Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Politiker-Hack: Wohnung in Heilbronn…

Ha, ha, Harbeck

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ha, ha, Harbeck

    Autor: phade 07.01.19 - 13:40

    ... fordert eine bessere Ausstattung der Polizei und andere Politiker tuten sofort ins gleiche Horn (zweites Sicherheitsgesetzt, Cyber-Behörden etc).

    Ich fordere mal eine bessere u.U. auch verpflichtende Ausbildung aller Internet-Nutzer, insbesondere damit Geheimnisträger nicht über ihre privaten Unzulänglichkeiten stolpern.

    Z.B. wie man nicht auf Trojaner reinfällt und das man überall verschiedene Passworte nutzt. Wie man seine Geräte besser schützt und Hacks entdeckt und dann sinnvoll reagiert.

    Herrn Harbeck will nun Facebook nicht mehr nutzen.
    Ich will, dass Herr Harbeck das Netz gar nicht mehr nutzt, bevor er nicht nachweislich etwas dazugelernt hat.

  2. Re: Ha, ha, Harbeck

    Autor: LoudHoward 07.01.19 - 13:48

    Ich hab damals den WEB.de Internetführerschein gemacht, reicht das?

  3. Re: Ha, ha, Harbeck

    Autor: Schrödinger's Katze 07.01.19 - 15:00

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab damals den WEB.de Internetführerschein gemacht, reicht das?

    Das war ein Fehler, du hättest den von GMX machen sollen.

  4. jedenfalls...

    Autor: jake 07.01.19 - 16:18

    ...ist es kein beweis seiner medienkompetenz, wenn er jetzt demonstrativ seine twitter/fb-konten löscht. das wäre in etwa so als man verzweifelt sein auto verkauft, weil man 2x besoffen damit gefahren ist und es gerade von ein paar halbstarken für eine illegale spritztour missbraucht wurde, weil man den schlüssel steckengelassen hat. aber vllt. auch etwas typisch für einen politiker, an den symptomen rumzudoktern, anstatt mal bei den ursachen (vor der eigenen haustür...) zu suchen?

  5. Re: Ha, ha, Harbeck

    Autor: Some0NE 07.01.19 - 19:51

    Finde ich gut die Forderung, daß da Twitter etwas machen sollte. Die sind ein privates Unternehmen und sollten von Ihrem Hausrecht gebrauch machen.
    Leute die nicht zuverlässig auf ihre Zugangsdaten aufpassen können sollten den Dienst auch nicht benutzen dürfen.

    Das wäre doch witzig...

  6. Re: Ha, ha, Harbeck

    Autor: phade 07.01.19 - 20:08

    Ah, neueste News: "in meinem Fall erfolgte der Angriff über meine Familie". Sagte Habeck.

    Au, schräg formuliert. So eine Familie wünscht man ja keinem.

    Ne, im Ernst. Dann ist wohl schon gut, wenn er Facebook nicht mehr nutzen will, weil bei Facebook offensichtlich dann zu viele, eigene, persönliche Daten auch über die Accounts von Dritten abzurufen sind.
    Prima: manche nennen es Social Media, ich würds Wahnsinn nennen. Sollte einfach verboten werden, wenn nicht sicherzustellen ist, dass meine Daten auch in meinem Account bleiben.

    Whatsapp auch gleich mit. Nur weil irgendjemand bei Whatsapp ist, dem ich mal meine Handynummer gegeben habe, heisst das ja nicht, dass ich will, dass Whatsapp meine Nummer kennt. Da hab ich dann nichts falsch gemacht und die Nummer ist dann trotzdem weg, wenn irgendein Vogel seine Sicherheit nicht ganz so ernst nimmt. Obwohl ich Whatsapp nicht nutze. Cool.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 9,99€
  2. 4,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 15.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Mobilität: Überrollt von Autos
    Mobilität
    Überrollt von Autos

    CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
    2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
    3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

    Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
    Hunt Showdown (Beta) im Test
    Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

    Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

    1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
      DEV Systemtechnik
      Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

      Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

    2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
      Ausrüster
      Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

      Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

    3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
      Amazon
      Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

      Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


    1. 20:07

    2. 18:46

    3. 18:00

    4. 17:40

    5. 17:25

    6. 17:13

    7. 17:04

    8. 16:22