1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PS3-Firmware v3.21 entfernt Linux…

Find ich schon heftig..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Find ich schon heftig..

    Autor: potter 29.03.10 - 10:58

    Also normalerweise bin ich ja sehr tolerant...

    Aber es soll ja Leute gegeben haben, die grade wegen der _offiziellen_ Linuxfähigkeit eine PS3 und kein Konkurrenzprodukt gekauft haben. Jetzt dermaßen beschnitten zu werden ist schon eine Frechheit.

    Und kein Update ist auch keine Lösung, da man ansonsten andere Funktionen die man (evtl.) wollte, wie die Nutzung des PSN nicht mehr hat.

    Ich hatte mir vor nem halben Jahr die Slim gekauft, wissend das kein Linux drauf läuft. Aber immer im Hinterkopf gehabt, dass es ja eigentlich gar nicht so schlecht sei ein Linux mit einem praktischen MediaCenter zu nutzen. Schön, dass ich jetzt mit meiner Slim nicht mehr alleine bin :-(

  2. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: Most 29.03.10 - 11:06

    Man hört(e) aber von keiner wirklich sinnvollen Einsetzbarkeit von Linux abgesehen von Clustersystemen. Die brauchen aber auch keine Updates.
    Privatanwender dürften nur zu einem sehr kleinen Teil davon betroffen sein.
    Aber grundsätzlich ist das trotzdem nicht in Ordnung.

  3. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: Autoauto 29.03.10 - 11:10

    Sie müssen Ihr Auto in die Inspektion bei Sony bringen um weiter TÜV zu bekommen, dabei werden die Sitze, Gaspedal und Lenker entfernt, da es ein zu hohes Sicherheitsrisko für andere Autofahrer darstellen würde.

  4. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: AndyMt 29.03.10 - 11:13

    Sowas gibts tatsächlich auch bei Autos... Bei meinem wurde z.B. mal das "ein-Druck" Schliessen der Seitenfenster deaktiviert :(... aus Sicherheitsgründen, falls mal jemand so dumm wäre die Finger rein zu halten...

  5. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.03.10 - 11:14

    Haben moderne Autos da nicht sowieso eine Art Hindernissensor?

  6. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: AndyMt 29.03.10 - 11:16

    Damals halt noch nicht... bzw. wohl einfach zu "unempfindlich". Aber auch z.B. bei Cabrios gibt es sowas oft nicht, weil die ja keine Rahmen haben.

  7. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: __tom 29.03.10 - 11:19

    > Sowas gibts tatsächlich auch bei Autos... Bei meinem wurde z.B. mal das
    > "ein-Druck" Schliessen der Seitenfenster deaktiviert :(... aus
    > Sicherheitsgründen, falls mal jemand so dumm wäre die Finger rein zu
    > halten...


    das auto wurde aber sicherlich nicht explizit mit "ein-druck-fensterschliesser" beworben? bei der ps3 sieht es anders aus, die kann-"other OS"-eigenschaft war zugesichert, die kann man eigentlich nicht einfach wieder ausbauen...

  8. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: AndyMt 29.03.10 - 11:22

    Doch, doch - das hiess "Komfortschliessfunktion" oder so und stand wirklich im Prospekt. Ich hatte das damals reklamiert, aber da war nichts zu machen. Ein BMW übrigens...

  9. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: robinx 29.03.10 - 11:26

    Most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hört(e) aber von keiner wirklich sinnvollen Einsetzbarkeit von Linux
    > abgesehen von Clustersystemen.
    die frage ist was heißt sinvoll?
    Einen Firefox Browser anschmeißen und mal mit thunderbird auf ein imap email konto zugreifen kann man damit schonmal im Wohnzimmer machen.
    Auch videos abspielen deren codec die PS3 nicht unterstützt ist möglich (zumindest solange die auflösung nicht zu groß ist sonst kommt der framebuffer nichtmehr hinterher)

    wobei ich aber mal gespannt bin ob es in Amiland nicht erstmal zu einer teuren sammelklage kommt, oder es stellt sich alles als verfrühter aprilscherz heraus (oder es wird zumindest als solcher hingestellt wenn jetzt die proteste zu groß werden, ist auch ne möglichkeit sowas zu testen)

  10. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: fangorn 29.03.10 - 11:27

    Na ja, Sitze, Lenkrad und Gaspedal sind wohl etwas übertrieben.

    Was ich so höre fehlt ohne Linuxunterstützung der Kofferraum und die Rückbank und der rechte Außenspiegel wird entfernt. (Ohne Graphik- und Videobeschleunigung ist das Linux für den "Otto-Normal-Anwender" recht nutzlos. (Ich bezweifle Stark, dass diese Nutzergruppe weiß, was ein iSCSI target ist oder andere nette Spielereien

    Dass natürlich der "Konsolen-Junkie" (kleines Wortspiel *grins*) durch den Wegfall von Linux einiges verliert kann ich nicht verleugnen. Auch wenn es nur ein _interessantes_ Spielzeug ist. *fies grins*

  11. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: SeveQ 29.03.10 - 11:28

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, doch - das hiess "Komfortschliessfunktion" oder so und stand wirklich
    > im Prospekt. Ich hatte das damals reklamiert, aber da war nichts zu machen.
    > Ein BMW übrigens...


    Hätt ich mal vor 'nen Anwalt getragen. Ich hoffe, dass das in diesem Zusammenhang, falls das kein Aprilscherz sein sollte, tatsächlich möglichst viele Leute machen. Klagen was das Zeug hält!

  12. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: AndyMt 29.03.10 - 11:31

    Ja - der 1. April... klingt etwas merkwürdig und ich bin auch noch etwas skeptisch, ob da nicht was ein paar Tage zu früh rausgerutscht ist. Evtl. ists eine Ente...

    Zum Fensterheber: "Sicherheit geht vor Komfort", das war der Kommentar eines Bekannten, der Anwalt ist. Vermutlich war ein Fall in den USA der Grund für die Änderung und BMW wollte auch für einige wenige älteren Modelle auf Nummer sicher gehen.

  13. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: tut nix zur sache 29.03.10 - 11:56

    So viel hier auch gemeckert wird und die Sache vielleicht rechtlich nicht 100% okay ist(bin kein Anwalt und hab mir nicht mal die AGB durchgelesen)find ich das Ganze aber schon verständlich.
    Wenn ich Sony wäre und so nett bin eine Funktion anzubieten mit der man ohne irgendwelche Twilight-Hacks wie z.B. auf der Wii Linux installieren kann und die Leute ihre Dankbarkeit zeigen indem sie den Kopierschutz umgehen würde ich auch sagen "Chance verspielt, wird dicht gemacht".

    Bedankt euch bei denen dies für illegale Zwecke nutzen. Es gibt halt keine Lösung bei der die, die den Kopierschutz umgehen wollen ausgesperrt werden und die ehrlichen Käufer die vollen Funktionen behalten. Und somit denkt Sony (wie wohl die meißten in so einer Situation) an sich und ihre Gewinne.

  14. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: fangorn 29.03.10 - 12:37

    tut nix zur sache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel hier auch gemeckert wird und die Sache vielleicht rechtlich nicht
    > 100% okay ist(bin kein Anwalt und hab mir nicht mal die AGB
    > durchgelesen)find ich das Ganze aber schon verständlich.
    > Wenn ich Sony wäre und so nett bin eine Funktion anzubieten mit der man
    > ohne irgendwelche Twilight-Hacks wie z.B. auf der Wii Linux installieren
    > kann und die Leute ihre Dankbarkeit zeigen indem sie den Kopierschutz
    > umgehen würde ich auch sagen "Chance verspielt, wird dicht gemacht".
    >
    > Bedankt euch bei denen dies für illegale Zwecke nutzen. Es gibt halt keine
    > Lösung bei der die, die den Kopierschutz umgehen wollen ausgesperrt werden
    > und die ehrlichen Käufer die vollen Funktionen behalten. Und somit denkt
    > Sony (wie wohl die meißten in so einer Situation) an sich und ihre Gewinne.

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die von Sony verhängte Sperrung von PSN einen Hacker aufhält, der in der Lage ist, das DRM der PS3 zu umgehen, oder? Maximal können sie so die massenweise Verbreitung eines Hacks für eine Weile hinauszögern. Mit genügend Aufwand ist jede Verschlüsselung und jedes DRM knackbar und das weiß auch jeder der Beteiligten (zumindest die technisch einigermaßen bewanderten). Bei der PS3 haben sie es recht gut gemacht, es hat lange gedauert. Trotzdem erkauft man sich mit noch so viel Aufwand immer nur Zeit. Und es gibt nun einmal Leute, die die intelektuelle Herausforderung gerne annehmen und ihre Zeit lieber mit dem zerlegen als mit dem Benutzen einer Spielkonsole verbringen. (Wenn das keiner mehr tut, wer soll dann die nächste und übernächste Generation der Konsolen bauen?)

    Es wird nur wieder auf diejenigen eingeprügelt, die für den Hersteller erreichbar sind - die zahlende Kundschaft. Dieser wird nun die bezahlte Leistung beschnitten.

  15. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: __tom 29.03.10 - 12:40

    > Doch, doch - das hiess "Komfortschliessfunktion" oder so und stand wirklich
    > im Prospekt. Ich hatte das damals reklamiert, aber da war nichts zu machen.
    > Ein BMW übrigens...

    dann hätte ich mich aber auf die hinterbeine gestellt, notfalls muss halt ein sensor nachgerüstet werden. toyota kann ja auch nicht einfach das gaspedal ausbauen, nur weil es klemmen kann...

  16. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: -.- 29.03.10 - 13:07

    tut nix zur sache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel hier auch gemeckert wird und die Sache vielleicht rechtlich nicht
    > 100% okay ist(bin kein Anwalt und hab mir nicht mal die AGB
    > durchgelesen)find ich das Ganze aber schon verständlich.
    > Wenn ich Sony wäre und so nett bin eine Funktion anzubieten mit der man
    > ohne irgendwelche Twilight-Hacks wie z.B. auf der Wii Linux installieren
    > kann und die Leute ihre Dankbarkeit zeigen indem sie den Kopierschutz
    > umgehen

    Sippenhaftung?
    Was kann ich als ehrlicher Kunde dafür, dass Sony zu inkompetent ist, den Hypervisor abzusichern, und das einige wenige dann ausnutzen?

    >würde ich auch sagen "Chance verspielt, wird dicht gemacht".

    Dann bist du wohl genauso engstirnig und paranoid wie Sony.

    >
    > Bedankt euch bei denen dies für illegale Zwecke nutzen. Es gibt halt keine
    > Lösung bei der die, die den Kopierschutz umgehen wollen ausgesperrt werden
    > und die ehrlichen Käufer die vollen Funktionen behalten.

    Das soll wohl eher heißen: Es gibt keinen perfekten Kopierschutz.

    Kommt das nächste Mal direkt ein Sonderkommando in meine Wohnung und tauscht meinen Fernseher gegen ein Modell ohne HDMI-Anschluss aus, wenn der Hersteller bei der Implementierung von HDCP geschlampt hat?

    > Und somit denkt
    > Sony (wie wohl die meißten in so einer Situation) an sich und ihre Gewinne.


    Es gibt einen Kompromiss zwischen Gewinne sichern und Kunden vor den Kopf stoßen. Sony hat seit jeher große Probleme damit, ihn zu finden. Schick doch mal eine Bewerbung, du würdest gut dazupassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.10 13:08 durch -.-.

  17. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: PS Zocker 29.03.10 - 13:13

    Wieso müssen eigentlich immer diese an den Haaren herbeigezogenen Autovergleiche sein?

