Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism: US-Politiker fordern…

Asyl in Deutschland ... der war gut!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: BiGfReAk 10.06.13 - 13:11

    Deutschland ist seit dem 2. Weltkrieg nur eine Marionette der Amis. Sobald er in Deutschland landet fangen ihn die Amis ab und 5 Minuten später sitzt er im nächsten Flugzeug auf dem Weg nach Guantanamo.
    Nicht mal die eigenen Bürger werden hier beschützt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Khaled_al-Masri

  2. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: alwas 10.06.13 - 13:30

    eigentlich sind die USA ja eine Marionette der Briten

  3. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: Der schwarze Ritter 10.06.13 - 14:10

    Und die Briten eine Marionette des römischen Reichs... also letztlich von uns!

  4. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: peadaran 10.06.13 - 14:27

    Ja, am besten gleich ein Volksbegehren starten. Ich wundere mich wie unsere Politiker da reagieren würden...

  5. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: the_spacewürm 10.06.13 - 14:40

    "Ein Teufelskreis!"

  6. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: Alkenix 10.06.13 - 14:42

    peadaran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, am besten gleich ein Volksbegehren starten. Ich wundere mich wie unsere
    > Politiker da reagieren würden...

    Das wäre der HAMMER. o.O Ich bin dabei!

  7. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: vistahr 10.06.13 - 15:03

    Alkenix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > peadaran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, am besten gleich ein Volksbegehren starten. Ich wundere mich wie
    > unsere
    > > Politiker da reagieren würden...
    >
    > Das wäre der HAMMER. o.O Ich bin dabei!

    youre drunk go home

  8. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: Charles Marlow 10.06.13 - 17:02

    Deutschland würde es so wie die Briten machen: ein willfähriges Gericht finden, dass sich an besonders fadenscheinige Auslegungen der Gesetzeslage klammert und im Endeffekt schon von vornherein negativ entschieden hat, während der Ruf des Asylsuchenden systematisch von den Medien untergraben wird, dann einen auf schnelle Abschiebung machen und Frau Merkel (wie üblich anstelle des wirbellosen Aussenministers) von "alternativlos" plappern lassen.

  9. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: Ach 10.06.13 - 18:07

    Was anderes wäre es wenn er ohne vorherige Abklärung einreist, aber wenn ihm offiziell Asyl gewährt wird, dann würde man in sicher nicht am nächsten Tag ausliefern.

  10. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: Kasabian 10.06.13 - 18:26

    wozu.... wir haben damals und später auch noch mehrfach andere Bilaterale Abkommen mit den USA abgeschlossen. Glaubst du dass da noch rigendwer gefragt wird?

  11. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: Little_Green_Bot 10.06.13 - 19:54

    Asyl beantragen kann er ja. Wird mit Sicherheit nicht gewährt, um diplomatische Spannungen zu vermeiden. Wenn ich falsch liege und er's vor den EuGH schafft (Auslieferungs-Abkommen mit den Amis abschmettern), darf er wahrscheinlich bleiben. Der BND nimmt ihn bestimmt. :-)

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  12. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: divStar 10.06.13 - 20:02

    Ich weiß nicht wie verzweifelt man sein müsste, um in Deutschland - einem amerikanischen Handlangerland - Asyl zu suchen, obwohl man von Amerika verfolgt wird. Grundsätzlich würde ich aber zu diesem Zweck sogar China vorziehen.

    Und nur so am Rande: mal wieder zeigen die amerikanischen Politiker, dass ihnen die Einschnitte in die Demokratie und Freiheit absolut egal sind. Vielmehr möchten sie das Datenleck beseitigen. Mal wieder typisch. Da kann man sich nicht helfen, als sich zu schämen ebenso Mensch wie dieser Politiker-Unrat zu sein.

  13. Re: Asyl in Deutschland ... der war gut!

    Autor: Charles Marlow 11.06.13 - 09:18

    Naja, die USA wollten ja immer das Britische Empire "beerben" und das ist ihnen gelungen - Völkermord, Raubkriege, Kanonenbootpolitik, Konzentrationslager.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ludwigsburg
  2. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen-Eibensbach
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Mannheim
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  2. 499,99€
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    1. Prozessoren: Intels 3D-Chip Foveros stapelt Dies mit 10 und 22 Nanometern
      Prozessoren
      Intels 3D-Chip Foveros stapelt Dies mit 10 und 22 Nanometern

      Auch bei Intel setzen sich die Multichip-Module durch. Die Dies werden aber mit erweiterter EMIB-Technik gestapelt - vom Notebook bis zum Server und mit speziellen Chiplets für x86-Kerne, Grafik und I/O.

    2. CPU-Architektur: Ice Lake bekommt Sunny Cove, um AMD auf Abstand zu halten
      CPU-Architektur
      Ice Lake bekommt Sunny Cove, um AMD auf Abstand zu halten

      Die bisher als Ice Lake bekannten Prozessoren für Desktop, Notebook und Server bekommen eine neue Architektur. Die gibt es - wie bei AMD - auch als Chiplets, aber laut Intel mit deutlich höherer Leistung pro Takt.

    3. Vodafone: "Wir bauen mehr Gigabit als alle Glasfaserunternehmen"
      Vodafone
      "Wir bauen mehr Gigabit als alle Glasfaserunternehmen"

      Die Übernahme von Unitymedia durch Vodafone stößt auf Bedenken bei der EU-Kommission. Der Vodafone-Chef sieht sich jedoch als führenden Gigabit-Betreiber.


    1. 15:00

    2. 15:00

    3. 14:45

    4. 14:00

    5. 13:22

    6. 12:30

    7. 12:12

    8. 12:03