1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: Hausdurchsuchung und…

Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.11 - 14:13

    Zu dem Thema Sony Spielekonsole kann ich nicht wirklich was beitragen.

    Allerdings ist Sony bei mir unten durch
    seit dem das Unternehmen von mir €50 für eine Software-CD wollte
    die meiner Kamera beilag.

    Hab' das Ding nicht grad mehr gefunden und wollte die Software mal eben so aus dem Internet runter laden. Pustekuchen, nicht bei Sony. Nein, man MUSS das Original kaufen, und zwar für €50. Im Internet gab es nur Updates, die aber die Urversion voraussetzen. Ob es jetzt noch so ist kann ich nicht sagen, interessiert mich auch nicht mehr. Sony ist für mich erledigt.

    Auch bei MP3 hat sich Sony ja bis es gar nicht mehr ging verweigert.
    Auch bei CD-Brennern haben sie rumgezickt.

    So einem Unternehmen kaufe ich möglichst gar nichts mehr ab.
    Wenn es nur irgendwie geht, dann vermeide ich das Unternehmen Sony.
    Ok, die TVs sind ganz gut, aber auch da gibt es genügend Alternativen.

    Die Kamera war das letzte Sony-Produkt.

    Ob das juristische Vorgehen im vorliegenden Fall nun zu rechtfertigen ist oder nicht, weiß ich nicht. Für mich jedenfalls bestätigt es mein schiefes Bild dieses Unternehmens.

  2. Sony ist immer an allem schuld

    Autor: book 25.02.11 - 14:27

    Fred_EM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu dem Thema Sony Spielekonsole kann ich nicht wirklich was beitragen.
    >
    > Allerdings ist Sony bei mir unten durch
    > seit dem das Unternehmen von mir €50 für eine Software-CD wollte
    > die meiner Kamera beilag.
    >
    > Hab' das Ding nicht grad mehr gefunden

    Woher kommt eigentlich dieses merkwürdige Anspruchsdenken, man könnte nach Belieben billigen Ersatz für ein Original bekommen, nur weil man mit seinen Dingen schlampig umgeht?

    > und wollte die Software mal eben so
    > aus dem Internet runter laden. Pustekuchen, nicht bei Sony. Nein, man MUSS
    > das Original kaufen, und zwar für €50.

    Na sowas! Man will also tatsächlich Geld für eine Software-CD haben?

    Das ist ja ein Ding!

  3. Re: Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: syntax error 25.02.11 - 14:31

    Fred_EM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings ist Sony bei mir unten durch
    > seit dem das Unternehmen von mir €50 für eine Software-CD wollte
    > die meiner Kamera beilag.
    >
    > Hab' das Ding nicht grad mehr gefunden und wollte die Software mal eben so
    > aus dem Internet runter laden. Pustekuchen, nicht bei Sony. Nein, man MUSS
    > das Original kaufen, und zwar für €50.


    Und wie kommst du darauf, dass man alles was irgendwo beilag nochmal umsonst haben darf, wenn mans verschlampt hat?

    Bei meinem Grafiktablet war Corel Painter Essentials bei. Kostet normal auch 50€. Skandal!!!???

  4. Re: Sony ist immer an allem schuld

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 25.02.11 - 15:56

    book schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Woher kommt eigentlich dieses merkwürdige Anspruchsdenken,
    > man könnte nach Belieben billigen Ersatz für ein Original
    > bekommen, nur weil man mit seinen Dingen schlampig umgeht?

    Von Sony und Konsorten selbst. Die sind es doch, die meinen, dass man für ein Nutzungsrecht bezahlt, nicht für den Datenträger.

    Aber wenn jemand, der das Nutzungsrecht bereits (mit der Kamera, der die Software beilag) erworben hat, einen Ersatz braucht, dann kostet der eigentlich benötigte Datenträger aufgrund einer neuen Lizenz eben doch 50 Euro.
    Es würde sich ja noch nicht einmal jemand beklagen, wenn sie einen kleinen Unkostenbeitrag für die Zusendung einer Ersatz-CD verlangen würden, aber sie erwarten wirklich, dass man bereits lizensierte Software erneut lizensiert, weil der Datenträger weg ist.

