1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Polizei: Apple hat Warteliste für…

Truecrypt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Truecrypt?

    Autor: eizi 10.05.13 - 17:52

    Irgendeine Möglichkeit zu verschlüsseln via Cydia?

  2. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 17:53

    Es ist standardmäßig schon verschlüsselt.

  3. Re: Truecrypt?

    Autor: caldeum 10.05.13 - 17:56

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist standardmäßig schon verschlüsselt.
    Was aber nicht reicht, um jeden neugierigen Blick auszuschließen - wie es scheint.

    Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die kommenden Handy-Betriebssysteme wie die von Mozilla und Canonical durchaus nicht abgeneigt sind, TrueCrypt komplett in das System zu migrieren - so wie es bei Ubuntu schon lange eine Standard-Option ist, das home-Verzeichnis (per TrueCrypt ???) zu verschlüsseln.

  4. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 18:00

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist standardmäßig schon verschlüsselt.
    > Was aber nicht reicht, um jeden neugierigen Blick auszuschließen - wie es
    > scheint.

    Lieber sollen sie es so herausfinden, als das sie "andere Methoden" nutzen, um an das Passwort zu kommen.


    > Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die kommenden Handy-Betriebssysteme
    > wie die von Mozilla und Canonical durchaus nicht abgeneigt sind, TrueCrypt
    > komplett in das System zu migrieren - so wie es bei Ubuntu schon lange eine
    > Standard-Option ist, das home-Verzeichnis (per TrueCrypt ???) zu
    > verschlüsseln.

    Was du meinst ist LUKS, dmcrypt oder ecryptFS - mit TrueCrypt haben die wenig zu tun.

  5. Re: Truecrypt?

    Autor: eizi 10.05.13 - 18:06

    Welches Apple aushebeln kann? Also kontraproduktiv für die Sicherheit :)

  6. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 18:18

    So, wie du jedes System ausheben kannst, wenn du willst.

  7. Re: Truecrypt?

    Autor: eizi 10.05.13 - 18:39

    ja, jedoch ist die wahrscheinlichkeit dass dies in den nächsten paar jahren passieren wird nicht sehr hoch dank OpenSource & starken Algorithmen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 18:39 durch eizi.

  8. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 18:41

    eizi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, jedoch ist die wahrscheinlichkeit dass dies in den nächsten paar jahren
    > passieren wird nicht sehr hoch dank OpenSource & starken Algorithmen

    Ich gehe davon aus, dass im iPhone auch OpenSource Algorithmen verwendet wurden. Das meinte ich aber nicht:

    http://xkcd.com/538/

  9. Re: Truecrypt?

    Autor: eizi 10.05.13 - 19:03

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eizi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja, jedoch ist die wahrscheinlichkeit dass dies in den nächsten paar
    > jahren
    > > passieren wird nicht sehr hoch dank OpenSource & starken Algorithmen
    >
    > Ich gehe davon aus, dass im iPhone auch OpenSource Algorithmen verwendet
    > wurden. Das meinte ich aber nicht:
    >
    > xkcd.com


    Mit OpenSource meinte ich das Programm Truecrypt welches vollständig OpenSource ist was bei Apple keinesfalls der Fall ist..wie oben im Artikel beschrieben befindet sich eine Backdoor im System für Apple. Das ist bei Truecrypt ausgeschlossen..

    edit: Dein Bild beschreibt was passiert wenn diese "Typen" den Mann kennen...bei wichtigen Daten von denen der Besitzer unbekannt ist hilft das nichts^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 19:05 durch eizi.

  10. Re: Truecrypt?

    Autor: 097643123 10.05.13 - 19:52

    eizi schrieb:
    > Mit OpenSource meinte ich das Programm Truecrypt welches vollständig
    > OpenSource ist was bei Apple keinesfalls der Fall ist..wie oben im Artikel
    > beschrieben befindet sich eine Backdoor im System für Apple. Das ist bei
    > Truecrypt ausgeschlossen..

    Truecrypt ist _kein_ OpenSource. Truecrypt wird unter eigener Lizenz veroeffentlicht, ist nicht OSI zertifiziert und wird weder in den Repositories von debian, noch Fedora aufgefuehrt. Das man sich den Quellcode angucken kann, heisst noch nicht das es OpenSource ist.

  11. Re: Truecrypt?

    Autor: zettifour 10.05.13 - 19:57

    eizi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, jedoch ist die wahrscheinlichkeit dass dies in den nächsten paar jahren
    > passieren wird nicht sehr hoch dank OpenSource & starken Algorithmen

    TrueCrypt ist keinesfalls sicher. Gibt nette freie Brute-Force-Programme die sogar die GPU verwenden, um extrem schnell den Schutz auszuhebeln. Beispiel: TrueCrack.

  12. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 19:59

    Deshalb würde ich, wenn immer es geht LUKS oder dmcrypt vorziehen.

  13. Re: Truecrypt?

    Autor: Apollo13 10.05.13 - 21:03

    Wenn Du ein simples Passwort verwendest, dann leisten diese Programme gute Dienste, absolut richtig.

    Sobald aber das Passwort zufällig und lange ist, und vielleicht sogar noch ein Schlüsseldatei mit Zufallsinhalt zur Anwendung kommt, ist es extrem unwahrscheinlich, Truecrypt zu knacken!

  14. Re: Truecrypt?

    Autor: tobzn 10.05.13 - 21:16

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eizi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja, jedoch ist die wahrscheinlichkeit dass dies in den nächsten paar
    > jahren
    > > passieren wird nicht sehr hoch dank OpenSource & starken Algorithmen
    >
    > TrueCrypt ist keinesfalls sicher. Gibt nette freie Brute-Force-Programme
    > die sogar die GPU verwenden, um extrem schnell den Schutz auszuhebeln.
    > Beispiel: TrueCrack.

    Laut dieser Information
    https://code.google.com/p/truecrack/ braucht TrueCrack mithilfe einer GTX680 für 1000 Versuche 2.693 Sekunden.

    Mein Passwort ist 50 Stellen lang. Gehen wir von dem Fall aus das Passwort hat nur Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen haben wir insg. eine Variationsanzahl von (26+26+10)^50.

    Das macht 18446744073709551615 verschiedene Möglichkeiten.

    Durch 1000 gerechnet, mal den 2.693 Sekunden macht das 49677081790499822 Sekunden.

    Anders ausgedrückt:
    1575249929.93721 Jahre.

    VIEL SPAß BEIM KNACKEN! :>

    P.S: Ich hab noch Sonderzeichen drin :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 21:17 durch tobzn.

  15. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 21:44

    Ich entscheide mich für die Schraubenschlüssel-Methode.

  16. Re: Truecrypt?

    Autor: nicoledos 10.05.13 - 21:46

    die kontainer sind nur so lange sicher, wie niemand auf dem System drauf ist. bei ios und android kommen aber apple bzw. google auf das system, die backdoor ist also da. du kannst verschluesseln wie du willst, da hilft nix egal ob autoriesierte behoerde oder boeser bube.

  17. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 21:52

    von welchen containern redest du hier?

  18. Re: Truecrypt?

    Autor: nicoledos 10.05.13 - 21:54

    die in denen die daten verschluesselr abgelegt sind.

  19. Re: Truecrypt?

    Autor: theGimp 10.05.13 - 21:57

    Und wie ist deine Definition von OpenSource? :D

  20. Re: Truecrypt?

    Autor: DrWatson 10.05.13 - 21:58

    LUKS und dmcrypt sind keine Container

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
  3. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
  4. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 39,99€ (Release 01.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"