1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Premier League: Manchester City will…

britischer Premier-League-Club

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. britischer Premier-League-Club

    Autor: mcnesium 30.06.16 - 15:34

    Falls das Clickbait sein sollte, wurde das verkackt, denn in der Überschrift stand schon ManCity :P

    Es kommt in letzter Zeit immer häufiger vor, dass in den Teaser-Texten nur so vage Umschreibungen von Fakten genannt werden. Was soll das? Ist das das neue Corporate Design von golem.de?

  2. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: der_wahre_hannes 30.06.16 - 15:45

    mcnesium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls das Clickbait sein sollte, wurde das verkackt, denn in der
    > Überschrift stand schon ManCity :P

    Und schon wieder dieser "Clickbait"-Beißreflex. Echtes Klickbait klänge so:
    "Er ist ein Hacker. Doch als er die Nachricht eines britischen Premier-League-Clubs, stockte ihm der Atem."

    > Es kommt in letzter Zeit immer häufiger vor, dass in den Teaser-Texten nur
    > so vage Umschreibungen von Fakten genannt werden. Was soll das? Ist das das
    > neue Corporate Design von golem.de?

    Ja, vielleicht wäre "der britische[...]" im Teaser besser als "ein britischer[...]", weil eben Manchester schon in der Überschrift genannt wird.

  3. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 16:18

    Zumal es keinen britischen PL Club gibt. Die PL ist die oberste Ligaklasse des englischen Fussballs. ManC kommt aus Manchester, das liegt in England.

  4. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: der_wahre_hannes 30.06.16 - 16:27

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es keinen britischen PL Club gibt. Die PL ist die oberste Ligaklasse
    > des englischen Fussballs. ManC kommt aus Manchester, das liegt in England.

    England gehört also nicht zu Großbritannien?
    Natürlich ist ManCity ein "britischer PL-Club". Genau so allerdings auch Celtic Glasgow.

  5. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 16:35

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > England gehört also nicht zu Großbritannien?
    > Natürlich ist ManCity ein "britischer PL-Club". Genau so allerdings auch
    > Celtic Glasgow.

    Es gibt keine britischen PL-Clubs, da die PL eine englische Liga ist. Die politische Zugehörigkeit von Landesteilen ist da völlig irrelevant, da es um die englische Liga geht. Celtic Glasgow ist in der schottischen PL. Ob Schottland in Britannien liegt, ist völlig irrelevant.

  6. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: der_wahre_hannes 30.06.16 - 16:38

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > England gehört also nicht zu Großbritannien?
    > > Natürlich ist ManCity ein "britischer PL-Club". Genau so allerdings auch
    > > Celtic Glasgow.
    >
    > Es gibt keine britischen PL-Clubs, da die PL eine englische Liga ist.

    Und England gehört zu Großbritannien... ich verstehe da ehrlich gesagt dein Problem nicht. Es ist nicht falsch, vom "britischen PL-Club" zu sprechen, auch wenn es mit "englischer PL-Club" sicherlich genauer wäre.

    Die Beatles sind doch auch eine britische Band, auch wenn sie aus Liverpool (welches bekanntermaßen in England liegt) stammen.

  7. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 16:42

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Beatles sind doch auch eine britische Band, auch wenn sie aus Liverpool
    > (welches bekanntermaßen in England liegt) stammen.

    Ja bei den Beatles gibt es auch keine Liga, die sich in Landesteile aufteilt. Wenn du britischer PL-Club sagst ist überhaupt nicht klar, wo der Club herkommt und in welcher PL er denn spielt. (Wobei die schottische PL jetzt Premiership heißt) Es kann aber kein schottischer Club in der englischen PL spielen, obwohl er britisch ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.16 16:45 durch schachbrett.

  8. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: der_wahre_hannes 30.06.16 - 16:51

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du britischer PL-Club sagst ist überhaupt nicht klar, wo der Club herkommt und in welcher PL er denn spielt.

    Das meinte ich ja damit, als ich schrieb, es wäre genauer "englischer PL-Club" zu schreiben. Wie man es auch dreht und wendet, "britischer PL-Club" wird dadurch auch nicht falscher. ;)

    > Es kann aber kein schottischer Club in der englischen PL spielen, obwohl er britisch ist.

    Wo auch immer du diese Info her hast, sie ist schlichtweg falsch. Es gab sogar schon Überlegungen, ob Celtic und die Rangers nicht im englischen Ligabetrieb besser aufgehoben wären. Und die Berwick Rangers spielen auch in der dritten schottischen Liga (sinnigerweise als "Scottish League Two" bezeichnet), obwohl Berwick-upon-Tweed in England liegt.

    EDIT: Ach so, und der Gretna FC spielte auch eine Zeit lang in England, obwohl Gretna in Schottland liegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.16 16:53 durch der_wahre_hannes.

  9. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 17:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo auch immer du diese Info her hast, sie ist schlichtweg falsch. Es gab
    > sogar schon Überlegungen, ob Celtic und die Rangers nicht im englischen
    > Ligabetrieb besser aufgehoben wären. Und die Berwick Rangers spielen auch
    > in der dritten schottischen Liga (sinnigerweise als "Scottish League Two"
    > bezeichnet), obwohl Berwick-upon-Tweed in England liegt.

    Also um das mal auseinanderzuklamüsern:

    Wir reden von der englischen Premier League, also der obersten Spielklasse. Dass das in anderen unteren Klassen (dritte schottische Liga) anders gehandhabt werden kann mag ja sein, ist aber irrelevant.

    Es wurde auch bisher nur einmal angedacht, dass das oberste englische Ligasystem für schottische Vereine geöffnet werden könnte. Wurde es aber nicht.

    Wo liege ich also falsch? Ich schreibe nur vom derzeitigen Zustand der englischen Oberliga.

    Einzige Ausnahme wird derzeit bei walisischen Clubs gemacht. Wobei es da auch heftige Diskussionen gibt, da sich dann die Frage stellt, ob der walisische Club die UEFA Quali für die englische Liga wahrnimmt oder aber die walisische.

    Das hat die UEFA aber mittlerweile geklärt: "Uefa's executive committee have ruled Welsh clubs in an English league cannot qualify for Europe via the Welsh Cup."

    Es ist eben nicht alle einfach so, wie man eben Britannien vom politischen System her kennt. Es hat eben einen Grund, warum es keine britische Nationalmannschaft gibt, aber eine Englische, eine Schottische und eine Walisische.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.16 17:14 durch schachbrett.

  10. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: der_wahre_hannes 30.06.16 - 17:19

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurde auch bisher nur einmal angedacht, dass das oberste englische
    > Ligasystem für schottische Vereine geöffnet werden könnte. Wurde es aber
    > nicht.

    Ja, es wurde angedacht, dass Celtic Glasgow und Glasgow Rangers in England mitspielen sollen, aber weiter als bis zum Angedenken ist es nicht gekommen. Daraus jetzt zu schließen, dass die nicht mitspielen DÜRFEN halte ich mindestens für gewagt.

    > Wo liege ich also falsch? Ich schreibe nur vom derzeitigen Zustand der
    > englischen Oberliga.

    Weil es nunmal falsch ist, dass sie es nicht dürfen. Sie tun es derzeit halt einfach nicht. Es ist auch nicht richtig, dass für Swansea und Cardiff eine "Ausnahme" gemacht wurde. Sie haben sich im Ligabetrieb qualifiziert und spielen dann eben in der PL. Dass es in der UEFA eine Kontroverse drüber gab, ob walisische Clubs international nun England oder Wales vertreten hat damit ja erstmal nichts zu tun.

  11. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 17:52

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Weil es nunmal falsch ist, dass sie es nicht dürfen. Sie tun es derzeit
    > halt einfach nicht. Es ist auch nicht richtig, dass für Swansea und Cardiff
    > eine "Ausnahme" gemacht wurde. Sie haben sich im Ligabetrieb qualifiziert
    > und spielen dann eben in der PL.

    Ne so einfach ist es nicht. Im normalen Ligabetrieb haben sie sich eben nicht qualifiziert -- wen ich das richtig in Erinnerung habe. Das war doch nen Cup und es war die Überlegung, ob man -- wegen der Spielstärke -- diese Mannschaft nicht lieber in die englische PL setzt. Denn die walisische Liga ist für die beiden Mannschaften einfach zu schlecht.

    > Dass es in der UEFA eine Kontroverse
    > drüber gab, ob walisische Clubs international nun England oder Wales
    > vertreten hat damit ja erstmal nichts zu tun.

    Ja doch, denn die FA ist Mitglierd der UEFA und an deren Statute gebunden. Bis 1995 hat die UEFA das übriegns auch komplett anders gesehen. Deswegen hat man -- zumindest im Profifussball -- ja auch solche Wechsel nicht in der Oberliga, da diese der UEFA verpflichtet sind. Andere Subligen sind es nicht, die können da eben eigene Regelungen handhaben.

    Ansonsten nenen wir die dt. Nationalmannschaft eben demnächst EU Nationalmannschaft. Wäre nach deinem Empfinden ja richtig, da es die nächstgrößere politische Einheit ist. Ob das fussballtechnisch Sinn macht ist ja deiner Meinung nach Latte.

