffentlicht hat.
    Das wird wiederum der zuständigen Sicherheitsfirma gar nicht schmecken.
    Ob sie deswegen klagen?

    Moment mal, die Mythbusters haben genau sowas gemacht - Sicherheitsschloss geknackt, und der Öffentlich gezeigt.
    Bin gespannt, ob die auch verklagt werden? ;-)

  5. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: AnonymousCow 26.02.11 - 01:02

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > book schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    sste erst jemand einbrechen.
    >
    > Wenn ich das richtig lese hat er sie nicht deaktiviert, sonder nur
    > Informationen darüber veröffentlicht und das ist nicht strafbar. Reverse
    > Engineering ist rechtens und da kann Sony 10 Mal mit dem Fuß aufstampfen
    > und schreien "Ich will aber nicht, dass er das macht." das interessiert
    > niemanden.

    Dass Reverse Engineering rechtens ist, bezweifle ich stark. Kannst du beweisen, dass es nicht stafbar ist?

  6. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: AnonymousCow 26.02.11 - 01:50

    ViktorVincent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey Leute,
    > ich muss sagen diese vielen blöden Kommentare mit dieser von Sony
    > propagierten Anti-Cheat Heuchelei und ihre treudummen Fanboys für die
    > Persönlichkeitsrechte ein Fremdwort sind, gehen mir so auf den Kecks das
    > ich einen neuen Threat erstellen musste.
    >
    > Ihr habt keinen Plan worum es bei dem Thema wirklich geht oder? Es geht
    > nicht um Cheats oder um 'Raubkopien', sondern darum in wie fern der Nutzer
    > heute seine Geräte wirklich BESITZT. Nach Sonys Standpunkt aus hat man
    > anscheinend nur Nutzungsrechte über die Services die speziell angeboten
    > werden. D.h. ich kauft ein Gerät und kännt es eigemtlich nicht nutzen.
    > Dummerweise sind Sony nicht die einzigen die so denken: Microsoft und Apple
    > machen es genauso. Die sind jedoch viel liberaler und klagen nicht Nutzer
    > ihr Leben in Grund und Boden. Es ist also ein Präzedenzfall in dem
    > entschieden wird (in Sachen geohot), ob Nutzer überhaupt ERLAUBT sind ihr
    > Gerät was sie gekauft haben so zu bedienen, als wäre es ihr Eigentum. D.h.
    > ob IHR wirklich Sachen in eurer Hartz4-Bude besitzt. Geohot umd
    > Graf_chokolo haben nicht gegen geltendes Recht verstoßen! Sie waren
    > nichtmal am 'Raubkopieren' beteiligt, weil ihre Programme das nicht erlaubt
    > haben. Graf_chokolo hat nur ein freies Betriebssystem auf seinem Gerät
    > installieren wollen. Die nötigen Hacks für die Cheaterei und dem
    > Raubkopieren haben CRACKER gemacht die NICHTS und wirklich NICHTS mit
    > diesen Personen zutun haben! Sony will damit nur ein Exempel statuieren.
    > Nicht umsonst wird Geoheot und chokolo auch von der Electronic Frontier
    > Foundation GUT unterstützt und bekommt paar Anwälte zugestellt.
    > Also Pöbel, denkt nach! Aber Achtung, es könnte zu neuen Erkenntnissen
    > führen.
    >
    > Greetings Vincent.

    Ganz ehrlich: wer "Leute mit Bildungsdefizit" adressiert und so schlecht deutsch und englisch schreibt (threat != thread... are you threatening me?) und so wie du argumentierst, ist aus meiner Sicht nicht glaubwürdig.