    Würde man jetzt aber auf den - eigentlich logischen - Gedanken kommen, Datenträger und Software auch für sich selbst als (von der Kamera = Hardware losgelöste) Werteinheit zu betrachten und sie eventuell als solche verkaufen zu wollen, wäre Sony ruckzuck auf den Barrikaden.

    Kurz: Die drehen sich das jeweils so, wie es für sie passt.

  5. Re: Sony ist immer an allem schuld

    Autor: book 25.02.11 - 16:09

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:

    > Aber wenn jemand, der das Nutzungsrecht bereits (mit der Kamera, der die
    > Software beilag) erworben hat,

    Du erwirbst mit einer Software-CD nicht zwangsläufig ein Nutzungsrecht, sondern einfach nur eine CD mit Inhalt. Warum sollten andere Leute dafür verantwortlich sein, wenn Du mit der CD schlampig umgehst?

    > Es würde sich ja noch nicht einmal jemand beklagen, wenn sie einen kleinen
    > Unkostenbeitrag für die Zusendung einer Ersatz-CD verlangen würden, aber
    > sie erwarten wirklich, dass man bereits lizensierte Software erneut
    > lizensiert, weil der Datenträger weg ist.

    Du hast Software nicht zwangsläufig lizenziert, nur weil sie auf einer CD der Kamera beilag.

    Und Lizenzierung hat auch nicht zwangsläufig etwas mit dem Kauf eines Datenträgers zu tun.

    Sprich: Besser auf den eigenen Besitz aufpassen!

    Wenn man das nicht kann, sollte man wenigstens andere nicht für die eigene Schlampigkeit verantwortlich machen, indem man darüber motzt, dass die Software, die man selbst verschlampt hat, Geld kostet.

  6. Re: Sony ist immer an allem schuld

    Autor: syntax error 25.02.11 - 16:29

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es würde sich ja noch nicht einmal jemand beklagen, wenn sie einen kleinen
    > Unkostenbeitrag für die Zusendung einer Ersatz-CD verlangen würden, aber
    > sie erwarten wirklich, dass man bereits lizensierte Software erneut
    > lizensiert, weil der Datenträger weg ist.

    Mit Steam wär das nicht passiert. ^^

  7. Sony ist garantiert immer an allem schuld

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.11 - 16:57

    Die Software ist an die Kamera gebunden.

    Nicht dass die Software besonders gut wäre oder so, sie ist eher lau.
    Aber sie gehört nun halt zu eben dieser Sony-Kamera.
    Ohne Sony-Kamera würde ich die Software meiden wie der Teufel das Weihwasser.
    Und da bin ich sicherlich nicht der einzige.

    Die CD ist ja nur der Datenträger.
    Ob ich die Software nun online bekomme oder per CD ist mir ja wurscht.
    Wobei online mir doch lieber wäre - dann habe ich die aktuelle Version.

    NICHT WURSCHT ist es mir jedoch
    wenn ich die Software zum Beispiel auf einem neuen PC installiern möchte
    und ich dann zwangsweise von der Original-CD installieren muss
    und
    sämtliche Updates durchlaufen muss anstatt sich einfach die aktuelle Version vom Netz zu ziehen.
    Wenn dass ein Druckerhersteller so handhaben würde wäre er wohl schnell weg vom Fenster, und das zu Recht.

    Was soll's: Die CD habe ich dann doch wieder gefunden.
    Aber eine Lehre war mir das trotzdem.
    Sony kann mich mal kreuzweise.
    Entweder die erfüllen meine Ansprüche oder siehe oben.

    Unternehmen sollten ihren Kunden den Gebrauch ihrer Produkte möglichst einfach und angenehm machen.

    Mein Eindruck:
    Bei Sony steht nicht der Kunde im Mittelpunkt sondern ausschließlich Sony.
    Können sie gerne so handhaben, halt ohne mich.
    Meine Entscheidung steht: Sony, nein Danke.

    Es kostet 5-7 mal mehr einen Kunden neu zu gewinnen als einen bestehenden zu halten. Tja, so was muss man sich halt leisten können.
    Für Sony wohl kein Problem, Marge scheint ja genug vorhanden zu sein.

