1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: Killzone 3 vorab…

Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 14.02.11 - 21:13

    Irgenwie schade. Ich finde es ja ok, wenn man eine Raubkopie 1 Jahr nach dem Release laden könnte, aber im Voraus?

    Ich bin momentan auch bisschen verwirrt. Ein Spiel für 70€ sollte nicht gekauft werden. Aber gar nicht bezahlen halte ich auch nicht für richtig. (Ich halte 30 - 40 Euro ok für ein Spiel, das 3 - 6 Monate auf dem Markt ist)
    Wovor ich Angst habe ich das verpflichtende Registrieren von Spielen. Ich würde das im Moment boykottieren. Ich will das Spiel ja auch wieder verkaufen können / gebraucht kaufen wollen.

    Vielleicht kommt so die PS4 etwas früher...

  2. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: exoriare 14.02.11 - 21:18

    Kevin allein zu Haus ?
    > Ich bin momentan auch bisschen verwirrt.
    ich auch...

  3. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 14.02.11 - 21:24

    Ich muss dazu sagen, dass ich alle meine Spiele kaufe (die 4 Spiele im Jahr kann ich mir auch kaufen) und auch kein Interesse hab die PS4 zu cracken.
    Der einzige Grund wäre ein funktionierender Mediaplayer wie damals auf der XBOX.

  4. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Codemonkey 14.02.11 - 21:28

    Ich fände es ok wenn dein Chef (falls du später mal einen hast) mal zu dir kommt und sagt: "Kevin, diesen Monat machen wir mal 200€ Gehalt* und nächstes Jahr bist du ja älter, da gibt´s nix mehr."


    *Damit unter den Golem Lesern jetzt keine Missverständnisse aufkommen: das ist als Taschengeld vielleicht ok, als Lebensunterhalt eher nicht.

  5. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: exoriare 14.02.11 - 21:36

    Für einen funktionierenden Mediaplayer brauch man die PS4 nicht auch noch (oder erst schon ?)zu cracken das geht auch auf der original PS3 wunderbar. z.b. Kuschelfilme ins Schlafzimmer streamen... ach so, ist ja erst ab 18 ...;-)

  6. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 14.02.11 - 21:39

    Nach einem Jahr ist ein Spiel heute nicht mehr aktuell und hat sicher 90% der zu erwartenden Verkäufe erreicht. Von daher wäre der Schaden nicht so hoch. Der Schaden ist doch jetzt so extrem, weil das Produkt schon vor dem Marktstart kostenlos erhältlich ist.

    Und dein Vergleich hinkt. Ein altes Produkt ist kaum noch etwas wert.
    Arbeitsleistung entsteht jeden Monat neu.

    Ich würde heute auch nicht mehr für Sonic3 bezahlen, weil es sich tausendfach amortisiert hat. Ich ärgere mich auch total, dass ich Sonic Adventure für die PS3 gekauft habe. Es ist das gleiche Spiel wie auf dem DC. Nicht einmal 16:9 haben sie optional für nötig gehalten... Dafür müsste man SEGA hauen.

  7. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 14.02.11 - 21:43

    exoriare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für einen funktionierenden Mediaplayer brauch man die PS4 nicht auch noch
    > (oder erst schon ?)zu cracken das geht auch auf der original PS3 wunderbar.
    > z.b. Kuschelfilme ins Schlafzimmer streamen... ach so, ist ja erst ab 18
    > ...;-)


    Bei mir steht so oft, dass das Datenformat defekt ist. Außerdem will ich normal auf die HD zugreifen und nicht immer einen Server laufen haben müssen. Und gerade bei den Urlaubsvideos macht er schlapp...

  8. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: exoriare 14.02.11 - 21:49

    Kevin17x5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und dein Vergleich hinkt. Ein altes Produkt ist kaum noch etwas wert.

    solange sich Käufer finden nicht....

    aber du willst auf die Scheinlegalisierung raus : Altes Spiel>1 Jahr später,Geld verdient>macht doch was ihr wollt ...
    So läuft das leider, ich wiederhole subjektive Meinung : leider , nicht.
    Mir würde da grad ein Autovergleich einfallen... aber was solls.
    Der Kunde enscheidet und ist König...
    Und wer lange genug wartet bekommt denn irgendwann, wie bei der PS2, nach 10 Jahren alle Spiele für lau...;-)
    und trotzdem, wahrscheinlich gerade deswegen wird die PS2 immer noch verkauft.

  9. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 14.02.11 - 22:04

    exoriare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kevin17x5 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und dein Vergleich hinkt. Ein altes Produkt ist kaum noch etwas wert.
    >
    > solange sich Käufer finden nicht....
    >
    > aber du willst auf die Scheinlegalisierung raus : Altes Spiel>1 Jahr
    > später,Geld verdient>macht doch was ihr wollt ...
    > So läuft das leider, ich wiederhole subjektive Meinung : leider , nicht.
    > Mir würde da grad ein Autovergleich einfallen... aber was solls.
    > Der Kunde enscheidet und ist König...
    > Und wer lange genug wartet bekommt denn irgendwann, wie bei der PS2, nach
    > 10 Jahren alle Spiele für lau...;-)
    > und trotzdem, wahrscheinlich gerade deswegen wird die PS2 immer noch
    > verkauft.


    Was spricht dagegen?

    Und so ein Machtmissbrauch, wie in die Firmen ausüben führt nun einmal zum Durchdrehen der Kunden.

