1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Polizei: Apple hat Warteliste für…
  6. Thema

Truecrypt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Truecrypt?

    Autor: nicoledos 10.05.13 - 22:03

    da ist dann jede datei fuer sich ein eigener cobtainer. wie man das ganze nennt spielt da keine rolle. tatsache ist, dir bringt die beste verschluesselung nichts, wenn das system selbst bereits offen dank backdoor ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 22:04 durch nicoledos.

  2. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 22:06

    http://http://de.wikipedia.org/wiki/Dm-crypt

  3. Re: Truecrypt?

    Autor: Abseus 10.05.13 - 22:15

    Na is klar...50 Stellen. Du musst echt Langeweile haben. Selbst mein PW. auf Arbeit hat nur 12 Stellen. Warum? Weil ich es so oft benötige und nicht den ganzen Arbeitstag nur mit PW eingeben verbringen will.

  4. Re: Truecrypt?

    Autor: tobzn 10.05.13 - 22:24

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na is klar...50 Stellen. Du musst echt Langeweile haben. Selbst mein PW.
    > auf Arbeit hat nur 12 Stellen. Warum? Weil ich es so oft benötige und nicht
    > den ganzen Arbeitstag nur mit PW eingeben verbringen will.

    Wie oft bootest du deinen Rechner auf der Arbeit? Du sollst arbeiten und nicht die ganze Zeit booten! :D

  5. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 22:26

    YMMD

  6. Re: Truecrypt?

    Autor: Abseus 10.05.13 - 22:35

    tobzn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na is klar...50 Stellen. Du musst echt Langeweile haben. Selbst mein PW.
    > > auf Arbeit hat nur 12 Stellen. Warum? Weil ich es so oft benötige und
    > nicht
    > > den ganzen Arbeitstag nur mit PW eingeben verbringen will.
    >
    > Wie oft bootest du deinen Rechner auf der Arbeit? Du sollst arbeiten und
    > nicht die ganze Zeit booten! :D

    Kennst Windows-L ni. Also ich boote meinen Rechner nicht jedesmal neu...

    Ansonsten mindestens 100 reloggs pro Tag...

  7. Re: Truecrypt?

    Autor: tobzn 10.05.13 - 22:40

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tobzn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Abseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Na is klar...50 Stellen. Du musst echt Langeweile haben. Selbst mein
    > PW.
    > > > auf Arbeit hat nur 12 Stellen. Warum? Weil ich es so oft benötige und
    > > nicht
    > > > den ganzen Arbeitstag nur mit PW eingeben verbringen will.
    > >
    > > Wie oft bootest du deinen Rechner auf der Arbeit? Du sollst arbeiten und
    > > nicht die ganze Zeit booten! :D
    >
    > Kennst Windows-L ni. Also ich boote meinen Rechner nicht jedesmal neu...
    >
    > Ansonsten mindestens 100 reloggs pro Tag...

    Du hast scheinbar rein gar nicht verstanden worum es hier geht.

  8. Re: Truecrypt?

    Autor: Abseus 10.05.13 - 22:41

    Natürlich nicht is klar

  9. Re: Truecrypt?

    Autor: __destruct() 10.05.13 - 22:49

    tobzn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Passwort ist 50 Stellen lang. Gehen wir von dem Fall aus das Passwort
    > hat nur Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen haben wir insg. eine
    > Variationsanzahl von (26+26+10)^50.
    >
    > Das macht 18446744073709551615 verschiedene Möglichkeiten.

    Wie kommst du auf diese vergleichsweise kleine Zahl? 62^50 ist ca. 4,16*10⁸⁹ und nicht etwa ca. 1,84*10¹⁹.

  10. Re: Truecrypt?

    Autor: tobzn 10.05.13 - 23:01

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tobzn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Passwort ist 50 Stellen lang. Gehen wir von dem Fall aus das
    > Passwort
    > > hat nur Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen haben wir insg. eine
    > > Variationsanzahl von (26+26+10)^50.
    > >
    > > Das macht 18446744073709551615 verschiedene Möglichkeiten.
    >
    > Wie kommst du auf diese vergleichsweise kleine Zahl? 62^50 ist ca.
    > 4,16*10⁸⁹ und nicht etwa ca. 1,84*10¹⁹.

    Muss wohl der blöde Taschenrechner gewesen sein. Mein Fehler. Wenn es noch höher ist dann hat man ja noch mehr Zeit. Also alles im grünen Bereich!

  11. Re: Truecrypt?

    Autor: zettifour 10.05.13 - 23:03

    tobzn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eizi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ja, jedoch ist die wahrscheinlichkeit dass dies in den nächsten paar
    > > jahren
    > > > passieren wird nicht sehr hoch dank OpenSource & starken Algorithmen
    > >
    > > TrueCrypt ist keinesfalls sicher. Gibt nette freie Brute-Force-Programme
    > > die sogar die GPU verwenden, um extrem schnell den Schutz auszuhebeln.
    > > Beispiel: TrueCrack.
    >
    > Laut dieser Information
    > code.google.com braucht TrueCrack mithilfe einer GTX680 für 1000 Versuche
    > 2.693 Sekunden.
    >
    > Mein Passwort ist 50 Stellen lang. Gehen wir von dem Fall aus das Passwort
    > hat nur Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen haben wir insg. eine
    > Variationsanzahl von (26+26+10)^50.
    >
    > Das macht 18446744073709551615 verschiedene Möglichkeiten.
    >
    > Durch 1000 gerechnet, mal den 2.693 Sekunden macht das 49677081790499822
    > Sekunden.
    >
    > Anders ausgedrückt:
    > 1575249929.93721 Jahre.
    >
    > VIEL SPAß BEIM KNACKEN! :>
    >
    > P.S: Ich hab noch Sonderzeichen drin :P

    Mein FileVault Kennwort besteht aus 200 zufälligen alphanumerischen Zeichen. Und nun?

  12. Re: Truecrypt?

    Autor: tobzn 10.05.13 - 23:15

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tobzn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zettifour schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > eizi schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ja, jedoch ist die wahrscheinlichkeit dass dies in den nächsten paar
    > > > jahren
    > > > > passieren wird nicht sehr hoch dank OpenSource & starken Algorithmen
    > > >
    > > > TrueCrypt ist keinesfalls sicher. Gibt nette freie
    > Brute-Force-Programme
    > > > die sogar die GPU verwenden, um extrem schnell den Schutz auszuhebeln.
    > > > Beispiel: TrueCrack.
    > >
    > > Laut dieser Information
    > > code.google.com braucht TrueCrack mithilfe einer GTX680 für 1000
    > Versuche
    > > 2.693 Sekunden.
    > >
    > > Mein Passwort ist 50 Stellen lang. Gehen wir von dem Fall aus das
    > Passwort
    > > hat nur Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen haben wir insg. eine
    > > Variationsanzahl von (26+26+10)^50.
    > >
    > > Das macht 18446744073709551615 verschiedene Möglichkeiten.
    > >
    > > Durch 1000 gerechnet, mal den 2.693 Sekunden macht das 49677081790499822
    > > Sekunden.
    > >
    > > Anders ausgedrückt:
    > > 1575249929.93721 Jahre.
    > >
    > > VIEL SPAß BEIM KNACKEN! :>
    > >
    > > P.S: Ich hab noch Sonderzeichen drin :P
    >
    > Mein FileVault Kennwort besteht aus 200 zufälligen alphanumerischen
    > Zeichen. Und nun?

    Marschiere ich dank Apple und deren Backdoors dadurch.

  13. Truecrypt ist Mist

    Autor: Crass Spektakel 10.05.13 - 23:16

    Truecrypt ist Mist.

