1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism-Skandal: Edward Snowden…

Verschwörungstheorie

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Verschwörungstheorie

    Autor: hw75 10.06.13 - 08:42

    Mittlerweile auch gar nicht mehr soweit hergeholt, dass die Amis 9/11 inszeniert haben, damit das alles überhaupt möglich ist unter dem Deckmantel "Krieg gegen den Terror". Hätte vor kurzem jemand behauptet, die USA spionieren das *komplette* Internet aus und würden mit Google, Microsoft & Co zusammenarbeiten, wäre das direkt belächelt worden mit "Verschwörungstheorie".

  2. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: nikeee13 10.06.13 - 09:04

    Jetzt übertreib aber nicht.

  3. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: bargdenes 10.06.13 - 09:05

    "Hätte vor kurzem jemand behauptet, die USA spionieren das *komplette* Internet aus"

    Technisch versierte Menschen dürfte das nicht überraschen. Das Internet kann man "abhören", also wird es auch gemacht. Der NSA-Key in Windows z.B. war bereits vor Jahren Thema.

  4. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: flike 10.06.13 - 09:07

    Wer - mit IQ über Raumtemperatur - glaubt denn heute noch an die offizielle Version zum 11. September?

    Wer sich von den Medien so sehr manipulieren lässt, hat auch keine bessere Welt verdient.

  5. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: DeathMD 10.06.13 - 09:17

    Ich nehme an die Mehrheit der Menschen glaubt die offizielle Version, ein weiterer Teil, weiß zwar wie es wahrscheinlich wirklich abgelaufen ist, aber denen ist das einfach egal (nach dem Motto, mir ist nichts passiert und auch keinem Bekannten also völlig egal) und ein kleiner Teil denkt weiter nach über die Auswirkungen (Legitimation für den weltweiten Kampf gegen den Terror, wobei Terror mehr oder weniger willkürlich definiert wird, erhebliche Einschnitte in die Privatsphäre durch Vorratsdatenspeicherung, Überwachung etc. etc.).

  6. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.13 - 09:19

    flike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer - mit IQ über Raumtemperatur - glaubt denn heute noch an die offizielle
    > Version zum 11. September?
    >
    > Wer sich von den Medien so sehr manipulieren lässt, hat auch keine bessere
    > Welt verdient.

    Das sind noch eine ganze Menge, die sich am Abend vor den Fernseher setzen und z.B. das heute-journal mit dem 400.000 EUR Anchorman Kleber schauen und meinen das was da erzählt würde stimmt auch.

  7. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: JP 10.06.13 - 09:35

    Das Problem mit den Verschwörungstheorien ist einfach, dass es zu viele abstruse davon gibt. Zu viele ereifern sich darin irgendwelche Erklärungen zu finden und alle anderen, die dieser Erklärung nicht folgen, den Verstand abzusprechen. Die Kartenhäuser sind meistens auch in sich recht stabil, sprich was da zusammen gesponnen wird, ist in sich nachvollziehbar, aber da so viele Spinner irgendwelche Theorien entwickeln, stürzen viele trotzdem bei genauerer Betrachtung in sich zusammen. Das erschwert es nur leider allgemein, dass berechtigte Fragen die einige Theorien aufstellen, nicht mehr ernst genommen werden. Damit leisten Verschwörungstheorien der Wahrheitsfindung einen Bärendienst und verschleiern die Wahrheit mehr als dass sie diese aufklären.

    Im speziellen zeigt auch dieser Fall, dass es so gut wie unmöglich ist Dinge geheim zu halten, und der Drang zum 911 irgendwas auszuplaudern ist nochmal um ein vielfaches höher als über die Überwachung dieser ominösen Technologie names Internet durch Prism.

  8. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: Charles Marlow 10.06.13 - 09:45

    nikeee13 schrieb:
    -----------------------------------------
    > Jetzt übertreib aber nicht.

