1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Privatsphäre: Windows 10 telefoniert…

Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: 2Pac 10.08.15 - 06:49

    Unter www.winprivacy.de findet ihr ein Tool, welches die bisher bekannten W10-Einstellungen übersichtlich auflistet und mit dem ihr diese deaktivieren könnt.

    Das Tool kommt, im Vergleich zu ähnlichen verfügbaren Programmen, ohne beiliegende Crap-/Mal-/Spyware aus ;-)

    Grüße

  2. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: Moe479 10.08.15 - 13:29

    woher weißt du das genau, bei einer excutable von dritten, ein durchschaubares script wäre doch viel besser als so ein zugenageltes holzpferd für trojaner!?!

  3. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: 2Pac 10.08.15 - 15:21

    Das Tool dokumentiert die vorgenommen Änderungen detailliert.
    Will man "absolut sicher" gehen, so muss man alles selbst programmieren, auch das Betriebssystem. Wer sagt denn, dass Microsoft die hinterlegten Schalter auch wirklich im gesamten Betriebssystem anzieht? Gut möglich, dass "im Fall X" die Einstellung "keine Daten senden" (vielleicht sogar nur aufgrund eines simplen Programmierfehlers) nicht angezogen wird...

    Mit entsprechenden Tools kann zudem nachvollzogen werden, welche Einstellungen von solcher Software vorgenommen werden.

  4. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: Ach 10.08.15 - 17:51

    Danke für den Link ++

  5. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: Baron Münchhausen. 13.08.15 - 02:20

    2Pac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Tool dokumentiert die vorgenommen Änderungen detailliert.

    LOL. Die Einbrecher haben die Bank nicht geplündert. Das haben sie selber so gesagt.

  6. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: southy 13.08.15 - 10:43

    Aha - also es setzt einfach nur die Einstellungen, die man in W10 auch selbst setzen kann?

    Was soll das?
    Ich meine, so versteckt sind die doch jetzt auch wieder nicht...
    Datenschutz -> Einstellungen bringt schonmal das meiste, und dann eben die granulare Feineinstellung pro App für Dinge wie Position, Kamera, Mic,... (übrigens ein Feature was es bisher in Windows nicht gab, einzelnen Programmen Zugriff auf derartige Geräte verwehren zu können: sehr datenschutzfreundlich!)

    Ich sehe jetzt grade nicht, was mir dieses Tool da an Mehrwert bringt...? Was übersehe ich?

  7. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: Trollversteher 13.08.15 - 10:48

    Mmmm... Ich finde ja solche Benutzer, die in ihrem alleresten(!) Beitrag für ein Produkt werben, und sich ansonsten zu keinem einzigen Thema geäussert haben, immer sehr suspekt...

  8. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: 2Pac 13.08.15 - 12:34

    Wer die Muße hat, die Optionen selbst zu suchen, kann dieses ja gerne machen. Das Tool ermöglicht lediglich einen schnelleren Zugriff darauf. Es wird keiner gezwungen, solche Programme einzusetzen ;-)

  9. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: dopemanone 13.08.15 - 13:25

    2Pac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Tool dokumentiert die vorgenommen Änderungen detailliert.

    bitte mal einen link zu dieser "detaillierten dokumentation". ich finde auf der seite lediglich eine anleitung wie man das tool bedient... ô.O

    wenn man für eine dokumentation das programm erst installieren muss ist es datenschutztechnisch auch wieder kappes.

  10. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: 2Pac 13.08.15 - 13:43

    Zitat von der HP: "Beim Setzen von geänderten Einstellungen legt W10Privacy in dem Ordner, in dem sich das Programm befindet, eine Logdatei an. Darin werden die vorgenommenen (und versuchten) Änderungen dokumentiert."

    Wenn du also irgendeine der Einstellungen selektierst und diese über das Tool aktivieren bzw. deaktivieren lässt, so werden die für die jeweilige Option vorgenommenen Änderungen in der Log-Datei dokumentiert.

  11. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: pythoneer 13.08.15 - 14:47

    "Even when told not to, Windows 10 just can’t stop talking to Microsoft"

    http://arstechnica.co.uk/information-technology/2015/08/even-when-told-not-to-windows-10-just-cant-stop-talking-to-microsoft/

  12. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: Test_The_Rest 13.08.15 - 18:05

    Da man das Tool gar nicht installieren muß, kann man auch keine Dokumentation bekommen, wenn man das Tool installiert.

    Ist nämlich nur eine Datei...

  13. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: dopemanone 14.08.15 - 06:30

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da man das Tool gar nicht installieren muß, kann man auch keine
    > Dokumentation bekommen, wenn man das Tool installiert.
    >
    > Ist nämlich nur eine Datei...

    ok, aber du hast schon verstanden worauf ich hinaus wollte, oder?
    ich muss die datei trotzdem ausführen und eventueller schadcode wird ausgeführt.

  14. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: Test_The_Rest 14.08.15 - 08:01

    Dann sei doch so nett und scanne die Datei online.

    Das haben bei Virustotal schon so viele getan, ohne negatives Ergebnis.
    Was hält Dich davon ab, Dich vor Nutzung irgendwelcher Tools ausgiebig zu informieren?

    Die einzige Scanengine, die ausgeschlagen hat, war eine, die nur auf Android eingesetzt wird, mit einer Beschreibung der "Schadsoftware", die von Microsoft kommt.
    Huch, so eine Überraschung, Microsoft deklariert dieses Tool als unerwünschte Software....

    Für mich allein schon ein Grund, es exzessiv zu nutzen und zu empfehlen :)

  15. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: phre4k 16.08.15 - 16:07

    2Pac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Tool kommt, im Vergleich zu ähnlichen verfügbaren Programmen, ohne
    > beiliegende Crap-/Mal-/Spyware aus ;-)

    ... was man mangels Quellcode nicht nachprüfen kann. Fail ;)

  16. Re: Freewaretool zum Deaktiveren des Großteils der relevanten Einstellungen

    Autor: phre4k 16.08.15 - 16:18

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einzige Scanengine, die ausgeschlagen hat, war eine, die nur auf
    > Android eingesetzt wird, mit einer Beschreibung der "Schadsoftware", die
    > von Microsoft kommt.

    Kann immer noch ein false negative sein ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dortmund
  2. über duerenhoff GmbH, Münster
  3. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de