Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Politiker-Hack: Wohnung in Heilbronn…

Wenn ich als Zeuge

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich als Zeuge

    Autor: superdachs 07.01.19 - 18:15

    Angst haben muss dass meine Wohnung durchsucht wird dann möchte ich aber nicht in die Verlegenheit kommen mal Zeuge zu sein.
    Nicht nur dass man dann gegebenenfalls IT im Wert von ein paar Tausend Euro los ist sondern so was bleibt ja nicht unbeobachtet. Von Nachbarn zum Beispiel. Und das spricht sich auch schnell bis zum Vermieter durch. So was ist nur sehr schwer wieder aus der Welt zu schaffen. Neben den finanziellen sind also auch die sozialen Folgen nicht unerheblich.
    Man kann nur raten heutzutage über eine umfangreiche Rechtsschutzversicherung zu verfügen. Weniger um sich als Beschuldigter in hanebüchenen Verfahren zu schützen sondern auch um in solchen Fällen gewappnet zu sein. Ein Anwalt kann vielleicht wenigstens den finanziellen Schaden begrenzen.

  2. Re: Wenn ich als Zeuge

    Autor: goldesel 07.01.19 - 20:36

    wenn ich als zeuge die Plattform wider besserem Wissens dem Angreifer zur Verfügung stelle, damit Prahle, den Typen zu kennen und der Polizei sage "von mir erfahrt ihr nix" - dann ist eine Konfiszierung der IT mehr als gerechtfertigt.

  3. Re: Wenn ich als Zeuge

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.19 - 21:06

    goldesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich als zeuge die Plattform wider besserem Wissens dem Angreifer zur
    > Verfügung stelle, damit Prahle, den Typen zu kennen und der Polizei sage
    > "von mir erfahrt ihr nix" - dann ist eine Konfiszierung der IT mehr als
    > gerechtfertigt.
    Dann ist derjenige aber nicht nur Zeuge sondern Verdächtiger für eine Straftat.

  4. Re: Wenn ich als Zeuge

    Autor: goldesel 07.01.19 - 21:26

    Offensichtlich nicht. Kann im übrigen alles auf SZ nachgelesen werden, die haben die Hintergründe schön offengelegt.

  5. Re: Wenn ich als Zeuge

    Autor: freebyte 07.01.19 - 22:53

    goldesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offensichtlich nicht. Kann im übrigen alles auf SZ nachgelesen werden, die
    > haben die Hintergründe schön offengelegt.

    "Jan S." scheint (wenn man diesem Artikel übermässiges Vertrauen schenken darf) ein recht gespaltenes Verhältnis zu Staat und Polizei zu haben:

    Zitat: 'Der Ausgang der Ermittlungen gegen diesen Täter sei ihm "ehrlich gesagt ziemlich egal". Obwohl er Informationen über den Täter besitze, wolle er der Polizei nicht helfen: "Ich habe in den letzten Jahren nur negative Erfahrungen mit den Behörden gemacht.'

    Zitat: 'Seine Familie und er selbst hätten Anzeige wegen Bedrohung und versuchten Einbruchs gestellt." (ah, plötzlich sind Behörden und Polizei schon wieder für was gut)

    Schlecht wenn man als junger Mann so ruckartig aus dem Cyperspace gezogen wird und sich mit dem Reallife auseinandersetzen muss wo man kein Star mehr ist sondern eine Nummer wie der Obdachlose nebenan...

    fb

  6. Re: Wenn ich als Zeuge

    Autor: ML82 08.01.19 - 02:12

    und ich kenne beamte die damit prahlen damit den ganzen tag tv zu schauen ... gut das gönne ich denen - wegen ihres allgemein schweren lebens und so, aber wenn die wie angestochen übereifrig bei mir vorbei kämen würde ich auch sagen immer mal langsam sonst bestände akute überarbeitungsgefahr ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  3. CureVac AG, Tübingen
  4. Ingenics AG, München, Hamburg, Stuttgart, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,60€
  3. 3,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben