Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PS3 Jailbreak: Sony droht Blogs und…

Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Leser123 26.02.11 - 14:12

    Das Urheberrecht muss endlich radikal reformiert werden. Jeder Kunde sollte das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun was er will. Das geht die Großkonzerne schlicht nichts an was ich damit mache. Schließlich habe ich das Gerät inkl Software gekauft.

    Diese ständige Bevormundung die u.a mitlerweile mit dem Urheberrecht gerechtfertigt wird geht mir sowas von auf die Nerven. Wählt am 27 März bitte die Partei die sich gegen diesen Wahnsinn stellt.

    http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/2/20/Slogans_5.png

  2. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: SeveQ 26.02.11 - 14:14

    Leser123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Urheberrecht muss endlich radikal reformiert werden. Jeder Kunde sollte
    > das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun was
    > er will. Das geht die Großkonzerne schlicht nichts an was ich damit mache.
    > Schließlich habe ich das Gerät inkl Software gekauft.
    >
    > Diese ständige Bevormundung die u.a mitlerweile mit dem Urheberrecht
    > gerechtfertigt wird geht mir sowas von auf die Nerven. Wählt am 27 März
    > bitte die Partei die sich gegen diesen Wahnsinn stellt.

    Dem schließe ich mich vollumfänglich an! Irgendwas läuft hier ganz gehörig schief.

  3. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: json 26.02.11 - 14:24

    Leser123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Urheberrecht muss endlich radikal reformiert werden. Jeder Kunde sollte
    > das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun was
    > er will. Das geht die Großkonzerne schlicht nichts an was ich damit mache.
    > Schließlich habe ich das Gerät inkl Software gekauft.
    >
    > Diese ständige Bevormundung die u.a mitlerweile mit dem Urheberrecht
    > gerechtfertigt wird geht mir sowas von auf die Nerven. Wählt am 27 März
    > bitte die Partei die sich gegen diesen Wahnsinn stellt.

    Ja genau PP wählen... schon allein durch deinen Post hat sie bei mir mal wieder dicke Minuspunkte eingefahren!

  4. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Muhaha 26.02.11 - 14:26

    SeveQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dem schließe ich mich vollumfänglich an! Irgendwas läuft hier ganz gehörig
    > schief.

    Die Schieflage entsteht aus dem Bemühen der bisherigen Nutznießer, die veränderten Rahmenbedingungen, die das Digitale Zeitalter mit sich gebracht haben, mit Hilfe des gekauften Gesetzgebers solange zu verbiegen, dass sie weiterhin ihre alten Geschäftsmodelle aufrecht erhalten können. Was, wenn man mal in ein ordentliches Geschichtsbuch schaut, allenfalls kurzfristige Erfolge bringt, auf längere Sicht aber zum Scheitern verurteilt ist.

    Sprich, ich denke, dass unsere Enkel diese unsere Zeit nur als "Copyright-Kriege" in historischen Abhandlungen kennen werden, weil zu ihren Lebzeiten diese Schieflage behoben sein wird, weil sich die Gesetzeslage schlussendlich der Realität angepasst hat.

  5. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Milber 26.02.11 - 14:45

    Leser123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Urheberrecht muss endlich radikal reformiert werden. Jeder Kunde sollte
    > das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun was
    > er will. Das geht die Großkonzerne schlicht nichts an was ich damit mache.
    > Schließlich habe ich das Gerät inkl Software gekauft.
    >
    > Diese ständige Bevormundung die u.a mitlerweile mit dem Urheberrecht
    > gerechtfertigt wird geht mir sowas von auf die Nerven. Wählt am 27 März
    > bitte die Partei die sich gegen diesen Wahnsinn stellt.

    Das mit der Piratenpartei übersehen wir mal, mit allem Anderen hast Du Recht. UND: Du kannst tatsächlich machen, was Du willst. Ist doch schön, Deine Forderungen sind erfüllt.
    Sony macht das es aber wie Du: sie schützen das Eigentum PSN, und das darfst Du ihnen nicht verbieten, es gehört schließlich ihnen.
    Ansonsten verhält es sich mit dem Gehacke wie mit Audio-CDs: Du darfst den Kopierschutz knacken (das hat noch nie einer verfolgt, mittlerweile ist er ja auch nicht mehr im Einsatz), aber Du darfst die Dateien dann nicht im Internet veröffentlichen. Denn die Dateien sind ja ganz klar Eigentum das Herstellers. Das war vor 30 Jahren so - man hat Kassetten getauscht - und ist auch heute nicht anders. Und wer die Kassetten zum Kauf angeboten hat, kriegte einen auf den Deckel.
    Für mein Verständnis der Sache reicht diese Erklärung aus, juristisch bewege ich mich aber wahrscheinlich auf völlig falschen Pfaden.
    Wenn Du also groß anbietest, hast Du verloren. Wenn Du es für Dich selbst macht, kräht kein Hahn danach. Aber dann stehst Du natürlich nicht als der große Revoluzzer im Rampenlicht der Kleingeister. So what?

  6. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Trockenobst 26.02.11 - 18:57

    Leser123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Urheberrecht muss endlich radikal reformiert werden. Jeder Kunde sollte
    > das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun was
    > er will. Das geht die Großkonzerne schlicht nichts an was ich damit mache.

    Momentan ist es unwahrscheinlich dass es jemals eine PS4 oder
    eine XBOX720 geben wird. Nach der aktuellen Leseart sind eh 80%
    der Käufer online und es werden immer mehr.

    Somit ist es absolut unnötig Medien in Form von DVDs weiter zu
    verkaufen. Das wird jetzt noch 2-5 Jahre so gehen und ab dann
    gilt: Always on. Was immer du dann auf deiner kleinen Streambox
    für 99€ machst, sei dir überlassen. Das spielt dann keine Rolle.

    Games gibt es dann nur in der Cloud. Und wenn diese Generation das
    nicht will, die nächste zahlt dafür 100%. OnLive und Co. wachsen
    momentan langsam, aber stetig. Dafür kannibalisiert man eben 20%
    der Offlineplayer. Die können ja weiterhin offline PS3 zocken.

    Somit ist das Argument hinfällig. Man hat schon "gewonnen". Nur nicht
    auf die Weise wie man gewinnen "wollte". Ein rein offenes System wie
    der PC ist eben für immer weniger Firmen relevant. Das was auf dem
    offenen PC mit den Exklusiv-Knallern von PS3 und XBOX mithalten kann,
    kann man pro Jahr an einer Hand abzählen.

  7. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: spanther 26.02.11 - 19:51

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leser123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Urheberrecht muss endlich radikal reformiert werden. Jeder Kunde
    > sollte
    > > das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun
    > was
    > > er will. Das geht die Großkonzerne schlicht nichts an was ich damit
    > mache.
    >
    > Momentan ist es unwahrscheinlich dass es jemals eine PS4 oder
    > eine XBOX720 geben wird. Nach der aktuellen Leseart sind eh 80%
    > der Käufer online und es werden immer mehr.
    >
    > Somit ist es absolut unnötig Medien in Form von DVDs weiter zu
    > verkaufen. Das wird jetzt noch 2-5 Jahre so gehen und ab dann
    > gilt: Always on. Was immer du dann auf deiner kleinen Streambox
    > für 99€ machst, sei dir überlassen. Das spielt dann keine Rolle.
    >
    > Games gibt es dann nur in der Cloud. Und wenn diese Generation das
    > nicht will, die nächste zahlt dafür 100%. OnLive und Co. wachsen
    > momentan langsam, aber stetig. Dafür kannibalisiert man eben 20%
    > der Offlineplayer. Die können ja weiterhin offline PS3 zocken.
    >
    > Somit ist das Argument hinfällig. Man hat schon "gewonnen". Nur nicht
    > auf die Weise wie man gewinnen "wollte". Ein rein offenes System wie
    > der PC ist eben für immer weniger Firmen relevant. Das was auf dem
    > offenen PC mit den Exklusiv-Knallern von PS3 und XBOX mithalten kann,
    > kann man pro Jahr an einer Hand abzählen.

    Klang nach einer richtig nachvollziehbaren Prognose. Aber das letzte hier unten fand ich dann doch schon ein klein wenig zu "witzig" *g*

    Du sagst, die wirklich guten PC Titel kann man an der Hand abzählen? Wo bitte ist das bei Konsole denn anders? xD

    Auf Konsole kommt doch genauso viel Rotz und nur wenige gute Perlen raus! :D

  8. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Trockenobst 26.02.11 - 22:04

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Konsole kommt doch genauso viel Rotz und nur wenige gute Perlen raus!

    Sicherlich. Aber solche Konsole-Only Kracher wie "Vanquish" oder "Uncharted 2"
    lohnen sich eben nur, wenn die Konsole für die Masse an Leuten unknackbar
    ist und die Leute die 60€ lassen.

    Auf dem PC kriegt man solche Sachen komischerweise immer weniger, oder
    nur mit diesen Drecks Onlineteil, so dass der Preis auch über Jahre selten
    weniger wird. Eine Ausnahme ist hier definitiv Valve mit ihren Games.

    Solche Dinger wie Final Fantasy hat man ja auf dem PC kaum gesehen, und
    wenn erst Jahre später. Kein Wunder das dann jeder Games wie "The Witcher 2"
    oder "Mass Effect" hinterherhechelt. Das ist zunehmend eine Wüste.

  9. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: irata 26.02.11 - 23:02

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Momentan ist es unwahrscheinlich dass es jemals eine PS4 oder
    > eine XBOX720 geben wird.

    Das ist eine sehr gewagte Theorie. Die "Next Generation" ist sicher schon seit Jahren in Entwicklung.
    Vermutlich laufen die Verkäufe nur zur Zeit so gut, dass man sich das Geschäft nicht vermiesen will.
    Sony ist auch in der Situation, dass sie gerade 2 Generationen im Spiel haben, eine weitere Generation könnte problematisch werden.
    Vermutlich spielen auch technische Aspekte eine Rolle - während es früher noch neue Technologien und sichtbare Leistungssprünge gab, wäre das jetzt eher ein besserer Upgrade.
    Sony ist da ein gutes Beispiel - CD, DVD, BD, was jeweils einen enormen Kaufanreiz darstellte. So etwas fehlt gerade.

  10. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Donnerstag 27.02.11 - 10:29

    Leser123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Urheberrecht muss endlich radikal reformiert werden. Jeder Kunde sollte
    > das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun was
    > er will. Das geht die Großkonzerne schlicht nichts an was ich damit mache.
    > Schließlich habe ich das Gerät inkl Software gekauft.
    >
    > Diese ständige Bevormundung die u.a mitlerweile mit dem Urheberrecht
    > gerechtfertigt wird geht mir sowas von auf die Nerven. Wählt am 27 März
    > bitte die Partei die sich gegen diesen Wahnsinn stellt.


    Muhahaha. Denken anyone? Kannst doch machen was du willst in deinem kleinen Kellergewölbe. Und nun? Geh groß werden!

  11. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: iKnow 27.02.11 - 11:07

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SeveQ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dem schließe ich mich vollumfänglich an! Irgendwas läuft hier ganz
    > gehörig
    > > schief.
    >
    > Die Schieflage entsteht aus dem Bemühen der bisherigen Nutznießer, die
    > veränderten Rahmenbedingungen, die das Digitale Zeitalter mit sich gebracht
    > haben, mit Hilfe des gekauften Gesetzgebers solange zu verbiegen, dass sie
    > weiterhin ihre alten Geschäftsmodelle aufrecht erhalten können. Was, wenn
    > man mal in ein ordentliches Geschichtsbuch schaut, allenfalls kurzfristige
    > Erfolge bringt, auf längere Sicht aber zum Scheitern verurteilt ist.
    >
    > Sprich, ich denke, dass unsere Enkel diese unsere Zeit nur als
    > "Copyright-Kriege" in historischen Abhandlungen kennen werden, weil zu
    > ihren Lebzeiten diese Schieflage behoben sein wird, weil sich die
    > Gesetzeslage schlussendlich der Realität angepasst hat.

    zu hoffen isses. allerdings ist das ja auch nur die spitze des eisbergs namens "pervertierter kapitalismus". was bitte nicht misszuverstehen ist. ich bin nicht gegen leistungsorientierung. aber dass bänker mit gezocke milliarden verlieren, staatlich gestützt werden müssen, um weiterhin fetteste boni zu erhalten und hinterher das gleiche wieder zu machen, vermag ich nicht zu verstehen.

    genauso ist das thema urheberrecht mittlerweile auch nur noch periphär zum schutz des schöpfers eines werkes in verwendung. massenabmahnungen, hausdurchsuchungen bei (nicht kommerziellen) hackern etc.pp. zeigen, dass es hier genauso um "pervertierten kapitalismus" handelt. fette pfründe sichern, koste es, was es wolle.

    mir scheint, es tut sony nicht gut, einen amerikanischen CEO zu haben, anstatt eines japanischen...

    am schlimmsten ist diese scheinheiligkeit, bei der ich das richtige kotzen kriege. haben nicht die "großen contentanbieter" gerade in canada sich auf einen außergerichtlichen vergleich mit künstlern eingelassen, weil sie JAHRZEHNTE deren musik illegal auf compilations vervielfältigt haben, ohne die lizenzen zu besitzen? (http://www.michaelgeist.ca/content/view/5563/125/)
    pah...

    möge diese ganze major content-mafia einfach verrecken. sony bitte als allererstes. danach gerne nach alphabet.

  12. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Trockenobst 28.02.11 - 08:41

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine sehr gewagte Theorie. Die "Next Generation" ist sicher schon
    > seit Jahren in Entwicklung.

    Erst kürzlich kam die Meldung, Sony hätte die Entwicklung an der
    PS4 angehalten - weil man sich eben nicht klar ist in welche
    Richtung man laufen soll.

    Der Witz ist ja, dass auch Firmen wie Sony mit ihren Entwicklern reden
    müssen wenn sie was Neues planen, genauso wie sie am Markt ja Chips,
    Platinen und soweiter "ordern" müssen. In der Masse wie sie Microsoft
    und Sony brauchen, "hört" das der Markt sofort. Die Wii2 etwa ist jetzt
    in der Planungsphase, das hat Nintendo indirekt bestätigt.

    PS4 und XBOX760 sind ganz andere Biester. Microsoft kann von einer satten
    ~80% Onlinedurchdringung ihrer Boxen ausgehen. Viele Leute laden immer
    mehr DLCs runter. Auf die PS3 ist gerade erst Steam aufgeschlagen.

    Wenn 80% der Leute Online sind und OnLive Erfolg hat, ist die Frage
    über 1 Mrd in eine neue Konsole stecken oder lieber ein paar 100 Millionen
    in eine Serverfarm.

    Sony und Microsoft wollen ihren _sicheren_ Markt, die Kontrolle haben.
    Wenn das 100% garantiert über DLCs und/oder Stream geht, ist das deren
    feuchter Traum. Die halten nicht nur zum Witz an den Kaufmedien fest.

    > Sony ist da ein gutes Beispiel - CD, DVD, BD, was jeweils einen enormen
    > Kaufanreiz darstellte. So etwas fehlt gerade.

    Bei Microsoft ist das sogar das Kernproblem der nächsten Generation.
    Bluray werden nicht nehmen, weil sie damit Lizenzkosten an Sony, also
    ihre Konkurrenz zahlen müssten. Wenn die Games noch aufwändiger werden,
    muss man also entweder zwei-drei 8GB DVDs ausliefern, oder geht in der
    Zukunft direkt auf download only.

    Das ist auch einer der Gründe warum sogar Topentwickler sagen, dass
    Microsoft eher über ein Upgrade der XBOX360 nachdenkt als über eine
    neue Konsole.

  13. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Mister Tengu 28.02.11 - 09:09

    >Jeder Kunde sollte das Recht haben mit seiner legal gekauften Software und Hardware zu tun was er will.

    Kannst du doch alles tun?

    Nur wirst du Software selten kaufen sondern lizensieren und mit Hardware kannste alles tun, solange du die Lizenzbedingungen zu enthaltener Software (Firmware) akzeptierst. Und wenn du das nicht tust, darfst du auch nicht daran rumspielen.

    Wo ist das Problem?

  14. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: Mister Tengu 28.02.11 - 09:10

    Dito. Wenn die PP so argumentiert, dann gute Nacht. Ich hätte bei der nächsten Wahl beinahe mein Kreuz bei denen gemacht.

  15. Re: Das Urheberrecht Radikal Reformieren !

    Autor: syntax error 28.02.11 - 09:26

    Mister Tengu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dito. Wenn die PP so argumentiert, dann gute Nacht. Ich hätte bei der
    > nächsten Wahl beinahe mein Kreuz bei denen gemacht.


    Und wen wählst du jetzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. ip&more GmbH, Ismaning

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 21,95€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42