    Sony ist ein abgeschlossenes Thema für mich,
    meine Entscheidung steht und ich denke da nicht mehr weiters drüber nach.
    Sony-Produkte werden schon fast unbewußt ignoriert und das war's.

    Nur die Meldung mit der Hausdurchsuchung hat mich wieder an mein kundenunfreundliches Erlebnis mit Sony erinnert.
    Das hat mich nochmal kurz in meiner Entscheidung bestätigt.

  8. Re: Sony ist garantiert immer an allem schuld

    Autor: book 25.02.11 - 18:56

    Fred_EM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Software ist an die Kamera gebunden.

    Was soll das nun bedeuten? Dass sie nun plötzlich nichts mehr wert ist oder Du Anspruch auf Ersatz hast, wenn sie von Dir verschlampt wurde?

    Dem ist nicht so. Wenn Du nicht gut genug auf Dein Eigentum aufpasst, bist Du selbst schuld und nicht andere.

    > Ohne Sony-Kamera würde ich die Software meiden wie der Teufel das
    > Weihwasser.

    Und?

    > Und da bin ich sicherlich nicht der einzige.

    Kann gut möglich sein. Und weiter?

    > Die CD ist ja nur der Datenträger.

    Richtig. Die CD ist nur der Datenträger. Und?

    > Ob ich die Software nun online bekomme oder per CD ist mir ja wurscht.

    Mir ist das auch ziemlich schnuppe, wie Du die Software bekommst.

    > Wobei online mir doch lieber wäre - dann habe ich die aktuelle Version.

    Gut, dass wir darüber gesprochen haben.

    > NICHT WURSCHT ist es mir jedoch
    > wenn ich die Software zum Beispiel auf einem neuen PC installiern möchte
    > und ich dann zwangsweise von der Original-CD installieren muss
    > und
    > sämtliche Updates durchlaufen muss anstatt sich einfach die aktuelle
    > Version vom Netz zu ziehen.

    So ist das eben, wenn man die Original-CD verschlampt.

    > Was soll's: Die CD habe ich dann doch wieder gefunden.
    > Aber eine Lehre war mir das trotzdem.

    Na siehste.

    > Sony kann mich mal kreuzweise.
    > Entweder die erfüllen meine Ansprüche oder siehe oben.

    Jetzt zittern sie sicher vor Angst.

    > Unternehmen sollten ihren Kunden den Gebrauch ihrer Produkte möglichst
    > einfach und angenehm machen.

    Da stimme ich allerdings zu. Wobei das im Grunde aber auch nur eine Binsenweisheit wie "Wenn es regnet, wird's nass" ist.

    Leute gibt's. Da kann man nur den Kopf schütteln.

  9. get lost

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.11 - 20:39

    *************************

    Ich als Konsument habe diverse Ansprüche an Unternehmen die mit mir Geschäft machen wollen. Diese Ansprüche hat Sony verfehlt.
    Damit sind sie für mich erledigt.

    Was Du machst ist mir herzlich egal.
    Meine Entscheidung steht, und das schon ziemlich lange.

    Ansonsten: get lost

    Ende.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.11 21:03 durch ap (Golem.de).

  10. Re: get lost

    Autor: book 25.02.11 - 23:58

    Fred_EM schrieb:

    > 1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.11 21:03 durch ap (Golem.de).

    LOL.

  11. Re: get lost

    Autor: Hotohori 26.02.11 - 11:19

    Geb dir da vollkommen recht, ich als Kunde entscheide für mich was für Ansprüche ich an eine Firma stelle, da kann es mir völlig egal sein, was andere für Ansprüche haben. Mehr braucht man dazu echt nicht sagen.

    P.S. auch bei mir ist Sony nun mit ihrem aktuellen Vorgehen gegen die Hacker endgültig unten durch. Dabei wurde davor die Wahrscheinlichkeit immer größer mir doch noch eine PS3 zu kaufen.

  12. Re: Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: Hotohori 26.02.11 - 11:23

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem Grafiktablet war Corel Painter Essentials bei. Kostet normal
    > auch 50€. Skandal!!!???

