Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PS3 Jailbreak: Sony droht Blogs und…

Ich drohe Sony nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich drohe Sony nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.11 - 13:00

    Fällt mir im Traum nicht ein.

    Ich ignoriere Sony einfach - als Kunde.
    Schon ziemlich lange.

  2. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: d-tail 26.02.11 - 13:26

    Ich ebenfalls. Produkte von SO NIE können im Regal verrotten.

  3. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: spanther 26.02.11 - 13:47

    d-tail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ebenfalls. Produkte von SO NIE können im Regal verrotten.

    Meine PS3 Slim bin ich schnell wieder los geworden und werde mir nie wieder eine neue zulegen! :)

    Und von Sony Ericsson gibt es für mich auch kein Handy mehr! Es gibt genug andere, bessere Hersteller. HTC, Nokia, Motorola usw. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.11 13:47 durch spanther.

  4. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: Trulala 26.02.11 - 14:39

    > Ich ignoriere Sony einfach - als Kunde.
    > Schon ziemlich lange.

    Exakt. Ich habe auch genug zu tun - warum sollte ich mich von denen auch noch gängeln lassen? Sony hat NICHTS was es nicht woanders besser und/oder günstiger gäbe.

  5. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: Anonymouse 26.02.11 - 14:45

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > d-tail schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich ebenfalls. Produkte von SO NIE können im Regal verrotten.
    >
    > Meine PS3 Slim bin ich schnell wieder los geworden und werde mir nie wieder
    > eine neue zulegen! :)
    >
    > Und von Sony Ericsson gibt es für mich auch kein Handy mehr! Es gibt genug
    > andere, bessere Hersteller. HTC, Nokia, Motorola usw. :)

    Nokia?
    Ich erinnere mich noch, als vor ein paar Jahren das Nokia-Werk in Deutschland geschlossen wurde, weil die Subventitionen abgelaufen sind.
    Da wollte niemand mehr ein Nokia kaufen.

    Komisch, dass du das nicht auch als Grund nimmst, keine Nokia-Produkte mehr zu kaufen.

  6. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: Bacardigurgler 26.02.11 - 15:55

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, dass du das nicht auch als Grund nimmst, keine Nokia-Produkte mehr
    > zu kaufen.

    Nokia ist im Handymarkt völlig obsolet geworden. Da hilft auch der coop mit MS auch nix mehr...

    :-)

    Und Sony ist (und war schon immer) eine Scheissfirma, die bei mir auf der Ignoreliste steht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.11 15:55 durch Bacardigurgler.

  7. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: spanther 26.02.11 - 17:48

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nokia?
    > Ich erinnere mich noch, als vor ein paar Jahren das Nokia-Werk in
    > Deutschland geschlossen wurde, weil die Subventitionen abgelaufen sind.
    > Da wollte niemand mehr ein Nokia kaufen.
    >
    > Komisch, dass du das nicht auch als Grund nimmst, keine Nokia-Produkte mehr
    > zu kaufen.


    Okay. Bleiben HTC, Motorola, Samsung etc. :)

  8. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: Hassan 28.02.11 - 00:07

    Halt die Klappe. @Anon und Alkoholiker. ;-) .Nokia ist ok. Apple ist viel schlimmer und genauso wie Sony mit der PS3.
    Ich hab auch kein PS3 geholt. Aber ein AV-Receiver von Sony :P
    Aber ist schon übertrieben was Sony macht.

  9. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: elitezocker 28.02.11 - 06:46

    Trulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich ignoriere Sony einfach - als Kunde.
    > > Schon ziemlich lange.
    >
    > Exakt. Ich habe auch genug zu tun - warum sollte ich mich von denen auch
    > noch gängeln lassen? Sony hat NICHTS was es nicht woanders besser und/oder
    > günstiger gäbe.

    Spätestens im Bereich der Medizin geht deine Rechnung nicht mehr auf.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  10. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: EqPO 28.02.11 - 07:42

    Nokia ist käse. Drei Systeme haben sie und keines davon wollen sie in Zukunft dauerhaft verwenden, weil keines eine Zukunft haben soll. Was soll der Kunde davon halten, ausser eine reine Verarschungsstrategie?

  11. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: syntax error 28.02.11 - 09:28

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nokia?
    > Ich erinnere mich noch, als vor ein paar Jahren das Nokia-Werk in
    > Deutschland geschlossen wurde, weil die Subventitionen abgelaufen sind.
    > Da wollte niemand mehr ein Nokia kaufen.
    >
    > Komisch, dass du das nicht auch als Grund nimmst, keine Nokia-Produkte mehr
    > zu kaufen.



    Die Boykottierer suchen sich halt immer nur gezielt Firmen aus, die sie "aus Protest" boykottieren. Auf der anderen Seite nutzen sie aber weiterhin Dinge von anderen Firmen, die genauso schlimm sind. Aber wenn man mit anderen Internetrebellen gezielt auf einer Firma rumhackt ists natürlich cooler und lustiger.

  12. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: weisskopfadler 28.02.11 - 11:49

    die frage ist, wieviele der boykottierer boykottieren wirklich. beim "wir-boykottieren-alle-amazon" würde ich wetten, dass jeder zweite dort weiterhin seine revolutionsbücher bestellt.

  13. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: syntax error 28.02.11 - 12:01

    weisskopfadler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die frage ist, wieviele der boykottierer boykottieren wirklich. beim
    > "wir-boykottieren-alle-amazon" würde ich wetten, dass jeder zweite dort
    > weiterhin seine revolutionsbücher bestellt.


    Eben. Und von den "ich hab meinen Account bei Paypal gekündigt"-Leuten bin ich mir sicher, dass der Großteil davon nichtmal nen Account hatte. Vor allem weil sich doch die geistige Elite der Menschheit die sich hier rumtreibt doch niemals bei so einem Dienst nen Account machen würde. ;)

  14. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 28.02.11 - 12:15

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nokia?
    > > Ich erinnere mich noch, als vor ein paar Jahren das Nokia-Werk in
    > > Deutschland geschlossen wurde, weil die Subventitionen abgelaufen sind.
    > > Da wollte niemand mehr ein Nokia kaufen.
    > >
    > > Komisch, dass du das nicht auch als Grund nimmst, keine Nokia-Produkte
    > mehr
    > > zu kaufen.
    >
    > Die Boykottierer suchen sich halt immer nur gezielt Firmen aus, die sie
    > "aus Protest" boykottieren. Auf der anderen Seite nutzen sie aber weiterhin
    > Dinge von anderen Firmen, die genauso schlimm sind. Aber wenn man mit
    > anderen Internetrebellen gezielt auf einer Firma rumhackt ists natürlich
    > cooler und lustiger.

    Es hängt auch stark davon ab, um welche Produkte es konkret geht und wie wichtig einem das eigentliche Thema ist.
    Ein Unternehmen das Medikamente herstellt welche ich benötige werde ich kaum boykottieren (können). Bei Fernsehern sieht die Sache wieder ganz anders aus, da es hier viele Anbieter gibt und ich diese Geräte eben auch nicht zum Überleben brauche.

    Dazu kommt dann: was genau hat das Unternehmen getan? Der eine hat kein Problem damit, wenn Arbeitsplätze abgebaut werden, der Andere eben schon.

    Natürlich schreien häufig Leute, welche dann aber gar keine Konsequenzen ziehen.

    Ich persönlich kaufe tatsächlich keine Nokiahandies/Smartphones mehr, da mir das Thema sehr wichtig ist/war und hier auch genug Auswahl besteht.


    Und klar, ewig geht so etwas auch nicht, da man

    a) früher oder später alles "verzeiht" (blödes Wort in diesem Zusammenhang, sorry!)
    b) häufig die Führung eines Unternehmens ausgewechselt wird
    c) viele Unternehmen dann an anderer Stelle wieder gute Entscheidungen treffen, die man dann andererseits auch unterstützen möchte.

    Ist halt ein ewiges auf und ab

  15. Re: Ich drohe Sony nicht

    Autor: spanther 01.03.11 - 23:26

    weisskopfadler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die frage ist, wieviele der boykottierer boykottieren wirklich. beim
    > "wir-boykottieren-alle-amazon" würde ich wetten, dass jeder zweite dort
    > weiterhin seine revolutionsbücher bestellt.

    Ich bestellte noch nie bei Amazon und tue dies auch heute noch nicht. Gibt genug andere, bessere Shops im Netz zu finden, über die Google Shop Suche! :P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29