    Du schreibst über Persönlichkeitsrechte. Spielst du darauf an, dass Sony die OtherOS Option entfernt hat? Das ist meines Wissens Sonys gutes Recht, auch wenn es mir selbst gegen den Strich geht (https://www.golem.de/1102/81579.html). Dass Sony sich damit selbst keinen Gefallen getan hat und (meiner Vermutung nach) die Hack-Versuche nur beschleunigt hat, ist eben jetzt deren Problem. Es wäre so oder so dazu gekommen. Das macht es aber noch nicht richtig. Ich bin gegen das Einsetzen von Homebrew Firmwares, so ein Dreck kommt mir nicht auf meine PS3, weiß ich denn, ob sich der Entwickler nicht evtl. eine Hintertür offengehalten hat? Warum soll ich Spiele kopieren anstatt sie zu benutzen? Das ist quasi Diebstahl. Stell dir vor, du arbeitest monatelang an etwas, hast Frau und Kinder zu ernähren und plötzlich kündigt dein Arbeitgeber dir, weil das Produkt, an dem du gearbeitet hast, umsonst im Internet kursiert und die Einnahmen verloren gehen. Sind dir die Spiele zu teuer, dann warte, bis sie billiger werden oder kauf sie im Ausland. Oder kauf dir keine Konsole. Oder kauf dir eine und spiel nur das beigelegte Spiel damit. Die Meinung, es sei nicht so schlimm oder gar in Ordnung, Software zu klauen kotzt mich an. Du musst auch keine Sony Produkte kaufen, es zwingt dich keiner.

    Jeder, der sich eine Software mit Endbenutzerlizenzvertrag installiert, muss diesem in der Regel vor der Installation zustimmen, das gilt auch für PS3 Firmwares. Wem der/die/das EULA nicht passt, der soll ihn/sie/es nicht akzeptieren und bei der alten Version bleiben.

    Und deine Ausführungen zum Thema Besitz sind, gelinde gesagt, geistige Diarrhoe. Ich kann dir nur empfehlen, dich mal schlau zu machen, bevor du hier so groß rumtönst.

    Entschuldigung für meine harten Worte, ich konnte nicht anders.

  7. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: Schnarchnase 26.02.11 - 10:01

    AnonymousCow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Reverse Engineering rechtens ist, bezweifle ich stark. Kannst du
    > beweisen, dass es nicht stafbar ist?

    Wieso sollte ich beweisen müssen, dass es NICHT strafbar ist? Ist etwa alles verboten was nicht explizit erlaubt ist? Ist es nicht in der Tat genau andersherum? In der Regel ist alles erlaubt was nicht gegen ein Gesetzt oder sonstige Rechtsprechung verstößt. Wer hat jetzt also die Beweislast?

    Einen Anhaltspunkt kannst du hier gewinnen:
    [de.wikipedia.org]

  8. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: AnonymousCow 26.02.11 - 12:22

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AnonymousCow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass Reverse Engineering rechtens ist, bezweifle ich stark. Kannst du
    > > beweisen, dass es nicht stafbar ist?
    >
    > Wieso sollte ich beweisen müssen, dass es NICHT strafbar ist? Ist etwa
    > alles verboten was nicht explizit erlaubt ist? Ist es nicht in der Tat
    > genau andersherum? In der Regel ist alles erlaubt was nicht gegen ein
    > Gesetzt oder sonstige Rechtsprechung verstößt. Wer hat jetzt also die
    > Beweislast?
    >
    > Einen Anhaltspunkt kannst du hier gewinnen:
    > de.wikipedia.org#Rechtliche_Aspekte


    Jap, mein Fehler. Falschrum formuliert. Eigentlich wollte ich damit bezwecken, dass sich der Poster die EULA mal vornimmt und sich bzgl. Reverse Engineering anschaut. Denn wie in dem Wikipedia Artikel steht ("Viele Firmen untersagen das Reverse Engineering ihrer Produkte durch entsprechende Lizenzbedingungen"), ist es eben meistens nicht rechtens, da man den Lizenzbestimmungen vor der Nutzung immer zustimmen muss. Es kommt ein Vertrag zustande.

  9. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: AnonymousCow 26.02.11 - 12:30

    Falls sich jemand durch meinen Beitrag auf die Füße getreten fühlt, dann tut es mir leid, ich habe leider zu emotional reagiert. Wieso kann ich eigentlich meinen eigenen Beitrag nicht mehr editieren?