    Nicht generell aber als Mittel gegen gezielte nachträgliche Entschlüsselung bringt es wenig. Und sei es nur weil man parallel vorgeimpfte Überwachungssoftware mitlaufen lassen kann. Aber gut anders gehts unter Windows nicht.

    LUKS hingegen ist in dieser Beziehung durchaus unknackbar da es von der Init-Ramdisk weg ALLES verschlüsseln kann. Swap, Root, egal was. Da kann man sich praktisch nicht "vorher" reinmogeln. Legt man /boot dann noch auf eine CD-R kann auch niemand mehr die Init-Ramdisk modifizieren (was ohnehin schon elend schwierig wäre wenn man diese digital signieren würde).

    Der einzige praktische Ansatz gegen LUKS ist dann verwanzte Hardware (Tastaturspion zwischenschalten oder gleich einen Memorydump über ESATA auslesen).

  14. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 23:17

    Zeig mal

  15. Re: Truecrypt ist Mist

    Autor: tobzn 10.05.13 - 23:18

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Truecrypt ist Mist.
    >
    > Nicht generell aber als Mittel gegen gezielte nachträgliche Entschlüsselung
    > bringt es wenig. Und sei es nur weil man parallel vorgeimpfte
    > Überwachungssoftware mitlaufen lassen kann. Aber gut anders gehts unter
    > Windows nicht.
    >
    > LUKS hingegen ist in dieser Beziehung durchaus unknackbar da es von der
    > Init-Ramdisk weg ALLES verschlüsseln kann. Swap, Root, egal was. Da kann
    > man sich praktisch nicht "vorher" reinmogeln. Legt man /boot dann noch auf
    > eine CD-R kann auch niemand mehr die Init-Ramdisk modifizieren (was ohnehin
    > schon elend schwierig wäre wenn man diese digital signieren würde).
    >
    > Der einzige praktische Ansatz gegen LUKS ist dann verwanzte Hardware
    > (Tastaturspion zwischenschalten oder gleich einen Memorydump über ESATA
    > auslesen).

    Und was ist der Unterschied zwischen TrueCrypt FDE und dmcrypt+LUKS FDE?
    Und LUKS ist auch nicht unknackbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 23:19 durch tobzn.

  16. Re: Truecrypt?

    Autor: __destruct() 10.05.13 - 23:27

    tobzn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > __destruct() schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tobzn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mein Passwort ist 50 Stellen lang. Gehen wir von dem Fall aus das
    > > Passwort
    > > > hat nur Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen haben wir insg.
    > eine
    > > > Variationsanzahl von (26+26+10)^50.
    > > >
    > > > Das macht 18446744073709551615 verschiedene Möglichkeiten.
    > >
    > > Wie kommst du auf diese vergleichsweise kleine Zahl? 62^50 ist ca.
    > > 4,16*10⁸⁹ und nicht etwa ca. 1,84*10¹⁹.
    >
    > Muss wohl der blöde Taschenrechner gewesen sein. Mein Fehler. Wenn es noch
    > höher ist dann hat man ja noch mehr Zeit. Also alles im grünen Bereich!

    Allerdings. Ich nehme mal die gleichen Werte wie du: 62^50 / 1000 * 2,693 Sekunden = 1,12*10⁸⁷ Sekunden = 3.55*10⁷⁹ Jahre = 2,58*10⁶⁹ * Das Alter des Universums.

    Aber die Rechner der Polizei schaffen das ganz locker in 10 Minuten, wenn man das Passwort nicht rausrückt. Ist klar. ;-)

  17. Re: Truecrypt?

    Autor: altavista 12.05.13 - 22:05

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So, wie du jedes System ausheben kannst, wenn du willst.
    oha, ja, es ist ja so einfach aes mit 256 bit zu knacken!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  3. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Software-Entwickler (gn) SAP / Schnittstellen
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  2. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)
  3. 319€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
Xenothreat
Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
  2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
  3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden