1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Predictive Policing: Noch hat keiner…

Erinnert das Noch jemand an MinorityReport?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert das Noch jemand an MinorityReport?

    Autor: v3nd3774 30.03.15 - 13:32

    Is wie ein Minority report der absolut zufällig gewählt wird oder?

    "If you can't make it good, at least make it look good.", Bill Gates

  2. Re: Erinnert das Noch jemand an MinorityReport?

    Autor: Butterkeks 30.03.15 - 14:49

    Von der Anwendung her zwar schon,
    die Umsetzung erinnert mich eher an die "Psychohystorik" aus der Foundation-Reihe.
    Wenn auch nur ein bisschen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.15 14:56 durch Butterkeks.

  3. Re: Erinnert das Noch jemand an MinorityReport?

    Autor: Qbit42 30.03.15 - 15:17

    Schon allein durch den Namen Precobs entstehen hier gewisse Ähnlichkeiten. Das ist sicher auch kein Zufall. Dennoch finde ich die Gemeinsamkeiten auf den zweiten Blick eigentlich recht gering.

    In MinorityReport wurden hellseherische Fähigkeiten verwendet um konkrete Taten (Morde) vorherzusagen. Bei Precobs werden empirische Daten verwendet, um eine Vorhersage für zukünftige Verbrechen zu treffen. Ich finde, dass dies weit wissenschaftlicher ist, als es MinorityReport jemals sein kann.

    In der jetzigen Form finde ich das System auch nahezu unbedenktlich, da es eigentlich die bestehende Arbeit der Ermittler nur automatisiert. "Geplante" Erweiterungen finde ich jedoch schon wieder grenzwertig und ermöglichen wieder ein erhöhtes Missbrauchspotenzial.

  4. Re: Erinnert das Noch jemand an MinorityReport?

    Autor: cry88 30.03.15 - 22:25

    Qbit42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der jetzigen Form finde ich das System auch nahezu unbedenktlich, da es
    > eigentlich die bestehende Arbeit der Ermittler nur automatisiert.
    > "Geplante" Erweiterungen finde ich jedoch schon wieder grenzwertig und
    > ermöglichen wieder ein erhöhtes Missbrauchspotenzial.
    Kommt ganz auf die Erweiterung drauf an. Wetter, Feiertage, Veranstaltungen (Auch öffentliche FB Events) und eine Info über Einwohnerzahl und Wasserverbrauch eines Viertels finde ich jetzt nicht sonderlich schlimm. Ersteres sagt die etwa wann ein Verbrechen statt findet und mit Letzterem kann man einschätzen wo eine hohe Chance für einen Einbruch ist (Fällt der Wasserverbrauch unnatürlich, dann sind wohl einige nicht in ihren Häusern und die Einbruchschance steigt).

    Natürlich muss man das auf einzelne Viertel limitieren. Es darf kein Bezug möglich zu dem jeweiligen Haus geben. Wobei ich gerade nicht glaube, dass die Wasserwerke das überhaupt direkt messen können, oder?

  5. Re: Erinnert das Noch jemand an MinorityReport?

    Autor: Qbit42 30.03.15 - 22:46

    Ja sicher. Einige Erweiterungen sind sicher nicht so dramatisch und teilweise auch sinnvoll. Aber was die Herren da schon so angesprochen haben ist teilweise bedenklich. Ist eine Technologie erst einmal in einfacher Form etabliert, ist die Versuchung natürlich auch recht groß, das System immer weiter auszubauen. Das sollte man dann immer gut beobachten, damit niemand über die Stränge schlägt. Zum Glück funktioniert sowas meistens ganz gut in Deutschland, aber die Gefahr ist bei so etwas immer gegeben.

    Jetzt sollten wir aber erst einmal sehen, welches Potential in der Basis steckt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. Umbrella Unternehmensberatung GmbH, Berlin
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99
  2. 15,00€
  3. 24,00€
  4. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die achte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  2. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.

  3. Ratgeber: Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen
    Ratgeber
    Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen

    Die Mozilla-Foundation hat einen Leitfaden für Studenten vorgestellt, der diesen bei ethischen Fragen in der IT-Industrie helfen soll. Das gelte vor allem für den Einstellungsprozess, die Wahl des Arbeitgebers und Organisationsmöglichkeiten.


  1. 17:30

  2. 17:15

  3. 17:00

  4. 16:50

  5. 16:18

  6. 15:00

  7. 14:03

  8. 13:37