  10. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: ViktorVincent 26.02.11 - 13:27

    @tomek du hast in deinem Beitrag wirklich nichts zu dem Thema beigetragen und trollst hier rum. Du lebst in einer verkehrten Welt in der du anscheinend alles akzeptiers was du auf den Tisch gelegt bekommst. Hier gibt es paar Leute die stellen gewisse Praktiken von Sony in Frage und ob diese überhaupt rechtlich und moralisch vereinbar sind. Wie du sehen kannst sind das ein paar Leute mehr. Müssen ja echt viele Leute sein die nach deiner Meinung kein 'Unrechtsbewusstsein' haben.
    Du regst dich nicht auf wenn du geblitzt wirst? Flasche Valium im Handschuhfach oder von Natur aus langweilig? Auf die anderen Bemerkungen geh ich mal nicht ein.

  11. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: Schnarchnase 26.02.11 - 14:56

    AnonymousCow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich wollte ich damit bezwecken, dass sich der Poster die EULA mal
    > vornimmt und sich bzgl. Reverse Engineering anschaut. Denn wie in dem
    > Wikipedia Artikel steht ("Viele Firmen untersagen das Reverse Engineering
    > ihrer Produkte durch entsprechende Lizenzbedingungen"), ist es eben meistens
    > nicht rechtens, da man den Lizenzbestimmungen vor der Nutzung immer
    > zustimmen muss. Es kommt ein Vertrag zustande.

    Was aber wiederum zu der nächsten Frage führt, ob diese Einschränkung möglich ist, oder zu stark in die Rechte der Käufers eingreift und somit wiederum nichtig ist.

  12. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: tomek 26.02.11 - 15:07

    ViktorVincent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @tomek du hast in deinem Beitrag wirklich nichts zu dem Thema beigetragen
    > und trollst hier rum. Du lebst in einer verkehrten Welt in der du
    > anscheinend alles akzeptiers was du auf den Tisch gelegt bekommst. Hier
    Natürlich ist für dich jemand mit einer konträren Meinung gleich ein Troll. Was ist los? Einzelkind? Oder woran liegt es, das du in Konfliktsituationen überfordert bist?

    > gibt es paar Leute die stellen gewisse Praktiken von Sony in Frage und ob
    > diese überhaupt rechtlich und moralisch vereinbar sind. Wie du sehen kannst
    Das habe ich nicht zu entscheiden. Jedenfalls nicht im globalen Sinne. Für mich persönlich reduziert sich diese Entscheidung auf kaufen oder nicht kaufen. Jedenfalls nicht auf kaufen - aber auch nur, weil ich mir eine Ps3 nicht runterladen kann - und den Rest klauen.

    > sind das ein paar Leute mehr. Müssen ja echt viele Leute sein die nach
    > deiner Meinung kein 'Unrechtsbewusstsein' haben.
    Ja. Nur weil viele etwas falsch machen wird es dadurch nicht automatisch richtig.

    > Du regst dich nicht auf wenn du geblitzt wirst? Flasche Valium im
    > Handschuhfach oder von Natur aus langweilig? Auf die anderen Bemerkungen
    > geh ich mal nicht ein.
    Kein Valium. Unrechtsbewusstsein. Mache ich etwas so offensichtlich Unrechtes, wie das Rasen, dann muss ich halt die Strafe zahlen, wenn man mich erwischt.

  13. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: ViktorVincent 26.02.11 - 18:47

    > > Greetings Vincent.
    >
    > Ganz ehrlich: wer "Leute mit Bildungsdefizit" adressiert und so schlecht
    > deutsch und englisch schreibt (threat != thread... are you threatening me?)
    > und so wie du argumentierst, ist aus meiner Sicht nicht glaubwürdig.

    Wer schon Rechtschreibfehler von anderen Nutzern korrigiert muss wohl ein echter Pedant sein.

