1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation und Messenger: IS…
  6. The…

Warum werden diese Leute IS genannt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum werden diese Leute IS genannt?

    Autor: nachgefragt 17.11.15 - 11:37

    Eigentlich ist es unter Amis so geläufig uns Nazis zu nennen wie wir sie eben Amis oder Yankee nennen.
    Nur zum spass natürlich. Wem das noch nich begegnet ist, hat noch nicht viel mit Amerikanern zu tun gehabt, oder diese waren wirklich sehr sehr höflich.
    Hängt sicher auch mal wieder davon ab wo man sich aufhält. Ich wurde jedenfalls schon bei meiner ersten USA reise also Nazi betitelt. Ich war darmals 10 Jahre alt.

    Hier mal ein Video mit tips für Amerikaner die Urlaub in deutschland machen wollen:
    https://www.youtube.com/watch?v=tyHi2FESIVo

    Schätzt mal worauf hingewiesen wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.15 11:40 durch nachgefragt.

  2. Re: Warum werden diese Leute IS genannt?

    Autor: nf1n1ty 17.11.15 - 11:47

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kreuzzüge waren auch Werk der Christen, da hätts den Moslems im
    > Mittelalter auch nicht geholfen, wenn man denen sagt, dass die Kreuzritter,
    > die gerade alle umbringen und Leute in Angst versetzen, mit dem Christentum
    > nichts zu tun haben und dass 99% der Christen liebe Menschen sind und dass
    > das Christentum eine Religion des Friedens ist usw. So ist das nur unnützes
    > Rumdiskutieren, ob die Terroristen überhaupt "echte" Moslems sind, das
    > einen aber nicht weiterbringt.

    Man stelle sich vor, wir hätten unsere Geschichtsbewältigung im Zusammenhang mit den Verbrechen der Nazis mit dem Mantra "das waren ja nicht wirklich Deutsche, das waren Nazis" betrieben. So erscheint mir zumindest das Argument "Terroristen können keine Muslime sein" zumindest.

    Die Unvereinbarkeit solcher Gräueltaten mit dem zum großen Teil gelebten Islam sehe ich natürilch, aber die Grundlage einer Auseinandersetzung kann eben nicht sein, dass man das einfach auf diese Weise von sich weist im Sinne der drei Affen.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  3. Re: Warum werden diese Leute IS genannt?

    Autor: nachgefragt 17.11.15 - 13:53

    wenn es wenigsten der "eigene festgefahrene unfug" wäre an dem sich festgebissen wird.
    meistens wirds es ja von dritten durchgekaut, vorverdaut und wieder hochgewürkt.
    wem das dann schmeckt verzichtet gerne aufs rezept.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.15 14:02 durch nachgefragt.

  4. Re: Warum werden diese Leute IS genannt?

    Autor: TheUnichi 20.11.15 - 16:15

    d0p3fish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Erfahrungen decken sich da mit violator.
    > Gerade auf US server, kam sofort reflexartig "Nazi" als ich sagte das ich
    > aus Deutschland bin.

    Und gerade denen kannst du z.B. mitteilen, dass in den USA definitiv mehr Nazis existieren als in Deutschland.

    Nazi ist nicht gleichbedeutend mit "Deutscher", sondern eher mit "Mensch mit nationalsozialistischem Gedankengut" (Woher ja auch "Nazi" stammt) und nationalsozialistisch kann man in jedem Land sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  3. Deloitte, Düsseldorf
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Quartalsbericht: Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung
    Quartalsbericht
    Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung

    Die Deutsche Telekom hat den Gewinn im vergangenen Jahr um fast 80 Prozent auf rund 4 Milliarden Euro gesteigert. Nun ist das große Ziel die Übernahme von Sprint in den USA.

  2. Prozessoren: Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud
    Prozessoren
    Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud

    Mehr Leistung bei weniger Kosten und sogar HPC-Anwendungen auf bis zu 224 CPUs pro Instanz - das verspricht Google seinen Cloud-Kunden mit der Einführung von AMDs Epyc-Prozessoren.

  3. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?


  1. 10:32

  2. 10:22

  3. 09:00

  4. 08:40

  5. 08:24

  6. 08:00

  7. 07:58

  8. 07:32