Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism: Deutsche IT-Branche fordert…

Überwachungswahn muss bekämpft werden

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überwachungswahn muss bekämpft werden

    Autor: dungeonlight 07.06.13 - 18:16

    Man kann's nicht oft genug sagen, wehrt euch dagegen !
    Tretet beim AK Vorrat e.V. und/oder digitalCourage e.V. ein, wählt
    Piraten, diskutiert im Bekanntenkreis über das Thema, macht 'nen
    TOR-Knoten, verschlüsselt eure E-mails, etc.
    Lasst euch die Scheiße nicht bieten.

  2. Re: Überwachungswahn muss bekämpft werden

    Autor: RienNeVaPlus 07.06.13 - 19:34

    +1

  3. Re: Überwachungswahn muss bekämpft werden

    Autor: Rulf 07.06.13 - 22:10

    solche vereine können hier absolut nix ausrichten, weil die geheimdienste sowieso nicht zivilrechtlichen beschränkungen unterliegen...sonst wären es ja auch keine geheimdienste mehr...

  4. Re: Überwachungswahn muss bekämpft werden

    Autor: metalheim 07.06.13 - 23:44

    Vor allen Dingen nicht, wenn es um den Direktzurgriff bei den Firmen geht. Was nützt es mir, wenn ich über Tor auf Gmail zugreife, Google die Daten aber direkt der NSA zur Verfügung stellt.

    Das Problem ist, dass ich (mehr oder weniger) von Google, Facebook etc. abhängig bin.

  5. Re: Überwachungswahn muss bekämpft werden

    Autor: ronlol 10.06.13 - 08:58

    Die Geheimdienste haben sich schon vor langer Zeit verselbstständigt. Die kann man nur damit aufhalten, dass man sie schlichtweg dicht macht und bei 0 anfängt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Komplett-PC: In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen
    Komplett-PC
    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

    Computex 2017 Die aktuelle Generation von Nvidias Battleboxen nutzt Pascal-basierte Grafikkarten. Allerdings können die Hersteller der Systeme erstmals auch CPUs von AMD verbauen, gefordert wird mindestens ein Ryzen 5 (Essential) oder Ryzen 7 (Ultimate).

  2. Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht
    Internet
    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

    DNS-Anfragen werden bei Cloudflare künftig immer auch in IPv6 möglich sein. Kunden des DNS-Anbieters können die entsprechende Option jetzt nicht mehr deaktivieren. In Kooperation mit OpenDNS soll ein Request für IPv6 und IPv4 gleichzeitig entstehen.

  3. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56