    Ein Gegenargument gegen günstige Preise wäre z.B. dass keine teuren Spiele mehr gekauft werden.

  10. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: exoriare 14.02.11 - 22:07

    Kevin17x5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Gegenargument gegen günstige Preise wäre z.B. dass keine teuren Spiele
    > mehr gekauft werden.

    Ich hoffe nicht das du irgendwann mal selbständig wirst...
    Lass dir deinen Satz nochmal auf der Zunge zergehen ...epic!

  11. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 14.02.11 - 22:22

    exoriare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kevin17x5 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Gegenargument gegen günstige Preise wäre z.B. dass keine teuren
    > Spiele
    > > mehr gekauft werden.
    >
    > Ich hoffe nicht das du irgendwann mal selbständig wirst...
    > Lass dir deinen Satz nochmal auf der Zunge zergehen ...epic!


    Na ja, dann sollen die eben die PS3 hacken, 3 Wochen vor dem Release alles Spiele im Netzt verbreiten und keiner mehr kaufen. Das ist dann die beste Variante.
    Wenn es nach Sony gehen würde, kämen alle Spiele der PS2 noch 60€. Im Kapitalismus will ja jeder nur alle Quellen ausschöpfen wie es geht. Etwas zurück geben will keiner. Die klagen sich alle die Hucke voll, weil sie sich tolle Patente gesichert haben, die andere schon lange erfunden hatten. Eine tolle Welt ist dies.

    Es schlägt sich durch die ganze Bevölkerung. Keiner macht noch etwas für umsonst. Es würde mich nicht wundern, wenn die Oma einen Euro zahlen soll um über die Straße gebracht zu werden.
    Man sieht es ja im Winter. Welcher faule Deutsche nimmt noch einen Schieber freiwillig in die Hand. Man hat ja an den Hausverwalter gezahlt und die Stadt nimmt ja auch für alles massive Gebühren, die sich dann wundert, warum der Bauer nur noch gegen Zahlung von viel Geld ausrückt... Wer soll es ihm auch noch verdenken...

  12. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: exoriare 14.02.11 - 22:28

    So ist das halt im Kapitalismus; möcht nicht wissen was auf der in Nordkorea entwickelten Volkskonsole für Spiele angeboten worden wären...
    Volker Pispers : "Der Kapitalismus, auf seinem Grabstein stand " Zuviel war nicht genug..."

  13. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 14.02.11 - 23:05

    exoriare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ist das halt im Kapitalismus; möcht nicht wissen was auf der in
    > Nordkorea entwickelten Volkskonsole für Spiele angeboten worden wären...
    > Volker Pispers : "Der Kapitalismus, auf seinem Grabstein stand " Zuviel war
    > nicht genug..."


    "Ohne Werte halt..."

  14. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: feierabend 15.02.11 - 06:45

    Kevin17x5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exoriare schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für einen funktionierenden Mediaplayer brauch man die PS4 nicht auch
    > noch
    > > (oder erst schon ?)zu cracken das geht auch auf der original PS3
    > wunderbar.
    > > z.b. Kuschelfilme ins Schlafzimmer streamen... ach so, ist ja erst ab 18
    > > ...;-)
    >
    > Bei mir steht so oft, dass das Datenformat defekt ist. Außerdem will ich
    > normal auf die HD zugreifen und nicht immer einen Server laufen haben
    > müssen. Und gerade bei den Urlaubsvideos macht er schlapp...

    Versteh ich nicht ganz.
    Zwar kann die PS3 nich alle Formate abspielen. Ich persönlich hatte da aber fast nie Probleme.
    Und die Fotos kannst du doch per USB-Festplatte/Stick oder direkt von der Kamera an die PS3 streamen. Die älteren Modelle haben doch sogar Kartenleser.
    Und von der Softwareseite gibt es zwei verschiedene offizielle Programe für Diashows etc.

  15. Re: Raubkopien z.T. ok, aber nicht in der massiven Form.

    Autor: Kevin17x5 15.02.11 - 12:18

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kevin17x5 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > exoriare schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für einen funktionierenden Mediaplayer brauch man die PS4 nicht auch
    > > noch
    > > > (oder erst schon ?)zu cracken das geht auch auf der original PS3
    > > wunderbar.
    > > > z.b. Kuschelfilme ins Schlafzimmer streamen... ach so, ist ja erst ab
    > 18
    > > > ...;-)
    > >
    > >
    > > Bei mir steht so oft, dass das Datenformat defekt ist. Außerdem will ich
    > > normal auf die HD zugreifen und nicht immer einen Server laufen haben
    > > müssen. Und gerade bei den Urlaubsvideos macht er schlapp...
    >
    > Versteh ich nicht ganz.
    > Zwar kann die PS3 nich alle Formate abspielen. Ich persönlich hatte da aber
    > fast nie Probleme.
    > Und die Fotos kannst du doch per USB-Festplatte/Stick oder direkt von der
    > Kamera an die PS3 streamen. Die älteren Modelle haben doch sogar
    > Kartenleser.
    > Und von der Softwareseite gibt es zwei verschiedene offizielle Programe für
    > Diashows etc.

    Guck dir das XBMC an und du kannst mich verstehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Wuppertal
  2. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Compana Software GmbH, Feucht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

  2. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  3. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.


  1. 08:12

  2. 08:01

  3. 18:59

  4. 18:41

  5. 18:29

  6. 18:00

  7. 17:52

  8. 17:38