    Sind vielleicht Sitze in deiner PS3? Pedale und Lenker?

  18. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: tut nix zur sache 29.03.10 - 13:33

    Na ja, die PS3 ist ja auch nicht für die Ewigkeit gemacht, solange sie immer wieder Zeit gewinnen können werden ja in der Zeit auch keine Raubkopien (ich nutze jetzt einfach den Begriff auch wenn er nicht richtig ist, aber wenigstens weiß dann jeder was gemeint ist) verbreitet. Im Idealfall wird wohl der Schutz erst geknackt wenn die nächste Konsole schon aufm Markt ist *g* (im Ideal-Ideal-Fall wohl garnicht aber das hast du ja schon richtig festgestellt, sowas wird es denk ich nicht geben)

  19. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: tut nix zur sache 29.03.10 - 13:42

    -.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sippenhaftung?
    > Was kann ich als ehrlicher Kunde dafür, dass Sony zu inkompetent ist, den
    > Hypervisor abzusichern, und das einige wenige dann ausnutzen?
    >

    Was kann Sony dafür wenn ihre Produkte missbraucht werden?
    Und einige Wenige... keine Ahnung, es wird wohl keine Statistiken geben deswegen beruht meine Aussage auch auf meiner subjektiven Erfahrung aber in meinem Bekanntenkreis nutzen 8 Leute Homebrew (nicht PS3, sondern wii etc), 0 davon entwickeln kreativ dafür irgendwelche Programme, Minispiele, Funktionen etc. 2 davon nutzen diese kleinen Programme aber alle 8 nutzen es um gebrannte Spiele zum laufen zu kriegen.


    > Dann bist du wohl genauso engstirnig und paranoid wie Sony.

    Was würdest du denn machen? Würdest du sagen "och joa, passt schon."? Glaube mit so einer Einstellung würde ein Konzern nich lange überleben.

    > Das soll wohl eher heißen: Es gibt keinen perfekten Kopierschutz.

    Das wollte ich damit ausrücken, richtig. Es gibt (derzeit) keine Lösung mit der alle zufrieden sind (Käufer UND Verkäufer)

    > Kommt das nächste Mal direkt ein Sonderkommando in meine Wohnung und
    > tauscht meinen Fernseher gegen ein Modell ohne HDMI-Anschluss aus, wenn der
    > Hersteller bei der Implementierung von HDCP geschlampt hat?

    Wer weiß, vielleicht eines Tages *g* Je nach dem wie sich die Gesellschaft entwickelt.
    Ich wollte mit meinem Beitrag hier auch nur zeigen, dass ich verstehe wieso Sony so reagiert, hab ja auch angekündigt, dass ich nicht weiß ob es rechtlich korrekt ist.


    > Es gibt einen Kompromiss zwischen Gewinne sichern und Kunden vor den Kopf
    > stoßen. Sony hat seit jeher große Probleme damit, ihn zu finden. Schick
    > doch mal eine Bewerbung, du würdest gut dazupassen.

    Was wär denn deine Lösung? Einfach weiterkopiern lassen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.10 13:44 durch tut nix zur sache.

  20. Re: Find ich schon heftig..

    Autor: SeveQ 29.03.10 - 16:43

    Ich möcht mal nebenbei was zu dem Vergleich Fensterheber/Linux ansagen: die Komfortfunktion beim Fensterheber kann kleine Kinder schonmal ein paar Finger oder schlimmstenfalls sogar das Leben kosten. Die PS3 wird ohne Linux niemanden umbringen. Es wäre allein rechtlich eine riesen Sauerei, weil's 1. ein beworbenes Feature ist und 2. nur um Sonys eigene Sicherheit geht.

    Wenn schon ein Vergleich zum Auto her muss, dann sollte man vielleicht das Radio hernehmen: ein Autohersteller kann auch nicht einfach per Firmwareupdate die MP3 Funktion abschalten, weil damit illegal heruntergeladene Musik gehört werden könnte. Himmel, was wäre das für ein Aufschrei!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32