Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism: Geben Microsoft, Google…

Wer sind die Entwickler?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer sind die Entwickler?

    Autor: staples 07.06.13 - 09:27

    Was mich bei diesen Informationen immer wundert: Wer sind die Entwickler, die den ganzen scheiß Programmiert haben? Warum ist das nicht schon vorher in die Öffentlichkeit gelangt? Bei der Menge an Leuten, die an solch gewaltigen Projekten ihre Finger mit im Spiel haben bis hin zum gemeinen Entwickler, wird doch jemand dabei sein, der das bedenklich findet und hier und da etwas heraus leakt.

    Oder sind diese Leaks eben jenes, das man gemeinhin als "Verschwörungstheorien" ins lächerliche zieht?

    So gut kann man die Leute nicht bezahlen, dass sie ruhig da sitzen, während sie sich ihre eigene Freiheit weg programmieren. Glaub ich nicht. Hoffe ich.

  2. Re: Wer sind die Entwickler?

    Autor: peterkleibert 07.06.13 - 09:36

    >Oder sind diese Leaks eben jenes, das man gemeinhin als "Verschwörungstheorien"
    >ins lächerliche zieht?
    Richtig! willst du jetzt einen Kecks?

    Es gab jederzeit unzählige indizien und Quellen. Aber man trichtert der Bevölkerung ein, dass man nichts glauben sollte, was nicht von Massenmedien berichtet wird. Gleichzeitig hindert man die Massenmedien daran, darüber zu Berichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 09:38 durch peterkleibert.

  3. Re: Wer sind die Entwickler?

    Autor: ggggggggggg 07.06.13 - 09:44

    die werden einfach auch ordentlich überwacht
    und wenn sich etwas andeutet mal eben aus dem Verkehr gezogen.

  4. Re: Wer sind die Entwickler?

    Autor: Tantalus 07.06.13 - 09:48

    staples schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So gut kann man die Leute nicht bezahlen, dass sie ruhig da sitzen, während
    > sie sich ihre eigene Freiheit weg programmieren. Glaub ich nicht. Hoffe
    > ich.

    Ich denke, es gibt genügent "Patrioten", die sich zu so etwas bereit erklären, wenn man nur nachdrücklich genug auf die "Nationale Sicherheit" pocht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Wer sind die Entwickler?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.13 - 09:58

    Die Leute werden entsprechend vorbereitet, gedrillt, überwacht, ausgebildet und gut bezahlt.

    Irgendwann glauben sie halt nicht mehr, dass die den Mitmenschen schaden, sondern dass sie ihre Mitmenschen sogar retten und vor bösen "Terroristen" beschützen. Das sind dann "die wahren Patrioten", die Amerika vor den bösen Islamisten, Kommunisten und Chinesen beschützen. Die Schränken auch keine Bürgerrechte ein, sondern tun den Leuten ja einen Gefallen und so ;) Also zumindest hat man denen das lange genug eingetrichtert, so dass sie es halt selbst glauben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 10:00 durch ronlol.

  6. Re: Wer sind die Entwickler?

    Autor: Verleihnix 07.06.13 - 12:44

    staples schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich bei diesen Informationen immer wundert: Wer sind die Entwickler,
    > die den ganzen scheiß Programmiert haben? Warum ist das nicht schon vorher
    > in die Öffentlichkeit gelangt? Bei der Menge an Leuten, die an solch
    > gewaltigen Projekten ihre Finger mit im Spiel haben bis hin zum gemeinen
    > Entwickler, wird doch jemand dabei sein, der das bedenklich findet und hier
    > und da etwas heraus leakt.

    Warum gibt es so wenige Informationen zu FinFisher?

    Ich behaupte es gäbe für die Entwickler und die Consultants viel zu erzählen, welches Regime gerade seine Bürger und die Opposition überwacht.

  7. Re: Wer sind die Entwickler?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:45

    Diese Leute werden schlichtweg direkt beseitigt, sobald dies festgestellt wird...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Wer sind die Entwickler?

    Autor: Guntwin 06.07.13 - 08:59

    http://prisminc.com/prism-government-solutions

    ????????????????????????????????????????????????????

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. mWGmy World Germany GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07