Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Privdog: Software hebelt HTTPS…

Das Internet ist kaputt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Internet ist kaputt

    Autor: frederik10k 23.02.15 - 11:08

    Also ein weiterer Vorfall der abermals aufzeigt, dass das Internet praktisch kaputt ist.

    Mit einer guten Protion Verstand kann man natürlich weiterhin "sicher" surfen. Dennoch fühle ich mich selbst schon lange nicht mehr wohl im Netz.

    Kann man denn bereits absehen wie es langfristig weiter gehen wird?
    Brauchen wir eine komplett alternative Netzstruktur?



    Ich habe nichts zu verstecken, wie wohl die Meisten. Aber die permanente Beobachtung und Kontrolle geht mir gegen den Strich. :[

    Wenn mir auf der Strasse jemand so aufdringlich folgen würde, wie die "Obrigkeiten" im Netz, hätte ich mich schon längst mal explosiv umgedreht und zugeschlagen.

  2. Re: Das Internet ist kaputt

    Autor: spambox 23.02.15 - 11:45

    Ja und nein. Ich verstehe was du meinst. Man muss aber bedenken, dass "Das Internet" nur ein Medium ist. Es wird für niedere Zwecke verwendet, kann aber auch ganz normal und sicher verwendet werden.

    Der Punkt ist, dass der einfache Anwender ohne IT-Kenntnisse quasi nicht mehr ins Netz kann. Unsereins hat da eher weniger Sorgen.

    #sb

  3. Re: Das Internet ist kaputt

    Autor: Wallbreaker 23.02.15 - 13:05

    frederik10k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe nichts zu verstecken, wie wohl die Meisten. Aber die permanente
    > Beobachtung und Kontrolle geht mir gegen den Strich. :[
    >
    > Wenn mir auf der Strasse jemand so aufdringlich folgen würde, wie die
    > "Obrigkeiten" im Netz, hätte ich mich schon längst mal explosiv umgedreht
    > und zugeschlagen.

    Widersprüchlich.
    http://wiki.piratenpartei.de/Ich_habe_nichts_zu_verbergen!

  4. Re: Das Internet ist kaputt

    Autor: frederik10k 23.02.15 - 13:29

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Widersprüchlich.
    > wiki.piratenpartei.de


    Okay, anders formuliert:

    Ich betreibe keine illegalen Aktivitäten, daher habe ich weder etwas zu verstecken noch zu verheimlichen. Ich habe aber ein gewisses Wertigkeitsgefühl betreffend meiner Privatsspäre. Und die gilt es zu schützen. Wenn ich meiner Liebsten einen hübsche Brief, eine SMS oÄ. sende, dann soll diese Nachricht ohne Zugriff Dritter übermittelt werden können. :)

    Alte Leberwurst, das Thema wurde lange genug durchgekaut.



    In meiner ersten Nachricht ging es mir eher darum, welche Konzepte in Zukunft greifen können um die Privatssphäre der Nutzer zu achten und zu schützen; und dabei zeitgleich den Datenverkehr auf mögliche Gefahrenquellen hin zu prüfen und entsprechend zu filtern / verfolgen.

    Bisher scheint das Eine das Andere aus zu schliessen.

  5. Re: Das Internet ist kaputt

    Autor: stuempel 23.02.15 - 14:31

    Otto-Normalverbraucher kann sich auch einfach auf Apps aus dem Windows Store beschränken. Ich möchte gerne mal sehen, dass jemand auf dem Weg meine HOSTS manipuliert, Toolbars verteilt oder Drittzertifikate installiert :)

  6. Re: Das Internet ist kaputt

    Autor: Komischer_Phreak 24.02.15 - 08:28

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Otto-Normalverbraucher kann sich auch einfach auf Apps aus dem Windows
    > Store beschränken. Ich möchte gerne mal sehen, dass jemand auf dem Weg
    > meine HOSTS manipuliert, Toolbars verteilt oder Drittzertifikate
    > installiert :)

    Genau. Weil Microsoft natürlich jede App auf Herz und Nieren überprüft...

    Schon interessant, was für schlichte Vorstellungen hier mancher zum Thema hat. Mensch, bist Du nicht mal auf den Gedanken gekommen, Deine Aussage mit einer schlichten Google-Anfrage, die nur wenige Sekunden in Anspruch nimmt, zu prüfen?

  7. Re: Das Internet ist kaputt

    Autor: stuempel 24.02.15 - 10:07

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stuempel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Otto-Normalverbraucher kann sich auch einfach auf Apps aus dem Windows
    > > Store beschränken. Ich möchte gerne mal sehen, dass jemand auf dem Weg
    > > meine HOSTS manipuliert, Toolbars verteilt oder Drittzertifikate
    > > installiert :)
    >
    > Genau. Weil Microsoft natürlich jede App auf Herz und Nieren überprüft...

    Es geht nicht darum, dass Microsoft jede App auf Herz und Niere prüft, es geht darum, dass ich vorher im Store sehen kann, worauf die App zugreifen kann - sprich das Sandbox-Prinzip. Mit Apps, die Rechte für die Bilder-Bibliothek haben, kann man schlichtweg keine Bilder in Drittordnern ablegen. Gebe ich dagegen einer .exe-Installation die Rechte, sich im Admin-Modus einzurichten, ist Vertrauen nötig.

    Ansonsten zeige mir bitte nur eine App, die laut Store-Angaben keinen Zugriff auf meine Webcam erhalten kann, die LED aber dennoch zum Leuchten bringt. Nur eine einzige bitte und ich gestehe dir ein, dass du im Recht bist :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CBM Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V., Bensheim
  2. MCE Bank GmbH, Flörsheim
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Trovarit AG, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10