1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation und Messenger: IS…

Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen!

    Autor: Crapple 16.11.15 - 16:06

    Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen, und da muss noch nicht einmal Verschlüsselt werden.

    Nur als abstraktes Beispiel: Man startet einen UT99-Server, gibt den Port frei, teilt die IP mit und dann wird per Pulse Gun fröhlich an die Wand gekritzelt. Und das Gute daran, es verschwindet nach einigen Sekunden und keiner der Überwacher hat Ahung was da kommuniziert wurde. Wie erwähnt, ist nur eins der vielen Beispiele.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.15 16:08 durch Crapple.

  2. Re: Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen!

    Autor: Niaxa 16.11.15 - 17:37

    Ja aber deswegen muss man jetzt nicht einen komplett überwachungsfreien Raum schaffen. Man verhindert hier nicht, sondern man erschwert einfach so, dass nicht jeder xbeliebige Bewachung umgehen kann.

  3. Re: Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen!

    Autor: violator 16.11.15 - 17:41

    Bei Charlie Hebdo waren die Täter schon polizeibekannt und standen unter Beobachtung. Hats was gebracht?

  4. Re: Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen!

    Autor: Niaxa 16.11.15 - 18:56

    Man schließt nicht von ein paar Vorfällen auf die allgemeine Situation. Es wurden auch schon genug Anschläge im Vornherein vermieden. Zudem ist es keine Verhinderungsmethode. Wie gesagt soll es abschrecken und vermeiden, dass jeder xbeliebige solche Taten begehen kann. Einen 100% Schutz gibt es gegen nichts.

  5. Re: Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.15 - 08:01

    Ach ja diese ganzen "x-beliebigen", die regelmäßig Terroranschläge verüben.. Die hatt' ich doch glatt ganz vergessen.

  6. Re: Es findet sich doch immer ein Weg, Überwachung zu umgehen!

    Autor: Niaxa 17.11.15 - 08:10

    Denkst du wirklich, das der heutige Terror ein Grund für alle Sicherheitsmaßnahmen ist? Es ist wohl eher eine Möglichkeit diese durchzusetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32