    > Du schreibst über Persönlichkeitsrechte. Spielst du darauf an, dass Sony
    > die OtherOS Option entfernt hat? Das ist meines Wissens Sonys gutes Recht,
    > auch wenn es mir selbst gegen den Strich geht (www.golem.de Dass Sony sich
    > damit selbst keinen Gefallen getan hat und (meiner Vermutung nach) die
    > Hack-Versuche nur beschleunigt hat, ist eben jetzt deren Problem. Es wäre
    > so oder so dazu gekommen. Das macht es aber noch nicht richtig. Ich bin
    > gegen das Einsetzen von Homebrew Firmwares, so ein Dreck kommt mir nicht
    > auf meine PS3, weiß ich denn, ob sich der Entwickler nicht evtl. eine
    > Hintertür offengehalten hat? Warum soll ich Spiele kopieren anstatt sie zu
    > benutzen? Das ist quasi Diebstahl. Stell dir vor, du arbeitest monatelang
    > an etwas, hast Frau und Kinder zu ernähren und plötzlich kündigt dein
    > Arbeitgeber dir, weil das Produkt, an dem du gearbeitet hast, umsonst im
    > Internet kursiert und die Einnahmen verloren gehen. Sind dir die Spiele zu
    > teuer, dann warte, bis sie billiger werden oder kauf sie im Ausland. Oder
    > kauf dir keine Konsole. Oder kauf dir eine und spiel nur das beigelegte
    > Spiel damit. Die Meinung, es sei nicht so schlimm oder gar in Ordnung,
    > Software zu klauen kotzt mich an. Du musst auch keine Sony Produkte kaufen,
    > es zwingt dich keiner.
    >
    Du vermischt gerade paar Sachen: Ich habe von Öffnung der Konsolen durch Hacks gesprochen und nicht von Raubkopien. Für viele mag das ein und die selbe Sache sein, aber das stimmt leider nicht. Vielen Firmen machen sich das zu nutze und erhöhen so den Wert ihrer Produkte indem sie gerade diese Hacken lassen. Microsoft hat das beim Xperia gemacht und Geohot ein Exemplar zugesandt. Die meisten Neuerungen in den Firmware-Updates von Apple gabs vorher als Hacks und wurden dann erst offiziell implementiert. Firmen die das beachtet haben sind in mobilen Bereich Marktführer geworden. Scheint als würde deine These kippen.


    > Jeder, der sich eine Software mit Endbenutzerlizenzvertrag installiert,
    > muss diesem in der Regel vor der Installation zustimmen, das gilt auch für
    > PS3 Firmwares. Wem der/die/das EULA nicht passt, der soll ihn/sie/es nicht
    > akzeptieren und bei der alten Version bleiben.

    Es gibt wirklich Leute die das lesen?

    > Und deine Ausführungen zum Thema Besitz sind, gelinde gesagt, geistige
    > Diarrhoe. Ich kann dir nur empfehlen, dich mal schlau zu machen, bevor du
    > hier so groß rumtönst.
    Das war meine Meinung und die brauch ich nirgendwo nachlesen. Das moralsiche verwerfliche Verhalten von Big Playern wie Sony wird auch nichts daran ändern. Recht ist nicht immer rechtens.

    > Entschuldigung für meine harten Worte, ich konnte nicht anders.
    Ich hab auch am anfang bisschen rumgetrollt, deshalb überhör ich das einfach.

  14. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: AnonymousCow 26.02.11 - 23:39

    ViktorVincent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Greetings Vincent.
    > >
    > > Ganz ehrlich: wer "Leute mit Bildungsdefizit" adressiert und so schlecht
    > > deutsch und englisch schreibt (threat != thread... are you threatening
    > me?)
    > > und so wie du argumentierst, ist aus meiner Sicht nicht glaubwürdig.
    >
    > Wer schon Rechtschreibfehler von anderen Nutzern korrigiert muss wohl ein
    > echter Pedant sein.

    Bin ich nicht. Ich will mich aber auch jetzt nicht mehr wiederholen.