    Es gibt einen kurzen Videoclip, der eigentlich als Argument völlig ausreicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=ky90eEIzStw

    Ansonsten:

    http://septemberclues.info/
    http://www.ae911truth.org/

  9. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: Nephtys 10.06.13 - 09:47

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile auch gar nicht mehr soweit hergeholt, dass die Amis 9/11
    > inszeniert haben, damit das alles überhaupt möglich ist unter dem
    > Deckmantel "Krieg gegen den Terror". Hätte vor kurzem jemand behauptet, die
    > USA spionieren das *komplette* Internet aus und würden mit Google,
    > Microsoft & Co zusammenarbeiten, wäre das direkt belächelt worden mit
    > "Verschwörungstheorie".


    Einer der elementaren Problemee bei solchen Theorien: Zu häufig wird die Kausalität vergessen.

    Es gibt keinen Grund einen Krieg gegen den Terror anzuzetteln, wenn es keinen Terror gibt.

    Ach nein.... ich vergaß. Der Krieg selbst ist auch eine Verschwörung der Nachrichten, mit CGI gemacht.

    Und das alles nur um die Kontrolle über das Internet zu übernehmen.... JA! Alles macht plötzlich Sinn!

  10. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: Charles Marlow 10.06.13 - 09:51

    Es gibt übrigens Agenturen, die für das Diffamieren von Personen bzw. abweichenden Meinungen bezahlt werden.

    Auch und gerade in Internetforen.

  11. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: hw75 10.06.13 - 09:57

    Welchen Terror gibt es denn?

    Ein paar wildgewordene Kriminelle gibt es immer, das rechtfertigt wohl kaum eine globale Überwachung die 1984 bei weitem übertrifft.

    Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder das ist alles geplant und geht in Richtung Weltherrschaft, oder die Amis sind wahnsinnig geworden und krankhaft paranoid.

  12. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: JP 10.06.13 - 09:58

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nikeee13 schrieb:
    > -----------------------------------------
    > > Jetzt übertreib aber nicht.
    >
    > Es gibt einen kurzen Videoclip, der eigentlich als Argument völlig
    > ausreicht:
    >
    > www.youtube.com
    >

    Dazu würd ich einfach sagen, Dummheit der Presse. Es ist nicht das erste mal, dass die Press offensichtlichen Bullshit erzählt, nur weil vllt ein Redakteur aufm Flur gehört hat, dass jemand gehört hat, dass jemand anderes gesehen hat, dass WTC 7 gerade eingestürzt ist. Gerade bei solchen Themen überschlägt sich die Presse einfach oft selber, weil jede Station etwas zuerst berichten will.

    Mal angenommen, dass 911 wirklich von geheimen Kreisen in den USA geplant und inszeniert wurde, warum sollte man in solch einem Fall die Presse mit einbeziehen. Das macht selbst aus Verschwörungstheoretischer Sicht keinen Sinn, denn um so mehr Leute, ins besondere die Presse, einbezogen werden, um so weniger lässt sich etwas geheim halten. Du glaubst doch echt nicht, dass man der Presse irgendwelche Vorabinformationen stecken würde worüber sie so oder so von alleine berichten wird, wenn das Ereignis passiert.

    Sorry genau das meinte ich vorhin, es gibt so viel offensichtlichen Blödsinn und so viele die sich all zu gern in die Theorie verlieben, dass sie ungefragt und wie selbstverständlich irgendwelche Theorien glauben, Hauptsache sie widersprechen der offiziellen Version.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.13 10:03 durch JP.

  13. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: flike 10.06.13 - 09:59

    Terror ... Terror ... Terror ... es wird so lange wiederholt und den Leuten eingeredet, bis sie daran glauben. Psychologie der Massen lässt grüßen (extrem lesenswert!). Ab und an gibts mal einen inszenierten Anschlag und die Menschen lassen sich weiter wie eine Horde Hirntoter in die totale Überwachung treiben.

    Überlegt mal, wo wir bereits angekommen sind, nehmt euch die Zeit. Irgendwann darf man nicht mal mehr Posts wie diese schreiben ohne Angst vor Konsequenzen haben zu müssen.

