1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism-Skandal: Edward Snowden ist der…
  6. Thema

Hoffentlich ändert sich etwas durch seinen Mut.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hoffentlich ändert sich etwas durch seinen Mut.

    Autor: Verlusti 10.06.13 - 19:32

    da passiert garnix. Es gab schonmal vor über 10 Jahren einen Bericht über unseren uns ausspionierenden "Verbündeten" Das Thema hieß Echolon, wenn ich mich recht erinnere. Passiert ist nix.

    Ich kann die arabische Welt mit ihrem Hass manchmal sogar verstehen, was sich diese Nation teils erlaubt ist unter aller Kanone und im Falle der eigenen Verbündeten sogar absolut schäbig. Für mich ist der Laden ein ganz verlogener Haufen, ob regiert durch einen lächerlichen Cowboy oder einen nunmehr absolut unglaubwürdigen Schwarzen, geändert hat sich nichts.

  2. Re: Hoffentlich ändert sich etwas durch seinen Mut.

    Autor: teenriot 11.06.13 - 02:56

    techmuc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Wirtschaft dem Staat uneingeschränkt unterordnen weltweit.
    > > 1.1 Konzerne zerschlagen die die Macht haben Regierungen massiv zu
    > > beeinflussenbzw. aufgrund ihrer Größe von einem zum anderen Staat
    > > ausweichen können je nach Zweck.
    > > 2. Die UNO derart umgestalten das alle Mitglieder gleichberechtigt sind.
    > > 2.1 Globale Gerichtsbarkeiten durchsetzen.
    > > 3. Die Menschenrechte und zwar das volle Programme mit allen Pakten, als
    > > weltweite Verfassung durchsetzen.
    >
    > Darf ich dich fragen, wie du das durchsetzten willst, wenn da jemand gegen
    > deinen Plan ist? Mit Gewalt?

    Auf demokratische Art und Weise.
    Dieser "jemand" ist jeweils ein Volk. Und diese zu überzeugen ist einfacher als aktuelle Regierungskonstrukte. Das größte Hemmnis stellen Religionen da.

    > Wie soll es ablaufen, wenn jemand eine andere Idee von Menschrechten hast
    > als du?
    Wer nicht will - will nicht. Da kann man nichts machen.
    Wenn es hunderte Jahre braucht - braucht es diese eben.
    Aber ich denke das Grundbedürfnis der Menschen nach Gleichheit, Gerechtigkeit und Wirtschaft als Werkzeug und nicht als Gebieter ist innewohnender Instinkt.
    Niemand kommt als Faschist Egoist oder Rassist zur Welt.

    > Wie soll es ablaufen, wenn jemand eine andere Definition von großen
    > Konzernen hast als du?

    Man muss sich einigen. Zur Not ist der kleinste Gemeinsame Nenner die Grundlage.
    Aber eins ist jedem klar der frei von Interessen denkt, es gibt Konzerne die wider dem eigentlichen zweck von Wirtschaft, Politik & Gesellschaft manipulieren können.
    Ein Beispiel: Umweltkatastrophe im Niger-Delta.

    > Wer bestimmt denn, wann eine Wirtschaft sich nicht einen Staat unterordnet?
    > Vermutlich meinst du ja auch nicht den Staat, sondern den Menschen...

    Es gibt/soll geben Grundrechte/-Werte, Gesetze. Wenn ein Unternehmen dagegen arbeitet und sei es auf scheinbar legalem Umweg, dann handelt es gegen die Interessen der Gemeinschaft, dann muss es sanktioniert werden, zur not auch ohne das es einen Gesetzesverstoß gab.
    Meiner Meinung nach sollte es ein Recht auf freies Wirtschaften geben, aber kein Recht dies in beliebiger Größenordnung zu tun.

    >
    > Nach wem soll sich eine Globale Gerichtsbarkeit richten? Nach Menschrechten
    > (die nicht eindeutig sind), nach dem Recht der USA (wohl nicht), oder nach
    > de was du für richtig hälst?

    Die Menschenrechte sind durch diverse Pakte eindeutig beschrieben.
    Allein daran hätten sich internationale Gerichtsbarkeiten zu orientieren, welche durch Richter aus allen Kulturen zu interpretieren sind.

    > Es ist immer alles so einfach geschrieben, aber so schwer gemacht.

    Natürlich ist es das. Ohne Visionen gehts nicht.
    Stell dir vor du erklärst einem römisches Sklaven die heutige Freiheit in Deutschland.
    Vielleicht bist du gerade in der Rolle des ungläubig staunenden Sklaven.
    Wer weiß es schon.

    > Radikalismus ist auch keine Lösung.

    Nenn meine Worte von mir aus aus extrem, aber radikal sind sie keineswegs.
    Radikal ist es eher sich dem globalen Unrecht als Status Quo zu ergeben und das tägliche Meucheln als Spitze der kulturellen Entwicklung zu verteidigen (was ich dir nicht wirklich unterstelle).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.13 02:57 durch teenriot.

  3. Aua

    Autor: teenriot 11.06.13 - 03:01

    > Das ist ein asynchroner Argumentationskrieg.

    sollte

    'Das ist ein asymmetrischer Argumentationskrieg'

    lauten.

  4. Re: Hoffentlich ändert sich etwas durch seinen Mut.

    Autor: David64Bit 11.06.13 - 08:57

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das ist klar, man muss immer abwägen ob es angebracht ist oder nicht und
    > auch mit wem diskutiere ich über welche Dinge. Manche sind eben offener als
    > andere.

    Aber das muss man Kindern eben beibringen bzw. zumindest in die Richtung des etwas sensibleren Umgangs miteinander stuppsen.

    > Zum Thema Elektroautos, mir fällt da auch immer der neue BIO Trend ein, ich hatte > das Glück auf dem Land aufgewachsen zu sein und weiß wie eine BIO Tomate oder
    > ein BIO Apfel wirklich aussehen und wenn ich dann zB BIO Weintrauben aus
    > Ägypten lese, wird mir bewusst wie einfach sich Menschen beeinflussen
    > lassen. Hauptsache es steht groß BIO drauf.

    Ich bin auch auf dem Land aufgewachsen und hab auch das "Glück" zu wissen wie sowas Schmeckt. Und ich kaufe auch gerne Bio (sofern ichs mir Leisten kann). Aber dann eben nur aus der Region, vom lokalen Bauern oder vom Markt. Mag ja sein das BIO Weintrauben aus Ägypten das Siegel verdient hätten (was ich aber bezweifle) - die Ressourcen für den Transport führen das allerdings dann Ad-Absurdum...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  2. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)
  3. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 130€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de