    > Du vermischt gerade paar Sachen: Ich habe von Öffnung der Konsolen durch
    > Hacks gesprochen und nicht von Raubkopien. Für viele mag das ein und die
    > selbe Sache sein, aber das stimmt leider nicht. Vielen Firmen machen sich
    > das zu nutze und erhöhen so den Wert ihrer Produkte indem sie gerade diese
    > Hacken lassen. Microsoft hat das beim Xperia gemacht und Geohot ein
    > Exemplar zugesandt. Die meisten Neuerungen in den Firmware-Updates von
    > Apple gabs vorher als Hacks und wurden dann erst offiziell implementiert.
    > Firmen die das beachtet haben sind in mobilen Bereich Marktführer geworden.
    > Scheint als würde deine These kippen.
    >

    Ich glaube, wir reden hier wirklich aneinander vorbei.

    >
    > > Jeder, der sich eine Software mit Endbenutzerlizenzvertrag installiert,
    > > muss diesem in der Regel vor der Installation zustimmen, das gilt auch
    > für
    > > PS3 Firmwares. Wem der/die/das EULA nicht passt, der soll ihn/sie/es
    > nicht
    > > akzeptieren und bei der alten Version bleiben.
    >
    > Es gibt wirklich Leute die das lesen?
    >

    Ich glaube, ehrlich gesagt, nicht. Das Problem ist aber, dass niemand das liest und dann nachher ist das Gejammer groß (wenn z.B. Firmen Features wegnehmen, wobei sie sich das Recht in den EULAs vom Nutzer haben akzeptieren lassen), weil man eigentlich etwas zugestimmt hat, was man so nicht möchte.

    > > Und deine Ausführungen zum Thema Besitz sind, gelinde gesagt, geistige
    > > Diarrhoe. Ich kann dir nur empfehlen, dich mal schlau zu machen, bevor
    > du
    > > hier so groß rumtönst.
    > Das war meine Meinung und die brauch ich nirgendwo nachlesen. Das
    > moralsiche verwerfliche Verhalten von Big Playern wie Sony wird auch nichts
    > daran ändern. Recht ist nicht immer rechtens.
    >

    Mir ging es eher um den Unterschied zwischen Besitz und Eigentum. Da gibt es dann auch zwei Aspekte hier: einmal die PS3 als Hardware und dann die Firmware.

  15. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: AnonymousCow 26.02.11 - 23:41

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AnonymousCow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich wollte ich damit bezwecken, dass sich der Poster die EULA mal
    > > vornimmt und sich bzgl. Reverse Engineering anschaut. Denn wie in dem
    > > Wikipedia Artikel steht ("Viele Firmen untersagen das Reverse
    > Engineering
    > > ihrer Produkte durch entsprechende Lizenzbedingungen"), ist es eben
    > meistens
    > > nicht rechtens, da man den Lizenzbestimmungen vor der Nutzung immer
    > > zustimmen muss. Es kommt ein Vertrag zustande.
    >
    > Was aber wiederum zu der nächsten Frage führt, ob diese Einschränkung
    > möglich ist, oder zu stark in die Rechte der Käufers eingreift und somit
    > wiederum nichtig ist.

    Tja, ich bin leider kein Rechts-Experte. Aber ich denke mir mal so, dass diese Handhabe schon rechtens ist.

    Wenn sich jemand in dem Bereich auskennt, und hierauf antwortet, dann wäre ich ihm sehr dankbar.

  16. Re: An Trolls und Leute mit Bildungsdefizit zum Thema PS3

    Autor: GodsBoss 27.02.11 - 00:48

    > Wenn ich alle Schlösser in Deinem Haus oder Sicherheitsmechanismen in
    > Deinem PC deaktiviere, bedeutet das auch nicht, dass jemand einbricht. Dazu
    > müsste erst jemand einbrechen.
    >
    > Du dürftest trotzdem massiv etwas dagegen haben. Zumindest, wenn Du kein
    > Heuchler bist.

    Vergleiche sind keine Argumente. Vergleiche sind dümmlich.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  3. WDS GmbH, Lippstadt
  4. Continental AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16