  14. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: Charles Marlow 10.06.13 - 10:18

    Schau Dir einfach mal "September Clues" an.

    http://septemberclues.info/

    Und überleg mal, wieviele von den Medienkonzernen, die damals vor Ort waren, NICHT in irgendeiner Form politisch involviert sind.

    Und das Stichwort "embedded journalism" sollte man bei der Gelegenheit auch einmal erwähnen.

  15. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: Charles Marlow 10.06.13 - 10:27

    Ich fürchte es trifft beides zu.

    - Politisch kann das Land nur noch aggressiv auftreten, denn in wirtschaftlicher Hinsicht ist es erledigt. (Ein wesentlicher Kriegsgrund gegen Hussein war die geplante Einführung des Euros als Leitwährung für den Ölhandel.)

    Die Infrastruktur müsste für BILLIONEN Dollar generalüberholt werden. Die Industrie hat die Mehrheit der Arbeitsplätze aus dem Land verlagert und ein Wachstum, das flächendeckend wieder eine höhere Beschäftigung und nachhaltigen Wohlstand der Bevölkerung ermöglicht, gibt es bis heute nicht.

    Die ständigen Steuersenkungen wiederum verstärken den Verfall noch zusätzlich (und nützen sowieso nur den Reichen).

    - Das dortige Establishment (massgeblich von der Rüstungsindustrie, aber auch andere) lässt von der Politik sinnlose Kriege anzetteln, um sich daran zu bereichern (siehe Enron, Blackwater usw.)

  16. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: David64Bit 10.06.13 - 10:39

    JP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erschwert es nur leider
    > allgemein, dass berechtigte Fragen die einige Theorien aufstellen, nicht
    > mehr ernst genommen werden.

    Leider. Und von diesen berechtigten Fragen gibt es so viele, da bräuchten sich die ganzen "idiotischen" Verschwörungstheoretikier nichmal Mühe geben. Ich selbst muss zugeben das es ein paar Theorien gibt die ich für sehr plausibel halte. Da gehört 9/11 auch dazu.

  17. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: JP 10.06.13 - 10:39

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau Dir einfach mal "September Clues" an.
    >
    > septemberclues.info
    >
    > Und überleg mal, wieviele von den Medienkonzernen, die damals vor Ort
    > waren, NICHT in irgendeiner Form politisch involviert sind.
    >
    > Und das Stichwort "embedded journalism" sollte man bei der Gelegenheit auch
    > einmal erwähnen.

    Nur fängt da langsam der Trecker das Humpeln an. Es ist oft so, dass bei Verschwörungstheorien immer mehr Menschen in den Kreis der Verschwörer geredet werden müssen, damit die ganze Theorie plausibel bleibt. Und am Ende muss man dann die eine Hälfte der Bevölkerung als Verschwörer abstempeln und die andere Hälfte als Dumm, und dann gibt es noch eine Hand voll erleuchteter.

    Wenn man überlegt wer alles nun an 911 beteiligt sein soll ist es einfach unwahrscheinlich, dass so etwas überhaupt geheim bleiben kann. Medien, Militär, Ölkonzerne, Politiker beider Fraktionen, jede Regierung der westlichen Welt, Waffenkonzerne, Technologie-Unternehmen (Stichwort seltene Erden in Afghanistan), FBI, CIA, NSA, Fluggesellschaften, Börse und Banken... Wer da noch etwas geheim halten kann hat wirklich meinen Respekt verdient...

  18. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: flike 10.06.13 - 10:39

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fürchte es trifft beides zu.
    >
    > - Politisch kann das Land nur noch aggressiv auftreten, denn in
    > wirtschaftlicher Hinsicht ist es erledigt. (Ein wesentlicher Kriegsgrund
    > gegen Hussein war die geplante Einführung des Euros als Leitwährung für den
    > Ölhandel.)
    >
    > Die Infrastruktur müsste für BILLIONEN Dollar generalüberholt werden. Die
    > Industrie hat die Mehrheit der Arbeitsplätze aus dem Land verlagert und ein
    > Wachstum, das flächendeckend wieder eine höhere Beschäftigung und
    > nachhaltigen Wohlstand der Bevölkerung ermöglicht, gibt es bis heute
    > nicht.
    >
    > Die ständigen Steuersenkungen wiederum verstärken den Verfall noch
    > zusätzlich (und nützen sowieso nur den Reichen).
    >
    > - Das dortige Establishment (massgeblich von der Rüstungsindustrie, aber
    > auch andere) lässt von der Politik sinnlose Kriege anzetteln, um sich daran
    > zu bereichern (siehe Enron, Blackwater usw.)

