Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project White Fox: Kollektiv…

Wer ist denn jetzt Ghostshell?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer ist denn jetzt Ghostshell?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.12.12 - 16:22

    Wer ist denn jetzt bitte Ghostshell? Sind das die Nachfolger von Anonymous oder was? ^^

    MFG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.12 16:24 durch BlackPhantom.

  2. Re: Wer ist denn jetzt Ghost Shell?

    Autor: NochEinLeser 11.12.12 - 16:24

    Gute Frage! Will ich auch wissen. :)

    Ich kenne das Anime "Ghost in the Shell". ;)
    Und White Fox inkl. Logo erinnert doch stark an den Firefox-Erzfeind. ;)

  3. Re: Wer ist denn jetzt Ghost Shell?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.12.12 - 22:50

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Frage! Will ich auch wissen. :)
    >
    > Ich kenne das Anime "Ghost in the Shell". ;)
    > Und White Fox inkl. Logo erinnert doch stark an den Firefox-Erzfeind. ;)

    Sagt mir jetzt nichts.

  4. Re: Wer ist denn jetzt Ghost Shell?

    Autor: Fun 12.12.12 - 10:40

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Frage! Will ich auch wissen. :)
    >
    > Ich kenne das Anime "Ghost in the Shell". ;)
    > Und White Fox inkl. Logo erinnert doch stark an den Firefox-Erzfeind. ;)


    Zitat aus deren Twitter Page:

    @TeamGhostShell
    Hacktivists of the 21st century. Taking on governments and private corporations is our way of protest. We are all ghosts living inside the shell.

    Also ja, die fanden den Namen GhostShell einfach nur cool.

    Und white fox als übersetzt Polarfuchs soll wohl als Anspielung für den Winter (ergo die letzte dieser Aktionen dieses Jahr) symbolisieren.

    Und ja, der Polarfuchs gehört zur gleichen Gattung wie der Rotfuchs (der namensgeber für Firefox war).

    Also erneut ja, die fanden den Namen WhiteFox einfach nur cool.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. Bilfinger SE, Mannheim
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-17%) 49,99€
  3. (-65%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05