Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plexcorps: SEC friert Konten von…

ich weis...keiner will es wahr haben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: Rulf 06.12.17 - 11:58

    aber die allermeißten krypotowährungen sind nix anderes als ein schneeballsystem, daß bald in sich zusammenbrechen wird...
    und dann wird das gejammer um verlorene millionen gar fürrrrchterlich werden...
    tja und viele billige grakas auf ebay gibt es dann auch...

    es ist nämlich eine sache, ob vater staat geld druckt oder der privatmann...

  2. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: My2Cents 06.12.17 - 12:07

    Die Millionen sind nicht "verloren".
    Die hat nur jemand anderes :)

  3. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: markab 06.12.17 - 13:17

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > es ist nämlich eine sache, ob vater staat geld druckt oder der
    > privatmann...

    Das meiste Geld wird nicht vom Staat gedruckt, sondern virtuell von den Banken erschaffen. Wenn eine Bank einen (Millionen-)Kredit vergibt und den Betrag einem Kunden gutschreibt, dann erschafft die Bank das Geld aus dem Nichts(*) - so ganz ohne Staat (aber natürlich mit Billigung von diesem).

    (*) fast nichts, ein winziger Teil ist durch das Eigenkapital der Bank gedeckt.

    markab

  4. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: bofhl 06.12.17 - 13:47

    Könnte es sein, dass du dich nicht so ganz mit dem Bankensystem und der Kapitalwirtschaft auskennst?

  5. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: neocron 06.12.17 - 13:58

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte es sein, dass du dich nicht so ganz mit dem Bankensystem und der
    > Kapitalwirtschaft auskennst?
    Kann es sein, dass DU dich nicht so gan mit dem Bankensystem und der Kapitalwirtschaft auskennst?

  6. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: chapchap 06.12.17 - 14:27

    Klar gibt es viele sogenannte "shitcoins", aber das heißt ja nicht das gleich der ganze Markt zusammenbricht. Es gibt auch schlechte Anleihen, Aktien, Unternehmen und Währungen. Da bricht auch nicht gleich der ganze Markt zusammen wenn mal was passiert.

    Kann man das ganze nicht mal etwas differenzierter betrachten?

  7. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: Niaxa 06.12.17 - 14:43

    Oder alle? Eine Bank erschafft nicht mal schnell Geld. Sonst wäre es auch nie zur Bankenkrise gekommen, nur um es mal banal auszudrücken.

  8. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: xUser 06.12.17 - 17:03

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder alle? Eine Bank erschafft nicht mal schnell Geld. Sonst wäre es auch
    > nie zur Bankenkrise gekommen, nur um es mal banal auszudrücken.

    Doch tut sie. Das nennt sich Geldschöpfung:
    https://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Service/Glossar/_functions/glossar.html?lv2=32032&lv3=62224

    Solange keiner Bares sehen möchte, kann die Bank Geld schöpfen bis sie schwarz wird. Erst wenn sie Bargeld auszahlen möchte (Scheine und Münzen), dann muss sie sich dafür einen Kredit bei der Zentralbank leihen. Das muss sie irgendwann auch wieder zurückzahlen.

  9. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: chapchap 06.12.17 - 22:41

    Lies doch bitte noch ein mal den Link den du selbst gepostet hast.

  10. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: maxule 07.12.17 - 08:01

    chapchap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar gibt es viele sogenannte "shitcoins", aber das heißt ja nicht das
    > gleich der ganze Markt zusammenbricht. Es gibt auch schlechte Anleihen,
    > Aktien, Unternehmen und Währungen. Da bricht auch nicht gleich der ganze
    > Markt zusammen wenn mal was passiert.
    >
    > Kann man das ganze nicht mal etwas differenzierter betrachten?

    Schön, dass mal jemand genauer hinschaut, wenn auch viele vielleicht aus ideologischen Motiven.

    Das wird dann helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen und die Zahlungsmittel insgesamt stabiler machen.

    Das soll nicht heißen dass ein Kurseinbruch irgendwo nicht auch weite Kreise ziehen kann. Heulen und Zähneklappern wird es da bestimmt geben.

  11. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: Rulf 12.12.17 - 22:08

    ist mir bekannt...
    jedesmal, wenn eine bank einen kredit(an privat) vergibt(nur sie dürfen das laut gesetz), dann borgt sich die bank das geld von der jeweiligen zentralbank...
    und genau das ist der prozess der gelderschaffung bzw des gelddruckens...
    darum sind die banken auch systemrelevant...

  12. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: Rulf 12.12.17 - 22:14

    tja aber für die wenigen relevanten lohnt sich das schürfen überhaupt nicht mehr, weswegen die neuen wie bei jedem schneeballsystem gerade wie pilze aus dem boden schießen...

  13. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: Rulf 12.12.17 - 22:17

    oh doch...genau so ist es zur größten bankenkrise aller zeiten gekommen...

  14. Re: ich weis...keiner will es wahr haben...

    Autor: xUser 13.12.17 - 12:31

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist mir bekannt...
    > jedesmal, wenn eine bank einen kredit(an privat) vergibt(nur sie dürfen das
    > laut gesetz), dann borgt sich die bank das geld von der jeweiligen
    > zentralbank...
    > und genau das ist der prozess der gelderschaffung bzw des gelddruckens...
    > darum sind die banken auch systemrelevant...

    Nein, dass hast du falsch verstanden. Für die Kreditvergabe braucht die Bank die Zentralbank nicht. Die Zentralbank kommt erst ins Spiel, wenn die Bank das Geld in Handgeld (Münzen/Scheine) auszahlen möchte, oder wenn sie das Geld zu einen anderem Institut überweisen möchte, mit dem sie kein Verrechnungskonto hat.

    Gedeckelt wird dies nur(*) durch die Eigenkapitalforderung und dem Fakt, dass sie einen Teil der Kredite zu anderen Instituten transferieren muss. Beides kostet die Bank Geld, welches sie erst verdienen muss.

    (*) Natürlich gibt es dazu ein langes Gesetz und etwas Buchhaltung (noch mehr Gesetz) kommt auch dazu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt oder Nürnberg
  4. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
      Fernsehen
      ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

      Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

    2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
      Pixel 3 XL im Test
      Algorithmen können nicht alles

      Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

    3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
      Sensoren
      Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

      Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


    1. 19:04

    2. 18:00

    3. 17:30

    4. 15:43

    5. 15:10

    6. 14:40

    7. 14:20

    8. 14:00