    Nun, das ist noch mal etwas ganz anderes, da das Fremdsoftware ist, außer das Tablet war von Corel. ;)

    Wenn eine Software CD abhanden kommt, die zu einer Kamera gehört und auch direkt von dessen Hersteller kommt, dann sollte man doch erwarten können, dass man günstig (50 Euro sind NICHT günstig) Ersatz bekommt, wenn man klar nachweisen kann die Kamera zu besitzen. Im Grunde geht es hier nämlich um ein Ersatzteil, das man erwerben möchte, weil einem das Original kaputt/verloren ging. 50 Euro stehen aber in keinem Verhältnis für eine einfache CD mit Daten drauf.

  13. Re: Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: syntax error 26.02.11 - 11:45

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Grunde geht es hier nämlich um
    > ein Ersatzteil, das man erwerben möchte, weil einem das Original
    > kaputt/verloren ging.

    Und daher muss das umsonst sein?


    > 50 Euro stehen aber in keinem Verhältnis für eine
    > einfache CD mit Daten drauf.

    Aaaaaja...

  14. Re: get lost

    Autor: syntax error 26.02.11 - 11:47

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > P.S. auch bei mir ist Sony nun mit ihrem aktuellen Vorgehen gegen die
    > Hacker endgültig unten durch.


    Sind auch alle anderen Firmen, die gegen Hacker vorgehen bei dir unten durch? Wenn nein, warum nicht?

  15. Re: Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: tomek 26.02.11 - 13:00

    Fred_EM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu dem Thema Sony Spielekonsole kann ich nicht wirklich was beitragen.
    >
    > Allerdings ist Sony bei mir unten durch
    > seit dem das Unternehmen von mir €50 für eine Software-CD wollte
    > die meiner Kamera beilag.
    >
    > Hab' das Ding nicht grad mehr gefunden und wollte die Software mal eben so
    > aus dem Internet runter laden. Pustekuchen, nicht bei Sony. Nein, man MUSS
    > das Original kaufen, und zwar für €50. Im Internet gab es nur Updates, die
    > aber die Urversion voraussetzen. Ob es jetzt noch so ist kann ich nicht
    > sagen, interessiert mich auch nicht mehr. Sony ist für mich erledigt.
    >
    > Auch bei MP3 hat sich Sony ja bis es gar nicht mehr ging verweigert.
    > Auch bei CD-Brennern haben sie rumgezickt.
    >
    > So einem Unternehmen kaufe ich möglichst gar nichts mehr ab.
    > Wenn es nur irgendwie geht, dann vermeide ich das Unternehmen Sony.
    > Ok, die TVs sind ganz gut, aber auch da gibt es genügend Alternativen.
    >
    > Die Kamera war das letzte Sony-Produkt.

    Hab mir neulich einen neuen Kopfbügel für meinen Kopfhörer bestellt, weil der alte aufgrund von Materialermüdung kaputt ging. Nicht meine Schuld. Da wollte "beyerdynamic" doch in der Tat EUR 30,- für haben. Ich mein, so ein Kopfbügel ist für einen Kopfhörer essentiell, sonnst kann man ihn nicht auf dem Kopf tragen. Und ursprünglich war er auch dabei. Skandal! Und aus dem Internet konnte ich den Kopfbügel auch nicht laden. Echt jetzt, das war wohl mein aller-aller-aller-letztes "beyerdynamic"-Produkt.

    Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten.

  16. Re: get lost

    Autor: Hotohori 26.02.11 - 18:42

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > P.S. auch bei mir ist Sony nun mit ihrem aktuellen Vorgehen gegen die
    > > Hacker endgültig unten durch.
    >
    > Sind auch alle anderen Firmen, die gegen Hacker vorgehen bei dir unten
    > durch? Wenn nein, warum nicht?

    Nein, bei Sony ist das für mich nur das I-Tüpfelchen zu dem was mir sonst bei der Firma nicht passt. Von daher kann man das nicht so verallgemeinern. Außerdem ist es ein Kampf gegen Windmühlen den Sony da austrägt und Hausdurchsuchung und Beschlagnahmung ist doch recht harter Tobak, aber dennoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, dafür gibts zu viele Hacker da draußen.