    +1

    Nur ist die Anzahl der Menschen, die solch einen Wissensstand haben wie du und ich, durchaus überschaubar.

    Erst war Hussein der Buhmann, dann Ahmadinejad mit exakt der gleichen Nummer und auf kurz oder lang werdens die Chinesen sein.

  19. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: JP 10.06.13 - 10:51

    flike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst war Hussein der Buhmann, dann Ahmadinejad mit exakt der gleichen
    > Nummer und auf kurz oder lang werdens die Chinesen sein.

    China ist eine ganz andere Nummer. Selbst wenn die USA es darauf anlegen würde, möge das nie passieren, und China angreifen, hätten die USA einfach keine Chance gegen China. Außerdem würde die gesamte Weltwirtschaft zusammen brechen, weil wir von China so extrem abhängig sind und China mit den Dollar-Reserven komplett den Dollar von heute auf morgen entwerten könnte. Selbst mit Bush an der Spitze wären die USA niemals dumm genug es nur mal zu versuchen. Selbst wenn sich die gesamte westliche Welt gegen China stemmen würde, würde das nicht funktionieren. Außerdem gibt es in China keinen "Superschurken" mehr, da die Führung regelmäßig ausgetauscht wird und niemals eine einzelne Person so extrem in Erscheinung tritt.

  20. Re: Verschwörungstheorie

    Autor: David64Bit 10.06.13 - 11:01

    JP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charles Marlow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schau Dir einfach mal "September Clues" an.
    > >
    > > septemberclues.info
    > >
    > > Und überleg mal, wieviele von den Medienkonzernen, die damals vor Ort
    > > waren, NICHT in irgendeiner Form politisch involviert sind.
    > >
    > > Und das Stichwort "embedded journalism" sollte man bei der Gelegenheit
    > auch
    > > einmal erwähnen.
    >
    > Nur fängt da langsam der Trecker das Humpeln an. Es ist oft so, dass bei
    > Verschwörungstheorien immer mehr Menschen in den Kreis der Verschwörer
    > geredet werden müssen, damit die ganze Theorie plausibel bleibt. Und am
    > Ende muss man dann die eine Hälfte der Bevölkerung als Verschwörer
    > abstempeln und die andere Hälfte als Dumm, und dann gibt es noch eine Hand
    > voll erleuchteter.
    >
    > Wenn man überlegt wer alles nun an 911 beteiligt sein soll ist es einfach
    > unwahrscheinlich, dass so etwas überhaupt geheim bleiben kann. Medien,
    > Militär, Ölkonzerne, Politiker beider Fraktionen, jede Regierung der
    > westlichen Welt, Waffenkonzerne, Technologie-Unternehmen (Stichwort seltene
    > Erden in Afghanistan), FBI, CIA, NSA, Fluggesellschaften, Börse und
    > Banken... Wer da noch etwas geheim halten kann hat wirklich meinen Respekt
    > verdient...


    Die Sache ist: Das ganze ist nicht Geheim und die Infos schwirren sogar in Offiziellen Dokumenten durch's Netz. Und wenn ich mir überlege wie unfähig FBI, CIA, NSA und so weiter sind (Ich erinnere mal an Northwest Airlines Flight 253) im Verhindern von ECHTEN extremisten-anschlägen sind (ich benutze hier bewusst das Wort "Terror" nicht), dann wundert es mich nicht das die Medien den Karren wieder ausm Dreck ziehen müssen. Die Medien die alle unter Staatlicher Kontrolle stehen...nur so nebenbei.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Karlsruhe
  2. Betriebswirtin / Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  3. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
  4. Network Operator (m/w/d) B2B
    Tele Columbus AG, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de