  12. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: der_wahre_hannes 30.06.16 - 18:01

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne so einfach ist es nicht.

    Doch, so einfach ist es. ;)

    Seit mindestens 2001 spielt Swansea schon im englischen Ligabetrieb mit. Was du vielleicht meinst, sind die Playoffs mit denen sich Swansea für den Aufstieg qualifiziert hat. Das ist auf der Insel allerdings gang und gebe, dass einer der Aufsteiger durch Playoffs ermittelt wird.

    > Ansonsten nenen wir die dt. Nationalmannschaft eben demnächst EU
    > Nationalmannschaft. Wäre nach deinem Empfinden ja richtig, da es die
    > nächstgrößere politische Einheit ist. Ob das fussballtechnisch Sinn macht
    > ist ja deiner Meinung nach Latte.


    EDIT : Nach deiner Meinung wäre es ja aber auch richtig, z.B. Die Ärzte als EU-Band zu bezeichnen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.16 18:07 durch der_wahre_hannes.

  13. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 18:38

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Doch, so einfach ist es. ;)
    >
    > Seit mindestens 2001 spielt Swansea schon im englischen Ligabetrieb mit.

    Jetzt betreibst du aber gut Rabulistik. Dass Swansea erst einmal überhaupt in die englische Liga kommt, darum geht es doch. Sie sind eben nicht direkt von der walisischen Oberliga in die englische PL gekommen. Sondern erst über dem Umweg sich in der englischen Unterliga zu behaupten. Sie haben also ganz normal in der englischen Liga gespielt und unterstehen der FA und nicht der FAW.

    > Was du vielleicht meinst, sind die Playoffs mit denen sich Swansea für den
    > Aufstieg qualifiziert hat. Das ist auf der Insel allerdings gang und gebe,
    > dass einer der Aufsteiger durch Playoffs ermittelt wird.

    Ja aber eben nicht ligaübergreifend.

    > EDIT : Nach deiner Meinung wäre es ja aber auch richtig, z.B. Die Ärzte
    > als EU-Band zu bezeichnen.

    Ja richtig. Was man durchaus auch in außereuropäischen Medien macht, da heißt es dann der europäische Künstler.

  14. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: der_wahre_hannes 30.06.16 - 19:11

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Doch, so einfach ist es. ;)
    > >
    > > Seit mindestens 2001 spielt Swansea schon im englischen Ligabetrieb mit.
    >
    > Jetzt betreibst du aber gut Rabulistik. Dass Swansea erst einmal überhaupt
    > in die englische Liga kommt, darum geht es doch. Sie sind eben nicht direkt
    > von der walisischen Oberliga in die englische PL gekommen. Sondern erst
    > über dem Umweg sich in der englischen Unterliga zu behaupten. Sie haben
    > also ganz normal in der englischen Liga gespielt und unterstehen der FA und
    > nicht der FAW.

    Habe ich denn irgendwo was anderes behauptet?

    Nochmal zur Erinnerung: Du sagst, ein schottischer Verein könne nicht in der englischen PL spielen. Ich sage: Doch, das geht. Und nun stimmst du mir im Falle Swanseas sogar zu, dass ein nicht-englischer Verein sehr wohl in der englischen PL spielen kann. Ja, worüber diskutieren wir denn dann noch?
    > > Was du vielleicht meinst, sind die Playoffs mit denen sich Swansea für
    > den
    > > Aufstieg qualifiziert hat. Das ist auf der Insel allerdings gang und
    > gebe,
    > > dass einer der Aufsteiger durch Playoffs ermittelt wird.
    >
    > Ja aber eben nicht ligaübergreifend.

    Swansea gewann die Playoffs gegen FC Reading. Ein stinknormaler Vorgang, aus dem du aus mir unverständlichen Gründen eine wie auch immer geartete Ausnahme stricken willst.

    > > EDIT : Nach deiner Meinung wäre es ja aber auch richtig, z.B. Die Ärzte
    > > als EU-Band zu bezeichnen.
    >
    > Ja richtig. Was man durchaus auch in außereuropäischen Medien macht, da
    > heißt es dann der europäische Künstler.

    Der Unterschied zwischen EU und Europa ist dir aber hoffentlich geläufig?

  15. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: nekronomekron 01.07.16 - 11:55

    Wirklich?
    Ihr streitet euch in einem Forum für "IT-Profis" darum ob die Bezeichnung Britische PL oder Englische PL richtig ist?

    Ok...

  16. Re: britischer Premier-League-Club

    Autor: mcnesium 01.07.16 - 12:07

    …und das, obwohl der OP eigentlich über Clickbaiting in Teasertexten ranten wollte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Kontomanager GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de