  17. Re: Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: Hotohori 26.02.11 - 18:47

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Grunde geht es hier nämlich um
    > > ein Ersatzteil, das man erwerben möchte, weil einem das Original
    > > kaputt/verloren ging.
    >
    > Und daher muss das umsonst sein?

    Wer redet hier von umsonst? Ich nicht.

    > > 50 Euro stehen aber in keinem Verhältnis für eine
    > > einfache CD mit Daten drauf.
    >
    > Aaaaaja...

    Für eine einfache 08/15 Kamera Software ist das definitiv zu viel. Als "Ersatzteil" für das ein kaputtes/verlorenes Original sollte der Preis für solch eine Software bei um die 10 Euro liegen. Das ist genug um mehr als nur die Unkosten für Sony zu decken.

  18. Re: Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: Hotohori 26.02.11 - 18:56

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mir neulich einen neuen Kopfbügel für meinen Kopfhörer bestellt, weil
    > der alte aufgrund von Materialermüdung kaputt ging. Nicht meine Schuld. Da
    > wollte "beyerdynamic" doch in der Tat EUR 30,- für haben. Ich mein, so ein
    > Kopfbügel ist für einen Kopfhörer essentiell, sonnst kann man ihn nicht auf
    > dem Kopf tragen. Und ursprünglich war er auch dabei. Skandal! Und aus dem
    > Internet konnte ich den Kopfbügel auch nicht laden. Echt jetzt, das war
    > wohl mein aller-aller-aller-letztes "beyerdynamic"-Produkt.
    >
    > Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten.

    Ich kenne weder die Firma noch deren Produkte. Ich geh einfach mal davon aus, dass diese entsprechend hochwertige und nicht ganz billige Produkte herstellen. Entsprechend teuer sind dann auch Ersatzteile, vor allem weil solche Dinge wie ein Bügel meist für jeden Kopfhörer extra hergestellt werden müssen. Dazu kommt dann noch wie hoch die Stückzahlen sind, die von diesen Produkten hergestellt und verkauft werden. Je geringer desto höher sind meist die Kosten für Ersatzteile für das Produkt.

    Sony ist eine entsprechend große Firma und eine einfache Daten CD ist weder teuer in der Herstellung noch braucht sie viel Platz für Lagerung usw. Und oft sind solche CDs auch gleich für eine ganze Produktreihe und nicht nur ein Modell. Da sind 50 Euro einfach viel zu viel für ein Ersatzteil.

  19. Re: Sony halt. So sind sie eben. Am besten vermeiden.

    Autor: gralkor 27.02.11 - 09:51

    Sony hat das gute Rest, sich so zu verhalten.
    Die Software wollen sie verkaufen.
    MP3 mögen sie nicht.
    Und Brenner mögen sie auch nicht.

    Also müssen sie es nicht unterstützen.

    Ich mag nicht, dass auf Sony-CD Viren drauf sind, die meinen Rechner infizieren.
    Also kaufe ich Sony nicht mehr.

    Die Firma mit dem angebissenen Obst will auch Firmware-Updates verkaufen.
    Ist ihr gutes Recht.

    Mein gutes Recht ist es, die Firma zu meiden.

    Dass Sony bei einer so uralten Technik wie der PS3 noch so einen Aufstand macht, kann ich nicht nachvollziehen.
    Ich habe sie mir nicht gekauft, weil ich eben Sony kein Geld mehr gebe.

  20. Wer oder was ist Sony?

    Autor: p14nk41ku3hl 27.02.11 - 10:02

    Ich hatte mit Sony das letzte mal in den 90ern zu tun, als ich mir Video-Kameras im Media-Markt angeschaut habe. Damals hat man sein Zeug noch nicht bei Amazon bestellt. Was mir seitdem in Erinnerung geblieben ist, ist das knarzende wackelige Gehäuse des Geräts. Ich hatte michdann für ein Gerät von Panasonic entschieden. Das war fest wie ein Wackerstein und so weit ich mich erinnern kann, hatte ich nie Probleme damit.

    Baut Sony eigentlich immernoch so Wackelgehäuse?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19