1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation und Messenger: IS…

Terroristen nutzen WhatsApp?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: exxo 16.11.15 - 07:17

    Wird diese Messenger nicht von vielen trotz aktivierter Verschlüsselung als grundsätzlich unsicher eingestuft?

    Das ist quasi der Ritterschlag für WhatsApp :-D

  2. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.15 - 07:29

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird diese Messenger nicht von vielen trotz aktivierter Verschlüsselung als
    > grundsätzlich unsicher eingestuft?
    >
    > Das ist quasi der Ritterschlag für WhatsApp :-D

    WA wird überwacht.
    Kein vernünftiger T, der etwas auf sich hält nutzt WA.
    Damit dient die Überwachung eher die der normalen Bürger. So outet man sich eben.

  3. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: turk-style 16.11.15 - 08:25

    Mal im Ernst, ich sehe das nämlich neuerdings häufiger, auch was Namen betrifft. Was sollen diese Abkürzungen wie "T" und "WA"? Ist man inzwischen zu Faul geworden WhatsApp auszuschreiben? T steht für Terrorist? Oder ist der Zug an mir vorbei gefahren wo Dinge im Kontext abkürzt werden. Danke Dir!

  4. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: tnevermind 16.11.15 - 09:14

    Das ist bestimmt wie mit "duweistschonwem" aus Harry Potter :p

  5. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: Bash76 16.11.15 - 09:24

    Is doch Wurst. Jeder versteht was er meint. Würde nur problematischer wenn Abkürzungen nicht aus dem Kontext ersichtlich wären.

  6. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: kendon 16.11.15 - 09:32

    > WA wird überwacht.

    Aha.

    > Kein vernünftiger T, der etwas auf sich hält nutzt WA.

    Gut zu wissen.

    > Damit dient die Überwachung eher die der normalen Bürger. So outet man sich
    > eben.

    Also kann ich demnächst meine Whatsapp-Nutzung vor Gericht als Beweis für meine Unschuld vorbringen, wie praktisch.

  7. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: Wallbreaker 16.11.15 - 10:11

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird diese Messenger nicht von vielen trotz aktivierter Verschlüsselung als
    > grundsätzlich unsicher eingestuft?
    >
    > Das ist quasi der Ritterschlag für WhatsApp :-D

    Kann ebenso auch eine Falle sein, indem man hier absichtlich derartig über WhatsApp spricht, und somit noch mehr Leute zur Nutzung bewegt. Nur mit dem Unterschied, dass diese Sicherheit gar nicht existiert. Auch die Sache mit der Playstation, also bitte ein Unternehmen was seit jeher null Interesse an Sicherheit hat, soll nun ein sicheres Kommunikationsmittel verkaufen? Selten so gelacht.

  8. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: Themenzersetzer 16.11.15 - 10:47

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird diese Messenger nicht von vielen trotz aktivierter Verschlüsselung
    > als
    > > grundsätzlich unsicher eingestuft?
    > >
    > > Das ist quasi der Ritterschlag für WhatsApp :-D
    >
    > WA wird überwacht.
    > Kein vernünftiger T, der etwas auf sich hält nutzt WA.
    > Damit dient die Überwachung eher die der normalen Bürger. So outet man sich
    > eben.

    Wieso nicht? WA von Android zu Android ist Ende-zu-Ende verschlüsselt.

  9. Re: Terroristen nutzen WhatsApp?

    Autor: User_x 17.11.15 - 09:26

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird diese Messenger nicht von vielen trotz aktivierter Verschlüsselung
    > als
    > > grundsätzlich unsicher eingestuft?
    > >
    > > Das ist quasi der Ritterschlag für WhatsApp :-D
    >
    > Kann ebenso auch eine Falle sein, indem man hier absichtlich derartig über
    > WhatsApp spricht, und somit noch mehr Leute zur Nutzung bewegt. Nur mit dem
    > Unterschied, dass diese Sicherheit gar nicht existiert. Auch die Sache mit
    > der Playstation, also bitte ein Unternehmen was seit jeher null Interesse
    > an Sicherheit hat, soll nun ein sicheres Kommunikationsmittel verkaufen?
    > Selten so gelacht.

    Naja, verschlüsselung ist eine sache, in der menge untergehen die andere. und in nem spiel mit schüssen etwas an die wand schreiben oder so, wem fällt das schon auf ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. AOK Niedersachsen, Hannover
  4. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  2. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  3. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  4. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de