1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Privacy-Boxen im Test: Trügerische…

weil ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. weil ?

    Autor: pk_erchner 16.04.16 - 08:27

    man braucht dass weil ?

    weil mich Re-Targeting Werbung nervt ?

    es gibt echt Schlimmeres



    und sonst ?

    die genervten Leute, die auf "Illegalen" Streaming Seiten mit Malware Ads bombardiert werden, nutzen Adblocker



    man will sein Handy schützen ? weil man dummerweise wieder komische Apps installiert hat ?


    wie wäre es einfach die komischen Apps nicht zu installieren und sich nicht auf "illegalen" Seiten rumzutreiben ?

  2. Re: weil ?

    Autor: Spiritogre 17.04.16 - 13:15

    "Illegale" Seiten sind nicht das Problem, da gab es schon vor Jahren immer wieder Meldungen, dass gerade die sehr sicher sind ...

  3. Re: weil ?

    Autor: Tobias Claren 17.04.16 - 13:45

    Auf "illegalen" Webseiten braucht man eigentlich keinen IP-Schutz.
    Ich würde da nicht loggen, aber natürlich kann man da nicht sicher gehen.
    Außerdem muss eine In Deutschland "illegale" Seite ja im AUsland, z.B. den USA nicht illegal sein.
    Ja, sie kann dort sogar sehr legal sein.

    Ich muss auch auf einer Webseite in Deutschland keine IPs loggen.
    Meine Webseite mit Suuizidtipps, Suizidpartner-Suche, Suizidankündigungs-Möglichkeit etc., wenn sich da wirklich mal Polizei oder Justiz illegal IPs beschaffen wollen, werden sie maximal bei jedem Nutzer "127.0.0.1" sehen.
    Zur Mithilfe bin Ich eh nicht verpflichtet..... Auch nicht, wenn die anrufen oder sogar hektisch vor der Türe stehen. Suizid ist keine "Gefahr im Verzug".
    Lachen und Tür zuschlagen.
    Ist der Fuß dazwischen, Pech für den Fuß, und Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.....



    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Illegale" Seiten sind nicht das Problem, da gab es schon vor Jahren immer
    > wieder Meldungen, dass gerade die sehr sicher sind ...


    Ja, unsicher sind eher Staatliche Seite.
    Da war doch die Story mit der Seite des BKA (oder einem LKA?) über einen Mord oder ähnliches (evtl. aus der NSU-Reihe), wo jemand der als Zeuge "beteiligt" war sich regelmäßig die Seite öffnete um den Stand zu verfolgen.
    Das war "auffällig", die dachten dass sich so ein Täter verhalten würde, und sie haben sich zur IP die Personendaten geholt.....



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.16 13:48 durch Tobias Claren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 11€
  3. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen